Faulbrut in NÖ

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
41.566
Punkte Reaktionen
1.447
Alter
74
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

auf der NÖ Imkerverbandseite steht:

In den folgenden Bezirken sind Faulbrutfälle bekannt geworden:

* Mödling
* Horn
* Tulln
* Krems
* Wien-Umgebung
* St. Pölten
* Amstetten
* Gänserndorf
* Neunkirchen
* Hollabrunn

Genaue Informationen erhalten Sie bei den Bezrirkshauptmannschaften und Gemeindeämtern der betroffenen Gebiete.

Die Zuwanderung in solche Gebiete und Abwanderung aus solchen Gebieten ist verboten! Wir ersuchen Sie in Ihrem Interesse und dem Interesse der Imkerschaft sich vor einer eventuellen Wanderung genau zu informieren.
Zuletzt aktualisiert am 06. Juni 2011 um 07:26 Uhr

Meine Frage: Warum so umständlich und kompliziert? Bis letztes Jahr waren zumindest einige Gebiete genauer genannt, andere hingegen waren den Funktionären bekannt, aber nicht öffentlich verlautbart.
Faulbrut hat ja nicht nur mit Wanderung zu tun, sondern auch mit Errichtung von Heimbienenständen, Zukauf, etc.
Was kann wer tun, dass Faulbrut als Krankheit, die jeder bekommen kann, akzeptiert und erfolgreich bekämpft wird?

LG, derbienenfreund, der sich einen ehrlichen und offenen Umgang mit der AF wünscht, besonders auf Funktionärsebene

PS: Würdet Ihr bitte mein Thema ins richtige Abteil verrücken, danke!
 
Wenn hier auch Hollabrunn angeführt ist, so wundert mich das, im Gegensatz all den Jahren vorher bekam ich bis dato noch keinen einzigen Bescheid der dortigen BH, ich werde der Sache jedoch auf den Grund gehen.

derbienenfreund schrieb:
... der sich einen ehrlichen und offenen Umgang mit der AF wünscht, besonders auf Funktionärsebene.

Dein Wort in Gottes Ohr.

Josef
 
Hallo

Das ist lustig, ich wollte gerade ein ähnliches Thema aufmachen, da ich eben auch auf der NÖ-Imkerverband Seite war.

Darf ich meine Frage direkt darunter posten ohne das Thema von derbienenfreund zu verspamen?
Auf welcher Abteilung in der BH muss ich wegen den genauen Gebieten nachfragen?

Vielen Dank,
Michael
 
mwarlich schrieb:
Auf welcher Abteilung in der BH muss ich wegen den genauen Gebieten nachfragen?

Immer zur Veterinär Abteilung gehen, die sind stets auf dem laufendem, auch ich pilgere heute zur BH nach Hollabrunn.

Josef
 
Da ist bei St. Pölten aber nichts

LG
 
Hallo
Da seht Ihr, wie genau eine private Karte ist. So etwas bringt ausser Verunsicherung nichts.
Entweder es gibt eine offizielle vom Veterinär abgesegnete Karte welche durchs Amt gepflegt wird, oder man lässt so etwas bleiben.
Mit freundlichem Gruss
Hugo
 
Naja das ist sowieso ein eigenes Thema..
In Ried im Innkreis soll auch ein Sperrgebeit sein.... :huh :huh
Und jenes Sperrgebiet wo ich auch ncoh drinnen bin und offiziel sei, habe ich bis heute keine Nachricht bekommen.
Irgendwie ist jedem hier alles wurscht......
lg
 
Heute war ich tatsächlich bei unserem obersten Bezirksveterinär um mein Anliegen als bis zu achtfacher Wanderimker vorzubringen. Der gute Mann hörte sich alles an, was in etwa eine halbe Stunde Zeit in Anspruch nahm und letztendlich stellte sich doch heraus, dass hier die Behörde vollkommen richtig agiert, das grundsätzliche Problem liegt jedoch beim Willen und Wollen unserer Funktionäre.

Nun folgendes: Bestätigt sich Faulbrut, wird ein Sperrgebiet erlassen und eben die Behörde informiert per Bescheid den LV und natürlich auch die infrage kommende Gemeinde. Es liegt nun nicht mehr im Zuständigkeitsbereich der Behörde uns Imker zu informieren, sondern der Gemeinde, aber auch des LV. Die Gemeinde wird sich mangels Zeit hier sehr wohl heraushalten -müssen, anders jedoch der LV, dieser könnte uns ImkerInnen sehr wohl optimal informieren. Es würde hierzu vollkommen genügen, würden diese auf ihrer HP ähnlich wir auf unserer Karte die aktuellen Faulbrutstände auflisten und Monat für Monat aktualisieren.

Tun sie aber aus welchen Gründen auch immer nicht, deswegen werde ich eine schriftliche Eingabe absenden, bin schon auf deren Rückantwort neugierig. Ich werde berichten.

Josef
 
:bravo: Josef!

Es würde mich freuen, wenn Du beim LV erreichen könntest, dass auf der Internetseite des LV wie in den Vorjahren (zumindest teilweise) die Gemeinden genannt oder Karten mit Sperrkreisen geboten werden.

LG, derbienenfreund
 
drohne schrieb:
Tun sie aber aus welchen Gründen auch immer nicht, deswegen werde ich eine schriftliche Eingabe absenden, bin schon auf deren Rückantwort neugierig. Ich werde berichten.

Josef
Das ist eine gute Idee!
Meiner Meinung nach ist es an Hand der Daten beim Imkerbund bzw. beim Landesverband ohne große Problematik möglich, die jeweiligen betroffenen Vereine (Obmänner) per Mail oder Brief zu informieren und die übernehmen die Weiterleitung an die einzelnen Mitglieder.

Die Einrichtung eines Newsletters beim Landesverband, wo dann die Bezieher gleich aktuell informiert werden können, wäre auch sehr zeitgemäß!
 
Hallo

vielleicht können wir sie technisch unterstützen *zwinker*

LG
Michael
 
Hephaistos schrieb:
Also die Kärntner machen das:

Bingo Hery, dies war ein echter Volltreffer! Superl

Nun können sich die NÖ nicht mehr ausreden, denn es liegt schlicht und einfach im Bemühen der Funktionäre. Nachdem schon morgen mein Brief abgeht, war dies gerade noch im rechten Moment.

@ nwarlich
Bist Du eventuell mit solchen Sachen PC mäßig vertraut? Weitere Frage, bist Du vielleicht Programmierer?

Josef
 
drohne schrieb:
[
@ nwarlich
Bist Du eventuell mit solchen Sachen PC mäßig vertraut? Weitere Frage, bist Du vielleicht Programmierer?

ja bin ich.

LG
 
Ich habe einige BHs in NÖ per Email kontaktiert und bisher nur eine Antwort erhalten, mag sie Euch nicht vorenthalten:

Zu Ihrer Anfrage wird Ihnen mitgeteilt, dass im Jahr 2010 in den Gemeinden Traismauer und Hofstetten-Grünau bösartige Faulbrut aufgetreten ist. Diese Verordnungen sind jedoch abgeschlossen bzw. aufgehoben. Im Jahr 2011 ist im Bezirk St. Pölten noch kein Fall von bösartiger Faulbrut aufgebtreten bwz. dem Fachgebiet Veterinärwesen zur Kenntnis gelangt.

Mit freundlichen Grüßen
Für den Bezirkshauptmann
Dr. Peter Pusker

Bezirkshauptmannschaft St. Pölten
Fachgebiet Veterinärwesen
Schmiedgasse 4-6
A-3100 St. Pölten

Demzufolge ist die Angabe auf der Website des NÖ Imkerverbandes im Gebiet St. Pölten nicht aktuell.

LG, derbienenfreund
 
Heute erreichte mich keine sehr gute Post, kamen doch gleich zwei Bescheide und beide von der BH Hollabrunn. In Dietersdorf und lediglich etwas mehr als 6 km Entfernung von meinem Heimstand wurde ein AF Sperrgebiet erlassen, nun heißt es sehr auf der Hut zu sein und die Brut im Auge zu behalten.

Obwohl nicht verpflichtet, hat mich die BH Hollabrunn dennoch informiert, hier meinen Dank an Hrn. Dr Wittmann! :bravo:

Anders jedoch der NÖ LV, von denen gab und gibt es keinerlei Reaktion. Wir ImkerInnen müssen uns eine Preis ausmachen, der in Hinkunft am säumige Funktionäre verleihen werden sollte.

Josef
 
@ Drohne: Vielleicht hilft hier etwas Nachdruck: Könntest Du einen Vorschlag für einen Brieftext/Emailtext hier veröffentlichen, den einige Forumianer dann an den LV NÖ schicken?

LG, derbienenfreund
 
Heute kam auch Antwort von der BH Tulln:
"...dass im Bezirk Tulln keine aufrechte Sperre betreffend der Bienenkrankheit Amerikanische Faulbrut vorliegt.
Für den Bezirkshauptmann
Dr. Hofer-Kasztler
Amtstierarzt"

Also stimmt auch hier die Angabe auf der NÖ Verbandswebsite nicht.

LG, derbienenfreund
 
Zurück
Oben