Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Eigener Wachskreislauf

  1. #1
    Avatar von Selurone
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    Raum Günzburg/Bayern
    Alter
    58
    Beiträge
    7.857
    Imker seit
    2001
    Heimstand
    Burtenbach
    Wanderimker
    Momentan nicht
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.181
    Danke Thanks Received 
    986
    Thanked in
    Bedankt : 599
    Tops
    Erhalten: 750
    Vergeben: 710

    Eigener Wachskreislauf

    Für einen eigenen Wachskreislauf sammelt der/die Imker/in Waben aus Wild- und Naturbau.
    So ab 30 kg, denke ich, rentiert es sich, daraus Mittelwände zu fertigen oder auch fertigen zu lassen.

    Jahr für Jahr wird das eigene Wachs eingeschmolzen und daraus neue Mittelwände gefertigt. Sicher kommt jährlich neues, von den Bees produziertes junges Wachs dazu und so vermehrt sich der eigene Wachsbestand im Kreislauf.

    Die Bienen werden mit den verschiedensten Mittelchen gegen Varrose und andere Krankheiten behandelt und sicher bleiben da auch ein paar Rückstände der Mittel im Wachs. Wachsmotten und anderes Getier hinterlassen ihren Kot und weis der Teufel, was noch. Auch die Bee lassen den einen oder anderen Pups. Bakterien und vieleicht auch Viren sammeln sich im eigenen Wachskreislauf an. Nach ein paar Jährchen sollte da etwas zusammen kommen.

    Wie kann der Otto-Normalhobbyimker dieses Wachs entseuchen oder reinigen, so da hier keine Gefahr mehr besteht?
    Würde es reichen, das Wachs in einem Kessel über mehrere Stunden auszukochen?
    Liabe Grüaß
    Peter

    Das Leben ist nur ein Traum in einem Traum

    http://www.animaatjes.de/bilder/b/bienen/043.gifMore than honey

    Deutscher durch Geburt. Bayer durch die Gnade Gottes!

    Frazenbuch Sel Selurone

  2. #2
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    68
    Beiträge
    38.480
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.572
    Danke Thanks Received 
    6.685
    Thanked in
    Bedankt : 4.221
    Tops
    Erhalten: 3.162
    Vergeben: 1.847

    AW: Eigener Wachskreislauf

    Zitat Zitat von Selurone Beitrag anzeigen
    Wie kann der Otto-Normalhobbyimker dieses Wachs entseuchen oder reinigen, so da hier keine Gefahr mehr besteht?
    Deine Bedenken sind völlig unbegründet Peter, wir sammeln jedes Wachstsückerl, schmelzen dies im Sommer im SoWaSchm, im Winter im Dampfwachsschmelzer, im nächsten Vorgang werden etwa 15 Kg Rundblöcke geschmolzen, diese werden nun zu MiW verarbeitet. Bei uns gibt es keine Brutkrankheiten, das Wachs ist völlig frei von Rückständen, wird bekanntlich in Hohenheim untersucht.

    Natürlich muss von jenen Betrieben wo Faulbrut festgestellt wurde das Wachs ausgesondert werden, dies ist jedoch bei uns beiden nicht der Fall, also nur keine unnötigen Sorgen machen

    Zitat Zitat von Selurone Beitrag anzeigen
    So ab 30 kg, denke ich, rentiert es sich, daraus Mittelwände zu fertigen oder auch fertigen zu lassen.
    Bitte gib kein einziges Wachsbröckerl aus dem haus, Deines bekommst ganz sicher nicht mehr zurück. Am besten eine MiW Presse anschaffen, diese Tätigkeit macht echt Freude, ist eine durchaus schöne Beschäftigung und eigene MiW erfreuen Deinem Herzen.

    Josef

  3. #3
    Avatar von WalterRojky
    Registriert seit
    08.03.2008
    Ort
    Fischamend
    Alter
    72
    Beiträge
    1.266
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    mehrere Heimstände
    Wanderimker
    Umgebung
    Rähmchenmaß
    österr. Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    7
    Danke Thanks Received 
    517
    Thanked in
    Bedankt : 267
    Tops
    Erhalten: 236
    Vergeben: 9

    AW: Eigener Wachskreislauf

    Hallo Peter
    Entseuche mein Wachs immer selber, ist sicherer. Über einen Gaskocher ein Niro-Kübel, Wachs hienein und bis auf 120°C hochkochen. Vorsicht ist geboten denn das Wachs beginnt ab ca. 90°C zu schäumen. Vorsicht beim überkochen.
    Ein 10kg-Kübel dauert sa 1 bis 1,5 Std. Danach wird er bis 80°C abkühlen lassen und in einen Kunststoffeimer umleeren. Die verschmutzte unterste Wachschicht bleibt im Niro-Kübel und das saubere Wachs ist im Kunststoffkübel. Danach ist kein abkratzen mehr nötig.
    mfg Walter

  4. The Following 3 Users Say Thank You to WalterRojky For This Useful Post:

    edlBee (15.12.2013), Imker2306 (01.11.2015), Zucker (15.12.2013)

  5. #4

    Registriert seit
    15.11.2011
    Ort
    Bei Steinau-Rebsdorf
    Beiträge
    123
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    15
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 6
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 18

    AW: Eigener Wachskreislauf

    Zitat Zitat von Walter Rojky Beitrag anzeigen
    Hallo Peter
    Entseuche mein Wachs immer selber, ist sicherer. Über einen Gaskocher ein Niro-Kübel, Wachs hienein und bis auf 120°C hochkochen. Vorsicht ist geboten denn das Wachs beginnt ab ca. 90°C zu schäumen. Vorsicht beim überkochen.
    Ein 10kg-Kübel dauert sa 1 bis 1,5 Std. Danach wird er bis 80°C abkühlen lassen und in einen Kunststoffeimer umleeren. Die verschmutzte unterste Wachschicht bleibt im Niro-Kübel und das saubere Wachs ist im Kunststoffkübel. Danach ist kein abkratzen mehr nötig.
    mfg Walter
    Kann man sagen, welches die "idealste" Temperatur zum einfüllen des Wachses in den Mittelwandpresse ist?

    Danke

  6. #5
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Alter
    74
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252

    AW: Eigener Wachskreislauf

    Zitat Zitat von bienechristian Beitrag anzeigen
    Kann man sagen, welches die "idealste" Temperatur zum einfüllen des Wachses in den Mittelwandpresse ist?

    Ich denke, dass dies auch von der verwendeten Presse abhängt. Bei meiner Presse mit Wasserkühlung stelle ich die Wachstemperatur so ca. 80 - 85 Grad ein.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  7. #6
    Avatar von senator35
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    Hirschau
    Alter
    54
    Beiträge
    107
    Imker seit
    01.05.2012
    Heimstand
    18
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    72
    Danke Thanks Received 
    25
    Thanked in
    Bedankt : 10
    Tops
    Erhalten: 8
    Vergeben: 4

    AW: Eigener Wachskreislauf

    ich würde sagen eher noch darunter

    hab festgestellt, wenn das wachs zu warm ist, so bekomm ich eine art luftblasen in meine mittelwand.
    dazu ist zu sagen, das ich die mittelwandpresse mit spiritus einsprühe, um sie leichter wieder aus der form zu bekommen

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu senator35 für den nützlichen Beitrag:

    DN-Beute (30.10.2015)

  9. #7
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Alter
    74
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252

    AW: Eigener Wachskreislauf

    Zitat Zitat von senator35 Beitrag anzeigen
    das ich die mittelwandpresse mit spiritus einsprühe, um sie leichter wieder aus der form zu bekommen
    Dazu verwende ich Wasser mit ein paar Tropfen Spüli und streiche mit einem Pinsel nur die Ränder der Presse ein, dies ist nur nach jeder 3-4 Mittelwand nötig.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  10. #8
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.339
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    825
    Danke Thanks Received 
    4.785
    Thanked in
    Bedankt : 1.684
    Tops
    Erhalten: 1.529
    Vergeben: 509

    AW: Eigener Wachskreislauf

    Lasst das Heisskochen von Wachs zur Desinfektion an sich und über einem offenen Feuer im besonderen bleiben.
    Ueberhitztes Wachs ist im wahrsten Sinn des Wortes brandgefährlich.
    http://www.myvideo.ch/watch/290497
    Zuverlässige und sichere Wachsentseuchung funktioniert nur im Autoklaven.

    mfG Christian

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    waldundwiese (17.12.2013)

  12. #9
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    68
    Beiträge
    38.480
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.572
    Danke Thanks Received 
    6.685
    Thanked in
    Bedankt : 4.221
    Tops
    Erhalten: 3.162
    Vergeben: 1.847

    AW: Eigener Wachskreislauf

    Zitat Zitat von Walter Rojky Beitrag anzeigen
    Entseuche mein Wachs immer selber, ist sicherer.
    Wie der Walter Rojky dies macht hat er bereits hier auf Beitrag #8 beschrieben

    http://www.bienenforum.com/forum/sho...ht=wachskessel

    Auch da erkennt man seine stets warnenden Worte. Selber darf ich versichern, dies ist echt nur was für Experten die sich der Gefahr nicht nur bewusst sind, sondern auch dementsprechende Sicherheitsvorkehrungen treffen.

    Josef

  13. #10
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Alter
    74
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252

    AW: Eigener Wachskreislauf

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    und über einem offenen Feuer im besonderen bleiben.
    zum Entzünden des Wachses brauchts nicht mal ein offenes Feuer wenn es überhitzt ist. Ein versagen eines Thermostat überhitzt das Wach kommt Sauerstoff dazu brennt es. Kann ein Lied davon singen.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eigener Wachskreislauf
    Von vitali im Forum Bienenwachs
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 18:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.