Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 83

Thema: Honigernte 2018

  1. #61
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Beiträge
    7.114
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.609
    Danke Thanks Received 
    1.577
    Thanked in
    Bedankt : 880
    Tops
    Erhalten: 968
    Vergeben: 1.506

    AW: Honigernte 2018

    Ohje Olaf,

    das erinnert mich an meines allererstes Honigjahr 2013, das auch gleich mit Melizitose anfing...
    2 kg Waben rein, 1,5 kg Waben raus aus der Schleuder...

    Ich hatte damals die Schnauze dermaßen voll und wollte mir keine Arbeite mehr mit den Meliwaben machen. Daher habe ich

    - die geschleuderten Waben ausschlecken lassen
    - dann die trockenen Waben nochmal abgeräumt und
    - alle Waben samt Melizitose eingelagert.

    Im nächsten Jahr kamen diese Waben gleich in den Honigraum. Mitsamt den Melizitose-Resten.
    Die wurden von den Bienen ausgeräumt und/oder umgetragen. Der Blütenhonig hatte ein tolles Aroma!!
    Und alle Waben waren dann letztendlich nach dem Schleudern des Blütenhonigs leer, keine Meli-Reste mehr zu sehen.

    Viel Glück, armer Olaf! Aber lieber Melizitose als gar keinen Honig


    Nils
    Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich mal irren -
    als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler...

  2. #62
    Avatar von Drohn55
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    Chemnitz, Sachsen
    Alter
    66
    Beiträge
    2.183
    Imker seit
    1971
    Heimstand
    Kleingarten.
    Wanderimker
    nö.
    Rähmchenmaß
    Deutschnormal.
    Danke Thanks Given 
    266
    Danke Thanks Received 
    414
    Thanked in
    Bedankt : 294
    Tops
    Erhalten: 235
    Vergeben: 17

    AW: Honigernte 2018

    Zitat Zitat von Imker2306 Beitrag anzeigen
    ... Melizitosehonig/Zementhonig.
    ...
    Gruß Olaf
    Schöne Sch... - mein Mitleid haste, auch wenn Dir das nicht allzuviel nützt ...
    PN folgt

    VG Wolfgang

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Drohn55 für den nützlichen Beitrag:

    Imker2306 (25.07.2018)

  4. #63
    Avatar von Chocomotions
    Registriert seit
    19.02.2018
    Ort
    75339 Höfen
    Beiträge
    116
    Heimstand
    Ja
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 5
    Tops
    Erhalten: 8
    Vergeben: 0

    AW: Honigernte 2018

    Meine Ernte 2018 ist jetzt auch vorbei.
    Hab mit keinem Honig gerechnet durch die Schwärme etc. Außerdem war ich extrem unerfahren und wahrscheinlich wäre noch einiges mehr raus zu holen gewesen. Ist mir aber für dieses Jahr vollkommen egal. Ich feiere mich für das was wir haben. 😊
    LG

    Sabine

    -noch ganz neu und auf der Suche nach Informationen -

  5. #64
    Avatar von Beespace
    Registriert seit
    31.01.2018
    Ort
    Ba-Wü
    Alter
    37
    Beiträge
    1.385
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    am Dorf
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    332
    Danke Thanks Received 
    267
    Thanked in
    Bedankt : 189
    Tops
    Erhalten: 133
    Vergeben: 70

    AW: Honigernte 2018

    Gestern wurde geschleudert nach 50kg im Frühjahr gabs nun gerade mal 6-7kg
    Eventuell könnte es am Standort liegen da beim Nachbarn direkt daneben auch nichts drinnen war, jedoch 800m weiter an seinem Hauptstand fast so viel wie im Frühjahr eingetragen wurde.
    Grüße
    Tom

  6. #65

    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    5.026
    Imker seit
    2011
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    996
    Thanked in
    Bedankt : 635
    Tops
    Erhalten: 391
    Vergeben: 244

    AW: Honigernte 2018

    Ohne den Frühlingshonig hätte ich heuer fast nichts.
    Der Blatthonig blieb komplett aus.

    Das ist nach 2016 (nichts) mein zweitschlechtestes Jahr.
    2017 war mein Bestes.
    2013 war die Melizitose-Katastrophe, die auch Nils erwähnt, und die die Sachsen wohl heimgesucht hat.

    Der Frühlingshonig 2018 ist allerdings von TOP-Qualität, wenig aber Super.

  7. #66
    Avatar von Imker2306
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Thüringen
    Alter
    53
    Beiträge
    4.136
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    Bienenhaus/Freistand
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.840
    Danke Thanks Received 
    1.258
    Thanked in
    Bedankt : 748
    Tops
    Erhalten: 761
    Vergeben: 3.132

    AW: Honigernte 2018

    Hallo zusammen, heute habe ich notgedrungen ein 60 Literfass Wald/Melizitosehonigmet angesetzt. Wie kam es?
    Ich hatte ja schon geschrieben das wir dieses Jahr wieder mit reichlich Melizitose/Zementhonig "gesegnet" waren. Das was ich aus den Waben schleudern konnte war im Wassergehalt zu hoch. Am Wochenende hatten wir eine kleine Imkerversammlung in deren Ramen alle Refraktometer geeicht wurden. Leider stellte sich meines als fehlerhaft heraus. Heute beim nachmessen meines Honigs musste ich leider 22% Wassergehalt fest. Ergo ist er nicht verkehrsfähig!
    Also wurde alles eingemaischt und der Arbeit der Hefe übergeben.
    Gruß Olaf

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Imker2306 für den nützlichen Beitrag:

    Josef Fleischhacker (30.07.2018)

  9. #67
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.184
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.483
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.850
    Vergeben: 2.400

    AW: Honigernte 2018

    War zwar sicherlich nicht Dein Ziel Olaf, jedoch hast aus der Not eine Tugend gemacht und sei letztendlich froh darüber, dass Dir diese Option zur Verfügung stand.

    Met aus Waldhonig ist eher eine Rarität, bin schon neugierig wie der schmecken wird, wünsche jedenfalls gutes Gelingen und möge über diesem Umweg doch noch Freude aufkommen.

    Jsoef

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Josef Fleischhacker für den nützlichen Beitrag:

    Imker2306 (30.07.2018)

  11. #68
    Avatar von Imker2306
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Thüringen
    Alter
    53
    Beiträge
    4.136
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    Bienenhaus/Freistand
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.840
    Danke Thanks Received 
    1.258
    Thanked in
    Bedankt : 748
    Tops
    Erhalten: 761
    Vergeben: 3.132

    AW: Honigernte 2018

    Hallo Josef, danke für deine Wünsche. Ja lieber wäre mir der Waldhonig im Glas gewesen da unsere Ernte Heuer mager ausfiel. Aber als billigen Backhonig um ein paar Cent wollte ich ihn nun auch nicht weggeben. Zumal der Geschmack sehr angenehm ist. Der Melihonig schmeckt sehr malzig und nach Karamelnoten. Wird sicher ein toller Met! Hoffentlich kommt die Hefe mit dem dreiwertigen Zucker zurecht?
    Gruß Olaf

  12. #69
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.184
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.483
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.850
    Vergeben: 2.400

    AW: Honigernte 2018

    Zitat Zitat von Imker2306 Beitrag anzeigen
    Hoffentlich kommt die Hefe mit dem dreiwertigen Zucker zurecht?
    Die momentane Temperatur für die erste stürmische Gärung ist optimal, allenfalls hast auch noch Deckelwachs, da findet die Hefe auch noch zusätzliche Nahrung, auch kannst etwas Fruchtmus aus soeben anfallenden Äpfel, Ringlotten und wenn vorhanden aus etwas Bärenfrüchte zugeben. Wird schon, wirst sehen!

    Bin jedenfalls erstaunt, ich dachte -und sah bei Euch- gibt es ja nur Laubbäume, nun dieser Meli Honig?

    Josef

  13. #70
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.184
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.483
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.850
    Vergeben: 2.400

    AW: Honigernte 2018

    Langsam wird es Zeit auch über meine Erträge aus dem Betriebsjahr 2018 zu berichten, hier die Daten aus der Rapsernte

    Sa 05.05.18 14,1 25,1 50,0 78,0 Rapsernte Schmida... 54,9 -13,6 10,7
    Details..
    Fr 04.05.18 15,4 25,5 61,0 74,0 Schmida... 68,5 0,3 24,3
    Details..

    in Summe somit eine eher bescheidene Ernte von lediglich 13,6 kg.

    Die vorangegangene Obstblüte wurde ein Kälteopfer, die polare und stets scharfe Ostwinde machte sich ganz besonders in der Blüte der Steinfrucht bemerkbar, so hatten wir bei Kriecherl und Marille eine noch nie dagewesene Nullernte.

    Hier die elektronisch erhobenen Messergebnisse


    Do 22.03.18 -4,1
    Mi 21.03.18 -4,0
    Di 20.03.18 -3,1
    Mo 19.03.18 -5,9
    So 18.03.18 -5,0
    Sa 17.03.18 -2,4

    Die unmittelbar darauf folgende Akazie entwickelte sich sehr gut, hier gab es keine Frostschäden, auch die Temperaturen waren stets frühlingshaft mild, somit konnten unsere Bienen zeigen zu welchen Einträgen sie imstande sind


    Di 22.05.18 15,2 26,6 52,0 78,0 Akaziensch... Schmida... 46,3 -46,3 2,1
    Details..
    Mo 21.05.18 15,0 23,7 53,0 79,0 Schmida... 92,6 -0,4 48,4
    Details..

    Unsere an sich stets verlässliche Lindentracht wurde ein Juni Hitze- und Trockenopfer, erstaunlicherweise blühte vor allem die Winterlinde nur sehr kurz, innert nur einiger Tage war die ganze Pracht vorbei. Der nur sehr geringe Eintrag rechtfertigte keine Schleuderung.

    Bedeutend besser wurde es wiederum in der Sonnenblume/Buchweizen/Steinklee, hier war der Juli mit beachtlichen 92 Liter Regen ein wahrer Glückstreffer.


    Mo 16.07.18 20,0 26,4 59,0 72,0 Schl. Somm... Schmida... 31,2 -59,5 -13,0
    Details..
    So 15.07.18 18,4 29,5 40,0 75,0 Schmida... 90,7 -0,4 46,5
    Details.

    Rechnet man dies zusammen so kommt man Brutto auf 119,4, hiervon muss man zweimal den dritten Raum mit jeweils 13,5 kg in Abzug bringen, somit bleiben Netto 92,4 kg übrig.

    Möglicherweise werden dies so manche anzweifeln, ich darf jedoch erinnern, in der Regel ermöglicht mein Standort wie überall sonst im Weinviertel bis zu vier, an eher seltenen Jahren sogar bis zu fünf Schleuderungen.

    Unser Magazin ist nun wiederum prall gefüllt, sollte jemand Honig in größeren Mengen benötigen so bitte ich per PN um Kontaktaufnahme.

    Josef

  14. The Following 4 Users Say Thank You to Josef Fleischhacker For This Useful Post:

    Chrigel (31.07.2018), Gebirgsimker84 (01.08.2018), Sturmimker (31.07.2018), waldundwiese (07.08.2018)

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Honigernte in Paraguay
    Von miguelito im Forum Honig
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 22:26
  2. Wie war die diesjährige Honigernte?
    Von Josef Fleischhacker im Forum Honig
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 14:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.