2 Königinnen

quikly12

Mitglied
Registriert
6 Mai 2015
Beiträge
1.560
Punkte Reaktionen
0
Imker seit
2013
Heimstand
Wien
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zandermaß
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
fand ich gestern in einem Stock. Aufgefallen war es mir, da die mittlere Wabe kaum mit Bienen besetzt besetzt war( hat wie ein Schied ausgesehen) dafür die Randwaben extrem voll sind. Ich hab echt 2 Königinnen gefunden, 2 von mir gezeichnete. Beide legen, Brutnester ok.
Ich hab diese mittlere Wabe entnommen und ein Schied hineingeben. Werde einfach einmal schauen, was weiterhin passiert.Ich kann mir aber absolut nicht erklären, wie die da hinein gekommen ist.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Claudia, dieses Volk sollte ab nun unter vermehrter Beobachtung stehen, zwei Königinnen würden mit großer Wahrscheinlichkeit zwei Winterkugeln bilden, was bekanntlich eine zuviel des Guten ist.

Machen kannst momentan gar nichts, ich denke das Volk wird schon eine Entscheidung herbeiführen, wenn nicht, so musst ab Ende Okt aus dem Bauch heraus tätig werden.

Josef
 

quikly12

Mitglied
Registriert
6 Mai 2015
Beiträge
1.560
Punkte Reaktionen
0
Imker seit
2013
Heimstand
Wien
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zandermaß
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Teilen wollte ich sie momentan nicht, da ich eh wieder viel zu viele Stöcke draußen habe. Außerdem wären es dann 2 schwache Ableger .Wenn sich eine nicht von selbst erledigt, könnte ich dann nicht eine zusätzliche Flachzarge aufsetzen zum einfüttern und sie einfach 2 Brutnester anlegen lassen( das haben sie eigentlich schon getan) um im Frühjahr eventuell eine Reservekönigin zu haben?
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Eventuell wäre auch eine Kö zu entnehmen um damit ein Apidea zu erstellen, in diesem Falle würde ich 50 % mehr Bienen geben um möglichst rasch den Aufsatz zu erlangen.

Jedenfalls hast ein Luxusproblem, bin nun schein neugierig wie es damit weitergeht?

Josef
 

quikly12

Mitglied
Registriert
6 Mai 2015
Beiträge
1.560
Punkte Reaktionen
0
Imker seit
2013
Heimstand
Wien
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zandermaß
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Kö zu entnehmen um damit ein Apidea zu erstellen

Apidea und Aufsatzzargen hätte ich, hab aber noch nie eines Überwintert.Die müssten doch mindesten 4 Aufsätze ausbauen, damit sie eine Chance haben? Könnt ich aber nach Wien in eine geschützte Ecke stellen und langsam auffüttern und beobachten. Die Idee gefällt mir !Danke
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Na, net vier, zwa genügen, allerdings nicht in freier Wildbahn, sondern geschützt in einer -sagen wir- ungeheizten Garage, Stadl, Schuppen etc.

Gut füttern, stets selbstgemachten 10 : 1 : 1 Futterteig griffbereit halten, gibt es Reinigungsflüge so kannst in einem geschlitzten Sackerl einen eher kleinen Batzen und dies in einem oberen leeren Raum reingeben. Aufpassen musst auf zuviel Feuchtigkeit, also den inneren oberen Plastikdeckel weglassen, stattdessen gibst ein gefaltetes Geschirrtuch.

Versuch es bitte und wenn Dir gelingt so bist Kaiserin von Wien bis Großweikersdorf:n99:

Josef
 

Goldregen

Moderatorin
Teammitglied
Registriert
31 Mai 2016
Beiträge
2.586
Punkte Reaktionen
29
Ort
Merklingen
Imker seit
Mai 2016
Heimstand
Merklingen
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
Schwarmverhinderung wie
Altköniginnenableger oder ZWA
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich habe letztes Jahr eine Königin im Apidea mit 2 Aufsätzen überwintert.
Und wir sind hier ja klimatisch nicht gerade begünstigt. Jedoch habe ich um das Apidea nochmals eine Kiste mit Dämmung gebaut.
Das Flugloch lag sehr geschützt durch einen Vorbau. Die Bienen mussten sozusagen durch ein kleines Labyrinth, bevor sie ins Freie kamen.
Den Deckel hatte ich drauf, aber im Frühjahr war schon viel Feuchtigkeit am Boden. Deshalb finde ich die Idee mit dem Geschirrtuch nicht schlecht.

Ich habe acuh noch eine Königin im Apidea mit 2 Aufsätzen. Sollte ich sie nicht noch brauchen, dann versuche ich wieder, sie zu überwintern.

LG Doris
 

Hagen

Mitglied
Registriert
23 Mai 2011
Beiträge
4.438
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mittenwald
Imker seit
2011
Heimstand
Bei mir im Garten
Wanderimker
Ja, teilweise.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Ableger; (Weiteres noch offen)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

zwei Königinnen in einem Stock habe ich bisher nur einmal gesehen.
Das war auf einem Lehrgang, bei dem es um das
Auslesen des Schiebers ging, bzw. der Windel (alles was man darauf erkennen kann).

Der Dozent führte uns an ein Volk mit einem, wie er sagte, Kuriosum.
Die eigentliche Königin stiftete ganz normal, und ganz hinten auf einer Wabe war ein
weiteres mini - Brutnest der alten Königin.
Das war auch auf dem Schieber erkennbar, und so ist es dem Dozenten an einem
seiner Völker auch aufgefallen.
Die hintere Königin war fast 5 Jahre alt, und das Volk schuf eine neue Königin,
lies die alte aber am Leben.

In einer Apidea habe ich auch schon überwintert - also nicht ich, sondern eine Königin mit
Bienen natürlich :l435:.
Das erste mal meinte ich es zu gut, und stellte die Apidea zu warm, was die Bienen wohl zum
fliegen animierte, obwohl es zu kalt dafür war.
Das war damals ein Anfängerfehler...
Danach waren die Die Apiedeae immer zweizargig, und im unteren hatte ich diesen Futtereinsatz,
der voll gepresst war mit Nektapoll, also Futterteig.
Das Fuktioniert ganz gut. Die Lüftungsgitter hatte ich geschlossen, aber
Zellstoff - Tücher hatte ich als Deckel. Ich glaube damals hatte ich diesen Tipp hier auch von
Josef bekommen, wegen der Feuchtigkeit.
Im Februar habe ich dann Futterteig wieder auffüllen müssen.

VG
Hagen
 
Oben