Waagstockdaten, Honig, Tracht, Futtersituation 2021

nickerlbien

Mitglied
Registriert
28 März 2015
Beiträge
2.434
Punkte Reaktionen
85
Alter
57
Ort
Braunau am Inn
Imker seit
2014
Heimstand
Braunau am Inn
Wanderimker
Nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant, MiniPlus
Schwarmverhinderung wie
Zwischenbodenableger mit Rückvereinigung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Heute bei strahlendem Sonnenschein intensiver Bienenflug mit Polleneintrag.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.730
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Einige Imker berichteten mir ihre Völker seien bereits brutfrei, ich habe eben die Windeln überprüft, bei mir ist kein Volk brutfrei zur Zeit, die Bruttätigkeit ist stark zurückgegangen, bei 2 - 4 Waben (DNM) ist laut Windel Brutschlupf zu erkennen und da nicht großflächig, wir hatten bisher noch keinen Frosttag im November und 23 Liter Regen.

Milbenmäßig schaut es gut aus, bin sehr zufrieden, die Völker machen einen gesunden lebendigen Eindruck, die Stockgerüche sind alle bienentypisch (für mich ein sehr wichtiger Indikator für den Zustand eines Bienenvolkes), der Stockgeruch ist allerdings ein Stiefkind bei der Überprüfung und wird nicht so oft gemacht weil die Folie etwas zurückgezogen werden muss und wenn der Riechkolben sich in Richtung Rähmchen bewegt kann es sein daß eine Imme mit dem Stachel vorwärts angeflogen kommt.

Die Waagen lese ich nur einmal die Woche ab, die Abnahme ist so gering daß sich die Balken kaum bewegen pro Tag, ich schätze zur Zeit 30 bis 70 g pro Tag und Volk.

Ich werde nun Mittag essen um dick zu bleiben :)
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.764
Punkte Reaktionen
618
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Vorigen Sonntag wog mein Waagstock 35,4 Kilos. diesen Sonntag

So31.10.21
4,2​
13,5​
43,0​
80,0​
Schmida...​
35,2​
0,0​
-0,2​

Somit eine Abnahme von lediglich 0,2 Kilo, was wiederum ein Beweis ist wie sehr sparsam unsere Carnicas mit ihrem Winterfutter umgehen.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.730
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Die ersten 4 Tage im November - 200 g, pro Tag und Volk sind dies - 50 g, im gesamten November rechne ich mit 1,5 Kg Abnahme.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.764
Punkte Reaktionen
618
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Weniger geht nimmer, hier bitte

Sa06.11.21
2,1​
12,1​
56,0​
81,0​
Schmida...​
35,1​
-0,1​

Wir sehen eine Abnahme von lediglich 100 g und dies innert einer ganzen Woche. Der Grund dafür, um die Mittagszeiten hatten wir oft bis zu 17, nie unter 10 Grad, somit konnten die Bienen etwas ausfliegen um auch wie viele Menschen dies so tun Gräber zu besuchen um von den dort blühenden Pflanzen das eine oder andere Nektartröpfchen naschen. Die Bienen sind jedoch netter zu unserer Umwelt als wir Menschen, die hinterlassen keine ausgebrannten Kerzenhüllen aus Plastik und verbrennen auch keine Erdölprodukte.

Wurst, darum soll sich die liebe Greta kümmern, wir kümmern uns besser um unsere Bienen.

Josef
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.764
Punkte Reaktionen
618
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Bei Fachthemen Botte ich immer beim Thema zu bleiben, wobei bei Waagstockberichten kleine Randbemerkungen durchaus drinnen sind. Der Grund dafür, wir -ich- lese Berichte immer wieder nach und da sind OT Beiträge doch sehr störend.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.730
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Vom 1. bis 12 . November - 400 g bis - 500 g Abnahme, das sind ca. 40 g pro Tag und Volk, Standard für den November, die Bienen sitzen nun schon in fester Traube, die Temperatur ist nachts nahe 0 Grad, tagsüber neblig kalt deswegen kein Grund für die Bienen die Traube zu lockern.

Hier ein aktuelles Windelbild 4 Tage alt, das Volk sitzt links seitlich in fester Traube, noch jede Menge Brutschlupf, hinten sieht man die hellen Zelldeckelkrümel, sie trugen Futter um von hinten nach vorne direkt ans Brutnest nehme ich an - typisch bei Warmbau.

Sehr erfreulich, keine Milbe.

DSCI5242.JPG
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.764
Punkte Reaktionen
618
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Von 35,1 auf 34,9 sind lediglich 20 dag Verbrauch innert einer ganzen Woche. Ist bei meinen Carnicas so, zudem haben die Bienen ihre Ruhe und keinerlei Störung.

Josef

Sa
13.11.21

1,3
5,4

19,0
65,0


Schmida...
34,9
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.730
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich habe heute die Windeln kontrolliert, es fällt wieder mehr Brutgemüll trotz der Kälte, ein Volk hat 8 Brutgemüllgassen, die Regel sind 4 bis 5, es ist wieder vermehrt Bruttätigkeit vorhanden, das war die letzten jahre auch so um diese Zeit jedoch mit Polleneintrag von den Greeningflächen, heuer ist keine Greeningfläche zum blühen gekommen, wegen der späten Mais- und Getreideernte und auch wegen den kühlen Temps, somit auch kein Polleneintrag davon, trotzdem wieder diese hohe Bruttätägkeit, genauso bei den Nachbarimkern die genau nachschauen.

Wir haben Mitte November und eine bisherige Durchschnittstemperatur von nur plus 5 Grad, die letzten Jahre hatte der gesamte November nicht unter 10 Grad plus im Schnitt laut meinen Aufzeichnungen. Futter wird momentan nicht mehr umgetragen, der Futtervorrat liegt bei 10 bis 14 Kg (einzargig), die Abnahme täglich bei 30 bis 50 g (keine Flugtätigkeit), einzelne Bienen kreiseln herum ich denke sie holen Wasser.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.764
Punkte Reaktionen
618
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
War mit der Waage schon etwas unsicher, schon seit sieben Tagen wurden weder Zu- nich Abnahmen angezeigt, die Waage funktionierte jedenfalls, nun hab ich heute eine 1,5 L Mineralwasserflasche aufgelegt, siehe bitte

Do18.11.21
5,0​
9,0​
72,0​
81,0​
Testgewicht​
Schmida...​
36,4​
1,5​
1,2​
Details..
Mi17.11.21
3,9​
5,8​
46,0​
65,0​
Schmida...​
34,9​
0,0​
-0,3​
Details..
Di16.11.21
5,5​
10,3​
14,0​
80,0​
Schmida...​
34,9​
0,0​
-0,3​
Details..
Mo15.11.21
2,3​
6,3​
27,0​
61,0​
Schmida...​
34,9​
0,0​
-0,3​
Details..
So14.11.21
4,8​
5,7​
39,0​
67,0​
Schmida...​
34,9​
0,0​
-0,3​
Details..
Sa13.11.21
1,3​
5,4​
19,0​
65,0​
Schmida...​
34,9​
0,0​
-0,3​
Details..
Fr12.11.21
5,0​
5,3​
29,0​
50,0​
Schmida...​
34,9​
0,0​
-0,3​
Details..
Do11.11.21
5,2​
5,6​
35,0​
53,0​
Schmida...​
34,9​
0,0​
-0,3​
Details..
Mi10.11.21
4,3​
12,3​
54,0​
79,0​
Schmida...​
34,9​
-0,1​

alles funktioniert, somit war meine Sorge unbegründet.

Josef
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.764
Punkte Reaktionen
618
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Soeben eingelangt, von 34,9 reduzierte sich das Gewicht auf 34,7, hier bitte

Sa20.11.21
5,9​
10,8​
68,0​
80,0​
Schmida...​
34,7​

Man sieht hier, meine Bienen urassen bedeutend mehr als ich selber, ich behalte mein Gewicht, das Volk verfuttert auf meine Kosten 20 dag pro Woche.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.730
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich habe bereits 2 Kilo zugenommen im bisherigen November, die Bienen nehmen weiterhin im Rahmen des üblichen ab, 30 bis 60 g pro Tag und Volk, jeden 3. oder 4. Tag reinige ich die Windeln, sehr viel Brutschlupf momentan, bei einigen ist auch Kondenswasser zu sehen, erfreulich keine Milben, nur bei 3 Völkern einzelne, alle Völker machen einen guten Eindruck, ich bin voll und ganz zufrieden.

Ein guter Flugtag im bisherigen November, nachts Temps knapp zum Gefrierpunkt, tagsüber sehr viel Nebel und selten über 8 Grad. Ein besinnlicher trüber Monat, wie es im November sein soll, nach den vielen Nebeltagen werden uns die Sonnentage wiederum noch schöner erscheinen.

Ich wünsche euch keinen guten Tag, sondern einen wunderschönen und erfolgreichen Tag.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.764
Punkte Reaktionen
618
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Volltracht und dies im November mit Eishonig anstatt Eiswein, hier bitte

5 h​
1,2​
64,0​
34,6​
0,1​
0,1​
Details..
7 h​
1,3​
63,0​
34,6​
0,0​
0,1​
Details..
9 h​
1,4​
65,0​
34,6​
0,0​
0,1​
Details..
11 h​
1,4​
60,0​
35,2​
0,6​
0,7​
Details..
13 h​
1,7​
58,0​
36,7​
1,5​
2,2​
Details..
15 h​
1,8​
60,0​
37,6​
0,9​
3,1​
Details..
17 h​
1,4​
58,0​
38,4​
0,8​
3,9​
Details..
19 h​
1,0​
52,0​
38,6​
0,2​
4,1​
Details..
21 h​
0,8​
47,0​
38,9​
0,3​
4,4​
Details..

Man staune, in Summe und auf den ganzen Tag lang verteilt eine stolze Zunahme von 4,4 Kilos. :h430:

Josef
 

hely1

Mitglied
Registriert
29 März 2010
Beiträge
325
Punkte Reaktionen
6
Alter
60
Ort
Unterstinkenbrunn
Imker seit
2010
Heimstand
zu Hause.
Wanderimker
ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander flach
Dieser Honig ist schnell verkauft er zerrinnt dir förmlich zwischen den Fingern! ;)
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.730
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Mittags gab es eine Sonnenlücke und ich habe alle Windeln geprüft und gereinigt, die Finger frieren einen dabei fast ab, 4 Tagesgemüll, Brutzellengemüll bei allen Völkern bis zu 7 Gassen, Wasser auf fast jeder Windel, Milben auf fast keiner Windel, kein Futterumtrag was bei dem derzeitig engen Traubensitz logisch ist, keine Kotflecken auf den Windeln was Weiselrichtigkeit und Darmgesundheit anzeigt.

Die Bienen brummen friedlich vor sich hin, im bisherigen November erst ein Flugtag, die letzte Woche kaum Abnahme, so wie es aussieht wird die Abnahme im November um 1 Kg betragen, meine geschätzten 1,5 Kg werden nicht erreicht das steht schonmal fest.

Wenn zur Zeit die Bienen etliche tote rausräumen und diese unter der Lupe mit einem natürlichen Tod gewertet werden dann ist dies ein gutes Zeichen für Weiselrichtigkeit, weisellose und aufgrund dessen brutlose Völker räumen ihre Toten nicht mehr raus.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.730
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Der Monat November hat seine Kalenderarbeit getan, die Waagen haben fleißig den Gewichtsstatus erwogen und der Imker hat fleißig abgelesen. Ein einziger richtiger Flugtag im trüben und kalten November.

Im Gesamtmonat Abnahmen von 800 g bis 1200 g, ein Schnitt von - 1 Kg.

Der Futtervorrat beträgt am 1. Dezember 9 bis 13 Kg (einzargig),

rechnet man im Dezember 1 Kg Verbrauch,
im Januar 1,5 Kg,
im Februar 2,5 Kg,

somit ist ein absolut gutes und ausreichendes Futterpolster vorhanden, im März kann wenn notwendig schon gefüttert werden, zumindest in unserer Gegend und meist ist ab Mitte März die Weidenblüte ein guter Nektarlieferant, trotzdem muss zu dieser Zeit das Futter genau im Visier behalten werden.

Der Imker hat im November 3 Kg zugenommen. schon ein bischen spät um sich Winterspeck anzufressen.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.730
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Was ist jetzt bei den Bienen zu tun werde ich gefragt, außer Windel kontrollieren (zur Zeit alle 4 Tage bei mir) und Fluglloch und Flugbretter anschauen mache ich nichts, die notwendigen Arbeiten haben bereits nach dem Abschleudern, beim Einwintern und wenn notwendig im Herbst stattfinden sollen und müssen.

Man kann am Summen der Völker den Zustand erkennen, das Ohr an die Beute halten hört man sehr gut das ruhige Gesumme (bei hoher Kälte nicht ratsam sonst hat man die Beute am Ohr kleben), oder man benutzt ein Stetoskop, ich habe beide im Einsatz, sowohl Ohr als auch das Schlauchding.

Arzt untersucht mit dem Stetoskop eine Patientin: "Ihr Blinddarm muss raus, ich werde sie sofort operieren, haben Sie keine Sorge, ich habe bereits 9 OP's durchgeführt, irgendwann muss es einmal klappen!" :)

Patientin: "Ist bei mir immer noch etwas drin, ich wurde schon dreimal operiert!" :)
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.764
Punkte Reaktionen
618
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Bei meinen im Freien stehenden Waagstöcken tut nicht allzu viel, zudem verfälschen Schnee und Eisregen die angezeigten Messwerte.

Die heute angelangten Daten


So
05.12.21

1,1
3,9

19,0
46,0


Schmida...
34,7
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.730
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Trotz Bruttätigkeit (4 bis 5 Brutgassen laut Windel) erstaunlich wenig Abnahme, allerdings auch noch kein Flugtag im bisherigen Dezember. Die Bienen haben ihre Winterruhe im Gegensatz zum Imker, der bisherige Dezember war Arbeits- und Hobby mäßig sehr stressig, aber jeder ist seines Glückes Schmied und die Ursache dazu liegt bei mir, deshalb wäre darüber zu jammern völlig daneben und nichts tun liegt mir eh nicht.

Abnahme von 1. bis 10. Dezember je nach Waage- 200 g bis - 400 g, pro Tag ca. 30 g.
 
Oben