Waagstockdaten, Honig, Tracht, Futtersituation 2021

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Wir haben heute den 12. August, das Jahr errechnet sich am nicht optimalsten wenn man von 3000 nach Christus 979 Jahre abzieht. Sehr kompliziert aber man kommt immerhin auf das gleiche Ergebnis das der Kalender anzeigt! Was zeigen die Waagen, Wetter, was sprechen die Fluglöcher?

Obtimales Flugwetter um die 30 Grad, windstill, Streifen am Himmel wie fast alle Tage. Nachmittags einigermaßen Flug, etwas wenn auch sehr wenig scheinen sie gefunden zu haben, legt man den derzeitigen Eigenverbrauch von 300 g pro Tag und Volk zugrunde:

Waagstock 1.........- 100 g
Waagstock 2.........- 200 g

Waagstock 3.........- 200 g
Wasserwaage.......- 200 g

 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Morgens 0,5 Liter Regen, dann sonnig, windstill, um die 30 Grad, gestreifter Himmel. Heute schaut es besser aus, es kam mehr rein als gestern, alle 4 Waagen Gleichstand.

Heute sprach ich mit einem sehr erfahrenen Imker der in der Vorstandschaft eines Vereins tätig ist und viel herumkommt, die Ameisensäurebehandlung ist bei der Hitze wieder sehr problematisch, besonders mit den Langzeitverdunstern, mich darf keiner danach fragen, ich weiß zwar theoretisch einiges habe jedoch mit AmS keine eigene praktische Erfahrung.


Die Pflicht ruft!
Ja, ich ruf zurück!

***********************************

Kind du musst essen,
wenn der Magen leer ist
dann bekommst du Bauchschmerzen!

Hast du deshalb so oft Kopfschmerzen?
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
40.193
Punkte Reaktionen
782
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Auch meine Bienen leben vo ihren Vorräten, bzw. von meinen laufenden Futtergaben, wir haben jedoch deutlich weniger Abnahmen, vermutlich sind/waren des Fix´ens Völker stärker, weswegen deren Abgänge von Altbienen doch mehr ins Gewicht fällt.

In den letzten vier Tagen hatte ich einen Schwund von 0,4 Kilos, ist in Summe relativ bescheiden.

Der heutige Bienenflug war unglaublich stark mit massiven Polleneintarg, dies bezeugt von intakten Völkern.

Kind du musst essen,
wenn der Magen leer ist
dann bekommst du Bauchschmerzen!

Hast du deshalb so oft Kopfschmerzen?

Wie treffend, war der beste Lacher der letzten Tage:b020:thumbright:

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ein fürchterlich heißer Tag, die Wetterstation müsste ausgelesen werden wieviel Grad es genau waren, das mache ich morgen, was man Morgen kann kann tun sollte heute ruhn. Alle jammerten wegen der Hitze und Schwüle, nur die Bienen nicht, sie flogen um 5:30 Uhr in aller Frühe bereits sehr lebhaft und kamen weiß zurück, tagsüber war kaum noch Flug.

Waagstock 1.........- 200 g
Waagstock 2.........- 100 g

Waagstock 3........Gleichstand
Wasserwaage......Gleichstand
Imker..................Handstand :)
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
So, Gewitter ist vorüber, 15 Liter Regen der sehr notwendig war. Die letzten Tage waren optimal zur Getreide-Ernte, überall sah man Mähdrescher und Fuhrwerke vollbeladen mit Strohballen. Es dürfte alles unter Dach und Fach sein, zumindest Korn, Weizen und Gerste, der Hafer braucht etwas länger.

Steht im September noch das Korn
ist es im August vergessen worn.

Die Bienen flogen verhalten, dennoch ein sehr erfreuliches Ergebnis, und zunehmend kommen weiße Bienen ans Flugloch,sie werden von den Springkrautblüten vergeistert. Alle vier Waagen Gleichstand.

Ein alter Mann im Kornfeld = ein Korngreis :)
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Vormittag bewölkt ich wurde naß weil der Hochdruckreiniger im Einsatz war (hätte Regenkleidung anziehen sollen), kaum Flug, seit Nachmittag regnet und gewittert es und ich wurde nicht naß weil die Regenkleidung ihrer Bestimmung ordnungsgemäß nachkam.

Grade fängt es wieder zu donnern an, also schnell die Daten, die Waagen zeigen heute eine Abnahme von - 200 g bis - 300 g.
 

nickerlbien

Mitglied
Registriert
28 März 2015
Beiträge
2.455
Punkte Reaktionen
100
Alter
58
Ort
Braunau am Inn
Imker seit
2014
Heimstand
Braunau am Inn
Wanderimker
Nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant, MiniPlus
Schwarmverhinderung wie
Zwischenbodenableger mit Rückvereinigung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Dafür wurde ich Heute am späten Nachmittag so richtig nass beim füttern. Aber wenn ich mal nass bin, dann ist es mir egal.
Also wurde fertig gefüttert. Springkraut wird auch angeflogen. Ob es honigt kann ich nicht sagen, da ich keine Waage habe.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Endlich ein Tag ohne Gewitter, wenig Flug, einige kamen weiß zurück, die Waagen zeigen erfreuliches alle Gleichstand. Gefüttert habe ich bisher nicht, sie zehren immer noch vom Honig, einige Völker sind jedoch schon erheblich leichter geworden beim anheben. Ich müsste unbedingt alle durchwiegen, aber solange die Flugbretter mit Bienen besetzt sind geht es nicht da die Gefahr von Bienenquetschungen besteht.

Der "wenige" Flug heute zeigt daß die Flugtätigkeit nicht unbedingt aussagekräftig ist über die Menge des Eintrag.

***********************************************************************************

Sie haben also letzte Nacht geträumt eine Riesen-Semmel gegessen zu haben?
Ja, und als ich aufgewacht bin war das Kopfkissen weg.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ganztags bewölkt bis 25 Grad, kaum Flug, einige kamen weiß zurück aber reißen tun sie sich beileibe nicht ums Springkraut, oder immer noch nicht.

Waagstock 1.........- 100 g
Waagstock 2.........- 200 g

Waagstock 3.........- 100 g
Wasserwaage.......- 200 g

An den Brennesseln sieht man wieder vermehrt Schmetterlingsraupen, hier die Raupen vom Tagpfauenauge, ein wunderschöner Schmetterling, heute fotografiert an den Brennesseln südseitig vom Bienenhaus, diese werden selbstverständlich stehen gelassen. Die Eier werden an der Unterseite des Blattes abgelegt und diese bilden sich zu den Raupen aus, würden die Brennesseln kontinuierlich weggemäht, hätten sie keine Chance.

DSCI5220.JPG
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Heute wurden alle Völker gewogen, einige haben schon arg wenig Futter, diese wurden sofort gefüttert, Volk 24 könnte ohne zusätzliche Fütterung überwintern, rein auf Honig. Bis Anfang Oktober werden die Völker auf ca. 15 Kg aufgefüttert (bei meiner Betriebsweise). Eintrag erwarte ich kaum mehr, hoffe allerdings darauf. Die Bienen die jetzt erbrütet werden sollen ohne Milben aufwachsen, deshalb ist es wichtig die Hauptbehandlung erfolgreich abgeschlossen zu haben.

Die Völkernummern müssten angepasst werden. Im Frühjahr habe ich durch Völkerverkauf und Vereinigen den Bestand reduziert. Hier die Tabelle mit den Wiegedaten:

Futter-Aug-2021.jpg
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
40.193
Punkte Reaktionen
782
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Eine erstaunliche Leistung Max, da bewegst mehr als 700 unhandliche Kilos um Völker mit teilweise mehr als 40 Kilos zu wiegen! :thumbright:

In Summe hast schon deutlich mehr Futter als meine Völker drinnen, durchschnittlich habe ich lediglich 5,5 Kilo, es fehlen somit noch etwa 5 Kilo, hab allerdings noch Zeit bis Ende September.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
... Zeit bis Ende September.
Bei mir sollte auch um diese Zeit Ende September / Anfang Oktober die Fütterung abgeschlossen sein, die Zeit vergeht meist schneller als man füttert, deshalb gebe ich nun leicht Gas mit der Sirupgabe. Heute Nachmittag sonnig und guter Flug, trotzdem wieder rote Zahlen:

Waagstock 1.........- 100 g
Waagstock 2.........- 300 g

Waagstock 3.........- 200 g
Wasserwaage.......Gleichstand

Der Wasserwaagstock ist Volk Nr. 7, ein fleißiges Sammlervolk, auf der Tabelle (vorige Seite Bericht 410) zu sehen, dementsprechend gut ist auch sein Futtervorrat
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Einen wunderschönen guten Abend am Freitag dem 20. August!

Das heißt ein Drittel des Spätsommermonats August ist bereits rum, niemand hat ihn rumgekriegt, er ging von selber rum, ohne Rum und Ruhm, aber mit summ summ, die Bienen flogen heute verhalten, die meisten kamen weiß zurück, sie haben nicht geheiratet sondern sind in die SK-Blüten geschlüpft, es scheint nun leicht zu honigen, alle vier Waagen vermelden Gleichstand.

Die gefütterten Völker nehmen das Futter zügig ab, sie haben jetzt am Abend das dritte Futterglas bekommen mit jeweils 900 g Sirup-Inhalt, morgen früh sind die Gläser wieder leer und der Imker macht sie wieder voll, er ist nie voll sondern immer nüchtern und morgens besonders nach dem Aufstehtrunk von einem Liter kalten Wassers, Atemübungen in der kühlen Morgenluft und der Erleichterung auf dem Ort wo jeder zu Fuß hingeht der noch irgendwie gehen kann.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Heute wäre guter Flug gewesen, zumindest am Nachmittag aber kaum Eintrag, zwar ein sonniger Tag, der Himmel jedoch voller Streifen. Momentan wird gefüttert was die Futtergläser abzugeben im Stande sind. Den Honig vom Schleuderausputzen und von der Entdeckelungswanne füttere ich dazu, ich war erstaunt, nicht nur erstaunt sondern hocherstaunt, er hat 22 % Wassergehalt, sogar für solch einen Honig zu hoch, deshalb zügig wegfüttern.

Verdünnt muss er bestimmt nicht werden, ich verdünne Honig sowieso nie beim verfüttern.

Waagstock 1.........- 300 g
Waagstock 2.........
wird gefüttert
Waagstock 3.........- 100 g
Wasserwaage.......Gleichstand

Wie heißt ein Bär der fliegen kann?












Hubschraubbär
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
40.193
Punkte Reaktionen
782
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Auch ich hab heute gefüttert, der anderem unsere Katze, natürlich auch die Hühner, selbstverständlich auch die Schafe und letztendlich auch unsere Bienen. Alle unsere Tiere hatten mit dieser Zuneigung ihre große Freude, die Bienen zeigen dies anhand der Waagstockdaten, hier bitte

19 h26,260,036,73,93,7
Details..

21 h22,569,036,6-0,13,6
Details..


Man sieht hier, zu später Stunde wurde gefüttert, schon zwei Stunden später wurden 0,1 Kilo für gut und auch brauchbar empfunden, wie es eben sein soll. :h430:

Josef, der noch immer keine Vision hat welcher Bär laut Fix fliegen könnte:-k:-k:-k
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Einen wundervollen Sonntag-Abend!

Morgens Regen und Gewitter, tagsüber trocken, leicht bewölkt, einigermaßen Flug, viele kamen weiß zurück trotzdem - 100 g Abnahme. Grade hat es zu regnen angefangen.

*********************************

Es kracht beim Einparken.
Einparkhilfe: "Sie hätten mich vor einem Meter einschalten sollen!" :)
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
40.193
Punkte Reaktionen
782
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Meine Bienen futtern ähnlich wie Waldviertler Forstleute, innert eines einzigen Tages haben die kontinuierlich zwei Futtergläser geleert, wobei ein Großteil davon als Wintervorrat eingelagert wurde, die hier angezeigte 0,9 Kilos waren entbehrliches und somit nach Außen getragenes Wasser.

Hier die Daten und beachte den emsigen Arbestsverlauf.

Josef

5 h17,077,036,60,00,0
Details..

7 h16,777,036,5-0,1-0,1
Details..

9 h19,073,036,4-0,1-0,2
Details..

11 h23,770,036,2-0,2-0,4
Details..

13 h25,167,036,1-0,1-0,5
Details..

15 h25,669,035,9-0,2-0,7
Details..

17 h26,466,035,8-0,1-0,8
Details..

19 h24,971,035,7-0,1-0,9
Details..

21 h23,073,035,70,0-0,9
Details..

 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Bis zum späten Nachmittag trocken, die Bienen flogen einigermaßen und die meisten kamen weiß zurück, dann in kürzester Zeit 14 Liter Regen, die Dachrinnen liefen über, leichtes Gewitter und seither regnet es leicht vor sich hin. Das Waageergebnis läßt sich dennoch sehen, einheitlich - 100 g, also leichter Eintrag und immerhin erheblich vorteilhafter als 300 g Abnahme.

Der Waagebalken von Waage 3 schießt in unvorstellbarer Geschwindigkeit in gigantische Höhen und ist kaum mehr zu bremsen, die Fütterung des Volkes balanciert das Gewicht entsprechend nach oben.
 
Zuletzt bearbeitet:

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.982
Punkte Reaktionen
348
Alter
67
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Die letzten zwei Tage jeden Tag Gleichstand, es kam rein was verbraucht wurde, der Hauptreinkommensnektaranteil (Wort nicht wissenschaftlich untermauert :)) war vom Springkraut.
 
Oben