PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte um Fotos von eurem Schleuderraum und Honiglager.



Viktor
11.11.2015, 00:03
Eine Bitte an alle die ein Schleuderraum und ein Honiglager haben.
Ich bin gerade dabei mein Schleuderraum und Honiglager einzurichten. Es wehre eine Große Hilfe wenn Ich einige Bilder zum sähen bekomme.
Ich bedanke mich im voraus.
Gruß Viktor

drohne
11.11.2015, 20:33
Leider Viktor, schon mehr als 80 User haben dies hier gelesen, berichten möchte jedoch keiner.

Frage, was konkret willst denn wissen, eventuell schaust Dir auch diese Fotos an

http://www.bee-brandy.com/news-aus-unserer-imkerei/

Josef

Viktor
11.11.2015, 20:51
Hallo Josef.
Danke für die Fotos. Das ist schon hilfreich. So was wollte Ich auch sehen wie unsere Imker den Honig lagern, die Regale, die Gefäße. Den Schleuderraum , wie es aufgebaut wird-und so weiter. Das sollten anregunge für mich werden. Es gibt so viel gutes zwischen uns Imker warum sollten wir nicht davon Profitieren. Es wehre doch schade wenn nach einer zeit Ich feststelle es war doch nicht so gut das Ich es so eingerichtet habe. Und müsste wieder umbauen. Ein GUTE RAD ist Gold wert.
Gruß Viktor

Milbi
11.11.2015, 20:55
Ich habe keine!
Und da mein Lagerraum fensterlos ist, ist es auch ziemlich schwierig, gute Fotos zu machen.
Meinen Schleuderraum kann ich gerne mal fotografieren, wenn ich wieder Zeit habe.

drohne
11.11.2015, 21:16
Ich auch sehen wie unsere Imker den Honig lagern, die Regale, die Gefäße. Den Schleuderraum , wie es aufgebaut wird-und so weiter.

Der Trend geht klar zu stapelbaren E-Stahlgebinden, hier gibt es Größenordnungen von 20 bis oft weit mehr als einige hundert Kilos, allerdings musst hier beachten, ab 40 Kilo benötigst auf DauerHebebühnen auf Rollen.

Unsere Schleuderräume werden mittlerweile zu keimfreien Räumen, Fliesen werden schon sehr bald tabu, Wasserentnahmen berührungslos, Holz ist ebenfalls tabu, E-Stahl ist selbstverständlich, alles und jedes muss Insektensicher sein, Kopf- und Händeschutz ist schon obligat. Nun kommt´s ab einer gewissen Größenordnung sind Kundentoiletten Pflicht, diese müssen per Schleuse von den imkerlichen Räumen getrennt sein.

Gut für´s erste, diese schauderhafte Liste könnte noch fortgeführt werden.

Josef

DN-Beute
12.11.2015, 06:50
Josef deine Einrichtungen nebst "Maschinenpark" sind vorbildlich für einen Berufsbilder.
Da dürfte ein Lebensmittelkontrolleur nichts finden um es zu beanstanden!
Ein Hobbyimker mit 2 oder 3 Völker dürfte es jedoch eher vor grosse Fragezeichen stellen,
was er denn nun machen soll, sofern er überhaupt einen separaten Lager-/Schleuder hat. ;)

drohne
12.11.2015, 07:27
Ein Hobbyimker mit 2 oder 3 Völker dürfte es jedoch eher vor grosse Fragezeichen stellen,
was er denn nun machen soll, sofern er überhaupt einen separaten Lager-/Schleuder hat. ;)

Die Größe ist hier sekundär, wer Honig & Co produziert ist nun einmal Lebensmittelprodzent, klebt er auch noch Etiketten auf die Gläser und bietet diese zum Kauf an, so hat er sich nach den geltenden Gesetzen zu halten.

Besser beizeiten mit mit dem zuständigen Lebensmittelinspektor Kontakt aufnehmen, diesen von seinem Vorhaben unterrichten und nun nach seinen Vorgaben agieren, kommt allemal billiger aus mitunter teure Strafen und sicher folgende Nachkontrollen.

Josef

honeyworld
12.11.2015, 13:59
So einfach ist das nicht. Wer unter normalen Umständen wohnt, also in einer Wohnung oder kleinem Häuschen, der wird kaum einen ganzen Raum für einmal im Jahr schleudern frei haben. Aber ich denke wenn es sauber ist und man gewisse Vorkehrungen trifft ist das auch in einer Küche vertretbar. Früher wurde in Holzschuppen und dergleichen geschleudert. Dieser Honig war ja auch nicht giftig.
Bin sowieso der Meinung das Überhygiene auch nicht gut ist. Aber das ist ein anderes Thema.

DN-Beute
12.11.2015, 16:19
Ein Hobbyimker mit 2 oder 3 Völker dürfte es jedoch eher vor grosse Fragezeichen stellen,
was er denn nun machen soll, sofern er überhaupt einen separaten Lager-/Schleuder hat. ;)
jouh, Honeyworld hat diesen Satz gelesen und verstanden. :n99:

drohne
12.11.2015, 19:32
Bin sowieso der Meinung das Überhygiene auch nicht gut ist. Aber das ist ein anderes Thema.

Tja mein lieber, diese Zeiten sind ein für allemal vorbei. Auch ich habe damals gemeinsam mit meinem Paten und einigen Helfern in einem Zelt geschleudert, später in aufgelassenen Ställen der Lichtensteiner und Metternich´schen Gutshöfe. Hygiene war da überhaupt kein Thema, erst als die HACCP Verordnung in Kraft trat war schon das kommenden Unheil verspürbar.

Aber lassen wir dies, schließlich wollen wir ja Viktor mit Rat und Tat zur Seite stehen, also her bitte mit Euren Fotos und reden wir darüber.

Josef

Nikita
12.11.2015, 22:38
Hallo,
ob es was hilft?
Bin noch nicht fertig mit dem Raum.
Die Palette mit den Fliesen steht da noch rum und wartet auf mich, denk Dir bitte den Hintergrund des Raumes weiß.
Fotos von rechts nach links.
Honiglagerung in Eimern auf Palette.
Mit freundlichen Grüßen

drohne
13.11.2015, 07:18
Sauber Nikita, so kann man arbeiten! Übrigens, da hast auch ziemlich viele meiner Geräte. :h430:

Josef

Bumble Bee
13.11.2015, 15:16
Und einen dieses wilden Dampferzeuger :D, soviel Platz hätte ich auch gerne.

Nikita
13.11.2015, 18:34
Hallo Bumble Bee,
der Dampferzeuger schafft 44Rähmchen in ca. 10min und kostet keine Energie, da ich stets etwas Holz zur Verfügung habe.

Platz muss man sich schaffen. Dies war eigentlich als mein Bankraum zum Werken von mir gebaut worden, nun ist es halt mein Honigraum...
Mit freundlichen Grüßen

Bumble Bee
13.11.2015, 19:43
Meine Gasflaschen"bombe" kommt auch auf diese Leistung ich heize die auch mit Holz. Geht sehr gut.
Was den Platz angeht, ich habe einen Kellerraum zum Schleudern und so, ausgebaut. Jetzt im Winter stapel ich dort auch die leeren Zargen samt Rähmchen und allem. Ich mache bei Gelegenheit auch mal ein Bild. Leider habe ich das Problem das bei mir der Keller gerade die Höhe hat das ich drin stehen kann, beim laufen muss ich den Kopf einziehen. Den Platzbedarf beim Imkern darf man wirklich nicht unterschätzen. Es ist enorm was da so an Gerätschaften anfällt auch wenn man nur mit 15 Völkern imkert.

Dommy
13.11.2015, 21:29
Meine Gasflaschen"bombe" kommt auch auf diese Leistung ich heize die auch mit Holz. Geht sehr gut.

Guten Abend Bumble Bee,
dieser Satz von dir hat mich hellhörig werden lassen. Wärest du so freundlich, mir/uns genauer zu erklären, wie genau du aus einer Gasflasche einen Dampferzeuger gemacht hast?
Bei meiner Schwester stehen noch zwwei ungenutze, alte Gasflaschen rum. Wär doch zu schön, wenn ich meinen StromfresserTapetenablöser ausrangieren könnte!

Ganz gespannte Grüße
DOMMY

Malte Niemeyer
15.11.2015, 09:33
Hallo,

die Entdeckelungsmaschine gefällt mir :-) Allerdings ist das Fließen von Honigverarbeitungsräumen nicht mehr zulässig. Grund dafür sind die doch oft unansehnlichen und verschimmelten Fugen. Außerdem ist Honig vom Ph Wert her eine Säure und frisst den Fließenkleber auf. Streich entweder 2 Komponenten Fußbodenlack oder Epoxidharz drauf... Alternativ kann man auch den Boden mit Edelstahl auskleiden.

mfg Malte Niemeyer

Bumble Bee
15.11.2015, 09:42
Das mit der Gasflasche ist ganz simpel: Ventil rausdrehen, Flasche mit Wasser füllen (Wichtig, die Flasche muss wirklich voll sein!!!, könnte sonst beim bohren zur Explosion führen.) In die Flasche oben ein Loch bohren 10-15mm, wird als Überdruckventil gebraucht. In die alte Ventilbohrung ein Schlauchanschluss schrauben. Ein stück Holz anspitzen und in die Bohrung drücken, bei zuviel Druck fliegt das ding raus :h430: Eine sehr pragmatische aber wirkungsvolle Lösung.
Am besten dann einmal Feuer unter die Flasche bis die Flasche fast leer ist, es stinkt meist noch ordentlich nach Propan.
Ich habe mal ein Holzfeuer darunter oder einen 12 KW Gasbrenner. Der Gasbrenner hat den Vorteil das er sich regeln lässt. Beim Holzfeuer ist das nur bedingt möglich.
Warnung nicht mit Acetylenflaschen machen !!!!!

Nikita
15.11.2015, 10:13
Hallo Malte,
die Wände werden gefliest.

Hallo Bumble Bee,
sei doch so nett und mach ein paar Fotos. Mir ist die Konstruktion nicht völlig klar. Bilder wären hilfreich.
Ist doch schlechtes Wetter draußen und wir würden uns alle sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen

Zenz
15.11.2015, 11:09
@ Malte:
Was hast du welche gekauft? Radial oder Selbstwender? Wieviele Rähmchen je Schleuderung?

Bumble Bee
15.11.2015, 11:33
Hallo Malte,
die Wände werden gefliest.

Hallo Bumble Bee,
sei doch so nett und mach ein paar Fotos. Mir ist die Konstruktion nicht völlig klar. Bilder wären hilfreich.
Ist doch schlechtes Wetter draußen und wir würden uns alle sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen

Gerade das ist das Problem, die Flasche und alles steht draußen, und hier schüttet es wie aus Eimer.

Marcel
15.11.2015, 12:52
Habe nur ein Foto vom Schleuderraum, ich muss da echt 2016 neue Bilder schießen :)
70841

Milbi
15.11.2015, 13:46
Hallo Leute
Wo wir gerade bei Arbeits- und Schleuderräumen sind:
Weiß jemand von euch eine Adresse, wo ich qualitativ günstige und gleichzeitig bezahlbare Lamellenfenster für meinen Schleuderraum erstehen kann?
Sowas meine ich
70842

Peter J.
15.11.2015, 14:37
Kompliment! Bei Dir würde ich auch meinen Honig kaufen ......... wenn ich nicht selbst Imker wäre :-)

drohne
15.11.2015, 15:09
Kompliment! Bei Dir würde ich auch meinen Honig kaufen

Stimmt ganz genau, hier sieht man förmlich imkerliche Prunkräume, Viktor als Themenstarter wird sicherlich seine Freude haben.

Josef

Oberlausitz
15.11.2015, 15:53
Warnung nicht mit Acetylenflaschen machen !!!!!

Auch wenns hier OT ist aber dazu vielleicht noch ne Erklärung warum. Acetylen lässt sich so einfach nicht speichern. Deshalb befindet sich in solchen Flaschen, welche immer irgendwie gelb gekennzeichnet sind ( meist mit gelber Verschlußkappe ) , ein Trägermaterial , die sogenannte poröse Masse. Bei unsachgemäßer Benutzung, da kann es schon reichen wenn mal eine umfällt, kommt es zum Zerfall dieser Masse. Wenn man das nicht rechtzeitig bemerkt, dadurch das die Flasche warm wird und man sie folglich mit dem Schlauch und dann der Feuerwehr kühlt, kommt es unweigerlich zu einer Detonation wo sämtliche alte Lanzer ihre Stahlhelme aus den Truhen holen und die Karabiner laden. Also wirklich aufpassen womit man da hantiert!!! Propangasflaschen sollten eigentlich rot gekennzeichnet sein und Sauerstoff blau.

Ein explosionsfreies Wochenende wünscht Ronny

Nikita
15.11.2015, 16:41
Hallo Milbi / Michael,
selbermachen, ist nicht schwer.
Aber warum möchtest Du denn so unpraktische Fernster für Deinen Schleuderraum haben? Unpraktisch für den Schleuderraum, da sich kein Insektenschutzgitter - weder innen noch außen - anbringen lässt und da Honig duftet bist Du bald nicht mehr allein im Raum...
In anderen Bereichen (die nicht ebenerdig liegen) sind sie ebenfalls unpraktisch, da die Außenreinigung nach wenigen Jahren den Preis der Fenster übersteigt.
Mit freundlichen Grüßen
Die "Bearbeitenfunktion" ist wieder aktiv, danke.

Milbi
15.11.2015, 19:46
Danke Nikita
Selbermachen kann ich nicht, bin kein Metallhandwerker.
Mein Problem ist, dass ich die Bienen möglichst schnell raus haben möchte. Zuflug von Außen habe ich eigentlich nie, weil in der Nähe keine Bienen gehalten werden.
Mein Raum ist leider so konstruiert, dass dies die einzigen Fensteröffnungen sind und mit hereingebrachte Bienen (die in den HR noch verbliebenen )sich just an diesem Fenster sammeln. Dort scheint den ganzen Tag die Sonne hinein, was z.B. an der Tür nicht ist. Diese geht nach Norden.
Lamellenfenster kann man kurz öffnen und alles kann sofort abfliegen. Ich habe dies bereits in mehreren Imkereien so gesehen und fand das System sehr praktisch.

Nikita
15.11.2015, 21:15
Hallo Michael,
nein aus Metall würde ich das auch nicht machen, sondern aus Holz.
Die Profile sind auf dem Foto ja gut zusehen.
Einen 1:1Aufriss machen.
4,5cm x 6cm Hölzer (vom Tischler ausgehobelt) und auf die jeweils obenliegende Flügelkante ein Alufensterbankprofil 5cm tief mit 4cm Nase.
Dichtungen sind Massenprodukt 6mm Nut, Nuttiefe 8mm mit der Oberfräse. Kanthölzer außen an der Säge (dem Aufriss nach) schrägschneiden, ich tippe mal auf 15Grad. Ecken kontern und verschrauben, Kleber Schaumleim.
Glasfalz an der Kreissäge ausschneiden, das abfallende Stück ist als Glasleiste zu verwenden. Leisten schrauben mit Vorbohren und senken.
Glas 4mm kostet nichts - der m2 bei 25Euro beim Glaser oder je Scheibe ca. 30Euro als Isolierglas.
Mit Silicone versiegeln.
Scharniere könnten z.B. eine 12er Gewindestange in Glattrohr sein.
Mit 2Dichtungen bekommst Du das auch winddicht.
Schließen der einzelnen Elemente mit Druck von Hand und jeweils einem Fenstergriff in der Mitte, Verriegelung mit 2Eckumlenkungen im oberen Drittel an der Aufrechten, so könnte man die Flügel auch nur einzeln öffnen.
Anstrich nicht vergessen, guter Fensterlack, 3Anstriche auch in den Dichtungsnuten.
Also alles in allem nicht wirklich schwer oder schwierig nur etwas zeitintensiv, dafür preiswert zu einem Viertel der Kosten des Metallfensters.
Mit freundlichen Grüßen

drohne
15.11.2015, 21:25
nein aus Metall würde ich das auch nicht machen, sondern aus Holz.

Bitte aufpassen Nikita, Holz, auch Holzfenster sind mittlerweile in Imkereien bereits so gut wie verpönt, so wurde ich erst unlängst "ersucht" bei einem eventuellen Fenstertausch keine Holzfenster mehr einzubauen.

Ich weiß schon, die Auflagen sind mittlerweile enorm, wir vom Bienenforum wollen lediglich auf eventuelle Fehler, bzw. Auflagen hinweisen.

Josef

Nikita
15.11.2015, 22:36
Hallo,
dann nimm Veluxfenster Typ GGL komplett schwenkbar und damit ist es möglich die Außenscheibe auch von innen zu putzen. Wer sagt denn, dass man die nur ins Dach einbauen kann?
Kosten ca. 450euro /Stck. plus Montage.
Gibt es auch in Kunststoff - wer es mag...
Hier in Deutschland spricht noch nichts gegen Holzfenster.
Mit freundlichen Grüßen

edlBee
16.11.2015, 09:18
Kosten ca. 450euro /Stck. plus Montage.
Nicht gerade Billig

Selurone
16.11.2015, 10:13
Nicht gerade Billig
Qualität kostet auch etwas mehr, denke ich.

drohne
16.11.2015, 10:40
plus Montage.

Was mitunter sehr teuer werden kann, erst kürzlich haben wir uns eine neue Sicherheits-Terrassentüre einbauen lassen, da poberln zwei Mann stundenlang herum, fahren 100 Km was auch teure Wegzeiten mit sich bringt. Uns war dieses poberln wurscht, war doch alles pauschal, aber hier ganz besonders auf der Hut sein.

Josef

Nikita
16.11.2015, 15:42
Hallo edlbee,

Nicht gerade Billig
nun ich tippe mal ohne den Abieter der Metallfenster zu kennen auf 2000Euro / Stck.
Dagegen ist die vorgeschlagene Velux Variante ein Schnäppchen. Habe mal kurz Tante gockele bemüht, evtl. für 350E / Stck. zu haben ohne Montage - abhängig von den Maßen.

Wobei die Preise im Winter beim Dachdecker deutlich günstiger sein können und schlechtes Wetter stört bei der Montage ja nicht wirklich. Die Jungs werden naß oder fieren - bei einer Montage im Dach wird alles im Raum naß...
Mit freundlichen Grüßen

Milbi
16.11.2015, 17:17
Hallo
lasst euch von dem Bild nicht stören, das soll ja nur ein Beispiel sein.
Ich habe tatsächlich einen Anbieter hier in meiner Gegend gefunden. Mal sehen, was er mir schreibt.

Viktor
17.11.2015, 01:09
Hallo an alle.
Hier mit möchte Ich mich bedanken bei allen die bei diesen Thema mitgemacht haben. Ins besondere bei Nikita für die tolle Fotos. Danke.
Viktor

WalterRojky
17.11.2015, 07:07
Hallo Rudi
Es gibt für Kleinimker auch die Möglichkeit bei einen Imker der entsprechende Einrichtungen besitzt, seinen eigenen Honig zu schleudern. Zu mir kommen einige Jungimker, die noch keine entsprechende Einrichtung haben, ihren Honig zu schleudern. Mein Schleuderraum ist vom Lebensmittelinspektor als in Ordnung befunden und kann auch für andere Imker genutzt werden. Man schleudert ja nur 2 bis 3 mal im und diese Zeit kann man selbst bestimmen. Jungimker werden sich gerne danach richten. Es macht auch wenig Sinn mit 2 Völker einen eigenen Schleuderraum zu bauen.
mfg Walter

DN-Beute
17.11.2015, 07:14
Hallo Walter,
Ja das ist ein super nettes Angebot. Besonders für die Stadtimker.
Es gibt auch Stadtimker die sich bei uns die Vereinsschleuder ausleihen, die Küche
Entsprechend (HCCCP) aus- und umräumen um dort zu schleudern.

Bienen Sepp
17.11.2015, 16:09
Hallo!

Ich durfte vor kurzen einen Vortrag vom Sepp Niklas beiwohnen.
Er ist im Brotberuf Lebensmittel Kontroller und betreut im
Imkerbund das Referat "Lebensmittelhygiene"

Wenn man es kurz zusammenfasst:

Honigschleudern fällt unter den Begriff "Primärproduktion"
Verarbeitungsräume müssen sauber und leicht zum Reinigen sein

die private Küche kann vorübergehend als Schleuder und Bearbeitungsraum genutzt werden
Fliesen sind zulässig und werden bei korrekten Fugen nicht beanstandet
Einweghandtücher sollten Standard sein


es ist besonders darauf zu achten, dass Haustiere, Mäuse, Insekten, etc.
aus den Verarbeitungs- und Lagerräumen ferngehalten werden
beim Sieben und Abfüllen passieren Fehler, welche vom Kunden erkannt werden

Wachsrückstände im Honig sind unschön
Kunden wollen kein Beinchen oder Haar im Honig
Kunden wünschen sich vollständig gereinigte Gläser


Fremdstoffe im Honig kann teuer werden, unbedingt jedes Glas und Deckel vor der Verwendung kontrollieren
Gläser und Deckel direkt vom Hersteller können ohne zusätzliche Reinigung verwendet werden
bei der Gestaltung der Etiketten auf die gesetzlichen Vorgaben achten.
Die dreijährige Übergangsfrist für altes Etikettenmaterial ist abgelaufen
und es vieles zur Anzeige gebracht
Bei Anzeigen vor einen Einspruch nicht zurückschrecken, viele Beamten
nutzen nicht den möglichen Freiraum



Schöne Grüße Sepp

Bumble Bee
17.11.2015, 17:46
ui das mit den Gläsern direkt vom Hersteller können so verwendet werden. Also ich haue allen neuen Gläser einmal durch die Spülmaschine, ich habe mal ein Glas mit einen weißen Microfasertuch durchgeputzt , so wie es aus dem Karton kam , danach konnte man auf dem Tuch einen dunklen Belag feststellen.

Das mit den Beinchen.... das hatte ich dieses Jahr ist bei mir mit durch das Doppelsieb gelangt, ich habe mir jetzt noch ein Spitzsieb besorgt zum um auch sowas raus zu filtern. Peinlich peinlich.....

DN-Beute
17.11.2015, 18:49
Volker gemeint ist die verschweisste Palettenware, diese Gläser sollen reiner als rein sein (Keimfrei)
In der Kartonware gibt es offene Schlitze und auf der anderen Seite sogar noch etwas größeres
als ein offener Schlitz. Das dort Schmutz, Staub ect rein kommt ist klar ;)

Bumble Bee
17.11.2015, 19:29
Ach ja das gibs ja auch noch, ich kenne nur immer die Kartonware.

Und ich sollte nicht immer vom Handy aus schreiben, da kommt ab und an echt Müll zusammen........

Bumble Bee
17.11.2015, 20:18
So hab´s dann auch endlich mal geschafft ein Bild meines Schleuderraumes im Wintermodus zu machen. Wenn dort Honig geschleudert bzw. verarbeitet wird, wird vorher gründlich sauber gemacht. Zur Zeit lager ich da auch alles was übern Winter nicht gebraucht wird+ noch ein paar Altwaben die ich noch einschmelzen muss. Der Raum hat ca 3 X 5m und ist leider nur 1,9m Hoch........ Könnte größer sein.
70862

Malte Niemeyer
17.11.2015, 21:20
Hallo,

die neuen Gläser sind häufig mit diesem grauen Staub überzogen.. dabei handelt es sich um ein Trennmittel, das verhindert das die Gläser an der Gießform kleben bleiben. Die Glashütte garantiert allerdings dafür, das dieses Pulver Lebensmittelecht ist und nicht zu geschmacklichen Veränderungen führt.

Mfg Malte Niemeyer

DN-Beute
17.11.2015, 21:57
Wo ist denn die Kunststoffplatte(en) von dem Wurstküchentisch geblieben? ;)

Bumble Bee
17.11.2015, 22:40
Die Schlachtbank stand noch bei der Verwandschaft in ner Scheune rum. Paste gut rein, lässt sich gut reinigen. Ne Kunststoffplatte hat´s da nie gegeben.

BeeMichi
18.06.2016, 23:07
Hallo,

schon etwas älter dieses Thema und es is sehr schön die Bilder vom Raum zu sehen. Gibt es vielleicht weitere Bilder für mich zum inspirieren?

Dommy
20.06.2016, 12:16
Hallo Michi,

aber klar doch!

72726

Liebe Grüße
DOMMY

Astacus
03.07.2016, 18:04
Hallo,

da ich nun auch mit dem Abschleudern begonnen habe, kann ich Euch ein Foto meines Schleuderkellers anbieten.

72811

Gruß
Hans Peter

drohne
03.07.2016, 19:56
Schön hat´s der Astacus, alles blitzsauber, da wird jeder Lebensmittelinspekteur seine Freude haben.


da ich nun auch mit dem Abschleudern begonnen habe,


Waaas, jetzt schon, ist bei Euch etwa schon die Sonnenblume durch?

Josef

Bumble Bee
03.07.2016, 20:10
So eine Spüle brauch ich auch noch dringend, wenn der Aufwand nur nicht so gewaltig wär, ich muss ne Hebeanlage installieren.... Klasse Raum, vor allem mit der nötigen Deckenhöhe.

Astacus
04.07.2016, 07:59
Schön hat´s der Astacus, alles blitzsauber, da wird jeder Lebensmittelinspekteur seine Freude haben.

Waaas, jetzt schon, ist bei Euch etwa schon die Sonnenblume durch?

Josef

@Josef,

ich laufe keiner Tracht mehr nach, da ich Hobbyimker bin und eigentlich keinen Honig mehr brauche (150 kg ist mein Jahresdurchschnittsverkauf und 10 Trachtvölker habe ich derzeit). Ich fahre bald mit der Familie auf Urlaub, da muß alles abgeschlossen sein. Langzeitbehandlung fällt dabei genau in den Urlaub. Alles was ich an Tracht jetzt versäume, brauche ich nicht mehr aufzufüttern.

Gruß
Hans Peter

Bumble Bee
04.07.2016, 15:08
Na aber für Sonnenblume würd ich alles tun :D. Ich liebe diesen Honig :) Bei mir gibs den leider nit :008:

BeeMichi
09.07.2016, 23:29
Alless sehr schön! Solangsam kommt es Näher mit dem Raum. Viele wichtigsten Anschaffungen sind schon da. Leider wartet der Raum noch auf den Abbau. Ich bin noch am Überlegen so eine Art Schienen an der Decke zu bringen um die schweren Eimern oder Hobbocks zu transportieren. Schienen und Seilzug hätte ich da.

Tbfkau
07.09.2016, 22:53
Hallo -
Ich bin gerade dabei umzubauen, ein Nebenraum soll Schleuder-/Abfüllraum werden.
Einer Speisekammer/Honiglager. Einer Werkstatt/Wachsverarbeitung.

Konkrete Frage: Braucht es ein Extra Handwaschbecken im Schleuderraum (total hätte ich dann 2) oder reicht eines mit handfreier Bedienung.
Vielen Dank -
LG Stefan

WalterRojky
09.09.2016, 09:58
Hallo Stefan
Ein Handwaschbecken ist genug, muß allerdings mit warm- und kaltem Wasser möglich sein. Bei mir wurde auch schon versucht, durch einen Jungen Lebensmittelinspektor, ein zweites Waschbecken zu installieren lassen. Mit Hinweis auf eine Nachfrage an unseren Vizepräsidenten, IM Ing. Niklas würde es als übertrieben bezeichnet.
Daher, 1 Waschbecken ist genug!
mfg Walter

DN-Beute
09.09.2016, 12:17
Das kommt auf den Onkel von der Lebensmittelkontrolle an.
Ich durfte unmittelbar neben meiner grossen (gewerblichen) Edelstahlspüle , die hat kalt & warm
Wasser, ein kleines extra Handwaschbecken installieren.
Mit den lieben Leuten darfst dich ja nicht anlegen, sind ja Götter, verlierst du immer bei ;)

Zenz
09.09.2016, 12:20
Wie wurde dies begründet?

WalterRojky
09.09.2016, 12:56
Hallo Bienenfreunde
Lebensmittelinspektoren sind sicher keine Götter! Wen die Wünsche des Prüfenden in den Vorgaben der HCCP stehen, ist es zu realisieren.
Josef Stich, Präsident desösterr. Erwerbsimkerbund, sagte einmal bei einer Verbandssitzung, die HCCP-Vorgaben ausdrucken und in den Schleuderraum hängen. Bei Wunsch eines Prüfenden soll er dies in den HCCP-Vorgaben zeigen.
mfg Walter

BeeMichi
09.09.2016, 20:07
Hallo Rudi,

wie? Das heißt das zum Spühlbecken muss auch noch ein Handwaschbecken dabei sein? Dann wird aber der Raum sehr klein werden.

Bumble Bee
09.09.2016, 22:42
Im nächsten Jahr geht das große umgebaue bei mir zu Haus wieder los, mein Schleuderraum wird aus dem Keller in den Erdgeschoss ziehen. Da werde ich dann endlich absolut alle Vorgaben einhalten.

BeeMichi
20.11.2016, 18:45
Hallo,

ich habe mir das HACCP-Vorhaben von Walter gesucht und gefunden.

http://www.imkerhof-salzburg.at/portal/images/downloads/lehrreferat/_09_freundlinger_gesetzl.%20richtlinien%20f%FCr%20 imker.pdf

So bin ich informiert und es kann bald mit der Arbeit anfangen. Es ist schon ein Großteil ausgeräumt. der ehem. Holzfussboden ist raus und bekommt einen neuen Esstrich. Danach werden die Fliesen mit einer speziellen Fugenmischung verfugt. Der Raum wird bis zur Decke gefliesst (hab ein guten Fliesenkauf gemacht). Ich hoffe das es bis zur nächsten Honigernte 2017 alles fertig bin.

Bumble Bee
20.11.2016, 20:54
Kannst es aber noch weiter treiben:
https://www.landwirtschaftskammer.de/landwirtschaft/tierproduktion/bienenkunde/qm-honig-imkerei.htm

Wenn ich fertig bin könnte ich mich theoretisch zertifizieren lassen, aber sehe nur sehr begrenzt Sinn dadrin. Ich bin beruflich als Qm schon genug geschlagen damit....

Dommy
20.11.2016, 22:15
Hallo Bumblebee,

danke für diesen Leitfaden!
Ein paar dolle Dinger - vor Allem was die gefühlten 100 Protokolle betrifft - sind zwar enthalten. Aber ansonsten ist das wirklich eine tolle Richtschnur ist, sich selbst zu überprüfen.

Ich habe alle Seiten mal fast gründlich gelesen. Lediglich einen Punkt habe ich gefunden, den ich mit meinen aktuellen Räumlichkeiten unmöglich erfüllen könnte:
4.1 Art und Größe (S. 11)
"Türen dürfen nicht direkt ins Freie öffnen."

Da muss ich passen, da die Tür meines Schleuderraums direkt auf einen Innenhof führt. Ansonsten halte ich das Alles für machbar. Und ein paar Punkte sind mir dank dir jetzt auch noch aufgefallen, die ich wohl besser erfüllen sollte. Dann wäre ich sicher noch ein bißchen besser für eine eventuelle Kontrolle gewappnet.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend
DOMMY

Lanzer
20.11.2016, 22:27
Danach werden die Fliesen mit einer speziellen Fugenmischung verfugt. Der Raum wird bis zur Decke gefliesst (hab ein guten Fliesenkauf gemacht). Ich hoffe das es bis zur nächsten Honigernte 2017 alles fertig bin.

Hallo Michi,

kommen auch auf den Fußboden Fliesen? In den Fugen sammelt sich sehr gerne Wachs, Honig und Propolis. Propolis geht im Gegensatz zu Wachs und Honig fast nicht mehr raus und bleibt kleben. Wir haben uns vor der Einrichtung unseres Schleuderraums einige Erwerbsimkerbetriebe angesehen. Bis auf einen hatten alle einen beschichteten Bodenbelag. Der ohne den beschichteten Boden klagte über den Fliesenboden und den anhaftenden Schmutz.

Imkerliche Grüße
Ulrich

Oberländer
21.11.2016, 00:07
Hallo,

Für so einen Boden wäre doch ein Industrieboden das geeignetste, da sind dann keine Fugen mehr da und Rutschfest dürfte er auch sein.
Zudem ist er mit dem Hubwagen besser befahrbar.

Gruß Franz

BeeMichi
21.11.2016, 17:26
Hallo Volker, gerade Zeit gehabt zum Lesen und danke für den sehr interessanten Link.

Hallo Ulrich und Franz: Der Raum ist nicht sehr groß und der Boden wird gefliesst. Die Fugen werden sehr schmal gehalten und mit einer Harzmischung verfugt. Wenn ich vergrößern will (steht noch in den Sternen) stehen noch größere Räume zur verfügung. Mit Ameise habe ich, im Moment, keine Chance. Erstmal klein Anfangen und schauen als sofort ganz groß und vielleicht nicht gut läuft. Vielleicht brauche ich den Schleuderraum nicht mehr sondern, aufgrund des zukünftig (?) hohen Wachspreise, einen Wachslagerraum :zustimm:


Eine Frage an euch, habt ihr im Schleuderraum auch einen Gulli?

Bumble Bee
21.11.2016, 17:43
Ich habe leider bisher keinen Gulli, leider habe ich da massive technische Problem, der Schleuderraum ist zur Zeit noch im Keller, und der Abwasseranschluss liegt ca 50cm höher, ich bin immer noch am Überlegen ob das realisierbar ist. Ich befürchte nein ich mag meine Bodenplatte auch nicht perforieren, da ich gerad Froh bin das kein Wasser mehr durchdrückt. Wenn du die Möglichkeit hast, mache es bloß , schon alleine kannst du sehr viel einfacher die Schleuder reinigen, ich muss sie immer vor die T>ür rücken, und das Gerät ist nicht leicht und sehr sperrig.

Lanzer
21.11.2016, 18:12
Wir haben in unserem Schleuderraum zwei Gullis. Einer erfüllt aber nicht so wirklich seine Funktion, da das Gefälle nicht passt. Den verwenden wir für den Abwasserschlauch vom Luftentfeuchter.

Imkerliche Grüße
Ulrich

BeeMichi
21.11.2016, 18:22
Hallo Volker,

das erinnert mich an die vergangene Zeit wo wir das Abwasser immer hochpumpen müssen. Alle Nachbarn mussten ihr Abwasser hochpumpen weil die D.... kein Geld für eine neue Leitung haben. Baugrundstücke verkaufen das können die aber Abwasserleitungen neee. Besteht bei dir nicht ne Möglichkeit eine kleine Schacht mit Schwimmschalterpumpe zu machen?

Ich hatte bei mir gedacht, den Boden mit leichten Gefälle und eine Aco Drain Schiene an der schmalen Wandseite. Abwasseranschluss habe ich im Raum nebenan.

drohne
21.11.2016, 18:23
Eine Frage an euch, habt ihr im Schleuderraum auch einen Gulli?

Wurde mir bei der damaligen Bauverordnung untersagt, mittlerweile wäre dies möglich. Dieser Zug ist nunmehr leider abgefahren, müsste ich doch eine doppelte Bodenplatte aufbrechen.

Wenn ein Abfluss möglich ist Michi, so solltest den unbedingt errichten.

Josef

BeeMichi
21.11.2016, 18:26
Vielen Dank ihr Lieben das hilft mir gut bei der Planung. Dann kann ich alles mit HD-Reiniger säubern.

drohne
21.11.2016, 18:45
Dann kann ich alles mit HD-Reiniger säubern.

Wirst gar nicht brauchen, man rennt ja nicht mit endeckelten Waben herum. Wenn meine Frau und schleudern so findest keine 10 Tropfen an Wänden oder Boden, trotzdem legen wir Paletten Einlagekartons auf.

Josef

Bumble Bee
21.11.2016, 19:48
Besteht bei dir nicht ne Möglichkeit eine kleine Schacht mit Schwimmschalterpumpe zu machen?

Das ist ja das Problem , dafür müsste ich ein Loch in die Bodenplatte stemmen, und das will ich einfach nicht. Bin da immer noch am Überlegen. Das Haus liegt am Hang auf einer absolut Wasserundurchlässigen Tonschicht, es gibt nur eine Störung wo sehr viel Wasser durchläuft, und genau dadrin steht das Haus. Ich bin einfach froh das ich meinen Keller mittlerweile trocken habe, und ich kann mich gut dran erinnern was da ein Wasser aus den Boden kam bevor dort Beton rein gekommen ist, du konntest früher regelmäßig ne Feuerwehrpumpe laufen lassen um dem Wasser her zu werden. Teilweise stand das 1,5m hoch.

Dommy
22.11.2016, 12:45
Eine Frage an euch, habt ihr im Schleuderraum auch einen Gulli?

Jo, habe ich.
Allerdings war es bisher genau so, wie Josef schon schrieb: So sehr rumsauen tat man gar nicht, dass man einen Kärcher bräuchte.

Feucht auswischen, Propolis abspachteln, nochmal nachwischen - und schon sieht´s aus wie neu. Inklusive der vorherigen Reinigung aller Gerätschaften sowie des Tisches, der vier Stühle und der Arbeitsplatte bin ich da in maximal einer Stunde gründlichst durch. Allerdings ist bei den erst vier Schleuderungen in diesem Raum auch noch nichts schief gegangen. Darüber, was ich anstellen muss, wenn mir erst einmal ein Eimer ordentlich übergelaufen ist, habe ich glücklicherweise noch nicht nachdenken müssen...

Liebe Grüße
DOMMY

Bumble Bee
22.11.2016, 15:09
Mir ist dieses Jahr ein viertel volles Spitzsieb vom Eimer gekippt, das war ne Sauerei und vor allem sehr sehr ärgerlich wegen dem guten Honig.

drohne
22.11.2016, 19:35
Mir ist dieses Jahr ein viertel volles Spitzsieb vom Eimer gekippt

Abhilfe: Honig nicht sieben, sondern im Tank klären.

Josef

Milbi
22.11.2016, 19:49
Mein Boden ist auch gefliest.
Da ich aber, ähnlich wie Josef, zum Schleudern alles mit alten Decken auslege, ist das absolut kein Problem.
Da sind solche Bahnen, wie sie die Maler ebenfalls auslegen. Da geht nichts durch, und nach Gebrauch gehen sie in den Wertstoffhof.
Außerdem habe ich absichtlich meine Bodenfliesen dunkel gehalten, da sieht man den Schmutz eh kaum.
Die Wände sind weiß gekachelt, und das Fenster ist als Lamellenfenster ausgeführt, eine geniale Sache, die ich in Schweizer Bienenhäusern kennenlernen durfte.

Dommy
22.11.2016, 20:02
... und das Fenster ist als Lamellenfenster ausgeführt, eine geniale Sache, die ich in Schweizer Bienenhäusern kennenlernen durfte.

Guten Abend Michael,

wäre es dir möglich, das etwas näher auszuführen? (Eventuell sogar mit dem einen oder anderen Foto?)

Falls ja: Danke im Voraus und neugierige Grüße
DOMMY

Bumble Bee
22.11.2016, 20:04
Abhilfe: Honig nicht sieben, sondern im Tank klären.

Ja ich werde das zukünftig auch anders machen, ich habe nix als gefummel und Ärger mit den Dingern.....

Malte Niemeyer
22.11.2016, 20:49
Hallo,

ich bin grade auch am hin und herräumen. Schleuderraum, Abfüllraum und Honiglager kommen neu.. Zum Glück sind die Räume im Erdgeschoss und ich konnte die Abwasserleitungen unter die kellerdecke dübeln.

Allerdings bin ich am überlegen wie ich den Fußboden versiegel. Fließen geht garnicht, wegen der Größe, Rutschgefahr, Schwarzschimmel und Schäden an den Fugen. Epoxydharz soll 12000 für knapp 200 qm kosten. Eventuell geht andere Versiegelung, aber das hat noch Zeit.

Mir wurde zur Auflage gemacht, das ich nicht die gleichen Flure und Verkehrswege für Zargen und Gläser nutzen darf. Also 2 Türen in 2 Flure, außerdem darf die Ware nicht in der verarbeitungsräumen gelagert werden. Also muss ein Lagerraum für die Honigwaben her und einer für die Abgefüllten Gläser. Dazu natürlich die beiden Arbeitsräume.

Wenn ich dran denke, mach ich Fotos.

Mfg Malte Niemeyer

drohne
22.11.2016, 21:38
Epoxydharz

Ist das Geld nicht Wert!

Mein kleines Schnapslager und Brennerei hat solch einen in etwa € 70,-- pro qm Boden, rinnt Mische aus, so macht diese einen scheußlichen Fleck und dies trotz Vorbesprechnung inkl. Garantieversicherung. Im heurigen Frühjahr hab ich dies reklamiert, der Errichter sicherte mir kostenlose Reparatur zu, mittlerweile haben wir Ende November und ich warte immer noch.

Ist kein Einzelfall, bei Verena nebenan ist das gleiche passiert.

Betonfarben kannst vergessen, Kunststoffbelag sowieso, einzig das Beste von allen sind Fliesen.

Josef

ManfredH
23.11.2016, 09:21
Betonfarben kannst vergessen, Kunststoffbelag sowieso, einzig das Beste von allen sind Fliesen
Hallo,
das scheint ja ein ziemliches Problem zu sein, ich habe Fliesen im Schleuderraum, bin aber auch NICHT zufrieden damit, die Fugen lösen sich auf, der Grund dafür ist die Säure im Honig! Ich habe mich schon mit dem Gedanken geplagt, den Fliesenboden durch einen Epoxydharz Boden zu ersetzen.
Wenn das so ist, dann werde ich die Fugen nachbessern.
lg Manfred

Milbi
23.11.2016, 09:24
Hallo Dommy,
alles keine Hexenkunst, schau hier:
https://abload.de/thumb/img_0499wgs77.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0499wgs77.jpg)https://abload.de/thumb/img_0502x3sdp.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0502x3sdp.jpg)
Eigentlich nur eine Verbesserung der Idee, wie sie schon Altmeister Sklenar beschreibt. Der hatte seine Fensterscheiben oben und und unten mit einem 6mm Spalt einsetzen lassen. Damit konnten die Bienen jederzeit frei abfliegen.
Bei "normalem" Betrieb lasse ich die Lamellen einen Spalt offen, dann fliegen die Bienen, auch wenns mal mehr als normal sind, ungestört ab. Bei Räubereigefahr öffne ich die Fenster ganz kurz alle halbe Stunde, nach 5 Sekunden sind alle draussen.

Dommy
23.11.2016, 09:47
Sehr cool,

danke Michael! :daumenhoch:
Und wieder etwas gelernt...

Danke vielmals
DOMMY

BeeMichi
23.11.2016, 19:27
Hallo,
das scheint ja ein ziemliches Problem zu sein, ich habe Fliesen im Schleuderraum, bin aber auch NICHT zufrieden damit, die Fugen lösen sich auf, der Grund dafür ist die Säure im Honig! Ich habe mich schon mit dem Gedanken geplagt, den Fliesenboden durch einen Epoxydharz Boden zu ersetzen.
Wenn das so ist, dann werde ich die Fugen nachbessern.
lg Manfred

Hallo Manfred,

wieviel Jahre hast du die Fugen "mit Honig" behandelt bis es angegriffen wurde? Im anderen Raum wo ich Weichwasserfische züchtete, habe ich fast 19 Jahre mit Torfbomben, Salzsäure und Phosphorsäure gearbeitet und die Fugen sind noch gut in Schuss. Kann das sein die die Fugmörtel zu grob ist und der Honig leichter sichern kann / angreifen?

Bumble Bee
23.11.2016, 21:40
Was ist mit Vinylboden, soll sehr gut sein, auch sehr robust.Vor allem wenn er geklebt wird.

drohne
23.11.2016, 22:03
Was ist mit Vinylboden,

Hab ich extra robust und verklebt im großen Schnapslager, ist sehr empfehlenswert, schaut sehr gut aus und auch sehr pflegeleicht. Neben extra harten Bodenfliesen meine unbedingte 2. Wahl, was keineswegs eine Abwertung sein sollte.

Meine Rangordnung

1. Platz extra harte Bodenfliesen möglichst ohne Fugen

2. Platz Vinyl extra robust

3. Platz Harzböden

4. Platz und echt zum vergessen ist Estrich/Betonfarben

Josef

Bienenherz
23.11.2016, 22:21
Uhhha , macht ihr Euch in Österreich Gedanken, bzw. womöglich ticken die Uhren bei Euren Kontrolleuren anders.
Hier ist Gott sei Dank noch der "common sence" der gesunde Menschenverstand alltäglich. Sauber muss und sollte jeder arbeiten, man kann es aber auch übertreiben. Wie war es vor 20 oder gar 40 Jahren?
Ich weis, die Zeit schreitet voran bzw. ist voran geschritten. Und auch die "Ferkel " sollten sich aus der Lebensmittelproduktion "Honig" und auch woanders heraus halten. Aber vieles geht wohl doch zu weit.
Selbst bei uns in D im Globus u.a. Lebensmittelläden wird beispielsweise das Hartgeld an der "Heiss und fettig Theke" per Münzautomat geregelt. Scheine wechseln nach wie vor durch Verkäuferinnen Hände. Da fragt man sich schon:.....wo bleibt der gesunde Menschenverstand....
Wünsche Euch allen eine gute Nacht

BeeMichi
24.11.2016, 02:24
Guten Morgen,

hier ist der Link (Technisches Datenblatt) von der säurenbeständigen Fugenmasse wo ich darüber schrieb http://www.sakret.de/shared/tm/tm_sakret_epk_f_epoxidharzkleber_fuge_20163_bausys teme_160720.pdf

BeeMichi
04.12.2016, 19:01
Hallo,

ich habe mich lange umgelesen und bin immer noch nicht auf den Entschluss gekommen. Wir möchten sehr gerne einen passenden Tisch mit Spüle und einen passenden Edelstahltisch haben wir nicht gefunden. Ausser wir lassen es machen was dann sehr teuer wird. Beim Leitfaden "QM Honig und Imkerei" bzw Leitlinie für Imkerei finde ich diesen Satz ( Alle Arbeitsflächen müssen eine glatte Oberfläche aufweisen, von ihnen darf keine nachteilige Beeinflussung ausgehen. Sie müssen leicht zu reinigen und ggf. zu desinfizieren sein). Auf deutsch ist dann auch eine glatte Arbeitsplatte, wie in den meisten Küchen zu sehen ist, möglich? Oder?

Bumble Bee
04.12.2016, 20:20
Ja das wird auch gehen, ich werde das auch machen müssen, da ich auch keinen passenden aus Edelstahl finden konnte bisher.

Oberländer
04.12.2016, 22:35
Auf deutsch ist dann auch eine glatte Arbeitsplatte, wie in den meisten Küchen zu sehen ist, möglich? Oder?

Hallo Michi, ich hab das gleiche Problem, hab deshalb bei meinem zuständigen Veterinäramt angefragt, die sagten mir dass das geht, frag doch mal bei deinem nach, könnte ja von Bundesland zu Bundesland nochmals verschieden sein.

Gruß Franz

Malte Niemeyer
29.03.2017, 15:27
Hallo,

7498674987

wir haben inzwischen den Fußboden gestrichen. Die Farbe gefällt mir gut. Hat nicht unangenehm gerochen und ist Hammerhart.

Problematisch ist, das sich immer wieder Wachs am Fußboden festtritt, welches dann in alle Räume geschleppt wird. Vom Boden abkratzen geht nicht, da es mit Propolis häufig regelrecht mit dem Boden verschmolzen ist.

Als Lösung haben wir jetzt diese Gummimatten gefunden. Ich werde sie im Schleuderraum direkt unter die Maschinen legen, so fällt das Wachs in die Löcher und bleibt liegen. Es tritt sich nix fest und auch der ein odere andere Honigtropfen verschwindet vorerst in den Löchern. Außerdem dienen die Matten der Sicherheit, weil man nicht ausrutschen kann.

Am Ende des Tages wird die Matte hochgenommen und das Wachs zusammengekehrt. Anschließend Wischen, die Matte abspülen und alles ist wieder sauber.

Angenehmer Nebeneffekt ist das man nicht den ganzen Tag auf dem Beton stehen muss sondern auf der weichen Matte steht.

Bei Gelegenheit mach ich noch ein paar Fotos.

Kugelblitz
29.03.2017, 17:38
Maltes Bienen-Klinik, perfekt steril ;) super gemacht!

Bumble Bee
29.03.2017, 21:08
Was für eine Farbe habt ihr da genommen ? Das steht mir noch bevor, und ich bin am Überlegen zu streichen , oder gleich eine Expoxidbeschichtung zu machen.

drohne
29.03.2017, 21:23
bin am Überlegen zu streichen , oder gleich eine Expoxidbeschichtung zu machen.

Beides ist nicht das Gelbe vom Ei!

* gestrichene Farbe -hatte ich im Magazin- ist schon nach wenigen Monaten nicht nur unansehnlich, sondern ist nur sehr schwer zu reinigen, da schmiert alles und selbst Natro Lauge reicht da zur sorgfältigen Reinigung nicht aus.

* Expoxid ist sündhaft teuer, pro qm etwa € 70,--, hab ich im kleinen Schnapslager wo auch die Destille steht. Die Säuren der Maischen erzeugen unansehnliche Flecken, eine Reklamation meinerseits wurde mit, "ja, wir sanieren dies" abgegolten, nunmehr warte ich schon ein ganzes Jahr lang auf besagte Sanierung.

Am besten bewährt haben PVC Industrie-Bodenbeläge der härtesten Kategorie, -Spitäler und Labors- kosten 50% weniger als Expoxid, sehen gut aus und sind selbst mit Stapler befahrbar.

Josef

Bumble Bee
29.03.2017, 22:07
Danke für diese Info. Wir haben in der Firma einen Industrieboden, der extrem Säurebeständig und auch sonst, ich würd sagen unkaputtbar ist, war auch nicht ganz günstig, mir ist es bis heute leider noch nicht gelungen raus zu bekommen was das für einer ist, das Ganze wurde an einem Wochenende gemacht, da er Montags gleich wieder benutzt werden musste. Dort fahren Fahrzeuge mit mehr als 40 Tonnen Gewicht rein, und es fallen ab und an mal schwere Heiße Gegenstände auf den Boden. Jetzt nach einem Jahr kann man kaum irgendwelche Beschädigungen ausmachen.

Malte Niemeyer
29.03.2017, 22:26
Hallo,

das Produkt ist von Zero und als 2 Komponeten gekommen. Als Bezeichnung steht drauf Epoxyd und als Härter kommt Harz dazu. Ob das jetzt das Epoxydharz ist, weiß ich nicht. Farblich ist alles machbar, sogar Weinrot oder Hellgrün wären gegangen. Bezogen hab ich 4 Eimer vom Örtlichen Farben-Großhandel. Von der Firma Remmers gibt es ähnliche Produkte.

Statt Grundierung haben wir den gleichen Lack mit 10% Wasser runterverdünnt und den gereinigten Beton gestrichen. Anschleifen haben wir uns gespart und lediglich mit der Drahtbürste Farbkleckse entfernt. Gekostet hat der ganze Spaß knappe 5 Euro der Quadratmeter plus unsere Stunden.

Wenn es meine eigene Halle wäre, hätten wir sicher ein hochwertigeres Produkt genommen. Wenn sich nach einigen Jahren unschöne Stellen auftuen, hab ich aber kein Problem mal nachzustreichen.

Insgesamt waren 180 Quadratmeter zu streichen. das günstigste waren 300 Euro, das teuerste 16 800 Euro plus Steuer.

edlBee
30.03.2017, 07:25
jetzt das Epoxydharz ist, weiß ich nicht

Zur Unterscheidung "Epoxydharz" kannst auf Styropor streichen auftragen da passiert nicht, was z.B bei Polyester absolut nicht geht, wegen dem Styrol

Tschiwi0
30.03.2017, 08:54
Wir *Die Vermarktung Unternberg* (wo ich Obmann bin) haben vor 15 Jahren einen gemeinsamen Verarbeitungsraum gebaut. Boden verfliest,
Wände von einer Niederösterr. Firma mit Isolierplatten und aufgebrachter Polyschicht errichtet.
Der Obst und Gartenbauverein und der Imkerverein sind praktisch die Pächter, die auch die Errichtung bezahlt haben.
Für den OGV war es als Obst Pressraum bestimmt und für die Imker als Schleuder und Bearbeitungsraum ( Schleudern und Wachs.)
Die Imker haben es fast nicht angenommen, weil jeder seinen häuslichen *Garagenschleuderraum* benutzt. Weiters fällt die
Schleuderung oft schon mit der ersten Presse fast zusammen.
Die Aktivitäten des OGBV haben sich durch eine enorme Ausweitung der angebotenen Leistungen, wie Sterilisation und Abfüllung
so gesteigert, dass kein Platz mehr übrig bleibt. Gleichzeitig wären auch die Hygienevorschriften, wie Abdeckung der Geräte etc.
mit einem Mehraufwand an Arbeit verbunden.

Jetzt meine Überlegung. Von den 30 örtlichen Imkern hat praktisch nur einer den erforderlichen Verarbeitungsraum. Die Gesetze und
die Kontrollen werden immer strenger.
So habe ich in Erwägung gezogen,eventuell einen Container (6 x 2,40 m) anzuschaffen. Ich habe ein wenig in den Angeboten
geschmökert und dabei heraus gefunden, dass die Innenausstattung vollständig ausreichend wäre.
Auch die preisliche Höhe von ca. 6.000.- Euro würden mich nicht schrecken. Wenn es wieder eine ausreichende Förderung geben
würde, könnte man dies schon stemmen.
Aufstellung am Platz der aufgelassenen Kläranlage, wo die baulichen Anlagen noch stehen und das Wasser, der Strom und die
Abwässer durch Leitungen während der Betriebszeit versorgt werden könnten.

Was haltet ihr von solch einer Überlegung?

Gruß
Fritz

edlBee
30.03.2017, 10:29
Was haltet ihr von solch einer Überlegung?
Ich wäre sofort dabei, wenn ich in Deiner nähe wäre

Aber warum nutzt ihr nicht einfach die Baulichen Anlagen der alten Kläranlage, ist da nichts zu machen?

Tschiwi0
30.03.2017, 14:15
Kurt nein, die wird einmal *geschliffen*
Fritz

Malte Niemeyer
30.03.2017, 14:23
Hallo,

theoretisch geht das schon. Allerdings erstens eng, zweitens warm und 3. Hygienemäßig auch nicht einwandfrei.

In Deutschland dürfen die Verarbeitungsräume nicht direkt ins freie führen, sondern es muss ein Vorraum vorhanden sein. Außerdem wie gesagt schleudern und gleichzeitig abfüllen im gleichen Raum geht nicht. Also müsste man den Container in 3 abteile unterteilen.

Eventuell gehen 2 Conatiner die man mit einigem Abstand zusammensetzt. Die Lücke würde man überdachen, das wäre der Vorraum da und als Lager zu nutzen. Ein container wäre schleuderung, der andere Abfüllung. Wenn man einen Kühlcontainer nimmt, könnte man sogar im Sommer rühren.

BeeFree
30.03.2017, 15:20
Aber warum nutzt ihr nicht einfach die Baulichen Anlagen der alten Kläranlage, ist da nichts zu machen?


Der Bienenzuchtverein Feldkirch (Vlbg) hat das so gemacht und nutzt die Räume und das Gelände der ehemaligen Kläranlage des Landeskrankenhauses. Die Klärbecken sind jetzt Biotope :-)
:b91

Viktor
01.04.2017, 22:37
https://youtu.be/vPWqDydUKE8
Hier ein Film von unserem Schleuderraum.

drohne
02.04.2017, 10:19
Schön ist er geworden Viktor, pflegeleicht, alles hat seinen Platz und sieht ordentlich aus.

Danke für das Filmchen.

Josef

Viktor
02.04.2017, 12:06
Ich Danke allen die geholfen haben mit Vorschlägen und Bildern.
Danke.
Grüß Viktor

Goldregen
03.04.2017, 08:47
Ein sehr schönes Honigregal. Hier würde ich gerne Honig aussuchen und kaufen.
Lg Doris

Arjen
03.04.2017, 09:33
woher stammen die Regale ??

Gebirgsimker84
03.04.2017, 10:52
Nehme an einzelne Kaufbare Waben zusammen geschraubt? Gefällt mir sehr. Auch die Arbeitsplatten ohne Sockel am Boden. Easy zum reinigen ....

Viktor
03.04.2017, 22:27
woher stammen die Regale ??

Wagner Imkertechnik

Hannes_btree
10.04.2017, 11:28
Hoi,

muss auch mal meinen Raum posten, welchen ich mit meinem Vater im Stall gebaut haben.

http://imgur.com/a/PkZQB

Entschuldigs die schwache Fotoqualität, aber mein Handy will nicht mehr fokussieren

Cheers
Hannes

Zenz
10.04.2017, 11:44
Hallo Hannes, danke für die Bilder. Was hast du in diesem schönen Raum welchen Boden?
Gruß Martin

Hannes_btree
10.04.2017, 20:35
Hoi,

ist so eine Art "Harz" Epoxi Beschichtung, haben wir in einem Malerfachgeschäft bekommen. Ist ein 2 Komponenten Mischung die man mit einem Mörtelrührer anrührt und dann einfach mit einem Rollpinsel aufträgt.

Gibt es in jeglicher Farbe, haben das auch im Keller, Heizraum, Dusche, Bad im Einsatz anstatt von Fließen. (auch am Wachsbecken, die orange Farbe ist die gleiche Beschichtung)

Sind super Beständig nur gegen Säuren nicht so gut --> sieht man an den braunen Spuren wo die Maische abgeflossen ist.

Kann man bestimmt auch schöner und besser aufbringen, aber haben hier damit das erste mal gearbeitet. So ein helles grau war wahrscheinlich auch nicht die beste Idee. ;)

Preis habe ich gerade nicht mehr im Kopf, war aber auf sicher teurer als Fließen. (kommt natürlich drauf an welche Fließen man nimmt. ;))

Cheers
Hannes

bernharddo
11.04.2017, 17:21
Hallo Zusammen,

ich starte demnächst mit den Bienen und bin aber auch gerade am Planen einer Halle neben unserem Wohnhaus.
Ich möchte auch gleich einen "Imkerraum" einplanen.
Geplant sind in 2-3Jahren eventuell 5-10 Völker und möglichst viel selber zu machen.

Ich plane einen Raum mit 4x5m - ist das OK? komme ich mit dem aus?

Ich weis, ist noch eine schwierige Frage... :-)

wildblume
12.04.2017, 06:40
Hallo,
also ich hab einen Schleuderraum (ca. 3mx3,5m) und einen Arbeitsraum(ca. 2mx5m)mit Arbeitstisch und Regalen, beide Bienendicht.
Der Arbeitsraum dient auch als Wabenlager im Winter.