Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

  1. #1
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.769
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.488
    Danke Thanks Received 
    1.490
    Thanked in
    Bedankt : 823
    Tops
    Erhalten: 898
    Vergeben: 1.438

    Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Hallo miteinander,

    das neue Bienenjahr steht quasi vor der Tür und es wird wohl Zeit sich darauf vorzubereiten.
    Ich habe mal gerechnet und bin zu der erschreckenden Erkenntnis gekommen, daß ich heuer um die 400 Rähmchen brauchen werde.

    Meine Frage an Euch: wann lötet ihr die MW ein? Schon jetzt und dann lagern oder erst kurz bevor ihr sie braucht?
    Ich überlege mir sie schon jetzt einzulöten und dann die Rähmchen hängend im 12-14 Grad warmen Keller zu lagern, damit ich nicht den großen Streß im Frühling bekomme. Der wird eh stressig genug
    Mein ihr die MW werden sich dann wellen?

    Was ausser Zargen und Rähmchen sowie die Apideas sollte man noch vorbereiten?


    Danke Euch,

    Nils

  2. #2
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Alter
    74
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Meine Frage an Euch: wann lötet ihr die MW ein? Schon jetzt und dann lagern oder erst kurz bevor ihr sie braucht?
    Hallo Nils,

    Es soll ja nichts heißen, bin eh immer unter den Ersten mit solchen Arbeiten, meine Mittelwände habe ich schon lange vor Weihnachten eingelötet. Zum Lagern habe ich mir einen Wabenschrank gebaut in den 400 Rähmchen passen, weiter 500 Rähmchen mit Mittelwänden lagere ich in den zukünftigen Honigraumzargen. Da passiert nichts, die wellen auch nicht.

    Ich denke im Frühjahr ist so viel zu tun und manches, auch nicht vorher sehbares geschieht, sodass es von großem Vorteil ist gut vorbereitet zu sein. .
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Palma40 für den nützlichen Beitrag:

    Nils (20.01.2014)

  4. #3
    Avatar von Selurone
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    Raum Günzburg/Bayern
    Alter
    58
    Beiträge
    7.902
    Imker seit
    2001
    Heimstand
    Burtenbach
    Wanderimker
    Momentan nicht
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.198
    Danke Thanks Received 
    990
    Thanked in
    Bedankt : 603
    Tops
    Erhalten: 753
    Vergeben: 716

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Ja, Rähmchen bauen und einlöten. Eventuell momentan noch nicht gebrauchte Beutenteile reinigen und reparieren. Unbelegte Stände überprüfen. Geräte inspizieren, reinigen oder ausbessern und sich warme Gedanken für das neue Bienenjahr machen.
    Liabe Grüaß
    Peter

    Das Leben ist nur ein Traum in einem Traum

    http://www.animaatjes.de/bilder/b/bienen/043.gifMore than honey

    Deutscher durch Geburt. Bayer durch die Gnade Gottes!

    Frazenbuch Sel Selurone

  5. #4
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.769
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.488
    Danke Thanks Received 
    1.490
    Thanked in
    Bedankt : 823
    Tops
    Erhalten: 898
    Vergeben: 1.438

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Ah,
    danke für Eure Antworten!
    Dann werde ich mal langsam aber sicher loslegen.

    Ich weiß nur noch nicht wieviele Völker ich planen soll. Von 18 eingewinterten gibts noch 18, aber einige sind schwächer, die haben nur 3-4 Gassen Gemüll auf der Windel. Und wieviele Völker ich neben der Arbeit "schaffen" werde muß sich auch erst zeigen :-)

    So, als nächstes werden Rähmchen und Mittelwände bestellt...

    Servus,

    Nils

  6. #5

    Registriert seit
    12.02.2009
    Ort
    Horgenzell Deutschland
    Beiträge
    24
    Imker seit
    35 Jahren
    Heimstand
    Horgenzell
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Hallo
    Ich löte meine Mittelwände immer gleich ein, wenn ich sie vom umarbeiten zurückbekomme. Dies ist immer so Anfang Februar. Eingelötet werden Sie im Keller bei ca. 16 – 20 Grad. Ich lagere dann die fertigen Rähmchen in den Zargen, und die stehen in der Garage. Mit welligen Waben hatte ich wegen dem frühen einlöten noch nie Probleme. Auch werden in den Wintermonaten, meistens erst Januar, Februar, März, von mir die Gerätschaften überprüft, gereinigt und repariert.

    Gruß
    Alfons

  7. #6
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.484
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    866
    Danke Thanks Received 
    4.939
    Thanked in
    Bedankt : 1.746
    Tops
    Erhalten: 1.610
    Vergeben: 524

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Das Wellen der Mittelwände tritt dann auf, wenn sie in kaltem Zustand in die straff gespannten Drähte eingelötet werden.Mittelwände auf Zimmertemperatur bringen zum Einlöten (sie sind dann auch viel weniger brüchig als im katlen Zustand) und anschliessend im kühlen Raum lagern, verhindert dieses Problem. Meine vorbereiteten Mittelwände überwintern im Wabenkasten im Bienenhaus.

    Ueberzählige Mittelwände nach 5 B bleiben im Winter im Bienenhaus und ertragen auch Temperaturen im zweistelligen Minusbereich ohne zu wellen.
    IMG_1820.jpg

    mfG Christian

  8. #7
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.034
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.065
    Danke Thanks Received 
    1.130
    Thanked in
    Bedankt : 713
    Tops
    Erhalten: 597
    Vergeben: 1.405

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Christian schöner Wabenschrank, wies wir in der Schweiz gewöhnt sind
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  9. #8
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    8.334
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.036
    Danke Thanks Received 
    1.637
    Thanked in
    Bedankt : 1.160
    Tops
    Erhalten: 1.189
    Vergeben: 1.165

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Ich habe im Herbst an die 100 MW eingelötet und in Zargen gebunkert, und ca. 500 MW muss ich noch pressen, das mache ich ab Februar und zwar meist Sonntags, weil es mich nur Sonntags freut wenn niemand außer mir arbeitet. Gelötet ein werden sie dann von mir Abends, wenn alle anderen in einen viereckigen Kasten schauen in dem obermegageistige Filme und Informationen zu sehen sind , dieser Kasten steigert die intelligenz von bestimmen Personen derart, das sie mich mehr und mehr als hochprozentig hinter dem Mond lebend ansehen, wenn die wüßten was der Mond alles für Geheimnisse ............

    Zur Vorbereitung aufs neue Bienenjahr gehört für mich die ständige Windelkontrolle, immer wenn es die Wetterfee gestattet, ziehe ich diese heraus und lese in den Spuren die die geliebten Bienen darauf hinterlassen. Dann plane ich natürlich unter hochgenauen Vorgaben meines Geldsäckels was für Anschaffungen dieses Jahr das Licht des Bienenjahres erblicken sollten, stetig in der Hoffnung das mich der finanzielle Geldfluß dabei nicht im Stich läßt, bisher lief allerdings alles planmäßig nach altbekanntem Spruch: Wer das Geld ehrt, bekommt dafür jeden Gegenwert!

    Dann habe ich mit einem Imkerkollegen schon einen mündlichen Vertrag über die Lieferung von zwei Königinnen im doppelstöckigen Apidea ausgehandelt, unter der strengen Auflage das beide Majestäten nicht gezeichnet werden. Damit wieder frisches Blut in meine Bienenreihen kommt und eine Kö kriege sowieso von einem anderen Imker jedes Jahr geschenkt, weil er so froh darüber ist, das ich keine seiner vielen Töchter geheiratet habe
    Grüße Max

    Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles ein Wunder Albert Einstein

  10. #9
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Alter
    74
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Ueberzählige Mittelwände nach 5 B bleiben im Winter im Bienenhaus und ertragen auch Temperaturen im zweistelligen Minusbereich ohne zu wellen.
    Hallo alle,

    an dieser Stelle möchte ich alle warnen solche teilweise schon bebrütete Waben im warmen Haus zu lagern, die Wachsmotte lässt grüßen. Dies geht nur im Winter in Räumen die unbeheizt und auch Minusgrade zulassen, wie beispielsweise im Bienenhaus wie es Christian macht.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  11. #10
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.769
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.488
    Danke Thanks Received 
    1.490
    Thanked in
    Bedankt : 823
    Tops
    Erhalten: 898
    Vergeben: 1.438

    AW: Vorbereitung auf's neue Bienenjahr

    So einen schönen Wabenschrank wie der Christian möchte ich auch mal haben *neid* :-)

    Mir fällt aber noch eine zweite wichtige Frage ein...

    In diesem Jahr habe ich sehr viele Waben im Lager. Zum Teil voll verdeckelt mit Melizitose-Honig. Zum Teil sind aber auch offene Zellen vorhanden. Die Waben sind beim einengen angefallen und ich habe es nicht mehr geschafft, alle Waben auslecken zu lassen (bzw. die Damen verschmähten sie). Auch ettliche Waben hängen bei mir rum, die noch vom ausschleudern naß sind.

    Kann ich diese Waben im Frühjahr einhängen oder bringe ich dadurch Hefepilze ins Volk?
    Sollte ich Waben mit offenen Waben vor dem einhängen evtl. "auswaschen"?

    Einschmelzen möchte ich sie nicht, da sie zum Teil ja noch verdeckeltes Futter enthalten (evtl. zwar Meli-haltig).

    Geplant hätte ich, diese Waben mit Melizitose in den 2 BR zu hängen. Die Bienen räumen dann den Melihonig raus, wurde mir am Lehrbienenstand gesagt.

    Könnt ihr mir da noch einen Tipp geben?

    Danke,

    Nils

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Vorbereitung auf die erste Varroabehandlung im lauf. Jahr
    Von drohne im Forum Arbeiten im Februar
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 23:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.