Brutpause nach AS Behandlung ?

Moonlights

Neues Mitglied
Registriert
21 Aug. 2017
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rosenheim
Imker seit
2016
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo zusammen,

meine Frau und ich Imkern seit dem letzten Jahr . Mit zwei Völkern sind wir erfolgreich ins Jahr gegangen und haben uns mit zwei Schwärmen und einem Flugling auf 5 Völker gesteigert.

Alles in allem läuft es ganz gut...die Schwärme und der Flugling haben sich im April / Mai jeweils eine eigene Königin herangezogen und nach dem Motto "Ein Schwarm im Mai a Futter Heu" noch jeweils über 20 kg Honig eingetragen. Die Königinnen haben wir gefunden und entsprechend gezeichnet ( gelb).

Nach dem abschleudern haben wir jetzt am letzten Freitag die AS-Behandlung abgeschlossen ( NH Prof. über knapp 12 Tage, Zander 2-Zargig).

Jetzt ist bei einem Volk aufgefallen, dass keine neue Brut ( keine Stifte und folgendes) mehr im Volk ist. Die Königin ist auch nicht zu finden .. alle Zellen sind blitzblank geputzt.

Hm... es sind schon noch sehr sehr viele Bienen im Volk, daher kann es schon sein dass man das Mädl übersieht.Jetzt eine Weiselprobe gemacht - aber es sind keine Nachschaffungszellen zu sehen .

Flüssigfutter wird abgenommen wie irre... Springkraut wird fleissig beflogen so dass viele Geisterbienen mit Pollen heimkommen....die Bienen sind ruhig.....die Klopfprobe passt auch mit kurzem aufbrausen und dann ruhe. Nach diesen Zeichen sollte eigentlich die Königin da sein.

Was würdet Ihr machen ? Wir gehen davon aus dass sie das Stiften eingestellt hat mit der AS Behandlung.

Aber irgendwann sollte sie ja wieder anfangen...wenn sie denn wirklich noch lebt.

viele Grüsse,

Moonlights
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Jetzt eine Weiselprobe gemacht - aber es sind keine Nachschaffungszellen zu sehen .

Nun kannst schon einmal aufatmen, ist dies doch ein sehr gutes Zeichen.

Vorerst solltest das Volk für etwa eine Woche in Ruhe lassen, folglich sieh bitte nach ob es schon erste Stifte gibt. Bitte auch das Volk beim Flugloch beobachten, trägt es wie die anderen schöne Pollenhöschen ein, auch ist das Volk ruhig, so dürfte alles in Ordnung sein. Wäre dem jedoch nicht so, das Volk wäre unruhig und bringt auch keinen Pollen, so dürfte die wohl die Königin verloren gegangen sein. Ist jedoch ein anderes Thema, also vorerst einmal in aller Ruhe abwarten.

Josef
 

Moonlights

Neues Mitglied
Registriert
21 Aug. 2017
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rosenheim
Imker seit
2016
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Gute Nachrichten.....Königin gefunden, Stifte und Rundmaden im Anfangsstadium gefunden.
Scheinbar hat sie durch die Futtergabe wieder Motivation bekommen Eier zu legen :)

Die Bienen sind ganz chillig drauf, aber den Imkerhut brauchts wegen der Wespen. Sind die bei euch auch so penetrant ?
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Na also, nun das große Aufatmen. Die mir nicht genehme Brutpause bei der Langzeitverdunstung ist ein Grund dafür, dass ich lieber mit Schwammtuch behandle, hier kann ich zwischenzeitlich immer wieder füttern und behandeln.


Oha, ist kein schönes Wort, Rundlarve wäre passender.

Josef
 

fix

Administrator
Teammitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.207
Punkte Reaktionen
41
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Die Bienen sind ganz chillig drauf, aber den Imkerhut brauchts wegen der Wespen. Sind die bei euch auch so penetrant ?
Ja, fürchterlich lästig, ich habe gestern auch ein Volk durchgeschaut auf etwaige Weisellosigkeit, aber alles in Ordnung, Königin suchte ich nicht, da Brut in allen Stadien vorhanden ist. Die Durchschau geschah ohne Schutzanzug und Handschuhe, die Bienen waren sehr brav, aber Wespen waren derart lästig dass ich Nerven wie Stahlseile brauchte, Fluchen wollte ich nicht mehr da mein Sündenregister in dieser Sache schon übervoll ist :)
 

Moonlights

Neues Mitglied
Registriert
21 Aug. 2017
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rosenheim
Imker seit
2016
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo nochmal,

nach dem jetzigen Stand sind wir uns nicht sicher wie erfolgreich die Behandlung letztendlich war.

Bei den Völkern die nicht aus der Brut gegangen sind, haben wir jetzt einen Milbenfall von 1 pro Tag im Schnitt über 3 Tage.

Bei dem Volk in dem die Königin die Brutpause gemacht hat fallen jetzt (23 Tage nach Behandlungsende) ca. 8 Milben pro Tag.
Bei meiner Kontrolle 12 Tage nach Behandlungsende sind nur 2 Milben im Tagesschnitt bei diesem Volk gefallen.

Wie passt das zusammen ? Sollte die Brutpause nicht auch einen knick in der Milbenvermehrung gebracht haben, da damals keine frische Brut mehr vorhanden war ?

Falls dem nicht so ist - was würdet Ihr machen ? Für AS ist es zu kalt. Milchsäure verwenden um wenigstens die Aufsitzer zu erwischen ?

Moonlights
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
was würdet Ihr machen

Es gibt keine Alternativen, fallen mehr als fünf Milben pro Tag runter muss agiert werden, bei Deinen acht brennt sowieso schon der Hut.

Ameisensäure geht nun nur noch bedingt, also empfiehlt sich Oxalsäure verdampfen.

Josef
 

Moonlights

Neues Mitglied
Registriert
21 Aug. 2017
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rosenheim
Imker seit
2016
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Dafür habe ich nichts und ausserdem ist das ist in Deutschland nicht zugelassen.

Moonlights
 

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.189
Punkte Reaktionen
11
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Tja, da muss man sich dann entscheiden was einem wichtiger ist.
Gesetzestreue oder das Leben der eigenen Bienen....

Nils
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Nils sagte hier klar und deutlich was ich sagen wollte, ich denke dem ist absolut zuzufügen.

Josef
 
Oben