Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 79

Thema: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

  1. #61
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    65
    Beiträge
    10.667
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.590
    Danke Thanks Received 
    2.104
    Thanked in
    Bedankt : 1.458
    Tops
    Erhalten: 1.404
    Vergeben: 1.420

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Wie passen die Heizungszellen, auch genannt Heizungslöcher, laut Professor Tautz dazu? Oder ins Bild, oder wieviele sind es?
    Es kommt meist anders, wenn man denkt


  2. #62

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.932
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    983
    Danke Thanks Received 
    5.564
    Thanked in
    Bedankt : 1.945
    Tops
    Erhalten: 1.863
    Vergeben: 555

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Wie passen die Heizungszellen, auch genannt Heizungslöcher, laut Professor Tautz dazu? Oder ins Bild, oder wieviele sind es?
    Ich betrachte die Aussagen zu den Heizzellen als recht hypothetisch, auch wenn sie von Tautz strammt. Wo sind denn die Heizzellen bei Brutflächen ohne auch nur eine Leerzelle? Deshalb kann ich deine Frage nicht beantworten.

    Was man aber erkennen kann - die Leerzellen sind praktisch alle mit frischem Eintrag aus der Goldrute gefüllt.

    Chrigel

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    fix (12.09.2019)

  4. #63
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.306
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.510
    Danke Thanks Received 
    8.043
    Thanked in
    Bedankt : 5.139
    Tops
    Erhalten: 3.866
    Vergeben: 2.424

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Auch die 5-B Völker wurde heute gesichtet, die Völker sind sehr Volksstark, der Wabenbau eine wahre Pracht, durchschnittlich konnten acht Kilo Futter erhoben werden, auch Pollenversorgung ist ausgezeichnet. Was auffällt ist das deutlich mehr an Brut gegenüber den herkömmlich geführten Völkern, hier ein Bild davon

    5-B am 12.09.2019.jpg

    und man beachte, zumindest zwei Drittel dieser Wabe ist mit Brut besetzt, diese reicht vom Flugloch bis zur Rückwand.

    Jeweils zwei Randwaben sind voll verdeckelt, die Waben drei und sieben sind halbvoll.

    Josef

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Josef Fleischhacker für den nützlichen Beitrag:

    Chrigel (12.09.2019)

  6. #64

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.932
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    983
    Danke Thanks Received 
    5.564
    Thanked in
    Bedankt : 1.945
    Tops
    Erhalten: 1.863
    Vergeben: 555

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    So langsam aber sicher ist Josef's Begeisterung für die Brutstopp-Methode nicht mehr zu überhören bezw. -lesen.
    Es würde mich nicht wundern, wenn auf die alten Tage das Thema "Drohne, meine Betriebsweise" eine Ergänzung bekäme.

    Chrigel

  7. #65
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.306
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.510
    Danke Thanks Received 
    8.043
    Thanked in
    Bedankt : 5.139
    Tops
    Erhalten: 3.866
    Vergeben: 2.424

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Wäre mein dringender heuriger Wunsch nach einem Varroa Controller erfüllt worden hätte ich mich schon längst von der AMS verabschiedet, die Vorteile für mich als Honigimker liegen doch auf der Hand

    * drei Wochen vor Trachtende, dies ist bei mir die Sonnenblume die Kö internieren, bringt mir bedeutend mehr Honig

    * aus den Wärme behandelten BrW kann ich jede Menge Ableger erstellen um diese zu verkaufen, was zusätzlich Geld einbringt

    * hab ich absolut jungen und frischen Wabenbau

    * solcherart zu imkern bedeutet einen Schritt voraus zu sein.

    Josef

  8. #66
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    65
    Beiträge
    10.667
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.590
    Danke Thanks Received 
    2.104
    Thanked in
    Bedankt : 1.458
    Tops
    Erhalten: 1.404
    Vergeben: 1.420

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Ich betrachte die Aussagen zu den Heizzellen als recht hypothetisch, auch wenn sie von Tautz strammt. Wo sind denn die Heizzellen bei Brutflächen ohne auch nur eine Leerzelle? Deshalb kann ich deine Frage nicht beantworten.

    Was man aber erkennen kann - die Leerzellen sind praktisch alle mit frischem Eintrag aus der Goldrute gefüllt.
    Das ist anscheinend so, dass diese Heizzellen nur in Notsituationen benutzt werden, also wenn ein Volk zu schwach ist um die Brutflächen konventionell zu wärmen, oder wenn ein Imker zu oft das Volk öffnet muss notgedrungen mit diesen Heizzellen nachgeheizt werden.

    Wenn die Zellen bei deinem Volk mit frischem Honig gefüllt sind werden sie nicht als Heizerzellen gebraucht und das zeigt dass Volksstärke und Behandlungsweise optimal sind. Und es können Zellen sein die von den Bienen wegen Milbenbefall ausgeräumt wurden.
    Es kommt meist anders, wenn man denkt


  9. #67

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.932
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    983
    Danke Thanks Received 
    5.564
    Thanked in
    Bedankt : 1.945
    Tops
    Erhalten: 1.863
    Vergeben: 555

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    An meinem Bienenstand kehrt nun Ruhe ein. Die Sonne erreicht ihn nur noch kurz am Vormittag. Die Völker sind brutfrei. Zwei Völker gehen ohne Behandlung in den Winter.
    Mein seit nunmehr drei Jahren varroacidfrei geführtes Volk geht erneut mit einer jungen Königin in den Winter. Dazu gesellt sich der vorweggenommene Schwarm mit der Königinmutter.

    Chrigel

  10. #68
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    72
    Beiträge
    5.139
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.104
    Danke Thanks Received 
    1.140
    Thanked in
    Bedankt : 723
    Tops
    Erhalten: 606
    Vergeben: 1.467

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Mein seit nunmehr drei Jahren varroacidfrei geführtes Volk geht erneut mit einer jungen Königin in den Winter. Dazu gesellt sich der vorweggenommene Schwarm mit der Königinmutter.

    Chrigel
    Dann hoffe ich sehr das die junge Kö eine Tochter der alten Stockmutter ist
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  11. #69

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.932
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    983
    Danke Thanks Received 
    5.564
    Thanked in
    Bedankt : 1.945
    Tops
    Erhalten: 1.863
    Vergeben: 555

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Ist selbstredend.
    Die heute kontrollierten Unterlagen bestätigen - der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum.
    Der Milbenfall liegt im niedrigen Zehntelmilben-Bereich pro Tag.
    Vorsichtige Schritte werden wohl auch nächstes Jahr angesagt sein.

    Chrigel

  12. #70

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.932
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    983
    Danke Thanks Received 
    5.564
    Thanked in
    Bedankt : 1.945
    Tops
    Erhalten: 1.863
    Vergeben: 555

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Das nunmehr bereits drei Jahre varroacidfrei geführte Volk kommt ohne Probleme auch aus diesem Winter. Auch das Volk mit der Königinmutter (vorweggenommener Schwarm) startet gut in den Frühling. Die Brutpause dauerte um die drei Monate.
    Bei Temperaturen um 12 Grad wurden die sich zaghaft öffnenden Weidenkätzchen am Stand beflogen.
    20200311_142628_resized.jpg
    20200311_143636_resized_1.jpg

    Chrigel

  13. The Following 6 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    Drohn55 (12.03.2020), Goldregen (11.03.2020), Herbert50 (11.03.2020), Josef Fleischhacker (12.03.2020), nickerlbien (11.03.2020), Sturmimker (11.03.2020)

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kleine Schritte zur Verbesserung der Situation
    Von Josef Gruber im Forum Initiative Neonicotinoide
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 13:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.