Wachspreis einer fertigen Kerze

Hoffmann Michi

Super-Moderatoren
Teammitglied
Registriert
12 Dez. 2015
Beiträge
7.702
Punkte Reaktionen
194
Alter
53
Ort
Balve / Sauerland (NRW)
Imker seit
2016
Heimstand
Ja im Garten
Wanderimker
Nein, Aussenstände ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant Modifiziert
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

wie hoch macht ihr den Wachspreis einer fertigen Kerze in Kilogram. Ich habe den Eindruck das wir zu billig sind da die Kerzen recht schnell weggehen. Im Handel verkaufen die die Kerze genau wie unsere aber etwas weniger als das Doppelte vom Preis. Unser Kerzenpreis beträgt momentan 22 € pro kg und wird aussschliesslich von HR-Wachs. Wir mussten schon neues Wachs nachkaufen. Sind wir zu billig oder liegt es daran das wir die richtigen Formen haben als die Kitschigformen?
 
Wenn die anderen fast das Doppelte verlangen, könnt Ihr denke ich mit dem Preis getrost hochgehen. Ich kann keinen Preis nennen, hab schon länger keine Kerzen mehr gekauft.

Schöne Formen kann auch etwas ausmachen. Ich kaufe wenn, dann ganz einfache Stumpen. An eigenen Formen habe ich maximal noch Herz-Teelichter, alles andere ist auch glatt. Mit Geschnörksel hab ich's nicht. Andererseits - andere mögen das vielleicht gern, wenn es doch so viel verkauft wird?
 
Hallo,

wir haben damals im Ausbildungsbetrieb recht viel Kerzen gemacht und Großhandelsmässig verkauft. Soweit ich da up to date bin hat das Kilo 15 Euro Netto gekostet. Die Imker, welche dann am Weihnachtsmarkt standen haben dann für 30 Euro das Kilo an den Endkunden abgegeben. Bzw 3 Euro für 100 Gramm. Das wirkt nicht so teuer.

Allerdings war das Handelswachs aus Frankreich, Italien oder so. Also Qualitätsmässig kein deutsches Honigraumwachs. Und das war vor Wachsskandal. Und Chinaimport.

Also ich denke inzwischen sind 35 Euro das Kilo Praxisnah.
 
Hallo Monika,

nee ich meine das die Händer noch billiger verkaufen als ich. Bienenkorb Händler knapp 4 € und wir mehr als 8 €

Hallo Malte,

danke dann werde ich langsam den Preis erhöhen. Das Problem ist das die heimischen Imker ihre Kerzen angeblich sehr schlecht verkaufen können. Aber trotzdem haben wir den Preis ganzes höher als die heimischen Imkern gemacht.
 
Ich glaube, dass das Design schon sehr wesentlich ist.

Gefällt mir eine Kerze, gebe ich gerne mal mehr dafür aus. Gefällt sie mir nicht, kaufe ich sie nicht :)

Ist einfach, oder?

Ich sehe nicht, dass es Leute gibt mit wenig Geld, die möglichst günstig Wachskerzen kaufen. Das macht keinen Sinn denke ich wenn man das Substitut überlegt.

LG
Andreas
 
Zurück
Oben