Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 70

Thema: Umlarven

  1. #21
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.556
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    889
    Danke Thanks Received 
    5.036
    Thanked in
    Bedankt : 1.773
    Tops
    Erhalten: 1.662
    Vergeben: 530

    AW: Umlarven

    Guten Morgen
    Bei allen Beschreibungen hier und den Bildern auch aus dem 4-Schritte Thread fällt mir auf, dass ihr die Zellen nicht vor dem Umlarven einkürzt.
    Ich kürze die Zellen der ausgewählten Wabenregion mit einer frischen, gewärmten Klinge eines Cutters auf wenige Millimeter ein. Dadurch erkennt man jüngste Larven gut und die Entnahme mit dem Schweizer Umlarvlöffel geht leichter vonstatten.
    mfg Christian

  2. The Following 4 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    b-chris (29.05.2013), bienehans (29.05.2013), Hagen (29.05.2013), Hannes (29.05.2013)

  3. #22
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Alter
    74
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252

    AW: Umlarven

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Guten Morgen
    Bei allen Beschreibungen hier und den Bildern auch aus dem 4-Schritte Thread fällt mir auf, dass ihr die Zellen nicht vor dem Umlarven einkürzt.
    Ich kürze die Zellen der ausgewählten Wabenregion mit einer frischen, gewärmten Klinge eines Cutters auf wenige Millimeter ein. Dadurch erkennt man jüngste Larven gut und die Entnahme mit dem Schweizer Umlarvlöffel geht leichter vonstatten.
    mfg Christian
    Hallo Christian,
    Danke für diesen Tipp. Vielleicht würde auch ich mit meinen schlechten Augen dann die Larven erkennen. Allerdings kenne ich bisher keine Imker die diese Methode anwenden. Werde mal nachfragen warum nicht.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  4. #23
    Avatar von cebylon
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    Osterhofen
    Beiträge
    116
    Imker seit
    2002
    Heimstand
    Osterhofen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    37
    Danke Thanks Received 
    35
    Thanked in
    Bedankt : 15
    Tops
    Erhalten: 22
    Vergeben: 73

    AW: Umlarven

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Ich kürze die Zellen der ausgewählten Wabenregion mit einer frischen,
    gewärmten Klinge eines Cutters auf wenige Millimeter ein.
    mfg Christian
    das ist eine sehr gute Idee - beim Eistreifen soll das gemacht werden,
    warum nicht auch beim "normalen" Umlarven.
    "Jeden Tag mindestens ein Lächeln ! "
    Grüße aus Niederbayern · Hobby und Beruf · neben den Bienen

  5. #24
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.556
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    889
    Danke Thanks Received 
    5.036
    Thanked in
    Bedankt : 1.773
    Tops
    Erhalten: 1.662
    Vergeben: 530

    AW: Umlarven

    Es gilt beim Zellenkürzen noch etwas zu berüchsichtigen:
    Die Stoffwabe muss eine wenig bebrütete Wabe sein, da bei sehr dunklen Waben die Klinge schlecht durch die "Häutchenschicht" schneidet.
    Die Klinge sollte nicht über der offenen Flamme sondern im Heisswasserbad erwärmt werden, damit beim Schneiden kein Wachs verbrennt und raucht.

    mfg Christian

  6. #25
    Avatar von Imkerhonig
    Registriert seit
    24.11.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    316
    Imker seit
    längerem
    Danke Thanks Given 
    17
    Danke Thanks Received 
    135
    Thanked in
    Bedankt : 57
    Tops
    Erhalten: 64
    Vergeben: 9

    AW: Umlarven

    Zitat Zitat von ManfredH Beitrag anzeigen
    die Eier sind sehr empfindlich und werden beim umlarven beschädigt.
    Deshalb ist es empfehlenswert es mit einem Marderhaarpinsel Stärke 0 oder 1 zu machen und nicht mit einer Umlarvnadel. Zuvor den Pinsel in Futtersaft tauchen, dann haften die Eier besser.

    LGR

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Imkerhonig für den nützlichen Beitrag:

    cebylon (29.05.2013)

  8. #26
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.556
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    889
    Danke Thanks Received 
    5.036
    Thanked in
    Bedankt : 1.773
    Tops
    Erhalten: 1.662
    Vergeben: 530

    AW: Umlarven

    Und gleich noch ein kleiner Hinweis:
    Warum larvt ihr zu Hause um und transportiert dann die Larven in den Weiselnäpfchen über (längere) Distanzen.
    Zweckmässiger ist es, das entsprechende Wabenstück grosszügig aus der Stoffwabe herauszuschneiden. Kürzt man die Zellen ein, erkennt man sofort, ob genügend geeignete Larven vorliegen.Das Wabenstück lässt sich gut im feuchten Tuch in einer Styroporschachtel verpacken. So liegen die Larven auf dem ganzen Transportweg in ihrem Futtersafttröpfchen und das Wabenstück hält die Wärme besser als ein Weiselnapf.
    Wer pingelig ist, kann nach der Rückkehr das Wabenstück wieder in die Stoffwabe einpassen. Die Bienen korrigieren die Baulücke aber auch ohne Hilfe - allerdings mit Drohnenbau.
    mfG Christian

  9. #27
    Avatar von WalterRojky
    Registriert seit
    08.03.2008
    Ort
    Fischamend
    Alter
    73
    Beiträge
    1.291
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    mehrere Heimstände
    Wanderimker
    Umgebung
    Rähmchenmaß
    österr. Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    7
    Danke Thanks Received 
    536
    Thanked in
    Bedankt : 278
    Tops
    Erhalten: 254
    Vergeben: 9

    AW: Umlarven

    Hallo Bienenfreunde
    Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten Zuchtmaterial zu befördern. Wenn ich bei unseren Züchter Zuchtmaterial umlarve, nehme ich zwei Brutwaben mit Bienen vom Pflegevolk in einen Ablegerkasten und der Hürdenrahmen kommt dazwischen. Beim Züchter wird umgelarvt und der Hürdenrahmen kommt wieder zwischen die beiden Brutwaben. So werden sie nicht verkühlt und die Bienen beginnen bereits mit der Pflege der WZ.
    mfg Walter

  10. The Following 2 Users Say Thank You to WalterRojky For This Useful Post:

    b-chris (30.05.2013), cebylon (30.05.2013)

  11. #28
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.060
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.071
    Danke Thanks Received 
    1.133
    Thanked in
    Bedankt : 716
    Tops
    Erhalten: 597
    Vergeben: 1.414

    AW: Umlarven

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Bei allen Beschreibungen hier und den Bildern auch aus dem 4-Schritte Thread fällt mir auf, dass ihr die Zellen nicht vor dem Umlarven einkürzt.
    Ich kürze die Zellen der ausgewählten Wabenregion mit einer frischen, gewärmten Klinge eines Cutters auf wenige Millimeter ein. Dadurch erkennt man jüngste Larven gut und die Entnahme mit dem Schweizer Umlarvlöffel geht leichter vonstatten
    Genau Christian, das mache ich auch immer
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  12. #29
    Avatar von cebylon
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    Osterhofen
    Beiträge
    116
    Imker seit
    2002
    Heimstand
    Osterhofen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    37
    Danke Thanks Received 
    35
    Thanked in
    Bedankt : 15
    Tops
    Erhalten: 22
    Vergeben: 73

    AW: Umlarven

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Und gleich noch ein kleiner Hinweis:
    Warum larvt ihr zu Hause um und transportiert dann die Larven in den Weiselnäpfchen über (längere) Distanzen.
    Zweckmässiger ist es, das entsprechende Wabenstück grosszügig aus der Stoffwabe herauszuschneiden.
    mfG Christian
    ich glaube nicht, dass diese Methode die Herren bei der "Zuchtstoffausgabe" bzw. "-selberentnahme"
    an Belegstationen gerne sehen, wenn ihre Waben durchlöchert würden.

    die Sonne schimmert gerade ein wenig durch die Wolken - ein Lichtblick!
    "Jeden Tag mindestens ein Lächeln ! "
    Grüße aus Niederbayern · Hobby und Beruf · neben den Bienen

  13. #30
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.556
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    889
    Danke Thanks Received 
    5.036
    Thanked in
    Bedankt : 1.773
    Tops
    Erhalten: 1.662
    Vergeben: 530

    AW: Umlarven

    Zitat Zitat von Walter Rojky Beitrag anzeigen
    Hallo Bienenfreunde
    Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten Zuchtmaterial zu befördern. Wenn ich bei unseren Züchter Zuchtmaterial umlarve, nehme ich zwei Brutwaben mit Bienen vom Pflegevolk in einen Ablegerkasten und der Hürdenrahmen kommt dazwischen. Beim Züchter wird umgelarvt und der Hürdenrahmen kommt wieder zwischen die beiden Brutwaben. So werden sie nicht verkühlt und die Bienen beginnen bereits mit der Pflege der WZ.
    mfg Walter

    Das ist dann der "Roll's Royce" unter den Transportmitteln und an Vorteilen kaum mehr zu überbieten.

    mfg Christian

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.