Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Wer arbeitet ohne Schröpfen?

  1. #11
    Avatar von Norbee81
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    St.Georgen im Attergau
    Beiträge
    1.440
    Imker seit
    2001
    Rähmchenmaß
    448 x 285, 42 x 22
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 55
    Tops
    Erhalten: 37
    Vergeben: 0

    AW: Wer arbeitet ohne Schröpfen?

    Hallo!

    Ich greife nur ein, wenn es wirklich nötig ist. Eine vorbeugende Schröpfaktion gegen das schwärmen führe ich nicht mehr durch- eben um die leistungsfähigsten, vitalsten Völker, die nicht schwärmen zu erkennen. Diese Spitzenvölker sollen möglichst ungestört von alleine dahinarbeiten, da wird nur der Deckel gehoben um den Platzbedarf abzuschätzen. Es kommt natürlich auch Schwarmstimmung auf. Ich versuche das schon rechtzeitig zu erkennen bei welchen Völkern das ist und nur bei denen werden Maßnahmen gesetzt. Bisher bin ich ganz zufrieden damit und die Bienenvölker glaub ich auch
    Biene: Buckfast, Carnica. Beute: Kompatibles Beutensystem Dadant, Zander. Stände: Wald/Auwald 500m - 800m ü.A.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Norbee81 für den nützlichen Beitrag:

    mahagugu (22.04.2014)

  3. #12
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.857
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.522
    Danke Thanks Received 
    1.525
    Thanked in
    Bedankt : 841
    Tops
    Erhalten: 932
    Vergeben: 1.458

    AW: Wer arbeitet ohne Schröpfen?

    Hi Norbert,
    danke für deinen interessanten Bericht!

    Zitat Zitat von Norbee81 Beitrag anzeigen
    Diese Spitzenvölker sollen möglichst ungestört von alleine dahinarbeiten, da wird nur der Deckel gehoben um..
    ...
    ...
    ...
    kommt natürlich auch Schwarmstimmung auf. Ich versuche das schon rechtzeitig zu erkennen bei welchen Völkern das ist
    Wie stellst du diese Schwarmstimmung fest?
    Nur mit Deckel heben allein wird das ja leider nicht gehen, also öffnest (und störst) dann auch wöchentlich? (Gerade hierfür suche ich nach einer besseren Lösung....)

    Danke Dir,

    Nils

  4. #13
    Avatar von Norbee81
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    St.Georgen im Attergau
    Beiträge
    1.440
    Imker seit
    2001
    Rähmchenmaß
    448 x 285, 42 x 22
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 55
    Tops
    Erhalten: 37
    Vergeben: 0

    AW: Wer arbeitet ohne Schröpfen?

    Hallo!

    Ich sehe nur bei den Völkern nach, bei denen ich das nach Bienenherkunft, Gefühl und Erfahrung für nötig halte. Im Grunde riskiere ich so schon unbemerkte Schwarmabgänge, aber es steht für mich in keinem Verhältnis zum Arbeitsaufwand und zur Störung eines Volkes, wenn ab und zu ein Schwarm rausgeht.
    Diese Stichproben gehen über ein paar Wochen im Mai bis Anfang Juni, dann kontrolliere ich gar nicht mehr.
    Zur Orientierung: stehen auf einem Stand 20 Völker, werden 2 oder 3 kontrolliert. Wollen die schwärmen, sehe ich natürlich weiter nach. Bestimmte Arbeiten beim Imkern müssen termingerecht, mit Genauigkeit und Fleiß gemacht werden, die Frage ist immer wann das nötig ist- da mache ich viel nach Gefühl (was ja auch eine innere Entscheidung voraussetzt)

    Schönen Gruß
    Norbert
    Biene: Buckfast, Carnica. Beute: Kompatibles Beutensystem Dadant, Zander. Stände: Wald/Auwald 500m - 800m ü.A.

  5. #14
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.857
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.522
    Danke Thanks Received 
    1.525
    Thanked in
    Bedankt : 841
    Tops
    Erhalten: 932
    Vergeben: 1.458

    AW: Wer arbeitet ohne Schröpfen?

    Hallo Norbert,
    danke für deine Erklärung. Was heisst "nachsehen"? Ziehst du alle Waben oder auch hier nur Stichproben?

    Ich habe heute bei 6 Völkern geschaut und mir danach überlegt, daß Stichproben aus dem 2 BR eigentlich auch reichen müssten - oder meinethalten alle aus dem 2 BR, dafür die im 1 BR belassen. Aber sicher bin ich mir da noch nicht.

    Abgesehen von einem frühen Schwarmlustvolk habe ich hier wohl noch 2 weitere, die restlichen sind alle noch nicht in Schwarmstimmung. Drohnen sind ja auch noch nicht viele unterwegs hier. Bei einem Volk wurden sogar schon wieder einige Drohnen rausgeschmissen!!?? Seltsam.

    Servus,

    Nils

  6. #15
    Avatar von Norbee81
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    St.Georgen im Attergau
    Beiträge
    1.440
    Imker seit
    2001
    Rähmchenmaß
    448 x 285, 42 x 22
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 55
    Tops
    Erhalten: 37
    Vergeben: 0

    AW: Wer arbeitet ohne Schröpfen?

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Was heisst "nachsehen"? Ziehst du alle Waben oder auch hier nur Stichproben?
    Schröpfen und wöchentliche Kontrollen funktionieren und sind nicht wirklich schlecht, nur passt das nicht mehr für mich. Bei 2 Zanderbruträumen war die sicherste und vor allem schnellste Methode das Kippen der oberen Zarge. Auch wenn einige Imker damit nicht ganz so klar kommen, ich habe damit eigentlich immer erkannt was Sache ist im Volk und würde es weiter so machen, wenn ich 2 BR hätte.
    In einem Brutraum ziehe ich 2, max. 3 Waben und weiß ausreichend bescheid. Auf absolute Sicherheit setze ich da nicht, Arbeitszeit und Ruhe für die (nicht schwärmenden) Völker sind mir da wichtiger. Mit den strengen Kontrollen ist es mit etwas Übung möglich so gut wie keinen Schwarm zu haben, aber davon bin ich geheilt.

    Schöne Grüsse
    Biene: Buckfast, Carnica. Beute: Kompatibles Beutensystem Dadant, Zander. Stände: Wald/Auwald 500m - 800m ü.A.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Norbee81 für den nützlichen Beitrag:

    Nils (22.04.2014)

  8. #16
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Wer arbeitet ohne Schröpfen?

    Zitat Zitat von Spessartbiene Beitrag anzeigen
    Moin,
    ich schröpfe nicht. Ich habe relativ schwarmträge Bienen (auch das gibt es bei Carnica). Wenn ein Volk doch schwärmen will, gibt's einen Zwischenableger.
    Es ist für mich einfach nicht einsichtig, ein Volk auf Verdacht zu schwächen.
    Wenn man Bedarf an Ablegern/Erweiterung hat eignet sich dazu die Zeit nach dem Abschleudern : Teilen & Behandeln nach Liebig.
    Gruß,
    Hermann
    Hallo Hermann,
    ich habe drei Völker, die ich nicht schwärmen lassen will.
    Das erste Volk (GELBE Königin) hat wunderbarerweise eine riesige Varroabelastung überlebt, da möchte ich Nachkommen haben.
    Das zweite Volk (GELBE Königin) ist mein sanftmütigstes.
    Das dritte Volk (ROTE Königin) ist vom Züchter.
    Egal welche schwärmt, ich möchte sie behalten und eigentlich davon Abkömmlinge haben. Also werde ich davon wohl Fluglinge mit Altkönigin machen, oder Brutableger mit Altkönigin.
    Was wäre wohl geschickter oder das Vernünftigste?
    Gruss, Beehouser

  9. #17
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.857
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.522
    Danke Thanks Received 
    1.525
    Thanked in
    Bedankt : 841
    Tops
    Erhalten: 932
    Vergeben: 1.458

    AW: Wer arbeitet ohne Schröpfen?

    Servus Beehouser,

    ich kann nur davon abraten, mit einer Schwarmwilligen Königin einen Flugling zu machen!
    Letztes Jahr hatte ich verdeckelte Zellen im Stock, aber die Königin war noch da (und befand sich auf der vorletzten Wabe, eh klar...).
    Wie gesagt: die Zellen bereits verdeckelt - und das nicht erst seit kurzem! (In der Tat schlüpfte die erste Jungkönigin nur 2 Tage später).

    Ich machte einen Flugling mit der alten Königin, d.h. ein neuer Kasten am alten Ort, eine Brutwabe mit der alten Königin rein, Futter dazu. Fertig. Die Flugbienen flogen wieder zurück zur Königin. Das Restvolk wurde verstellt und pflegte die restlichen Zellen, da sie nun weisellos waren.

    Am nächsten Tag schwärmte mir die alte Königin mitsamt der Flugbienen ab. Im Flugling befand sich die Brutwabe und darauf keine einzige Schwarmzelle! (Ich habe also keine Zelle übersehen, wie ich anfangs dachte).
    Genau das Gleiche passierte mir dann einige Tage später nochmal mit einem anderen Volk....


    Daher habe ich für mich beschlossen: Altkö-Ableger immer nur OHNE Flugbienen!
    Am alten Ort das Restvolk belassen mit 1 SZ (oder evtl. Zellen käfigen und im Restvolk im Käfig schlüpfen lassen).
    Oder das Restvolk in mehrere Ableger mit je 1 SZ aufteilen.

    Aaaaber: sicher haben die langjährigen Profis hier noch besser Tips :-)

    ToiToiToi,

    Nils

  10. #18
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Wer arbeitet ohne Schröpfen?

    Hallo Nils,
    wenn die Altkönigin bereits die Diät zur Flugreife hinter sich hat, kann ich mir das vorstellen.
    Ich frage mich nur, wie die das dann machen, da ja auch Sprit und Reiseproviant eingepackt werden muss?
    Wie Du schreibst, müssen die Mädels dann auch die Brut alleine gelassen haben?
    Da bin ich auch gespannt, was unsere "Erfahrenen" dazu sagen werden.
    Gruss, Beehouser

  11. #19
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.829
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.112
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    AW: Wer arbeitet ohne Schröpfen?

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    Egal welche schwärmt, ich möchte sie behalten und eigentlich davon Abkömmlinge haben. Also werde ich davon wohl Fluglinge mit Altkönigin machen, oder Brutableger mit Altkönigin.
    Was wäre wohl geschickter oder das Vernünftigste?
    Moin Beehouser,

    bei den beiden schwarmwilligen Königinnen habe ich gestern Königinnen - Fluglige ohne jegliche Brut nur mit Leer- und Honigwaben gebildet. Diese Königinnen stammen übrigens nicht von meiner bisherigen Bezugsquelle schwarmträger Bienen. Es war aber mal einen Versuch wert.

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  12. #20
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.829
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.112
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    AW: Wer arbeitet ohne Schröpfen?

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    In der Tat schlüpfte die erste Jungkönigin nur 2 Tage später
    Dann wundert es auch wenig, dass die Königin trotzdem geschwärmt ist. Der Schwarm hat seine Ursache am späten Einsatz der Methode, nicht in der Methode an sich.

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. User Bienenhofmayr arbeitet für uns Wachs um
    Von drohne im Forum Bienenwachs
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 20:20
  2. Wie arbeitet eigentlich ein Bienenvolk?
    Von Der Bienen-Much im Forum Biologie der Honigbiene
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 10:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.