Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 61

Thema: Absperrgitter - Für und Wider

  1. #51
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.242
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.940
    Danke Thanks Received 
    7.208
    Thanked in
    Bedankt : 4.574
    Tops
    Erhalten: 3.511
    Vergeben: 2.146

    AW: Absperrgitter - Für und Wider

    Zitat Zitat von Almer90 Beitrag anzeigen
    verstehe nicht was du meinst Josef?
    Wenn unsere Modaratoren und auch ich Fragen beantworten, so würde wir bessere und mehr Angaben im Profil benötigen, z.B. welche Beute, welche Rähmchen, der Wohnbezirk, wie hier geschrieben

    Zitat Zitat von Almer90 Beitrag anzeigen
    (7-8W) und oben bereits etwas eingetragener Honig (3-4W).
    Hier ging ich von 7-8W und 3-4W, folglich also von 10 bis 14 BrW aus, was sich eben bei der Beantwortung als kapitaler Fehler herausstellte.

    Josef

  2. #52

    Registriert seit
    09.03.2015
    Ort
    Vöcklabruck
    Beiträge
    159
    Imker seit
    2014, mit EHM
    Heimstand
    Windern / Gemeinde Desselbrunn
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    55
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 6

    AW: Absperrgitter - Für und Wider

    Okay kann ich gerne nachtragen, wusste nicht das man das kann bzw. wo man das ausfüllt...aber ich werde nochmals nachsehen...Wohnbezirk sollte aber eigentlich eingetragen sein.

    Okay jetzt nochmals zurück zum eigentlichen Thema:
    Soll ich nun ein Apsperrgitter zw. 1 Zarge (Brut) und 2. Zarge (keine Brut, nur etwas Honig) reingeben oder darauf verzichten und Gefahr laufen, dass mir der Rapshonig kristallisert da dieser danch mit Brut vermischt ist...?

  3. #53
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.242
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.940
    Danke Thanks Received 
    7.208
    Thanked in
    Bedankt : 4.574
    Tops
    Erhalten: 3.511
    Vergeben: 2.146

    AW: Absperrgitter - Für und Wider

    Zitat Zitat von Almer90 Beitrag anzeigen
    Soll ich nun ein Apsperrgitter zw. 1 Zarge (Brut) und 2. Zarge (keine Brut, nur etwas Honig)
    Ja, auf alle Fälle und nun werden wir schauen damit der HoR gefüllt wird.

    Als, 1. Raum ist BrR, hier kommen zwei Honigwaben, halbvoll genügt, als Randwaben, die Brut mit Ausnahme einer verdeckelten BrW -die brauchen wir für den HoR- kommt inmitten der Zarge, freier Platz zwischen BrW und Randwaben wird mit MW aufgefüllt.

    Nun ASG auflegen, die eine verdeckelte BrW kommt inmitten der 2. Zarge die nun zum HoR wird, die bisher gefüllten HoW kommen links und rechts der BrW, der noch freie Raum wird mit den vorhandenen Leerwaben aufgefüllt.

    Wären infolge der gegebenen MW zu viele Leerwaben, so kannst diese vorerst weglassen, MW wären doch wichtiger.

    Josef

  4. #54

    Registriert seit
    09.03.2015
    Ort
    Vöcklabruck
    Beiträge
    159
    Imker seit
    2014, mit EHM
    Heimstand
    Windern / Gemeinde Desselbrunn
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    55
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 6

    AW: Absperrgitter - Für und Wider

    Die Brutwabe komm nach oben, damit der HoR besser angenommen wird?

    Wenn der Raps verblüht ist (in ca. 1 Woche) + etwas Zeit zum Eindicken des Honigs, kann ich danach das Absperrgitter wieder rausgeben und somit die 2. Zarge freigben für die Königin?

  5. #55
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.242
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.940
    Danke Thanks Received 
    7.208
    Thanked in
    Bedankt : 4.574
    Tops
    Erhalten: 3.511
    Vergeben: 2.146

    AW: Absperrgitter - Für und Wider

    Zitat Zitat von Almer90 Beitrag anzeigen
    Die Brutwabe komm nach oben, damit der HoR besser angenommen wird?
    So ist es, diese Wabe zwingt förmlich die Bienen um nach oben zu gehen. Sollte Dich diese eine BrW stören und diese nicht schleudern wollen, so sie mit einem Reißnagel zum besseren erkennen markieren, könnte folglich als erste FuW für Ableger werden.

    Zitat Zitat von Almer90 Beitrag anzeigen
    kann ich danach das Absperrgitter wieder rausgeben und somit die 2. Zarge freigben für die Königin?
    Dies wäre sogar ideal, ASG, der bisherige HoR würde nun zur 2. Brutzarge werden, wiederum käme eine BrW in diesen zweiten Raum, als Randwaben zwei FuW und der Rest würde mit MW aufgefüllt werden. Abermals käme auf diesen 2. Raum das ASG, ein weiterer 3. Raum als HoR aufgesetzt, vorerst noch ohne BrW.

    Gute Völker haben in diesem 2. Raum innert einer Woche 7-8 BrW, ist dies der Fall geht das Volk förmlich über vor lauter Bienen, nun kannst eine verd. BrW in den HoR ziehen.

    Josef

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu drohne für den nützlichen Beitrag:

    Almer90 (07.05.2015)

  7. #56

    Registriert seit
    09.03.2015
    Ort
    Vöcklabruck
    Beiträge
    159
    Imker seit
    2014, mit EHM
    Heimstand
    Windern / Gemeinde Desselbrunn
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    55
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 6

    AW: Absperrgitter - Für und Wider

    Super, wie immer top, vielen Dank Josef!

  8. #57

    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.697
    Imker seit
    xxxx
    Danke Thanks Given 
    519
    Danke Thanks Received 
    511
    Thanked in
    Bedankt : 270
    Tops
    Erhalten: 210
    Vergeben: 60

    AW: Absperrgitter - Für und Wider

    Servus miteinander,

    also ich habe bei meinen Mädels bei der letzten Schwarmkontrolle alle ASG wieder rausgeworfen.
    Mein Eindruck ist, mit ASG wird der HR weniger gut angenommen bzw. schlechter eingetragen.
    Da meine "Kontrollgruppe" ohne ASG die Honigräume schneller ausgebaut hat.
    Außerdem ist das ASG bei der Schwarmkontrolle ein Teil mehr, daß ich wegnehmen muß - Überbau entfernen - wieder anbringen muß.

    gruß
    bernhard

  9. #58

    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    Althöflein
    Alter
    39
    Beiträge
    361
    Imker seit
    01.06.2012
    Heimstand
    im eigenen Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    152
    Danke Thanks Received 
    47
    Thanked in
    Bedankt : 34
    Tops
    Erhalten: 29
    Vergeben: 15

    AW: Absperrgitter - Für und Wider

    Heuer bin ich froh, dass ich Absperrgitter verwende. Im Honigraum bilden sie nämlich oberhalb des Brutnestes einen Futterkranz und scheinen zu erwarten, dass ihnen die Königin Eier reinlegt. Das gäbe wieder Probleme (voriges Jahr hatte ich kein Absperrgitter), wenn die könnten wie sie wollten...

    lg
    Florian

  10. #59
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.242
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.940
    Danke Thanks Received 
    7.208
    Thanked in
    Bedankt : 4.574
    Tops
    Erhalten: 3.511
    Vergeben: 2.146

    AW: Absperrgitter - Für und Wider

    Imkern ohne ASG käme für mich niemals infrage, was ich benötige ist eindeutige Sortenhonige und käme bei ohne ASG die Kö nach oben so wäre dies ein absolutes Desaster, Raps käme in die Robine, Linde käme in den Waldhonig, usw. usf.

    Zitat Zitat von sleipnir Beitrag anzeigen
    Mein Eindruck ist, mit ASG wird der HR weniger gut angenommen bzw. schlechter eingetragen.
    Kommt doch auf die Betriebsweise an, zu schwachen Völkern drei Halbzargen geben ist klar gegen die Interessen der Bienen, wird der HoR gewissermaßen integriert und zudem ein ASG Rähmen verwendet, so sehen die Bienen dies nicht als Fremdkörper. Nicht gut sind Plastik oder Alu ASG ohne Rahmen, hier bleiben lediglich die Wabengassen als Durchgang was die Bienen freilich nicht besonders schätzen.

    Josef

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu drohne für den nützlichen Beitrag:

    Beehouser (23.05.2015)

  12. #60
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.648
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    908
    Danke Thanks Received 
    5.163
    Thanked in
    Bedankt : 1.813
    Tops
    Erhalten: 1.715
    Vergeben: 540

    AW: Absperrgitter - Für und Wider

    Auch meine Hochwaben (rund 35 cm) mit konstanten Futtergürteln bieten keinerlei Schutz davor, dass die Königin im Honigraum brütet. Deshalb verwende ich für die Frühtracht, die zu einem hohen Teil aus Löwenzahn und Bergahorn stammt ein ASG. Ohne ASG gäbe es in einzelnen Jahren kaum brutfreie Honigwaben. Die Honigwaben sind halb so hoch und für die Frühtracht reicht ein HR. In der Regel kann ich Ende Mai schleudern. Dieser Honig läuft unter der Bezeichnung Frühsommerhonig aus Löwenzahn und Bergahorn.

    Danach werden zwei Honigräume aufgesetzt und das ASG entfernt. Die Sommertracht stammt aus einer Fülle an Blütenpflanzen, Waldtracht und in den meisten Jahren einem hohen Anteil aus der Linde. Während dieser Zeit brüten die Königinnen durchaus auch im HR, manchmal sogar bis in den zweiten HR hinauf. Bis zur Ernte um den 25 Juli ist das Brutnest aber wieder in die Hochwaben hinuntergdrückt und die Honigwaben mit kleinen Ausnahmen brutfrei. Dieser Honig läuft unter der Bezeichnung Sommerhonig aus Blüte und Wald - bei hohem Lindenanteil wird darauf hingewiesen.

    Es gelingt vielen meiner Kollegen nicht, dass die Bienen den HR annehmen, wenn ein ASG eingesetzt wird. Im normalen CH Kasten ist es auch nicht ganz einfach, da ein ASG nicht vorgesehen ist. Der Fehler liegt bei den meisten Imkern darin, dass sie vor allem nach hinten erweitern und nicht frühzeitig nach oben. Zudem, eine hohe Brutwabe kann nicht hochgehängt werden - es sei denn, man verwende dazu eine im Brutraum unter der Drohnenhalbwabe eingesetzte Honigwabe, die mit Brut belegt ist.
    Die Abstände zwischen den Oberträgern der Brutwaben, dem ASG und der Unterkante der Honigwaben müssen auch stimmen.Im CH Kasten muss ich mir mit feinen Auflageleisten behelfen.
    Chrigel

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    Beehouser (23.05.2015)

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Waben zuhängen - für und wider
    Von Nils im Forum Arbeiten im April
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 08:54
  2. Absperrgitter
    Von Günther B. im Forum Arbeiten im Mai
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 19:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.