Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: brutfrei-wenig Milben, Bienen brüten viele.

  1. #1

    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    3144 Wald
    Beiträge
    1.600
    Imker seit
    1972
    Rähmchenmaß
    Z,FZ
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    11
    Thanked in
    Bedankt : 9
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    brutfrei-wenig Milben, Bienen brüten viele.

    Irgendwie scheint da der Zusammenhang zu sein.
    Bei mir auf einen Stand alles brutfrei, wenig bis keine Milben, am anderen Stand brüten sie noch, Nachschau wesentlich mehr Milben.
    Wie wenn die Völker die fehlenden Winterbienen noch erbrüten möchten.
    Bitte versucht das zu untersuchen, ob dies bei euren Völkern zutrifft.
    Wenn ja, wenn sie noch brüten unbedingt noch was tun gegen die Milbe.
    Gruß Einstein

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu einstein für den nützlichen Beitrag:

    obi (04.10.2013)

  3. #2
    Avatar von Salsa
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    86391 Deuringen
    Beiträge
    3.551
    Imker seit
    2011
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    663
    Danke Thanks Received 
    918
    Thanked in
    Bedankt : 463
    Tops
    Erhalten: 413
    Vergeben: 748

    AW: brutfrei-wenig Milben, Bienen brüten viele.

    Zitat Zitat von einstein Beitrag anzeigen
    Bitte versucht das zu untersuchen, ob dies bei euren Völkern zutrifft.
    Wenn ja, wenn sie noch brüten unbedingt noch was tun gegen die Milbe.
    Hallo Einstein,

    meine Völker brüten noch fleißig, schleppen viel Pollen, und haben kaum Milben!

    LG Salsa
    Carnica und Buckfast in der 12er Dadantbeute

  4. #3
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.828
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.111
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    AW: brutfrei-wenig Milben, Bienen brüten viele.

    Hallo zusammen,

    bei mir ist es so, dass bei den Bienen die häufiger Brutpausen machen weniger Milben vorhanden sind. So sind bei den Völkern, die dieses Jahr Hunger leiden mussten, weil ich anderweitig gebunden war und bei denen es dadurch eine Brutpause gab, kaum Milben zu finden. Das stärkste Volk hingegen, das gut versorgt und durchgehend viel Brut hatte war das einzige, das ich zweimal mit Ameisensäure behandeln musste.

    @ Einstein: Es kann doch auch sein, dass beim Stand mit höherem Milben-Befall selbiger aufgrund der höheren Bruttätigkeit zustande kommt und nicht die Bruttätigkeit so hoch ist, weil die Verluste durch den hohen Milben-Befall ausgeglichen werden müssen.
    In diesem Falle liefen wir Gefahr, Ursache mit Wirkung zu verwechseln.

    Wie sieht denn das ganzjährige Brutverhalten dieser Völker aus? Ist der Stand mit dem geringeren Befall in eher kälterer Umgebung - wie sind denn die Trachtangebote bei den beiden verschiedenen Standorten? Gibt es ggf. an einem Stand größere Trachtlücken?

    Ein interessantes Thema!

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  5. #4

    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    3144 Wald
    Beiträge
    1.600
    Imker seit
    1972
    Rähmchenmaß
    Z,FZ
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    11
    Thanked in
    Bedankt : 9
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    AW: brutfrei-wenig Milben, Bienen brüten viele.

    Das ist so eine Beobachtung, die stimmt nicht immer, aber das soll zur Beachtung kommen, weil ein Volk verloren, ist eines zuviel.
    Und ich bin mir ziemlich sicher, dass das späte Erbrüten mit Parasiten zusammenhängt.
    Trachtlücken hatte ich nicht, die Tanne honigte bis in den September hinein, danach das Springkraut.
    Die Völker stehen mitten im Wald, ein geradezu idealer Standort, dort wo ich die Königinnen begatten lasse, also meine private Belegstelle.
    Wenn möglich mache 20-30 Zellen auf und schau´rein, denn wenn du eine Milbe findest, hast schon Bedarf an Behandlung
    Gruß Einstein

  6. #5
    Avatar von Hannes
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    2.039
    Imker seit
    2006
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    558
    Danke Thanks Received 
    278
    Thanked in
    Bedankt : 189
    Tops
    Erhalten: 167
    Vergeben: 245

    AW: brutfrei-wenig Milben, Bienen brüten viele.

    Zitat Zitat von einstein Beitrag anzeigen
    Das ist so eine Beobachtung, die stimmt nicht immer, aber das soll zur Beachtung kommen, weil ein Volk verloren, ist eines zuviel.
    Und ich bin mir ziemlich sicher, dass das späte Erbrüten mit Parasiten zusammenhängt.
    Trachtlücken hatte ich nicht, die Tanne honigte bis in den September hinein, danach das Springkraut .
    Die Völker stehen mitten im Wald, ein geradezu idealer Standort, dort wo ich die Königinnen begatten lasse, also meine private Belegstelle .
    Wenn möglich mache 20-30 Zellen auf und schau´rein, denn wenn du eine Milbe findest, hast schon Bedarf an Behandlung
    Gruß Einstein
    Hallo Einstein,

    schön von dir hier wieder etwas zulesen.

    Mir persönlich fällt immer wieder auf in starken Völker ( haben auch mehr Brut) sind im Durchschnitt etwas mehr Milben als in Nachzüglern. Es gibt aber auch Außnahmen. Was mir diesbezüglich noch auffällt, sobald die Brut ausläuft oder ausgelaufen ist, sieht man eher Milben an den Bienen.

    Finde die Diskussion sehr intersant, mal sehen wohin diese noch führt.

    LG
    Hannes



  7. #6
    Avatar von Milbi
    Registriert seit
    21.01.2009
    Ort
    www.Mettlach.de
    Beiträge
    622
    Imker seit
    1977
    Heimstand
    .
    Wanderimker
    gelegentlich
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    96
    Thanked in
    Bedankt : 65
    Tops
    Erhalten: 99
    Vergeben: 2

    AW: brutfrei-wenig Milben, Bienen brüten viele.

    Hallo einstein,
    du liegst vollkommen richtg mit deiner Beobachtung.
    Völker, die bis "in die Puppen" brüten, versuchen, die durch hohe Milbenbelastung fehlende Volksmasse, sprich Winterbienen, auf den letzten Drücker noch zu erzeugen.
    Meist mit wenig Erfolg. Diese Völker überlben den Winter seltener, und dann meist sehr schwach, was den Start im darauf folgenden Jahr nicht gerade besser macht.
    Mit herzlichen kollegialen Grüßen


    Michael

  8. #7
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    26
    Beiträge
    2.156
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    22
    Danke Thanks Received 
    992
    Thanked in
    Bedankt : 473
    Tops
    Erhalten: 523
    Vergeben: 124

    AW: brutfrei-wenig Milben, Bienen brüten viele.

    Hallo,

    könnte mir vorstellen, solange wie die Völker brüten, kommt Nachschub an jungen Milben zusammen mit der Brut zustande. Junge Milben schlüpfen und die alten sterben nach der Paarung ab. Wenn keine Bienenbrut mehr vorhanden ist, kommen auch keine jungen Milben nach und vielleicht sterben dann auch weniger alte. Immerhin müssen die Milben ja auch die lange Brutpause überleben.
    Man sollte versuchen diese Völker die bereits brutfrei sind, noch einmal mit AS in geringen Dosis behandeln und gucken wieviel Milben dann noch fallen. Dann weiß man sicher, welche Völker viel und welche wenig haben.

    Wir machen nächste Woche alle Bodenschieber noch einmal sauber und legen Schwammtücher mit sehr geringer Dosis auf und gucken dann was noch fällt. Wer dann noch viel hat kriegt nochmal richtig AS und geht dann in Winter. Allerdings kommen wir in 10 Wochen ja auchschon mit der Oxalsäure.

    Mfg Malte Niemeyer

  9. #8
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252

    AW: brutfrei-wenig Milben, Bienen brüten viele.

    Zitat Zitat von Malte Niemeyer Beitrag anzeigen
    Wir machen nächste Woche alle Bodenschieber noch einmal sauber und legen Schwammtücher mit sehr geringer Dosis auf und gucken dann was noch fällt. Wer dann noch viel hat kriegt nochmal richtig AS und geht dann in Winter
    Hallo Malte,

    So wie ich dies sehe hast Du große Hoffnung auf einen Altweibersommer. Kann mir bei diesem Wetter eine As-Behandlung nicht vorstellen.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  10. #9
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.591
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    894
    Danke Thanks Received 
    5.105
    Thanked in
    Bedankt : 1.793
    Tops
    Erhalten: 1.687
    Vergeben: 532

    AW: brutfrei-wenig Milben, Bienen brüten viele.

    Was soll denn daran neu sein - Völker die früh ihre Brut einstellen, sind im Vorteil, selbst wenn ihre Ueberwinterungsstärke bescheidener ist. Meine Dunklen Bienen überwintern in einer Stärke um 8 bis 10 000 Bienen. Nach einer MS Behandlung im brutfreien Zustand in der zweiten Hälfte Oktober brauchen sie im Dezember nicht mehr nachbehandelt zu werden.
    So kann es ausschauen in später Oktober-Bienenbrut.
    Varr.jpg


    Je früher die Brut eingestellt wird, desto besser.

    Noch zum Lebenszyklus der Varroa: Das Sterben der Altmilben hat nichts mit der Begattung der Jungmilben zu tun. Varroaweibchen leben im Sommer zwei drei Monate. Nebst den Zwischenphasen auf den Bienen, pflanzen sie sich also ca vier bis fünf Mal in der Brut fort. Ueberwinternde Milben leben 6 Monate und mehr.
    mfg Christian

  11. #10
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    26
    Beiträge
    2.156
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    22
    Danke Thanks Received 
    992
    Thanked in
    Bedankt : 473
    Tops
    Erhalten: 523
    Vergeben: 124

    AW: brutfrei-wenig Milben, Bienen brüten viele.

    Am Dienstag sind bei uns 15 Grad und Sonne angesagt. Wir fahren direkt morgens mit 4 Autos los und teilen die Gruppe in 4 Teile und sind hoffentlich bis Mittag durch. dann verdunstet die Säure bis Abends und wir können Donnerstag oder so gucken. Wenn die Böden dicht sind und der Raum an die Bienenmasse angepasst ist, verdunstet die Säure eigentlich relativ zuverlässig..

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hilfe - wenig Bienen, keine Brut
    Von Nosie im Forum Arbeiten im September
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 09:45
  2. Ableger: Viele tote Bienen auf dem Bodengitter
    Von TassoJ im Forum Arbeiten im November
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 03:47
  3. Langsame Futterannahme, viele tote Bienen
    Von Josel im Forum Arbeiten im September
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 11:54
  4. Bienen zerbeißen Milben!?
    Von Willy80 im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 11:58
  5. Zu wenig Bienen ??
    Von honigdieb im Forum Arbeiten im Dezember
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 16:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.