Seite 1 von 27 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 263

Thema: Varroa 2017

  1. #1
    Avatar von Astacus
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    Südstadt
    Beiträge
    1.453
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Güssing
    Rähmchenmaß
    EHM, Zanderflach
    Danke Thanks Given 
    2
    Danke Thanks Received 
    582
    Thanked in
    Bedankt : 165
    Tops
    Erhalten: 229
    Vergeben: 2

    Varroa 2017

    Hallo,

    diesmal gebe ich eine Varroawarnung für dieses Jahr raus. Ich habe durchwegs bei meinen Völker ein erhöhtes Varroaaufkommen. Der natürliche Abfall liegt derzeit bei 9 Milben pro Tag, wobei ich eigentlich von höheren Zahlen ausgehe, nachdem ich meinen letzten Drohnenrahmen inspiziert habe.

    Man kann an den Bruchstellen deutlich die Milben erkennen.

    Varroa03.jpg

    Wenn man die Larven entfernt, sieht man den Varroakot (weiße Flecken) und auch die Mehrfachbelastung durch die Milbe.

    Varroa04.jpg

    Varroa05.jpg

    Selbst bei den Brutstellen, wo sie mir in den Honigraum gebrütet haben, sieht man bei genauerem Hinsehen wie die Arbeiterinnen die Zellen öffnen um die befallenen Larven zu entfernen. (Larven mit Punktaugen sind normalerweise immer verdeckelt)

    Varroa01.jpg

    Ich will kein Schwarzmaler sein, doch rechne ich heuer mit erhöhten Verlusten der Imkerschaft und überlege mir gerade, ob ich noch ein paar Kunstschwärme mehr für den Verkauf im Frühjahr erstellen soll. Bei mir beginnt die Hauptbehandlung jedenfalls am 10. Juli 2017.

    Warnende Grüße
    Hans Peter

  2. The Following 12 Users Say Thank You to Astacus For This Useful Post:

    BeeMichi (03.07.2017), bienehans (03.07.2017), Bumble Bee (02.07.2017), Chrigel (22.07.2017), drohne (02.07.2017), Franzheimer (21.07.2017), herbee78 (05.07.2017), Kap Horn (03.07.2017), landwirt (02.07.2017), Nils (02.07.2017), schweizer35 (03.07.2017), Wasti123 (05.07.2017)

  3. #2
    Avatar von nickerlbien
    Registriert seit
    28.03.2015
    Ort
    Braunau am Inn
    Alter
    55
    Beiträge
    1.854
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Braunau am Inn
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Dadant, MiniPlus
    Danke Thanks Given 
    734
    Danke Thanks Received 
    537
    Thanked in
    Bedankt : 295
    Tops
    Erhalten: 223
    Vergeben: 198

    AW: Varroa 2017

    Meine Behandlung hat schon begonnen. Am Dienstag wurden die Königinnen gekäfigt für die 4B von Chrigel.
    Ich behandele unabhängig vom Milbenfall und Tracht spätestens Mitte Juli, da mir gesunde Wintervölker wichtiger sind als ein paar Kilo Honig mehr.
    Gruß Paul

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu nickerlbien für den nützlichen Beitrag:

    honeyworld (05.07.2017)

  5. #3
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    49
    Beiträge
    4.833
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.233
    Danke Thanks Received 
    883
    Thanked in
    Bedankt : 575
    Tops
    Erhalten: 431
    Vergeben: 490

    AW: Varroa 2017

    Ich habe selbiges hier beobachtet, erstelle jetzt auch noch 2 Kunstschwärme, 3 Völker nehme ich kommende Woche raus, und beim Rest bin ich noch am rätseln was ich mache......
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

  6. #4
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.202
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.935
    Danke Thanks Received 
    7.201
    Thanked in
    Bedankt : 4.567
    Tops
    Erhalten: 3.507
    Vergeben: 2.137

    AW: Varroa 2017

    Danke Hans Peter für diese Warnung und der Besorgnis erregenden Fotos, bleibt zu hoffen, dass dies ernst genommen wird.

    Selber kontrolliere ich auch immer wieder den Milbenbefall, eine Woche vor dem Ende der Sonnenblume können sich die Milben aber sehr warm anziehen.

    Jsoef

  7. #5
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.202
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.935
    Danke Thanks Received 
    7.201
    Thanked in
    Bedankt : 4.567
    Tops
    Erhalten: 3.507
    Vergeben: 2.137

    AW: Varroa 2017

    Astacus Hinweis betreffend wurde heute unsere Varroa-Strategie 2017 besprochen, bei mir wird es so aussehen

    * vermehrt noch BrW entnehmen

    * Hauptemtmilbung mit 85 %iger AmS per Uni Verdunster

    * folglich kommt OxS Dampf zum Einsatz und dies solange, bis der Milbenbefall kein Grund mehr zur Besorgnis darstellt

    * 5-B kommt bei jenen Völkern zum Einsatz wo größte Obacht auf die Königinnen gelegt werden muss


    Einräumige Überwinterung ist selbstverständlich, die Strategie mit FuT wird nach wie vor beibehalten. Eines ist schon jetzt klar,spannend wird´s wiederum.

    Josef

  8. #6
    Avatar von the czar
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Muldental/Sachsen
    Beiträge
    465
    Imker seit
    2005
    Rähmchenmaß
    Zander und Dadant
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    332
    Thanked in
    Bedankt : 73
    Tops
    Erhalten: 133
    Vergeben: 11

    AW: Varroa 2017

    Hallo Astacus, ich habe leider ähnliche Beobachtungen gemacht...

    Beste Grüße und viel Erfolg bei der Behandlung

    Anhang 75803

  9. #7
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    49
    Beiträge
    4.833
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.233
    Danke Thanks Received 
    883
    Thanked in
    Bedankt : 575
    Tops
    Erhalten: 431
    Vergeben: 490

    AW: Varroa 2017

    Puh blöden Gewitter, ein Lärm das man nicht schlafen kann....

    Ich habe bereits Völker die recht hefftig befallen waren behandelt, bzw, nur die Fluglinge und schon dort sind einiges an Milben runter gekommen. Auf der anderen Seite, habe ich bisher keine verkrüppelten Bienen feststellen können.Bei den anderen Völkern sind zur Zeit noch die Windeln drin, die Zahl der toten Milben war dort recht gering bisher. Aber bisher sind auch erst 2 Tage, ich lasse sie noch etwas drin, um genauer zu sehen was runterkommt.
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

  10. #8
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.862
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.524
    Danke Thanks Received 
    1.525
    Thanked in
    Bedankt : 841
    Tops
    Erhalten: 932
    Vergeben: 1.460

    AW: Varroa 2017

    Nach den ersten Bedampfungen kann ich sagen dass es heuer noch schlimmer werden wird als letztes Jahr. Schon nach der ersten Bedampfung fallen mehr Milben als vor einem Jahr.

    Lasst den Bienen etwas mehr Honig als Winterfutter und räumt so bald wie möglich ab. Die Milben vermehren sich jetzt rasend schnell! Und in 2 Wochen habt ihr doppelt so viele drin wie jetzt.

    Es wird wieder ein sehr mühsamer Kampf werden


    Nils
    der Milbenzählende....
    Alle Menschen sind klug!
    Die einen vorher, die anderen nachher.


  11. #9

    Registriert seit
    31.03.2013
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    1.969
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Südtirol
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt
    Danke Thanks Given 
    1.408
    Danke Thanks Received 
    153
    Thanked in
    Bedankt : 103
    Tops
    Erhalten: 70
    Vergeben: 382

    AW: Varroa 2017

    Nils, nimmst du nicht die Brut raus?
    Gruß Martin

  12. #10

    Registriert seit
    24.04.2015
    Ort
    Überlingen/Bodensee
    Alter
    54
    Beiträge
    290
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Überlingen
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    160
    Danke Thanks Received 
    57
    Thanked in
    Bedankt : 39
    Tops
    Erhalten: 15
    Vergeben: 20

    AW: Varroa 2017

    Hallo, guten Morgen
    ich habe einen Kunstschwarm von 10 WV vor dem Abschleudern erstellt. Min 2kg-2,5kg, also 20000-25000 Bienen. Am 4. Tag und am 6. Tag nach dem Einquatieren wurde er mit dem Oxamat bedampft. Gefallen sind bis jetzt ( 8.Tag ) 45 Milben.
    Welche Schlüsse kann man insbesondere auf die Anzahl von den Milben in den Spendervölkern ziehen?

    Für Antworten bin ich euch sehr dankbar. Hab mir so meine Gedanken gemacht und wollte mal hören was ihr so dazu sagt.

    Grüße
    Uwe

Seite 1 von 27 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Varroa-Toleranzzucht im Kleinen und Varroa-Schleuder-Schutz
    Von Spessartbiene im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 13:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.