Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

  1. #31
    Avatar von Gebirgsimker84
    Registriert seit
    31.12.2016
    Ort
    Innsbruck
    Alter
    34
    Beiträge
    2.770
    Imker seit
    01.01.2005
    Heimstand
    Bienenhaus, Pultstand, Freisteher, mobile Bienenhütte
    Wanderimker
    Almrose
    Rähmchenmaß
    Einheitsmass, Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    808
    Danke Thanks Received 
    807
    Thanked in
    Bedankt : 422
    Tops
    Erhalten: 381
    Vergeben: 181

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Habe noch gut 200 Nicot Weiselnäpfe daheim. Letztes Jahr habe ich diese kurz in Wachs getaucht. Meiner Meinung nach wurden diese Weiselzellen schöner ausgezogen ....

    Aber da ja das tauchen auch Arbeit ist, werde ich diese in Zukunft mittels Formholz und Kartoffel auch selber herstellen.
    [SIGPIC][/SIGPIC]​
    Liebe Grüße Christoph



  2. #32
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.001
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.288
    Danke Thanks Received 
    993
    Thanked in
    Bedankt : 632
    Tops
    Erhalten: 389
    Vergeben: 234

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Ab Anfang Januar geht es mit der Planung los, da freue ich mich schon.

  3. #33
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    68
    Beiträge
    38.469
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.571
    Danke Thanks Received 
    6.684
    Thanked in
    Bedankt : 4.220
    Tops
    Erhalten: 3.161
    Vergeben: 1.847

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    Ab Anfang Januar geht es mit der Planung los, da freue ich mich schon.
    Nix da, zwischen Neujahr und Hl. Drei Könige ist Ruhe und Erholung angesagt. Wie alljährlich nicht anders und kann auch gar nicht anders sein, wird ab dem 7. Jänner in die Hände gespuckt. Der Start ist jeweils die FuT Zubereitung, es folgt die MiW gießerei, Rähmchen vorbereiten. All dies muss bis Mitte Feber sein, ab diesem Zeitpunkt haben die Bienen oberste Priorität.

    Josef

  4. #34
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.629
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.439
    Danke Thanks Received 
    1.448
    Thanked in
    Bedankt : 794
    Tops
    Erhalten: 875
    Vergeben: 1.410

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Von 18 eingewinterten gibts noch 18
    Ach, das waren noch Zeiten - nur 18 Völkern....



    Mittlerweile habe ich die Planung eingermaßen im Griff - Excel sei Dank
    Pro Wirtschaftsvolk löte ich 12 MW ein, da ist der Altkö-Ableger bereits mit dabei. Dazu noch für einige Schwärme Anfangsstreifen. Davon habe ich vom letzten Jahr noch genug! Da ich Halbrähmchen in den Honigräumen verwende gibt es beim Zuschneiden der MW immer einen Streifen der übrig bleibt. Ideal für Anfangsstreifen und super für schönen Naturbau

    Dieser Thread erinnert mich daran, daß ich demnächst mal wieder MW gießen muß ....


    Servus,

    Nils
    Das Leben ist kein Ponyhof.
    Und das Bienenleben kein Honigschlecken...

  5. #35
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.001
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.288
    Danke Thanks Received 
    993
    Thanked in
    Bedankt : 632
    Tops
    Erhalten: 389
    Vergeben: 234

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Ach, das waren noch Zeiten - nur 18 Völkern....



    Mittlerweile habe ich die Planung eingermaßen im Griff - Excel sei Dank
    Pro Wirtschaftsvolk löte ich 12 MW ein, da ist der Altkö-Ableger bereits mit dabei. Dazu noch für einige Schwärme Anfangsstreifen. Davon habe ich vom letzten Jahr noch genug! Da ich Halbrähmchen in den Honigräumen verwende gibt es beim Zuschneiden der MW immer einen Streifen der übrig bleibt. Ideal für Anfangsstreifen und super für schönen Naturbau

    Dieser Thread erinnert mich daran, daß ich demnächst mal wieder MW gießen muß ....


    Servus,

    Nils
    Genau, gut dass Du es sagst. Aber erst mal muß ich das Wachs entseuchen. Wir haben nun einen schönen Erhitzungstopf mit Ölbad, der wird jetzt bald eingeweiht. Wir benötigen nur noch ein Infratrothermometer um die Wachstemperatur zu kontrollieren, dann geht es los.
    Das danach weit abgekühlte Wachs kommt dann gleich in die MW-Presse. Zwei bis Dreihundert werde ich wohl wieder brauchen.
    Meine Altwaben sind schon eingeschmolzen, sofern (toi,toi,toi) hoffentlich keine weiteren entsorgt werden müssen.

    Ja und Rähmchen muss ich auch noch waschen...

  6. #36
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.001
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.288
    Danke Thanks Received 
    993
    Thanked in
    Bedankt : 632
    Tops
    Erhalten: 389
    Vergeben: 234

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Nix da, zwischen Neujahr und Hl. Drei Könige ist Ruhe und Erholung angesagt. Wie alljährlich nicht anders und kann auch gar nicht anders sein, wird ab dem 7. Jänner in die Hände gespuckt. Der Start ist jeweils die FuT Zubereitung, es folgt die MiW gießerei, Rähmchen vorbereiten. All dies muss bis Mitte Feber sein, ab diesem Zeitpunkt haben die Bienen oberste Priorität.

    Josef
    Ja, OK, solange werde ich auch noch warten. Skifahren will ich in den Ferien noch mit der Familie, so Einzeltage und in Österreich die Autobahn verstopfen....
    Die Skiausrüstung steht bereit.... Ein echter Skiurlaub ist nicht erschwinglich und als Voralpenländler höchstens in den Hochalpen sinnvoll.

  7. #37
    Avatar von Gebirgsimker84
    Registriert seit
    31.12.2016
    Ort
    Innsbruck
    Alter
    34
    Beiträge
    2.770
    Imker seit
    01.01.2005
    Heimstand
    Bienenhaus, Pultstand, Freisteher, mobile Bienenhütte
    Wanderimker
    Almrose
    Rähmchenmaß
    Einheitsmass, Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    808
    Danke Thanks Received 
    807
    Thanked in
    Bedankt : 422
    Tops
    Erhalten: 381
    Vergeben: 181

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Nachdem ich gestern gesehen habe das alles fliegt gehe ich von einem 100%igen Überwinterungserfolg aus. Sobal Erle - Hasel blühen kann ich mit Sicherheit sagen ob es eine Waldtracht gibt oder nicht. Bis jetzt (Lachniden im Spätsommer) - spricht alles dagegen. Nach einer Lachniden Tracht kann es im Folgejahr keine Lecanie geben.


    Also setzte ich den Joker auf einen schönen Frühling 2018 mit einer Löwenzahntracht (hoffentlich keine Eisblumen) die Völkervermehrung, Zucht und Verkauf von Königinnen, Kunstschwärmen und Schwärmen eventuell auch Ableger. Alle Völker de mobil gemacht werden können müssen dieses Jahr auf verschiedene Almen.


    - Honigabfüllmaschine
    - Pollenreinigungsmaschine
    - ersetzten der alten Schleuder stehen dieses Jahr im Budget.

    Unverhofft hab ich mir vor einigen Wochen noch einiges an Honigtanks etc. zugelegt.
    [SIGPIC][/SIGPIC]​
    Liebe Grüße Christoph



  8. #38
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.629
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.439
    Danke Thanks Received 
    1.448
    Thanked in
    Bedankt : 794
    Tops
    Erhalten: 875
    Vergeben: 1.410

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    Wir haben nun einen schönen Erhitzungstopf mit Ölbad, der wird jetzt bald eingeweiht.
    Was genau hast du da?
    Ich entseuche mein Eigenwachs nicht wirklich sondern koche es nur in Wasser auf. Es wird also für 10 Minuten max. 100 Grad erreicht. Für die meisten Viren und Bakterien müsste das reichen, für AFB-Sporen jedoch nicht.

    Wie läuft die Entseuchung mit einem speziellen Topf ab? Der ist wie ein Überdruckkochtopf aufgebaut?

    Heuer stehe ich vor einer Gewissensfrage....
    Bisher habe ich jedes Jahr die Honigräume neu bauen lassen und nur wenige unbebrütete Waben aus dem Vorjahr dazu gegeben. Die meisten Honigwaben aus dem Vorjahr wurden im 2 BR eingesetzt. (Damals noch 2 BR und 1 HR im Zander-Voll-Format).

    Heuer habe ich nur 1 BR und überdies 2 unterschiedliche Formate (HR = Zander-Halb). Von diesem Jahr habe ich aber genügend unbebrütete Halbrähmchen um im kommenden Frühjahr alle HR komplett damit befüllen zu können. Sie müssten im HR nicht mal eine MW ausbauen...
    Damit bräuchte ich eigentlich nur MW für den BR und für Ableger/Schwärme. (Letztere eh nur mit Anfangsstreifen)
    Ich weiß noch nicht genau ob ich das so machen soll...

    Servus,
    Nils
    Das Leben ist kein Ponyhof.
    Und das Bienenleben kein Honigschlecken...

  9. #39

    Registriert seit
    26.04.2012
    Ort
    3123 Großhain
    Alter
    57
    Beiträge
    748
    Imker seit
    1975
    Heimstand
    Großhain
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    256
    Danke Thanks Received 
    172
    Thanked in
    Bedankt : 124
    Tops
    Erhalten: 82
    Vergeben: 210

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Wie läuft die Entseuchung mit einem speziellen Topf ab? Der ist wie ein Überdruckkochtopf aufgebaut?
    Nein, ein Druckkochtopf ist nicht erforderlich, Bienenwachs hat sehr ähnliche Eigenschaften wie Öl, du kannst es über 100°C erhitzen nur Wasser darf keines dabei sein.
    lg Manfred

  10. The Following 2 Users Say Thank You to ManfredH For This Useful Post:

    edlBee (12.12.2017), Nils (12.12.2017)

  11. #40
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.001
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.288
    Danke Thanks Received 
    993
    Thanked in
    Bedankt : 632
    Tops
    Erhalten: 389
    Vergeben: 234

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Was genau hast du da?
    Ich entseuche mein Eigenwachs nicht wirklich sondern koche es nur in Wasser auf. Es wird also für 10 Minuten max. 100 Grad erreicht. Für die meisten Viren und Bakterien müsste das reichen, für AFB-Sporen jedoch nicht.

    Wie läuft die Entseuchung mit einem speziellen Topf ab? Der ist wie ein Überdruckkochtopf aufgebaut?

    Heuer stehe ich vor einer Gewissensfrage....
    Bisher habe ich jedes Jahr die Honigräume neu bauen lassen und nur wenige unbebrütete Waben aus dem Vorjahr dazu gegeben. Die meisten Honigwaben aus dem Vorjahr wurden im 2 BR eingesetzt. (Damals noch 2 BR und 1 HR im Zander-Voll-Format).

    Heuer habe ich nur 1 BR und überdies 2 unterschiedliche Formate (HR = Zander-Halb). Von diesem Jahr habe ich aber genügend unbebrütete Halbrähmchen um im kommenden Frühjahr alle HR komplett damit befüllen zu können. Sie müssten im HR nicht mal eine MW ausbauen...
    Damit bräuchte ich eigentlich nur MW für den BR und für Ableger/Schwärme. (Letztere eh nur mit Anfangsstreifen)
    Ich weiß noch nicht genau ob ich das so machen soll...

    Servus,
    Nils
    Servus Nils,
    habe Deine Fragen gerade erst gesehen.

    Der Verein hat einen Wachserhitzungstopf gekauft ... siehe bitte den Thread mit dem ... muss nachsehen, wie der heißt

    https://www.bienenforum.com/core/sho...-wir-dar%FCber

    Schau mal da rein, wenn Du es nicht schon getan hast....

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beehouser für den nützlichen Beitrag:

    Nils (22.12.2017)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Vorbereitung auf die erste Varroabehandlung im lauf. Jahr
    Von drohne im Forum Arbeiten im Februar
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 23:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.