Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Wie auf einfache Weise Bienenwachs klären?

  1. #1
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.214
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.492
    Danke Thanks Received 
    8.000
    Thanked in
    Bedankt : 5.116
    Tops
    Erhalten: 3.857
    Vergeben: 2.404

    Wie auf einfache Weise Bienenwachs klären?

    Die heurige Wachsernte war wieder einmal sehr erfreulich, sowohl der Sonnenwachsschmelzer, als auch der Dampfwachsschmelzer sind bereits seit vielen Tagen im Dauereinsatz.

    Aber hier soll es nicht um Wachsernte an sich gehen, sondern ob es einen simplen Trick gibt das gewonnene Wachs auf möglichst einfache Weise klar und sauber zu bekommen.

    Es ist schon klar, Regenwasser und Wachs in einen Thermokessel geben und das ganze für einige Tage auf etwa + 70c halten. Dies funktioniert an sich recht gut, kostet aber doch sehr viel Energie. Deshalb meine Frage: gibt es Tricks um Bienenwachs innerhalb kürzester von Unreinheiten zu befreien?

    LG Josef

  2. #2
    Avatar von Verena Hagelkruys
    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Stockerau, Fahndorf bei Hollabrunn
    Beiträge
    3.170
    Imker seit
    1990
    Heimstand
    viele
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    73
    Danke Thanks Received 
    380
    Thanked in
    Bedankt : 142
    Tops
    Erhalten: 235
    Vergeben: 58

    Re: Wie auf einfache Weise Bienenwachs klären?

    Hallo,

    ich habe mal gehört oder gelesen, das Zirtonensäure die Wachsfarbe verbessern kann, wenn es mal zu grau sein sollte. Allerdings habe ich es nie ausprobiert !
    ____________________________
    Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
    Albert Schweitzer


    Wer mehr über mich und meine Imkerei erfahren möchte - Gefällt mir auf
    https://www.facebook.com/honigco<br ...ww.honig.co.at


  3. #3
    Gast

    Re: Wie auf einfache Weise Bienenwachs klären?

    Zitat Zitat von drohne
    Die heurige Wachsernte war wieder einmal sehr erfreulich, sowohl der Sonnenwachsschmelzer, als auch der Dampfwachsschmelzer sind bereits seit vielen Tagen im Dauereinsatz.

    Aber hier soll es nicht um Wachsernte an sich gehen, sondern ob es einen simplen Trick gibt das gewonnene Wachs auf möglichst einfache Weise klar und sauber zu bekommen.

    Es ist schon klar, Regenwasser und Wachs in einen Thermokessel geben und das ganze für einige Tage auf etwa + 70c halten. Dies funktioniert an sich recht gut, kostet aber doch sehr viel Energie. Deshalb meine Frage: gibt es Tricks um Bienenwachs innerhalb kürzester von Unreinheiten zu befreien?

    LG Josef
    So lange brauchst du das Wachs gar nicht auf Temeperatur halten. Wichtig ist in erster Linie das Abkühlen, damit sich die Schmutzteilchen langsam absetzen können. Davor die ganze Suppe durch ein altes Leintuch schütten und du hast recht schnell sauberes Wachs. Zum Abkühlen schmeiss ich alte Decken soviel ich hab' über den Kessel. Das ist dann nach 48 Stunden noch handwarm.

    Da hätt' ich jetz auch noch einen schönen Link in petto .... ;-)

    Servus
    Plex

  4. #4
    Avatar von Verena Hagelkruys
    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Stockerau, Fahndorf bei Hollabrunn
    Beiträge
    3.170
    Imker seit
    1990
    Heimstand
    viele
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    73
    Danke Thanks Received 
    380
    Thanked in
    Bedankt : 142
    Tops
    Erhalten: 235
    Vergeben: 58

    Re: Wie auf einfache Weise Bienenwachs klären?

    Hallo,

    es stimmt schon, so lange muß man das Wachs nicht auf Temp. lassen, sondern wie Solarplexus schon geschrieben hat, ist es wichtiger es langsam abkühlen zu lassen. Ich kläre Wachs, in dem ich es 1-2 Stunden auf ca. 70 Grad halte und danach Heizung aus, Deckel drauf und damit langsam auskühlen lassen. Es dauert meistens bis zum nächsten Tag, das die ca. 10 kg Wachsplatte richtig ausgekühlt ist.
    Unten dran ist dann unschönes Material, das wird entfernt und die Prozedur mit frischen dest. Wasser wiederholt, bis das das Wachs nur mehr schon ist und keine Schmutzpartikel mehr auf der Unterseite aufweist.
    ____________________________
    Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
    Albert Schweitzer


    Wer mehr über mich und meine Imkerei erfahren möchte - Gefällt mir auf
    https://www.facebook.com/honigco<br ...ww.honig.co.at


  5. #5
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.214
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.492
    Danke Thanks Received 
    8.000
    Thanked in
    Bedankt : 5.116
    Tops
    Erhalten: 3.857
    Vergeben: 2.404

    Re: Wie auf einfache Weise Bienenwachs klären?

    Dankeschön für die bisherigen Hinweise, aber wirklich rein und sauber bekommt man eigenes Wachs weder wenn man es mit Tüchern oder Strumpfhosen siebt, zumindest nach meinen eigenen Erfahrungen nach.

    Da habe ich mich im übrigen einmal sehr damit blamiert. :oops: Zu Weihnachten bekommen meine Stammkunden immer irgendeine Kleinigkeit überreicht, damals waren es wirklich sehr schöne Kerzen. Anfangs wunderte ich mich, denn die Retourmeldungen waren alles andere als erfreulich. Da war die Rede von Spritzkerzen und ein merkwürdig explodierender Docht. :shock:

    Der Grund für dieses Desaster war zwar optisch sehr schönes Wachs, wenn aber die doch noch winzigen Unreinheiten mit der Flamme in Kontakt kamen, verbrannten diese eben mit einem kleinen, aber doch wahrnehmbaren Explosion. Im Umkreis von etwa 25 cm der Kerze waren ganz kleine Wachsspritzer zu ertasten.

    Seither lasse ich Wachs welches zur Kerzenproduktion bestimmt ist, immer für einige Tage bei entsprechender Wärme ruhen.

    Zitat Sybill

    ich habe mal gehört oder gelesen, das Zirtonensäure die Wachsfarbe verbessern kann, wenn es mal zu grau sein sollte. Allerdings habe ich es nie ausprobiert
    Der Ordnung halber, mein Wachs ist alles andere als grau, eher wunderschön goldig, kannst echt neidig darum werden. Im übrigen ist rostiges Blech und Eisen bei mir absolut tabu.



    Zitat Zitat von solarplexus
    Da hätt' ich jetz auch noch einen schönen Link in petto .... ;-)
    Bitte in den nächsten Tagen keine Links einfügen, diese müsste ich unverzüglich entfernen. Der Grund dafür ist die für mich nach wie vor nicht restlos geklärte akute Gesetzeslage.

    Wenn dies geklärt ist, erfolgt selbstverständlich und unverzüglich eine Information in unseren Forenregeln.

    Josef

  6. #6

    Registriert seit
    06.11.2007
    Ort
    Edelsgrub
    Beiträge
    92
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Wie auf einfache Weise Bienenwachs klären?

    Hallo Drohne!

    Die Erfahrung mit den Spritzkerzen hab ich auch gemacht. Und zwar war der Wasseranteil im Wachs noch zu hoch, ich verwende zum Kerzengießen einen kleinen beschichteten Kochtopf in dem ich nur das Wachs erhitze, bis ca 80° - 90°. Da beginnt das Ganze zu sprudeln, nach ein paar Minuten ist alles vorbei und die Kerzen brennen dann schön und vor allem still.

    lg Chtristof

  7. #7
    Gast

    Re: Wie auf einfache Weise Bienenwachs klären?

    Zitat Zitat von drohne
    Dankeschön für die bisherigen Hinweise, aber wirklich rein und sauber bekommt man eigenes Wachs weder wenn man es mit Tüchern oder Strumpfhosen siebt, zumindest nach meinen eigenen Erfahrungen nach.

    Da habe ich mich im übrigen einmal sehr damit blamiert. :oops: Zu Weihnachten bekommen meine Stammkunden immer irgendeine Kleinigkeit überreicht, damals waren es wirklich sehr schöne Kerzen. Anfangs wunderte ich mich, denn die Retourmeldungen waren alles andere als erfreulich. Da war die Rede von Spritzkerzen und ein merkwürdig explodierender Docht. :shock:

    Der Grund für dieses Desaster war zwar optisch sehr schönes Wachs, wenn aber die doch noch winzigen Unreinheiten mit der Flamme in Kontakt kamen, verbrannten diese eben mit einem kleinen, aber doch wahrnehmbaren Explosion. Im Umkreis von etwa 25 cm der Kerze waren ganz kleine Wachsspritzer zu ertasten.

    Seither lasse ich Wachs welches zur Kerzenproduktion bestimmt ist, immer für einige Tage bei entsprechender Wärme ruhen.
    Das Geheimnis liegt tatsächlich im Ruhen lassen. Das Durchgiessen filtert ja nur die groben Verschmutzngen heraus. Also:
    Aufschmelzen - Durchgiessen - Ruhen - Abkratzen - Heißes Aufschmelzen (>90°) - Ruhen - Abkratzen - Kerzen giessen

    Nur zweimalige Reinigung bringt einwandfreies Brennen ohne "Leuchspurgeschosse"! Für Mittelwände reicht normalerweise die eimalige Reinigung.

    Bei zu dunkler Farbe kann man mit Schwefelsäure oder Oxalsäure nachhelfen. Aber VOORSICHT! Und eigentlich hat das Zeug im Wachs ja auch nix verloren (weiss jetzt nicht ob die Säure mit dem Wachs reagiert).

    Servus
    Plex

  8. #8
    Avatar von Hephaistos
    Registriert seit
    30.07.2008
    Ort
    Althofen, Österreich
    Beiträge
    703
    Imker seit
    2000
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    435x300, 420x159, 420x220, 370x223
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    25
    Thanked in
    Bedankt : 17
    Tops
    Erhalten: 18
    Vergeben: 9

    Re: Wie auf einfache Weise Bienenwachs klären?

    Hallo!
    Zitat Zitat von solarplexus
    weiss jetzt nicht ob die Säure mit dem Wachs reagiert
    nein, tut sie nicht; aber ich verwende sie trotzdem nicht. Angeblich soll auch Zitronensäure gehen, hab aber keine Erfahrungen.
    __________________
    Die Welt ist ein Dorf ...

  9. #9
    Avatar von Hephaistos
    Registriert seit
    30.07.2008
    Ort
    Althofen, Österreich
    Beiträge
    703
    Imker seit
    2000
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    435x300, 420x159, 420x220, 370x223
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    25
    Thanked in
    Bedankt : 17
    Tops
    Erhalten: 18
    Vergeben: 9

    Re: Wie auf einfache Weise Bienenwachs klären?

    update:

    Habe Zitronensäure getestet; wie vermutet, wurde das Wachs dadurch nicht wirklich heller. Aber der schmutzige Teil, welcher abgekratzt wird, löst sich bedeutend leichter und auch der Übergangsbereich zwischen verunreinigtem und sauberen Wachs ist deutlich kleiner.
    Weiters werde mal eine kleine Wachsmenge versuchen mit Wasserstoffperoxid zu bleichen, wobei ich allerdings noch nicht genau weiß, wie ich dieses ins Wachs bringen soll.

    Gruß,
    Hary
    __________________
    Die Welt ist ein Dorf ...

  10. #10

    Registriert seit
    21.11.2009
    Beiträge
    37
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Wie auf einfache Weise Bienenwachs klären?

    Hi
    Hephaistos, Wasserstoffperoxid in höherer Konz.ab ca "20% sollte man nicht unkontrolliert mit Fett oder org. Stoffen in Verbindung bringen, sonst kanns't eine ungewollte Reaktion herbeiführen!!
    Peroxid ist zwar ein Bleichmittel, aber in diesem Fall ungeeignet - Vorsicht!!
    lG. BienenSepp

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der Kachelofen freut sich und ich habe frisches Bienenwachs
    Von Josef Fleischhacker im Forum Arbeiten im August
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.02.2020, 18:01
  2. Bienenwachs ist grau - was tun ?
    Von Verena Hagelkruys im Forum Bienenwachs
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 17:15
  3. Wie entsteht Bienenwachs
    Von Josef Fleischhacker im Forum Bienenwachs
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 13:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.