Seite 26 von 27 ErsteErste ... 1624252627 LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 263

Thema: Varroa 2017

  1. #251
    Avatar von nickerlbien
    Registriert seit
    28.03.2015
    Ort
    Braunau am Inn
    Alter
    56
    Beiträge
    2.201
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Braunau am Inn
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Dadant, MiniPlus
    Danke Thanks Given 
    867
    Danke Thanks Received 
    641
    Thanked in
    Bedankt : 367
    Tops
    Erhalten: 294
    Vergeben: 306

    AW: Varroa 2017

    Vor 3 Wochen habe ich das 1.mal bedampft und Heute habe ich mit der 2. Bedampfung begonnen.
    In den 3 Wochen seit der 1. Bedampfung sind im Schnitt ca. 40 Varoen pro Volk gefallen (geschätzt).
    Gruß Paul

  2. The Following 2 Users Say Thank You to nickerlbien For This Useful Post:

    fix (26.12.2017), Nils (26.12.2017)

  3. #252
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Beiträge
    7.114
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.609
    Danke Thanks Received 
    1.577
    Thanked in
    Bedankt : 880
    Tops
    Erhalten: 968
    Vergeben: 1.506

    AW: Varroa 2017

    Servus Fritz,

    das hört sich doch sehr erfreulich an! Du hast ein gutes Bienenjahr vor Dir!

    Bei mir fielen die letzten 3 Wochen bei den meisten Völkern 0 bis 2 Milben pro Volk. Einzelne bedampfte ich vor 2 Tagen nochmal, da fielen bis jetzt 0 - 5 Milben in den 2 Tagen. Ich bin damit heuer "fertig" und werde den Oxamat nun "einsommern".

    Meine Behandlung ist eh bekannt, ich bedampfte 19,3 mal pro Volk. Begonnen am 29.07. bis 24.11. Und nun vor 2 Tagen nochmal wenige Völker, bei denen die Milben noch etwas "nachtröpfelten". War aber eher unnötig. Die Windel wird permanent kontrolliert. (Alle 3-5 Tage).

    Mein Milbenjahr 2017 ist damit beendet. Die Milbenlast war mit 978 Milben pro Volk das Zweitbeste Milbenjahr seit ich imkere ("beste" im Sinne von wenig Milben). Nur 2015 war noch milbenärmer (718). Zum Vergleich letzes Jahr: 3.511 Milben pro Volk.

    Servus,

    Nils
    Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich mal irren -
    als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler...

  4. The Following 2 Users Say Thank You to Nils For This Useful Post:

    fix (26.12.2017), Tschiwi0 (26.12.2017)

  5. #253

    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    ökotypenland kärnten
    Alter
    63
    Beiträge
    382
    Imker seit
    1975
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    217
    Danke Thanks Received 
    72
    Thanked in
    Bedankt : 48
    Tops
    Erhalten: 52
    Vergeben: 93

    AW: Varroa 2017

    Fritz wenn ich das so lese von Dir,Du bist sicher eine Ausnahme...

  6. #254
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    65
    Beiträge
    10.593
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.579
    Danke Thanks Received 
    2.082
    Thanked in
    Bedankt : 1.445
    Tops
    Erhalten: 1.397
    Vergeben: 1.409

    AW: Varroa 2017

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Die Milbenlast war mit 978 Milben pro Volk.
    Servus Nils!

    Ein äußerst niedriger Wert, bei mir sieht es ganz anders aus, 2330 Milben pro Volk. Behandlungsbeginn am 14. July 2017, Behandlungsende 7. Dezember 2017. Die Milben wurden jeden Tag gezählt. Momentan Abfall null, die Völker machen ein sehr guten und vitalen Eindruck.

    Kein Volk Ausfall wegen Milbenschaden, ein Volk wurde beim Flugtag am 24. Dezember als weisellos festgestellt, Königin 3 Jahre alt, zum Auflösen noch zu stark, deshalb wurde es mit einem Jungvolk (Königin 2017) vereinigt, das Jungvolk wurde auf das weisellose Volk gestellt (Magazin) ohne Zeitung oder Absperrgitter dazwischen, Völker die mitten im Winter weisellos werden löse ich sofort wenn es irgendwie geht auf oder vereinige sie, da sie sonst mit der Zeit die Futterwaben, Flugloch und Beutenteile vollkoten.

    Bei solchen Fällen wäre es auch optimal ein Überwinterungsapidea oder MiniPlus Volk zu haben, habe ich dieses Jahr allerdings nicht, jedoch genug Völker.
    Liebe Grüße Maximilian

    Fast alle befolgen diesselben Regeln
    und keiner weiß warum!



  7. The Following 2 Users Say Thank You to fix For This Useful Post:

    Chrigel (26.12.2017), Nils (26.12.2017)

  8. #255

    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    5585 Unternberg
    Beiträge
    1.747
    Imker seit
    1987
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    604
    Danke Thanks Received 
    805
    Thanked in
    Bedankt : 337
    Tops
    Erhalten: 412
    Vergeben: 131

    AW: Varroa 2017

    Obi...ja. Ich glaube, dass einige günstige Faktoren zusammen kommen.
    Faktoren, welche ich und wir vielleicht nicht wissen oder kennen.
    Von der Bearbeitung bis zum Verflug, vom Standort bis zur Abstammung.
    Damit meine ich nicht die Rasse, sondern den vielleicht gefestigten Ökotyp.
    Je älter ich werde, je mehr versuche ich Bienen freundlich zu imkern. Somit
    wird auch nicht so oft der Wärmehaushalt verändert (gestört).
    Drohnen werden nicht vollständig, wie oft empfohlen -geschnitten. Mein Baurahmen
    ist geteilt. Im Frühjahr kommt ein Baurahmen, wo die Hälfte ausgebaut und die zweite
    Hälfte mit Anfangsstreifen - in den Brutraum. Die ausgebaute Hälfte wird natürlich gerne
    angenommen und bestiftet, wobei die zweite auch gleich ausgebaut wird. Wenn
    die ausgebaute, bestiftete Hälfte verdeckelt ist, wird diese entnommen und an meine
    Meisen, welche schon warten, verfüttert.
    Eventuelle Schwärme werden in der Sammeltraube- vorm Einschlagen mit 15% iger Milchsäure
    anstatt mit Wasser besprüht und nächsten Tag am Abend, nach dem Einschlagen bedampft.
    Ableger werden ebenfalls bei Brutfreiheit bedampft.

    Kann ganz falsch sein....ich kann die Bienen nicht fragen. Aber scheinbar ist es nicht ganz *unfalsch*.

    Gruß
    Fritz
    Angehängte Grafiken

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tschiwi0 für den nützlichen Beitrag:

    Dommy (28.12.2017)

  10. #256
    Moderatorin Avatar von Goldregen
    Registriert seit
    31.05.2016
    Ort
    Merklingen
    Alter
    63
    Beiträge
    2.404
    Imker seit
    Mai 2016
    Heimstand
    Merklingen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
    Danke Thanks Given 
    834
    Danke Thanks Received 
    791
    Thanked in
    Bedankt : 433
    Tops
    Erhalten: 544
    Vergeben: 303

    AW: Varroa 2017

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Kein Volk Ausfall wegen Milbenschaden, ein Volk wurde beim Flugtag am 24. Dezember als weisellos festgestellt, Königin 3 Jahre alt, zum Auflösen noch zu stark, deshalb wurde es mit einem Jungvolk (Königin 2017) Jahr allerdings nicht, jedoch genug Völker.
    Woran stellt man um diese Jahreszeit fest, daß ein Volk weisellos ist?

  11. #257
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    51
    Beiträge
    5.041
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.259
    Danke Thanks Received 
    905
    Thanked in
    Bedankt : 596
    Tops
    Erhalten: 452
    Vergeben: 508

    AW: Varroa 2017

    So heute war Restentmilbung mit Oxuvar angesagt, alle Völker waren Brutfrei, eine verflixte Spitzmaus hatte den Weg reingefunden, da war die Sperre nicht richtig fest und sie hat sich irgendwie dran vorbei gedrückt, der Schaden hielt sich sehr in Grenzen, es war auch keine Maus mehr drin. Die Sperre ist wieder richtig befestigt, bei einem Volk muß ich das Futter etwas im Auge behalten, die haben ohne Ende verbraucht, aber zur Zeit ist noch genug bis Anfang Februar drin, dann gibts Futterteig. Jetzt bin ich wirklich neugierig was an Milben runter kommt.
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

  12. #258
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    65
    Beiträge
    10.593
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.579
    Danke Thanks Received 
    2.082
    Thanked in
    Bedankt : 1.445
    Tops
    Erhalten: 1.397
    Vergeben: 1.409

    AW: Varroa 2017

    Zitat Zitat von Goldregen Beitrag anzeigen
    Woran stellt man um diese Jahreszeit fest, daß ein Volk weisellos ist?
    Servus Doris!

    Bei den kalten Temperaturen, ein weiseloses Volk sitzt nicht in der festen Traube wie die anderen, summt lauter, das Gemüll auf der Windel bildet keine Gemüllgassen, sondern liegt verstreut herum, am Flugloch laufen verstörte Bienen herum, auf den Oberträgern genauso. Noch keine Kotspuren, denn bemerkt man den Zustand nicht oder kann wegen der Kälte nicht agieren, so koten weisellose Völker mit der Zeit meist Waben, Beute und Flugloch voll.

    Am sonnigen und für diese Winterzeit sehr warmen 24. Dezember durchsuchte ich das Volk, keine Brut in allen Stadien, keine Königin, auch keine unlebendige, keine Weiselzellen, die meisten Waben vollbesetzt mit Bienen, also ein noch sehr starkes Volk und es heulte typisch weisellos. Futter war genug vorhanden.

    Völker heulen auch weisellos typisch wenn sie kein Futter mehr haben, es rentiert sich also die Völker von Zeit zu Zeit abzuhorchen, besonders in der kalten Jahreszeit, so einen Fall hatte ich in meinem 2. Jahr, Eine teilweise entdeckelte Futterwabe mit dem Föhn erwärmt hängte ich direkt an die Traube und dahinter noch einige Futterwaben ohne Erwärmung und Entdeckelung, das Volk kam somit über den Winter, Bei Warmbau ist das Zuhängen erheblich einfacher, da man Traube und Bienen kaum stört.

    Nebenbei bemerkt, in meinem 2. Imkerjahr passierten mir alle nur erdenklich möglichen Dinge, jedoch der Lerneffekt war immens hoch.
    Liebe Grüße Maximilian

    Fast alle befolgen diesselben Regeln
    und keiner weiß warum!



  13. The Following 2 Users Say Thank You to fix For This Useful Post:

    Beehouser (29.12.2017), Goldregen (29.12.2017)

  14. #259

    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    5.026
    Imker seit
    2011
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    996
    Thanked in
    Bedankt : 635
    Tops
    Erhalten: 391
    Vergeben: 244

    AW: Varroa 2017

    Sehr gut beschrieben, Max. Das mit der Abkotung hatte ich auch schon. Im Frühling fehlte dann die Königin.

  15. #260
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.560
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    456
    Danke Thanks Received 
    566
    Thanked in
    Bedankt : 324
    Tops
    Erhalten: 258
    Vergeben: 464

    AW: Varroa 2017

    Zitat Zitat von Goldregen Beitrag anzeigen
    Woran stellt man um diese Jahreszeit fest, daß ein Volk weisellos ist?
    Hallo

    Ich habe hier ein pdf mit Gemüllbildern( von Herrn W. Hysken), hier werden auch Bilder von weisellosen Völker dargestellt. Finde es sehr anschaulich.
    Angehängte Dateien
    Liebe Grüße

    Claudia

  16. The Following 8 Users Say Thank You to claudialener For This Useful Post:

    Beehouser (29.12.2017), Dommy (31.12.2017), Goldregen (29.12.2017), irish260402 (30.12.2017), nickerlbien (29.12.2017), schweizer35 (30.12.2017), Sturmimker (29.12.2017), Tschiwi0 (29.12.2017)

Seite 26 von 27 ErsteErste ... 1624252627 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Varroa-Toleranzzucht im Kleinen und Varroa-Schleuder-Schutz
    Von Spessartbiene im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 12:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.