Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Entdeckelungswachs mit Honig

  1. #1
    Avatar von Tamino
    Registriert seit
    07.05.2011
    Ort
    Waldmünchen/Bayern
    Beiträge
    66
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    Waldmünchen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    3
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 3
    Tops
    Erhalten: 7
    Vergeben: 0

    Entdeckelungswachs mit Honig

    Liebe Kollegen/innen,

    beim Schleudern fällt Wachs mit reichlich Honig durchsetzt an. Ich habe mal gelesen, dass man diese Mischung in der Futterzarge den Bienen anbieten kann. Die Bienen tragen den Honig wieder in den Honigraum um, zurück bleibt oben das saubere Wachs. Stimmt das? Wie verfahrt Ihr.

    Vielen Dank für die Antworten.

    Peter

  2. #2
    Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    50
    Beiträge
    1.707
    Imker seit
    2009
    Wanderimker
    teils
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt 12
    Danke Thanks Given 
    10
    Danke Thanks Received 
    74
    Thanked in
    Bedankt : 43
    Tops
    Erhalten: 62
    Vergeben: 4

    AW: Entdeckelungswachs mit Honig

    Ich mache aus dem Zeug Met.
    Vor 3 Jahren hab ich auch verfüttert: mit ein wenig Wasser aufrühren (Bohrmaschine/Rührer), dann kann man es besser auf mehrere kleine Tröge verteilen. In einer Leerzarge aufgesetzt wird das sofort blitzblank ausgeputzt. Mit den Wachsresten beuen die Bienen wahre Kunstwerke - sehenswert!

    lg,
    Sebastian
    Schwarm drüber!

  3. #3
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.168
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.480
    Danke Thanks Received 
    7.993
    Thanked in
    Bedankt : 5.111
    Tops
    Erhalten: 3.849
    Vergeben: 2.399

    AW: Entdeckelungswachs mit Honig

    Zitat Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
    Ich habe mal gelesen, dass man diese Mischung in der Futterzarge den Bienen anbieten kann. Die Bienen tragen den Honig wieder in den Honigraum um, zurück bleibt oben das saubere Wachs.
    Natürlich geht dies, allerdings besteht durch den frischen Honig/Wachsgeruch größte Gefahr einer Räuberei, wie Sebastian schon meinte wäre besser dieses wertvolle Produkt zu Met-Honigwein zu verarbeiten. In der Regel nimmt man je 100 L Fass 40 kg Honig, allerdings bei Honig/Wachsgemisch wären 50kg : 100L angebracht. Interessiert Dich dies, können wir gerne weiter darüber reden.

    Josef

  4. #4
    Avatar von Tamino
    Registriert seit
    07.05.2011
    Ort
    Waldmünchen/Bayern
    Beiträge
    66
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    Waldmünchen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    3
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 3
    Tops
    Erhalten: 7
    Vergeben: 0

    AW: Entdeckelungswachs mit Honig

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    In der Regel nimmt man je 100 L Fass 40 kg Honig, allerdings bei Honig/Wachsgemisch wären 50kg : 100L angebracht.
    Lieber Josef,
    mit den nötigen Mengen kann ich bei 3 Völkern nicht dienen. Werde das Wachs wohl auslecken lassen.

    Vielen Dank nochmal für die Antworten.

    Peter

  5. #5
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    344
    Thanked in
    Bedankt : 263
    Tops
    Erhalten: 352
    Vergeben: 252

    AW: Entdeckelungswachs mit Honig

    Zitat Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
    Werde das Wachs wohl auslecken lassen.
    Hallo Peter,

    ich vermute mal, dass machst Du nur einmal. Die Räuberei ist enorm. Spreche hier aus eigener bitterer Erfahrung.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  6. #6
    Avatar von vielwind
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Niedersachsen/BRD
    Beiträge
    414
    Imker seit
    ca.1990
    Heimstand
    3+
    Wanderimker
    wenns passt
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    17
    Danke Thanks Received 
    32
    Thanked in
    Bedankt : 30
    Tops
    Erhalten: 28
    Vergeben: 24

    AW: Entdeckelungswachs mit Honig

    Moin zusammen
    Bei meiner Entdeckelvorichtung, ist eine Schale drunter fürs Wachs/Honiggemisch wo auf einer Seite
    6-7 kleine Löcher sind.Da diese Schale (V2A) etwas schräge steht tropft dort der gesammelte Honig
    direkt in ein Honigglas, welches darunter steht.Ich verwende da immer die fremden Gläser die auch oft
    unentfernbare Aufkleber/Reste haben. Das ist dann der Honig den Hermann in nächster Zeit selbst verzehrt.
    Ich stell mich da nicht sonderlich an, denn es ist für mich guter Honig.Er schmeckt auch nicht nach Wachs.
    Warum auch?Leider hat er dann aber nicht die guten Eigenschaften die durch das Rühren entstehen.
    Die Wachsreste werden im Wasser ausgewaschen. Das Verwenden für die Bienen ist echt riskannt wegen der
    Räubernasen.
    Grüße von Hermann
    Jmkert in Dadant US 10er mit Zander- und Langstrothflachzargen als Honigraum und Peschetzbienen.

  7. #7
    Avatar von vielwind
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Niedersachsen/BRD
    Beiträge
    414
    Imker seit
    ca.1990
    Heimstand
    3+
    Wanderimker
    wenns passt
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    17
    Danke Thanks Received 
    32
    Thanked in
    Bedankt : 30
    Tops
    Erhalten: 28
    Vergeben: 24

    AW: Entdeckelungswachs mit Honig

    Herbes Beispiel!!
    Ich kenne einen Imker der stellt einen Hobock mit dem Deckelwachs hinter seinem Stand.
    Denke das macht er um zu sehen ob alle die Völker auf dem Stand, (er hat einige Stände)
    damit klarkommen. Ich kenne den Imker aber habe noch nie mit ihm gesprochen. Sonnst
    hätte ich ihn schon längst danach befragt.
    Grüße von Hermann
    Jmkert in Dadant US 10er mit Zander- und Langstrothflachzargen als Honigraum und Peschetzbienen.

  8. #8
    Avatar von Tamino
    Registriert seit
    07.05.2011
    Ort
    Waldmünchen/Bayern
    Beiträge
    66
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    Waldmünchen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    3
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 3
    Tops
    Erhalten: 7
    Vergeben: 0

    AW: Entdeckelungswachs mit Honig

    Liebe Imker/innen,

    vielen Dank für die warnenden Antworten bezüglich Räuberei.

    Ich werde das Wachs dann wohl auswaschen und anschleißend einschmelzen. Habe keine Lust ausgeräubert zu werden.

    Sommerliche Grüße

    Peter

  9. #9
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.168
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.480
    Danke Thanks Received 
    7.993
    Thanked in
    Bedankt : 5.111
    Tops
    Erhalten: 3.849
    Vergeben: 2.399

    AW: Entdeckelungswachs mit Honig

    Zitat Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
    Ich werde das Wachs dann wohl auswaschen
    Ist doch ewig Schade darum, kauf Dir der Menge entsprechend guten Edelbrand von einem Destillateur, z.B. Obstler und setz damit Bärenfang an, Du wirst stolz wie eine junge Katze sein die ihre erste Maus fängt.

    Josef

  10. #10
    Avatar von Mascht
    Registriert seit
    06.04.2012
    Ort
    Kufstein
    Beiträge
    17
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Kufstein
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    3
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    AW: Entdeckelungswachs mit Honig

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Interessiert Dich dies, können wir gerne weiter darüber reden.

    Josef
    Hallo

    Auch ich kam auf die Idee meine Melozitosewaben einzumaischen um sie später brennen zu lassen. Mit einem Schnapsbrenner unterhalten, der sagte sofort: "Honig brenn ich nie wieder, hab ich dreimal gemacht. Die Ergebnisse waren (von der Ausbeute) sehr unterschiedlich."
    Nach längerem Gespräch, und Verkostung seines ersten Honigschnapses kam dann wahrscheinlich Licht in die Sache. Beim Gespräch über Melezitose errinerte er sich das beim zweiten und dritten Brennen auch dieser "Zementhonig" Ausgang für die Maische war. Und als ich nebenbei erwähnt hab das Melezitose ein Dreifachzucker ist, fiel es ihm wie Schuppen von den Augen. Dreifachzucker knackt die von ihm verwendeten Hefe nicht. Dann hat er mir eine Hefe für Steinobst, mitgegeben. Also versuchsweise ein paar Wabenstücke zerkleinert und in ein Fass mit Gärspund bei 20 - 24 Grad in den Keller gestellt. Jetzt blubbert es so langsam vor sich hin... Riechen tuts auch angenehm.
    Wenn ich fragen dürfte: Was verwendet ihr für Hefe, speziell für Melezitose? Kann mann ev. ein Enzym zusetzten, das den Dreifachzucker spaltet?

    @drohne: wie geht das mit dem Bärenfang? Kann mann auch ein Gemisch aus Honig und Wachs in Alkohol einlegen? Löst sich der Wachs und schwimmt obenauf?
    Über die Herstellungsanleitung, muss ja nicht Dein "Spezialrezept" sein, würde ich mich sehr freuen.

    Gruss aus dem sonnigen Kufstein
    Martin

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Entdeckelungswachs, wie am besten Honigfrei machen?
    Von Josef Fleischhacker im Forum Bienenwachs
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 07:14
  2. Entdeckelungswachs
    Von 40Gast im Forum Bienenwachs
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 10:26
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 22:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.