Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 70

Thema: Umlarven

  1. #51

    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    Wien
    Alter
    35
    Beiträge
    176
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    östliches Waldviertel. ca 400m Seehöhe
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    14
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 4
    Vergeben: 2

    AW: Umlarven

    Kann es sein das es wichtig ist auf welcher Seite die Larven liegen?
    Habe dieses Jahr mit einem Pinsel umgelarvt und nicht drauf geachtet wie sie in den Zellen liegen sie eben nur in die mitte gelegt

  2. #52
    Avatar von Salsa
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    86391 Deuringen
    Beiträge
    3.551
    Imker seit
    2011
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    663
    Danke Thanks Received 
    918
    Thanked in
    Bedankt : 463
    Tops
    Erhalten: 413
    Vergeben: 748

    AW: Umlarven

    Zitat Zitat von HerrDerBienen Beitrag anzeigen
    Kann es sein das es wichtig ist auf welcher Seite die Larven liegen?
    nanu mich verstehet keiner
    Zitat Zitat von Salsa Beitrag anzeigen
    Ich achte drauf, dass ich Larven nicht umdrehe oder im Futtersaft ertrinke.
    Carnica und Buckfast in der 12er Dadantbeute

  3. #53

    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    Wien
    Alter
    35
    Beiträge
    176
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    östliches Waldviertel. ca 400m Seehöhe
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    14
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 4
    Vergeben: 2

    AW: Umlarven

    Zitat Zitat von Salsa Beitrag anzeigen
    nanu mich verstehet keiner
    Zitat Zitat von Salsa Beitrag anzeigen
    Ich achte drauf, dass ich Larven nicht umdrehe oder im Futtersaft ertrinke.
    Aber sicher versteh dich schon aber bei den ganzen guten Tipps hier bleiben eben nicht alle hängen ;-)

  4. #54

    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Österreich
    Alter
    54
    Beiträge
    1.906
    Imker seit
    längerem
    Heimstand
    25
    Wanderimker
    Manchmal
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    4
    Danke Thanks Received 
    46
    Thanked in
    Bedankt : 57
    Tops
    Erhalten: 66
    Vergeben: 20

    AW: Umlarven

    Also ich finde, es ist sehr wichtig, dass die Larven nicht umgekehrt abgelegt werden, wie sie aufgenommen wurden. Um diesen Vorgang genau zu sehen, benutze ich eine Leselupe, gutes Licht sowie den Schweizer Umlarvlöffel, der eine sehr kleine Auflagefläche hat, was erwünscht ist, eben damit die Larvenenden heraushängen und so gut abgelegt werden können.

    Der Schweizer Umlarvlöffen hat außerdem einen gebogenen Stiel, genau deswegen, damit man alles gut sieht und leichter unter die Larve kömmt.

    Aus all diesen Gründen möchte ich dem Anfänger nicht empfehlen einen Pinsel zu verwenden.

  5. #55
    Avatar von Oberlausitz
    Registriert seit
    16.08.2015
    Ort
    Bautzen / Sachsen
    Alter
    46
    Beiträge
    1.678
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    im Oberlausitzer Bergland am Nördlichen Fuß des Czorneboh
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    Deutsch normal im Magazin
    Danke Thanks Given 
    684
    Danke Thanks Received 
    473
    Thanked in
    Bedankt : 245
    Tops
    Erhalten: 258
    Vergeben: 194

    AW: Umlarven

    Hallo zusammen,

    Ich hab mir , da hier im Forum die Schweizer Umlarvnadel das beste Umlarvwerkzeug zu sein scheint, auch solch eine Nadel gekauft. Aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das ich damit unter das Lärvchen komme. Denn mir dünkt das Löffelchen ist viel zu dick. Ich wollte heute messen um mit genauen Daten fragen zu können aber mir kam was dazwischen, ich glaube aber das der Löffel deutlich über 1.0mm dick ist eher 2,0mm messe ich aber morgen nochmal genau nach.
    Nun meine Frage / Bitte, könnten sich mal welche der Besitzer einer SuN ( Schweizer umlarv Nadel ) mit einem Messschieber/ Schiebelehre bewaffnen und die Dicke des Löffelchens auf den Zehntel Millimeter genau messen. Nur damit ich weiß ob ich da noch nacharbeiten muß.
    Ich denke doch das dieses Löffelchen sehr dünn / flach sein muß um unter die Larve zu kommen.
    Vielen Dank im voraus.

    schöne Grüße Ronny
    In der allergrößten Not sind die Dicken dünn und die Dünnen tot.

  6. #56
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.240
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.939
    Danke Thanks Received 
    7.207
    Thanked in
    Bedankt : 4.573
    Tops
    Erhalten: 3.511
    Vergeben: 2.144

    AW: Umlarven

    Da machst Dir unnötige Sorgen Ronny, wir arbeiten schon viele, viele Jahre mit diesen Schweizer Löffeln und die funktionieren stets einwandfrei.

    Natürlich kann man nachmessen und Vergleiche anstellen, aber dieses Schweizer Produkt ist nicht umsonst der Major seiner Klasse.

    Josef

  7. #57
    Avatar von Oberlausitz
    Registriert seit
    16.08.2015
    Ort
    Bautzen / Sachsen
    Alter
    46
    Beiträge
    1.678
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    im Oberlausitzer Bergland am Nördlichen Fuß des Czorneboh
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    Deutsch normal im Magazin
    Danke Thanks Given 
    684
    Danke Thanks Received 
    473
    Thanked in
    Bedankt : 245
    Tops
    Erhalten: 258
    Vergeben: 194

    AW: Umlarven

    So, etwas außer Atem, aber was solls, ich war schnell noch mal draußen um zu messen. Hab mich abér bissel verschätzt es sind aber genau 0,9mm Dicke am Löffelchen. Trotzdem kommt mir das zu viel vor oder täusche ich mich da ?

    Stimmt schon Josef, ich dachte nur das bei den verschiedenen Herstellern auch qualitative Unterschiede gibt.

    schöne Grüße Ronny
    In der allergrößten Not sind die Dicken dünn und die Dünnen tot.

  8. #58

    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Salzburg
    Alter
    51
    Beiträge
    1.821
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Salzburg
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    717
    Danke Thanks Received 
    434
    Thanked in
    Bedankt : 253
    Tops
    Erhalten: 195
    Vergeben: 84

    AW: Umlarven

    Ich hab meinen in der Materialstärke auf das Minimum zusammengeschliffen. Auch die Breite habe verringert.
    Jetzt komme ich sehr gut unter die Larven und kann diese vor allem leicht ablegen.
    Grüße
    Dietmar

    # der von seinen Bienen noch so viel lernen muss #
    www.honigmund.at
    www.dunkle-biene.at

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu honeyworld für den nützlichen Beitrag:

    Oberlausitz (06.03.2018)

  10. #59

    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    5585 Unternberg
    Alter
    72
    Beiträge
    1.753
    Imker seit
    1987
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    606
    Danke Thanks Received 
    806
    Thanked in
    Bedankt : 340
    Tops
    Erhalten: 411
    Vergeben: 131

    AW: Umlarven

    Mein Senf - meine Spielerei.
    Selbstgemachte Umlarvlöffel.
    Aus den verschiedensten Materialien, wie Rähmchen Edelstahldraht, Büroklammern, Kugelschreiberfedern und Kunststoffstreifen
    habe ich Umlarvlöffel gemacht.
    Die Materialen habe ich am Ende gedengelt - also platt geschlagen. Mit meinen Spezialmaschinen aus der Glasgravur
    habe ich die entstandenen *Löffelchen* noch mit der Gummischeibe poliert und entgrätet.
    Für die Kunststoffversuche habe ich die feinsten Kabelbinder vergewaltigt und mit Feuerzeugwärme entsprechend geformt.
    Eingebaut wurden diese Prototypen mittels Heißklebepistole in Trinkhalme, welche dann mit feinstem Sand gefüllt und am
    anderen Ende wieder mit der HK-Pistole verschlossen wurden.
    Wie gesagt....es sind Spielereien, wo man die Funktionalität erst beim Gebrauch beurteilen kann.
    Im anderen Fall habe ich eine 120 lt. Tonne, wo jeweils noch so viel Platz ist, dass ich sie entsorgen kann.
    Übrigens, am rechten Außenrand befindet sich der Schweizer Umlarvlöffel und ein feiner Haarpinsel.

    Schaun ma mal.

    Gruß
    Fritz
    Angehängte Grafiken

  11. #60
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.648
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    908
    Danke Thanks Received 
    5.163
    Thanked in
    Bedankt : 1.813
    Tops
    Erhalten: 1.715
    Vergeben: 540

    AW: Umlarven

    Zitat Zitat von Tschiwi0 Beitrag anzeigen
    Übrigens, am rechten Außenrand befindet sich der Schweizer Umlarvlöffel und ein feiner Haarpinsel.

    Gruß
    Fritz
    Ich hab's gedacht. Was du als Schweizer Umlarvlöffel erstanden hast, ist ein billiges und untaugliches Nachahmerprodukt, bei dem die Aufnahmezunge zu dick ist (es wurde mir einmal von einem Imker gezeigt,der damit nicht zurechtkam).
    Ich bin morgen am Stand und nehme mein Original mit.
    Chrigel

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.