Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

Thema: Varroakontrolle

  1. #1
    Avatar von Ortus
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Seebenstein
    Beiträge
    423
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Seebenstein, 2824
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Flachzarge / Zander
    Danke Thanks Given 
    301
    Danke Thanks Received 
    55
    Thanked in
    Bedankt : 21
    Tops
    Erhalten: 13
    Vergeben: 16

    Unglücklich Varroakontrolle

    Hallo Liebe Naturfreunde,

    gestern schob ich die Windel rein und heute hab ich erschreckenderweise feststellen müssen, dass ich zu viele Varroen in meinen Völkern habe.
    Ich habe heuer mit dem Imkern gestartet (3 Völker).

    Am 27.7 ALV Behandlung --> 10.08 Zweite ALV Behandlung --> keine Ameisensäurebehandlung--> Ergebnis von heute, 15 Milben/Tag
    Theoretisch sollten es 0-0,5/Tag im Oktober/November sein

    Bei den anderen 2 Völkern sieht es nicht ganz so tragisch aus, aber doch tragisch --> 5 Milben/Tag


    Jetzt meine Frage; kann ich noch irgendetwas Milbendämmendes unternehmen oder muss ich bis zur Restentmilbung warten?

    Schon jetzt besten Dank für die Antworten.



    Lg, der etwas besorgte Neuling

  2. #2
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.402
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.443
    Danke Thanks Received 
    2.088
    Thanked in
    Bedankt : 986
    Tops
    Erhalten: 842
    Vergeben: 826

    AW: Varroakontrolle

    Hallo Ortus,

    um die Zahlen besser einschätzen zu können
    wäre es sinnvoll noch zu wissen wann Du die ALV Behandlung beendet
    hast.

    Wenn die ALV - Plättchen schon länger als 2 Wochen
    entfernt sind, dann sind 15 Milben am Tag sehr hoch.
    Ich würde diese Völker mit Oxalsäure behandeln und
    zwar mit der Verdampfungsmethode.

    In dieser Jahreszeit ist es mit anderen Behandlungen sehr schwierig.

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  3. #3
    Avatar von Ortus
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Seebenstein
    Beiträge
    423
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Seebenstein, 2824
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Flachzarge / Zander
    Danke Thanks Given 
    301
    Danke Thanks Received 
    55
    Thanked in
    Bedankt : 21
    Tops
    Erhalten: 13
    Vergeben: 16

    AW: Varroakontrolle

    Hallo Hagen,

    also ich lasse die Plättchen eigentlich bis zur Restentmilbung drinnen (sehe da keinen Grund die raus zu nehmen und mein Imkerpate macht das auch so schon mehrere Jahre lang).

    Ja eben, weil Brut wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit noch vorhanden sein. Kann man die Oxalverdampfung mit Brut anwenden?



    Lg, Clemens

  4. #4

    Registriert seit
    29.07.2013
    Ort
    Obertshausen
    Beiträge
    494
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    Obertshausen
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander flach
    Danke Thanks Given 
    40
    Danke Thanks Received 
    160
    Thanked in
    Bedankt : 93
    Tops
    Erhalten: 69
    Vergeben: 12

    AW: Varroakontrolle

    Ja, kann man. Es ist eine reine Bienenbehandlung, nicht der Brut. Muss aber daher auch meist mehrmals durchgeführt werden.

  5. #5
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.816
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.505
    Danke Thanks Received 
    1.504
    Thanked in
    Bedankt : 830
    Tops
    Erhalten: 914
    Vergeben: 1.448

    AW: Varroakontrolle

    Hallo Ortus,

    wenn deine ALV-Plättchen jetzt noch drinnen liegen, dann sind deine 15 bzw. 5 Milben pro Tag KEIN natürlicher Milbenfall. Auch wenn es schon recht kalt ist und ALV kaum noch verdampft wirkt es dennoch. Zu deiner Beruhigung kann man also fast sicher sagen: der natürilch Milbenfall ist bei dir niedriger als 15 bw. 5.

    Dennoch würde ich an deiner Stelle (bzw. tue es derzeit ja auch) die Völker bedampfen. Es soll ja nochmal wärmer werden die nächsten Tage, da bietet es sich an. Im Gegensatz zum träufeln sollen die Bienen beim bedampfen nicht zu eng sitzen.

    Da noch Brut vorhanden ist kann ich dir aber gleich sagen: bedampfen "darfst" du öfters, bis die Milben weniger werden. Alle 3-4 Tage 1x bedampfen, mindestens 4x. Theoretisch. Praktisch heisst das bei mir allerdings 4x und dann gehts erst richtig los... Aber das muß bei dir ja nicht so sein.

    Du hast 2 Möglichkeiten der Bedampfung: übers Flugloch (was derzeit für die Bienen wohl die geringere Störung bedeutet) oder von oben mit einem Umluftverfahren. Letzteres schützt dich zwar vor den Dämpfen, stört aber die Bienen doch einigermaßen wenn du jetzt die Folie abnimmst....

    Viel Glück,

    Nils

  6. #6
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.402
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.443
    Danke Thanks Received 
    2.088
    Thanked in
    Bedankt : 986
    Tops
    Erhalten: 842
    Vergeben: 826

    AW: Varroakontrolle

    Zitat Zitat von Ortus Beitrag anzeigen
    also ich lasse die Plättchen eigentlich bis zur Restentmilbung drinnen (sehe da keinen Grund die raus zu nehmen und mein Imkerpate macht das auch so schon mehrere Jahre lang).

    Ja eben, weil Brut wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit noch vorhanden sein. Kann man die Oxalverdampfung mit Brut anwenden?
    Bez. ALV bis in den Dezember im Volk belassen halte ich für bedenklich.
    Ich kann mir vorstellen, dass dabei die Toleranz der Milben bezüglich Thymol
    gefördert wird.

    Aber der wesentliche Grund weshalb ich die heraus genommen habe ist, dass ich
    eine Erfolgskontrolle haben möchte, wie es um die Belastung der Völker steht.
    Das ist eh schon recht kritisch, und unter Einwirkung eines Behandlungsmittels
    sehr unsicher.

    OS Verdampfen ist auch bei Brut anwendbar, nur wirkt diese nicht in die Brut.
    Daher ist bei mir eine Behandlung 4 Bedampfungen im Abstand von jeweils 5 Tagen.

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  7. #7
    Avatar von Ortus
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Seebenstein
    Beiträge
    423
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Seebenstein, 2824
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Flachzarge / Zander
    Danke Thanks Given 
    301
    Danke Thanks Received 
    55
    Thanked in
    Bedankt : 21
    Tops
    Erhalten: 13
    Vergeben: 16

    AW: Varroakontrolle

    Danke für die Ratschläge.
    Also werde ich es jetzt doch noch mit OS Verdampfung probieren. 4 mal alle 5 Tage?
    Und Beizeiten werde ich die ALV Plättchen raus tun, um die mögliche Thymolresistenzentwicklung zu beenden und den wirklich natürlichen Totenfall zu beobachten.

    Nach der OS Verdampfung erfolgt dann die Restentmilbung normal mit Bienenwohl?


    Lg, Clemens

  8. #8
    Avatar von waldundwiese
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Sächsische Schweiz
    Alter
    61
    Beiträge
    560
    Imker seit
    1969
    Heimstand
    Bienenhaus und Wandergestelle
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    DNM; 2/3 Langstroth
    Danke Thanks Given 
    228
    Danke Thanks Received 
    111
    Thanked in
    Bedankt : 70
    Tops
    Erhalten: 49
    Vergeben: 311

    AW: Varroakontrolle

    Zitat Zitat von Ortus Beitrag anzeigen
    Nach der OS Verdampfung erfolgt dann die Restentmilbung normal mit Bienenwohl?
    Nein, auch mit Verdampfung und nicht mit Bienenwohl.
    Freundliche Grüße,
    von wald&wiese

  9. #9
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252

    AW: Varroakontrolle

    Zitat Zitat von waldundwiese Beitrag anzeigen
    Nein, auch mit Verdampfung und nicht mit Bienenwohl.
    Kannst Du dies begründen?

    Ich nehme die 3,5 %ige wässrige Oxalsäurelösung zur Restentmilbung. Dies nicht aus Überzeugung, sondern weil ich in der Regel im Winter bei Schnee nicht mehr mit meinem Equipment (Anhänger mit Verdampfern und Stromaggregat) zu meinen Bienen komme. 3,5 %ige OxS in den Rucksack gepackt geht aber immer.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  10. #10
    Avatar von Ortus
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Seebenstein
    Beiträge
    423
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Seebenstein, 2824
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Flachzarge / Zander
    Danke Thanks Given 
    301
    Danke Thanks Received 
    55
    Thanked in
    Bedankt : 21
    Tops
    Erhalten: 13
    Vergeben: 16

    AW: Varroakontrolle

    Kann mir jemand sagen wie das mit dem OS Verdampfen so wirklich funktioniert? Habe davon kaum was gelernt.
    Oder kennt jemand einen guten Link auf dem das Beschrieben steht?

    Lg

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Puderzucker zur Varroakontrolle
    Von Norbee81 im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 20:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.