Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 162

Thema: Varroabefall 2019

  1. #151
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    52
    Beiträge
    7.006
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.575
    Danke Thanks Received 
    1.554
    Thanked in
    Bedankt : 866
    Tops
    Erhalten: 950
    Vergeben: 1.481

    AW: Varroabefall 2019

    Brutfreiheit wo bist du?
    Vor gut 3 Wochen war der erste richtige Frost, der auch die Windeln festgefroren hatte. Von Brutfreiheit ist jedoch nach wie vor keine Spur:
    (wir sehen das Gemüll von nur einem Tag. Aber nicht nur das Gemüll spricht Bände, auch das viele Wasser das man auf den Fotos vielleicht nicht so gut sieht)

    93A68180-94A7-4310-BA5C-B8996F42441C.jpeg

    7142F38C-0B42-468B-AF69-34E9735C9F0B.jpeg
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben
    und trotzdem den Mund halten!

    Karl Valentin

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nils für den nützlichen Beitrag:

    fix (19.12.2019)

  3. #152
    Avatar von Beespace
    Registriert seit
    31.01.2018
    Ort
    Ba-Wü
    Alter
    36
    Beiträge
    936
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    am Dorf
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    199
    Danke Thanks Received 
    152
    Thanked in
    Bedankt : 106
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 45

    AW: Varroabefall 2019

    Ich komme dieses Jahr nicht bei allen Völkern um die Winterbehandlung herrum nach 1Woche hab ich von 0 bis weit über 20 alles in den Völkern vertreten. Es lässt sich auch nicht einschränken auf es sind nur die Brutvölker nach der TBE oder nur die Ableger oder die äußeren am Stand. Es ist wirklich bunt durchgemischt von jeder Sorte etwas, nur ein positives Volk sticht herraus da ist bei dem Brut wie auch Flugling die Gesamtzahl der Milben nach einer Woche bei 0 und 4 Stk.

    Die die jetzt noch einen zu hohen Befall haben bekommen die nächste Woche Ox geträufelt
    Grüße
    Tom

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beespace für den nützlichen Beitrag:

    fix (19.12.2019)

  5. #153
    Moderatorin Avatar von Goldregen
    Registriert seit
    31.05.2016
    Ort
    Merklingen
    Alter
    62
    Beiträge
    1.881
    Imker seit
    Mai 2016
    Heimstand
    Merklingen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
    Danke Thanks Given 
    632
    Danke Thanks Received 
    618
    Thanked in
    Bedankt : 343
    Tops
    Erhalten: 462
    Vergeben: 255

    AW: Varroabefall 2019

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Brutfreiheit wo bist du?
    (wir sehen das Gemüll von nur einem Tag. Aber nicht nur das Gemüll spricht Bände, auch das viele Wasser das man auf den Fotos vielleicht nicht so gut sieht)
    Ich hatte letztes Jahr auch immer soviel Wasser auf den Windeln.
    Dieses Jahr sind meine Windel sowas von trocken. Ich kann das Gemüll einfach mit dem Besen runterkehren ohne dass irgend etwas schmiert.
    Aber ich habe ja dieses Jahr meinen "Strohdeckel" drauf, der "atmen" kann und, was ich fast wichtiger schätze, ich habe ein
    Häuschen drüber gebaut, damit kein Wasser mehr in die Beute rinnen kann.

    Ich zweifle deshalb daran, ob diese Wasser auf der Windel durch die Bruttätigkeit kommt. Denn ich hatte die ganze Zeit noch kein Wasser drauf und ich denke nicht, dass ich seit September oder so brutfrei bin.

    LG Doris

  6. The Following 2 Users Say Thank You to Goldregen For This Useful Post:

    fix (19.12.2019), Nils (19.12.2019)

  7. #154
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    64
    Beiträge
    9.386
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.287
    Danke Thanks Received 
    1.887
    Thanked in
    Bedankt : 1.305
    Tops
    Erhalten: 1.308
    Vergeben: 1.320

    AW: Varroabefall 2019

    Zu Bericht Nr. 151:

    Auf den Windelfotos sieht man wie die Bienen das Gemüll von den Stegstreifen des Varroagitters räumen, oder sind es Stabilierungsstreifen, wenn sie solches Reinigungsverhalten an den Tag legen, somit ist das Volk weiselrichtig und alles in Ordnung.
    Viele Grüße Max

    Wir leben alle unter demselben Himmel
    haben jedoch nicht denselben Horizont



  8. The Following 2 Users Say Thank You to fix For This Useful Post:

    Goldregen (19.12.2019), Nils (19.12.2019)

  9. #155
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    52
    Beiträge
    7.006
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.575
    Danke Thanks Received 
    1.554
    Thanked in
    Bedankt : 866
    Tops
    Erhalten: 950
    Vergeben: 1.481

    AW: Varroabefall 2019

    Der Dezember ist schon kurz vor seinem natürlichen Ende, da wird es Zeit für einen kleinen Milben-Jahres-Rückblick!
    (Die Nicht-Milbenzähler mögen es mir verzeichen *lach* )

    Die Milbenbekämpfungs-Saison startete bei mir Anfang August, und damit mindestens eine Woche zu spät. Die Faustregel für unsere Gegend ist die "dritte Juli-Woche". Aber das Abräumen war - nicht zuletzt wegen der Melizitose - etwas zeitraubend.

    Die Behandlung erfolgte wie alle Jahre mit dem Oxamat; es wurde durchgehend bedampft. Je nach Milbenfall wurde der Abstand zwischen den Dampfungen pro Volk individuell angepaßt und betrug 3 bis 7 Tage.

    Bereits Ende September schien es, als wäre das Milbenjahr gelaufen. Nach den Bedampfungen fielen verhältnismässig wenige Milben und so hoffte ich auf ein baldiges Ende der Dampferei. Doch es tröpfelte unaufhaltsam weiter und weiter. Mitte Oktober stiegen die Zahlen wieder an für einige Wochen. Aber relativ moderat, so daß man heuer nicht von einer Oktober-"Explosion" reden könnte.

    Aber die anhaltende Brüterei erforderte auch anhaltende Bedampfung und so ging es bis vor kurzem weiter. Vor wenigen Tagen erfolgte die letzte Dampferei bei föhnigen fast 20 Grad.
    Im Schnitt wurden die Völker 22,4 mal bedampft, das sind (durch das anhaltende Brüten) fast 3 Bedampfungen mehr als im letzten Jahr.
    Manche Völker waren mit 13 Bedampfungen "zufrieden". Das andere Extrem sage ich lieber nicht - ich habe keine Lust auf den üblichen Shitstorm



    Insgesamt wurden so ab August pro Volk im Schnitt 1.750 Milben rausgedampft.

    Zum Vergleich es waren in den vergangenen Jahren pro Volk im Durchschnitt:
    2019 = 1.750
    2018 = 1.007
    2017 = 979
    2016 = 3.511
    2015 = 718
    2014 = 3.676
    2013 = 2.496
    2012 = 2.424

    Somit lautet meine Bilanz für 2019: es ist kein leichtes Milbenjahr gewesen, aber auch kein Katastrophenjahr.
    Auffallend war das Jahr jedoch wegen der sich sehr lange hinziehenden Behandlung. Wer am Ball geblieben ist, wird keine milbenbedingten Winterverluste haben. Wer sich jedoch nach der Sommerbehandlung sicher fühlte und nicht weiter kontrollierte (und entsprechend behandelte), könnte schon bei der Winterbehandlung eine Überraschung erleben - erst recht im Frühjahr.

    Meine Prognose: 2020 werden wir mehr Winterverluste haben als 2019, es wird jedoch kein Katastrophenjahr werden wie 2016.
    Zumindest dürfte dies für meine Region gelten, woanders kann sich die Situation aber natürlich auch wieder ganz anders darstellen.

    Servus,

    Nils
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben
    und trotzdem den Mund halten!

    Karl Valentin

  10. The Following 7 Users Say Thank You to Nils For This Useful Post:

    altbiene (22.12.2019), Beespace (20.12.2019), Bienenfreund87 (20.12.2019), drohne (20.12.2019), fix (20.12.2019), Goldregen (20.12.2019), Sturmimker (20.12.2019)

  11. #156

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    47
    Beiträge
    1.412
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    469
    Danke Thanks Received 
    506
    Thanked in
    Bedankt : 279
    Tops
    Erhalten: 427
    Vergeben: 546

    AW: Varroabefall 2019

    Hi Milbenjäger,

    Die ersten hoch-belasteten Völker wurden Ende Juni mittels TBE und einer einmaligen OS-Bedampfung entmilbt. Hat teilweise nicht lange gehalten... im August und September wurde umgeweiselt. Da war noch genug Zeit um sich von unbauchbarer Genetik zu trennen.

    Behandelt würde ausschließlich mit TBE, OS (sublimiert) und Hyperthermie. Der 100%ige Verzicht auf AS hat sich aus heutiger Sicht ausgezahlt. Es könnte sein, dass ich erstmalig keinen einzigen Winterverlust verzeichnen darf. Der Föhn machts möglich... alle Völker sind wunderbar geflogen.

    Durchschnittlich wurde 2-3 mal bedampft, so genau kann ich es nicht sagen, denn manche Völker brauchten nur eine, andere aber fünf. Hab' etwa 250g Oxalsäuredihydrat verbraucht. Meine Völkerzahl lässt sich damit leicht nachrechnen...

    Milbenzählen ist nicht so mein Ding. Ich schätze jedoch, dass ich bei vielen Völkern mehr als 3000 Milben am Gewissen habe und bei einigen wenigen keine 300. Mir reicht "das Bisschen" Aufzeichnung, um zumindest zu wissen wo welche Kö drinnen ist, um korrigierend eingreifen zu können. *!der Schrott muss weg!*
    Im Umfeld sind bereits einige Stände von Kollegen zusammengebrochen (da fliegt leider nix mehr). Das hat einerseits den Selektionsdruck (auf Kosten anderer) erhöht aber andererseits bei zwei Ständen eine Herausforderung bereitet. Milbenmigration ist so gesehen ein Problem, ob vom eigenen Stand oder von außen ist egal. Wir brauchen Bienen die damit umgehen können...

    Mir fehlt die Erfahrung aber ich befürchte es wird bei uns zu recht hohen Winterverlusten kommen. Die AS-Behandlungen haben heuer nicht so richtig funktioniert. Es war zu lange zu heiss für Langzeitverdunster und diejenigen die sich mit Kurzzeitverdunstern (z.B. Schwammtüchern) helfen wollten, haben das Resultat bereits präsentiert bekommen.

    Ach ja, so wie es aussieht brüten die meisten Völker immernoch und nach der Wintersonnwende wird vermutlich der Startimpuls für Bruteinschlag gegeben... schaut ned guat aus wenn jetzt noch Milben im Volk sind...
    Michael
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  12. The Following 2 Users Say Thank You to Sturmimker For This Useful Post:

    fix (21.12.2019), Goldregen (21.12.2019)

  13. #157

    Registriert seit
    14.06.2017
    Ort
    Neukirchen/OÖ
    Beiträge
    40
    Imker seit
    90er-Jahren
    Heimstand
    Rähmchenmaß
    Zander Flachzarge
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    4
    Thanked in
    Bedankt : 4
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    AW: Varroabefall 2019

    Hallo Michael,
    Wer behauptet, dass die As nicht richtig funktioniert hat? Es war sicherlich sehr häufig recht heiß in diesem Sommer, aber in einem mitteleuropäischen Sommer gibt es immer wieder kühlere Phasen und die muss man halt nutzen.
    Ich bin kein Freund von der As und habe heuer leider bei der ersten Behandlung zwei Königinnen über den Jordan geschickt. Aber daran war ich selbst schuld, weil ich als Docht eine viel zu große Serviette genommen habe. Aber die As wirkt prinzipiell sehr gut, das ist zumindest meine Erfahrung.
    Lg, Franz

  14. #158

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    47
    Beiträge
    1.412
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    469
    Danke Thanks Received 
    506
    Thanked in
    Bedankt : 279
    Tops
    Erhalten: 427
    Vergeben: 546

    AW: Varroabefall 2019

    Hallo Franz,
    Eigentlich hast du dir die Antwort gleich selber gegeben.
    AS hat sehr gut gewirkt. Gegen Milben, gegen Bienen und leider auch gegen Königinnen...
    lg Michael
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  15. #159

    Registriert seit
    14.06.2017
    Ort
    Neukirchen/OÖ
    Beiträge
    40
    Imker seit
    90er-Jahren
    Heimstand
    Rähmchenmaß
    Zander Flachzarge
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    4
    Thanked in
    Bedankt : 4
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    AW: Varroabefall 2019

    Die Königinnen habe ich nur verloren, weil ich einen Fehler gemacht habe. Sonst würden die beiden Königinnen vielleicht noch leben. Aber das war mir eine Lehre, bei Experimenten mit As muss man sehr vorsichtig sein.

  16. #160
    Avatar von Beespace
    Registriert seit
    31.01.2018
    Ort
    Ba-Wü
    Alter
    36
    Beiträge
    936
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    am Dorf
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    199
    Danke Thanks Received 
    152
    Thanked in
    Bedankt : 106
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 45

    AW: Varroabefall 2019

    So heute hab ich bis auf 4 Völker die Behandlung mit Ox träufeln durchgeführt was ich schonmal sagen kann den Bienen macht es puren Stress vorher war die Innentemperatur bei 9 Grad nun liegt sie bei 20 und es ist ein rauschen zu hören (ok ist auch ein sehr starkes Volk aber trotzdem das einzige was so laut wurde).
    Grüße
    Tom

Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Honigpreise 2019
    Von fix im Forum Honig
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 12.01.2020, 17:38
  2. Varroabefall im Frühjahr abschätzen
    Von Markus im Forum Arbeiten im März
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 20:35
  3. Varroabefall ermitteln
    Von Maja im Forum Arbeiten im November
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 11:55
  4. Varroabefall ermitteln
    Von jonea im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 09:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.