Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Oxalsäure - mehrfach verwendbar?

  1. #1
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.013
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 242

    Frage Oxalsäure - mehrfach verwendbar?

    Hallo,

    habe gestern bei einem befreundeten Imker einen Beipackzettel von Oxalsäure der Fa. BHM Chemikalien GmbH, Torfweg, Ostrach (D) in die Finger bekommen. Dort steht, dass bei einem erhöhten Milbenfall (>200 Milben) nach der Behandlung eine zweite OS-Behandlung (Träufelmethode!) durchgeführt werden soll. Der Imker macht das seit mehreren Jahren.

    Gibt es im Forum noch andere Kollegen, die das auch tun, bzw. davon gehört haben?

    Die Kollegen aus Österreich werden wohl oft Bienenwohl verwenden?

    Bin gespannt, welche Antworten kommen.

    Danke,

    Beehouser

  2. #2
    Avatar von Norbee81
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    St.Georgen im Attergau
    Beiträge
    1.440
    Imker seit
    2001
    Rähmchenmaß
    448 x 285, 42 x 22
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 55
    Tops
    Erhalten: 37
    Vergeben: 0

    AW: Oxalsäure - mehrfach verwendbar?

    Hallo!

    Ein erhöhter Milbenfall nach einer Behandlung kann auch heißen, dass du alle Viecher erwischt hast. Besser ist es zu kontrollieren, ob so ein Volk nach 3 Wochen noch zu viele tote Milben abwirft (mehr als 0,5 je Tag).
    Du weißt bestimmt, dass zu viel OS auch den Bienen schadet. Wenn, dann würde ich bei einer Nachbehandlung die Dosierung stark reduzieren, falls sie bei 40 oder gar 50 ml lag. 15 ml sind da ausreichend.

    Aus meiner Erfahrung ist die Träufelmethode in brutfreiem Zustand von so hoher Wirkung, dass keine Nachbehandlung nötig ist!

    Gruß aus dem Attergau
    Norbert
    Biene: Buckfast, Carnica. Beute: Kompatibles Beutensystem Dadant, Zander. Stände: Wald/Auwald 500m - 800m ü.A.

  3. #3
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.013
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 242

    AW: Oxalsäure - mehrfach verwendbar?

    Hallo Norbert,

    der Milbenfall ist nun nach drei Wochen extrem gesunken. Allerdings eher bei 1 Milbe/Tag.
    Ein Volk werde ich wohl aus der Honiggewinnung nehmen und im Frühjahr nochmals entmilben.
    Die anderen Völker schauen aber in Ordnung aus.

    Gruss,
    Christian

  4. #4
    Avatar von Norbee81
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    St.Georgen im Attergau
    Beiträge
    1.440
    Imker seit
    2001
    Rähmchenmaß
    448 x 285, 42 x 22
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 55
    Tops
    Erhalten: 37
    Vergeben: 0

    AW: Oxalsäure - mehrfach verwendbar?

    Hallo!

    Die Völker sind meist noch einige Zeit brutfrei, ein Aufträufeln von 10 - 15 ml OS würde besser sein als im Frühjahr zu behandeln. Natürlich ist am 31.12. der Zug abgefahren und du kannst bei einer Behandlung 2 Wochen später, mitte Jänner dann im Juni (6 Monate später) keinen Honig vom Volk ernten
    Beobachte das weiter, der Abfall (Befall) könnte leicht noch sinken und du brauchst nichts mehr tun.
    Biene: Buckfast, Carnica. Beute: Kompatibles Beutensystem Dadant, Zander. Stände: Wald/Auwald 500m - 800m ü.A.

  5. #5
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.013
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 242

    AW: Oxalsäure - mehrfach verwendbar?

    Hallo,
    nun möchte ich das Thema noch mal anwärmen.
    Das Frühjahr läuft hervorragend, toi toi toi. Hoffentlich geht es so weiter. Auch die Sorgenkinder haben aufgeholt.
    Hat mich etwas verblüfft.

    Nun hätte ich eine Frage an unsere Österreichischen Kollegen:

    Wie ist Euer besterprobtes Konzept für die Behandlung mit Bienenwohl.
    Ab wann startet Ihr da, wie oft träufelt Ihr es ein und in welchem Abstand?

    Könnte das bitte einer von Euch zusammenfassen?
    Wir hier über der Grenze dürfen es ja nicht machen, falls wir Honig ernten wollen.
    Aber für die anderen ist es wohl erlaubt und ich würde gerne die Ableger damit behandeln.
    Ameisensäure ist mir zu gach geworden.

    Gruss, Beehouser.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mehrfach Fanggerät - Erfahrungen?
    Von Nils im Forum Arbeiten im April
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.08.2014, 18:55
  2. Sommerbehandlung mit Oxalsäure?
    Von Hagen im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 17:14
  3. Behandlung mit Oxalsäure
    Von Hof Bischof im Forum Krankheiten der erw. Bienen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 23:23
  4. Oxalsäure 3,5%
    Von newbie im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 19:10
  5. Oxalsäure
    Von Verena Hagelkruys im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 15:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.