Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: MS oder OS ?

  1. #1
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Beiträge
    7.114
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.609
    Danke Thanks Received 
    1.577
    Thanked in
    Bedankt : 880
    Tops
    Erhalten: 968
    Vergeben: 1.506

    MS oder OS ?

    Hallo miteinander,

    ich hab's wieder getan. Wie letztes Jahr. Ich kann nicht anders...

    Seit 5 Tagen zähle ich wieder Milben :-)
    Nachdem mich letztes Jahr Anfang August die Varroa mit 30 pro Tag total überrumpelt hat schwor ich mir, daß dies nie wieder passiert.

    Das im letzten Jahr stark befallene Volk (10.000 Milben), das ich arg mit Thymol und OS-Dampf traktiert habe, hat derzeit erfreuliche 0 Milben :-)

    Leider gibts auch Ausreisser :-(
    Gestern wurde ich von 11 Milben auf der Windel geschockt. Es war bei einem Volk bei dem jetzt vermutlich die allererste Brut der jungen Königin ausläuft. (1 Zarge, im Schnitt waren es 2,8 Milben/Tag)

    Und ein Altköniginnenableger hat jetzt im Schnitt 3,2 Milben/Tag.

    Nun frage ich mich: was tun? Beide Völker sind auf 1 Zarge, werden also nicht mehr für die Honiggewinnung verwendet. Die könnte ich doch jederzeit behandeln? Wehret den Anfängen!

    Für mich gibts derzeit 2 Optionen: OS-Dampf oder MS-sprühen.
    MS habe ich noch nie angewendet, OS ist mit dem Oxamat kinderleicht und sicher.
    Natürlich ist es blöd daß bei beiden Völkern Brut vorhanden ist, aber es ist wie es ist. Und selbst wenn ich nur 50 Milben los werde ist es besser als nichts.

    Was wirkt Eurer Erfahrung nach am besten bei diesen Gegebenheiten? OS-Dampf oder MS?
    Ich weiß: beides wirkt nicht in die Brut.

    Und gleich eine zweite Frage:
    am besten besprüht man ein Jungvolk im brutfreien Zustand mit MS, liest man. Man liest aber auch daß man eine junge Königin nicht stören soll bis sie von eigenen Bienen umgeben ist. Daher habe ich o.g. Volk nur mal kurz auf Brut geprüft, und als ich auf der 3ten Wabe Stifte fand die weitere Durchsicht beendet.
    Hier hätte ich mit MS behandeln können/sollen.

    Wie vereinbart man diese widersprüchliche Aussagen? (Behandeln aber nicht stören)

    Danke für Eure Meinung,

    Nils

  2. #2
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    344
    Thanked in
    Bedankt : 263
    Tops
    Erhalten: 352
    Vergeben: 252

    AW: MS oder OS ?

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Nun frage ich mich: was tun? Beide Völker sind auf 1 Zarge, werden also nicht mehr für die Honiggewinnung verwendet. Die könnte ich doch jederzeit behandeln? Wehret den Anfängen!


    Und gleich eine zweite Frage:
    am besten besprüht man ein Jungvolk im brutfreien Zustand mit MS, liest man. Man liest aber auch daß man eine junge Königin nicht stören soll bis sie von eigenen Bienen umgeben ist. Daher habe ich o.g. Volk nur mal kurz auf Brut geprüft, und als ich auf der 3ten Wabe Stifte fand die weitere Durchsicht beendet.
    Hier hätte ich mit MS behandeln können/sollen.

    Nils
    Hallo Nils,

    Bist wieder bei Deinem lieblings Thema und zählst wieder. Meine Meinung: Wer im Winter die Restentmilbung durchgeführt hat und im Frühjahr mindestens 3 Baurahmen ausgeschnitten hat, braucht sich im Juni keine Gedanken über die Varroamilbe machen.

    Wenn Du jetzt bei diesen Völkern OS oder MiS einsetzt, ist gehoppst wie gesprungen, es wirkt nicht, da der aller größte Teil der Milben in der Brut ist. Wenn Du schon was machen möchtest dann mit AS.

    Zu Deiner zweite Frage kann ich Dir sagen, ich hatte noch nie Probleme mit Königinnen beim besprühen mit MiS, die werden mit eingesprüht.
    Geändert von Palma40 (22.06.2013 um 13:03 Uhr)
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Palma40 für den nützlichen Beitrag:

    Nils (22.06.2013)

  4. #3
    Avatar von Salsa
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    86391 Deuringen
    Beiträge
    3.550
    Imker seit
    2011
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    662
    Danke Thanks Received 
    919
    Thanked in
    Bedankt : 463
    Tops
    Erhalten: 413
    Vergeben: 748

    AW: MS oder OS ?

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Gestern wurde ich von 11 Milben auf der Windel geschockt. Es war bei einem Volk bei dem jetzt vermutlich die allererste Brut der jungen Königin ausläuft. (1 Zarge , im Schnitt waren es 2,8 Milben/Tag)
    Das heißt, durch die Brutpause haben alle Milben auf die erste Brut gewartet und wenn du genau da kontrolliert, wo die erste Brut geschlüpft ist, findest du dann genau zu diesem Zeitpunkt mehr Milben.
    Da du es ja gerne machst kontrolliere noch mal in später in 1 oder 2 Wochen, da fallen vielleicht viel weniger Milben.
    Die Brutpause hat einen bestimmten Vermehrungszyklus bei den Milben geschafft.
    LG Salsa
    Carnica und Buckfast in der 12er Dadantbeute

  5. #4
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    65
    Beiträge
    10.594
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.579
    Danke Thanks Received 
    2.082
    Thanked in
    Bedankt : 1.445
    Tops
    Erhalten: 1.397
    Vergeben: 1.410

    AW: MS oder OS ?

    Servus Nils!

    Gut das ich deinen Beitrag lese, das erinnert mich daran, langsam anzufangen, jeden Tag die Windel zu kontrollieren, ich habe sie zwar das ganze Jahr drin, kontrolliere bisher aber nur ca. jeden 3 - 5 Tag. Sowenig Milben wie dieses Jahr hatte ich noch nie beobachtet, bisher überhaupt keine. Ich sah auch noch keine einzige auf den Waben herumlaufen.

    Wir steuern langsam auf die Zeit der Milbenspitzenbelastung zu, deshalb ist der natürliche Milbenabfall meiner Meinung nach sehr wichtig. Übers behandeln mache ich mir noch keine Gedanken, in ein paar Wochen, also Mitte Juli ist bei uns sowieso Trachtende, dann kommt wieder meine bisher bewährte Methode zum Einsatz. Brutentnahme + OS bedampfen, meiner Erfahrung nach müssen die Völker im brutfreien Zustand mind. zweimal bedampft werden im Abstand von vier Tagen, sonst bleiben zuviele Milben drin.

    Und konzentriert und sauber arbeiten muss ich dabei, Tablette ordentlich reinlegen, damit sie richtig verdampft, Deckel gut schließen, offenen Gitterdeckel hinten an der Heroldbeute schließen (Flugloch bleibt bei mir 8 cm in der Breite offen), Gerät genau aufsetzen usw., denn solche Anfängerfehler habe ich im ersten Verdampferjahr einige gemacht, die Milbe erlaubt solche aber nicht, das kleinste Schlupfloch das sie findet, kostet jede Menge Bienenleben und -Gesundheit und natürlich Ärger.
    Liebe Grüße Maximilian

    Fast alle befolgen diesselben Regeln
    und keiner weiß warum!



  6. #5
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Beiträge
    7.114
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.609
    Danke Thanks Received 
    1.577
    Thanked in
    Bedankt : 880
    Tops
    Erhalten: 968
    Vergeben: 1.506

    AW: MS oder OS ?

    Ja, *lach* der Nils ist wieder beim Lieblingsthema Milbe :-)

    Nein, so möchte ich das nicht sehen, es ist ein arges Thema, ein Ärgernis und eine Plage ohne Gleichen. Aber die Augen will ich nicht davor verschließen.

    Zitat Zitat von Palma40 Beitrag anzeigen
    braucht sich im Juni keine Gedanken über die Varroamilbe machen
    Du hast mir viel Erfahrung voraus Klaus - was mir da noch abgeht muß ich mit zählen ausgleichen. Ich weiß daß du kein Freund dieser mühseligen Arbeit bist, aber als alte "Buchhalterseele" ist das eine Methode die mir liegt.
    Und wie gesagt: meine letztjährige Erfahrung brauche ich nicht noch einmal....


    Zitat Zitat von Palma40 Beitrag anzeigen
    es wirkt nicht, da der aller größte Teil der Milben in der Brut ist
    Richtig, aber deswegen wirkt sie doch nicht "nicht". Klar, man erwischt nur ca. 20% mit 1x bedampfen.
    Bei einem Durchschnitt von 3 Milben am Tag sind laut Liebig ca. * 300 = 900 Milben im Volk. 20% davon auf den Bienen = 180 Milben.

    Wenn ich jetzt 180 Milben weg bekomme sind das bis Anfang August (5 Wochen = 35 Tage / 12 Tage Brutzyklus der Milbe = ca. 3 Zyklen = 180 * 1,8^3 = 1050 Milben.
    Ich habe dann also Anfang August über 1.000 Milben weniger durch eine einmalige Bedampfung.
    Für mich ist das nicht nichts, auch wenn es eine Milchmädchenrechnung sein mag



    Zitat Zitat von Salsa Beitrag anzeigen
    Das heißt, durch die Brutpause haben alle Milben auf die erste Brut gewartet und wenn du genau da kontrolliert, wo die erste Brut geschlüpft ist, findest du dann genau zu diesem Zeitpunkt mehr Milben.
    So sehe ich das auch und find's furchtbar! Die erste Brut muß dann ja total kaputt sein
    Scheinbar habe ich den Zeitpunkt des ersten Schlupfs genau erwischt, denn die 3 Tage vorher fielen zwischen 0 und 2 Milben pro Tag - und nun 11 und heute 7.

    Hätte ich mal vor 2 Wochen 1x bedampft wäre das besser gewesen *gr*


    Zitat Zitat von Salsa Beitrag anzeigen
    Da du es ja gerne machst kontrolliere noch mal in später in 1 oder 2 Wochen,
    Nönö, nix da. Nicht erst in 1-2 Wochen - wenn dann schon täglich (soweit es sich machen läßt). *grins*
    Wer schreibt bleibt und wer Milben zählt weiss was im Volk los ist!

    Servus,

    Nils

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dadant us oder Ehm
    Von Marcel im Forum Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 23:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.