Golden Honey

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.463
Punkte Reaktionen
9
Alter
55
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Gestern kam mein Nachbar (ein Tierarzt) zu mir um Chremehonig zu kaufen.
Im Laufe des Gesprächs erzählte er, dass er damit "Golden Honey" herstellen möchte.

"Golden Honey" sei eine Mischung aus Honig, Kurkuma und schwarzen Pfeffer.
Das enthaltene Curcumin sei gesundheitsfördernt und reguliert die Verdauung
und sei in gewissen Fällen sogar wirksam gegen Krebs.

Wer hat Erfahrung bzw. kann diese Aussagen bestätigen?


Schöne Grüße Sepp
 

Chrigel

Mitglied
Registriert
13 Sep. 2009
Beiträge
4.995
Punkte Reaktionen
5
Ort
Hombrechtikon
Imker seit
1958
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
"Golden Honey" sei eine Mischung aus Honig, Kurkuma und schwarzen Pfeffer.

Schöne Grüße Sepp

Grüss dich Sepp

Du solltest noch die Mischungsanteile in Erfahrung bringen - wäre hilfreich, wenn man das ausprobieren möchte.
Besten Dank
Chrigel
 

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.463
Punkte Reaktionen
9
Alter
55
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo!

Er hat von folgender Mischung gesprochen:
1kg Honig
3 Esslöffel Kurkuma
1 Esslöffel schwarzer Pfeffer

Kurkuma wird schlecht vom Körper aufgenommen, um die "Bioverfügbarkeit"
zu verbessern wird schwarzer Pfeffer beigemengt.

Bei der nächsten Gelegenheit versuch ich Details in Erfahrung zu bringen.

Schöne Grüße Sepp
 

Bienefix

Mitglied
Registriert
17 Jan. 2011
Beiträge
240
Punkte Reaktionen
0
Ort
Aichtal
Imker seit
2011
Heimstand
Aichtal
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Baurahmen, Sammelbrutableger, Kontrolle
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Dann wäre ja mal eine Statistik interessant, ob Inder vergleichsweise weniger an Krebs und Alzheimer erkranken.
Denn Inder würzen sehr intensiv mit Curry.

Aber wahrscheinlich sind dann wieder so viele andere Randbedingungen dabei, dass es doch nicht für sich gewertet werden kann....
 

Bumble Bee

Mitglied
Registriert
27 Dez. 2013
Beiträge
5.082
Punkte Reaktionen
1
Ort
Niedersachsen
Imker seit
2014
Heimstand
Freistand
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Das wird sehr schwer auszuwerten sein, da in Indien die Ernährungsgewohnheiten massiv von unseren hier abweichen. Ich esse sehr viel Indisch, auch einiges mit Kurkuma, oft recht scharf, was dann aber von den Chilis herkommt.
Ich kann nur sagen, Magen Darm Probleme habe ich seit dem so gut wie nicht mehr. Und da hatte ich länger mit zu kämpfen.
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Die Mischung Kurkuma, Honig und schwarzer Pfeffer, evtl. mit etwas Chili soll gegen Gelenkerkrankungen hilfreich sein.

das liest man da:
siehe das Buch: Dr. Feil, "Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden" Verlag Forschungsgruppe Dr. Feil

studiere ich gerade wegen meiner älteren Verwandtschaft und vorbeugend soll das auch helfen.... :)
 

Arjen

Mitglied
Registriert
27 Juli 2014
Beiträge
1.013
Punkte Reaktionen
2
Ort
Imker seit
2014
Heimstand
sowieso
Wanderimker
---
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander langOhr ;) - Jumbo
Schwarmverhinderung wie
keine
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.463
Punkte Reaktionen
9
Alter
55
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
So, die Medizin steht im Kühlschrank

Hab beim Spar Kurkuma in BIO Qualität gefunden,
diesen sogleich in ein Glas Chremhonig eingerührt.

400 Gramm Honig + 20 Gramm Kurkuma + schwarzer Pfeffer nach Gefühl

Gut schmeckt was anders, aber soll vor Erkältung und vielen anderen Unangenehmen schützen.

Schöne Grüße
Sepp
 

simmerl

Mitglied
Registriert
3 Feb. 2012
Beiträge
382
Punkte Reaktionen
0
Ort
Teisendorf
Imker seit
ich denke
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Meine Sekretärin hats gleich ausprobiert!

Gestern.

Hartnäckiger Husten, Heiserkeit, Erschöpfung!

Sie ist begeistert! Fast, wie weggeblasen, so ihre Worte heute Morgen.

Griass Simmerl
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
So, die Medizin steht im Kühlschrank

Hab beim Spar Kurkuma in BIO Qualität gefunden,
diesen sogleich in ein Glas Chremhonig eingerührt.

400 Gramm Honig + 20 Gramm Kurkuma + schwarzer Pfeffer nach Gefühl

Gut schmeckt was anders, aber soll vor Erkältung und vielen anderen Unangenehmen schützen.

Schöne Grüße
Sepp

Das probiere ich auch...
 

Bumble Bee

Mitglied
Registriert
27 Dez. 2013
Beiträge
5.082
Punkte Reaktionen
1
Ort
Niedersachsen
Imker seit
2014
Heimstand
Freistand
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Gerade auch alles besorgt..... Hat mich doch glatt ne Männergrippe befallen.... Dann will ich mal probieren obs auch bei ner Männergrippe hilft :D
 

Samantaa

Mitglied
Registriert
17 Sep. 2019
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Imker seit
2017
Das kling gut, werde ich denke ich auch mal ausprobieren.Ich habe das ja ach schon oft gehört. Ich gebe ja auch immer Honig in meinen Tee oder aufs Brot.
 

chrissi

Neues Mitglied
Registriert
8 Dez. 2020
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Ort
Essen
Imker seit
2018
Habe es auch schonmal ausprobiert. Ja es schmeckt mir super lecker. Ich liebe Kurkuma sowieso. Brate damit sehr gerne indisches Curry. Aber im Honig hat der Kurkuma eine ganz tolle Note.:b96
 

WalterRojky

Mitglied
Registriert
8 März 2008
Beiträge
1.403
Punkte Reaktionen
0
Alter
75
Ort
Fischamend
Imker seit
1989
Heimstand
mehrere Heimstände
Wanderimker
Umgebung
Rähmchenmaß/Wabengröße
österr. Breitwabe
Schwarmverhinderung wie
Königinnenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Bienenfreunde
Hätte das Rezept schon mal gepostet, habe es von russischen Verwandten.
1 Esslöffel Kurkuma, 1 Esslöffel Zimt, 1 Esslöffel schwarzen Pfeffer und 10 Esslöffel Honig!
Gut verrühren und als Betthupferl 1 Kaffeelöffel vor dem schlafengehen!
mfg Walter
 

Zenz

Mitglied
Registriert
31 März 2013
Beiträge
1.985
Punkte Reaktionen
0
Ort
Südtirol
Imker seit
2012
Heimstand
Südtirol
Wanderimker
ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant Blatt
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Bienenfreunde
Hätte das Rezept schon mal gepostet, habe es von russischen Verwandten.
1 Esslöffel Kurkuma, 1 Esslöffel Zimt, 1 Esslöffel schwarzen Pfeffer und 10 Esslöffel Honig!
Gut verrühren und als Betthupferl 1 Kaffeelöffel vor dem schlafengehen!
mfg Walter

Danke Walter. Klingt interessant. Welche Wirkung wird diesem Rezept nachgesagt?
 

Beespace

Mitglied
Registriert
31 Jan. 2018
Beiträge
1.546
Punkte Reaktionen
10
Alter
37
Ort
Ba-Wü
Imker seit
2017
Heimstand
am Dorf
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Schwarmverhinderung wie
Ablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Moin,

selbst schwöre ich auch auf Kurkuma und Ingwer sobald der Anflug einer Grippe kommt oder die Nasennebenhöhlen Probleme machen. Entweder in Form von Tee, goldener Milch oder eines Ingwer Shots, bei letzterem gebe ich den Kurkuma, Ingwer, Orangen, Zitrone und was mir sonst noch in die Finger kommt in den Mixer. Davon gibt es eine Woche lang jeden Morgen die Menge einer Tasse zusammen mit etwas Honig zu essen, ist aber nicht für jeden was, je nachdem wie scharf der Ingwer ist brennt es ordentlich aus.

Übrigends Ingwer und Kurkuma kann man auch super selbst anbauen und der eigene Ingwer ist echt super den braucht man nicht mal schälen.

Der Pfeffer in den Rezepten wird benötigt da das Mittel im Kurkuma besser wirkt wenn es mit Pfeffer (und etwas Öl) eingenommen wird.
 
Oben