Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Drohnenbrütigkeit, muss nicht wirklich entstehen

  1. #1
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.182
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.483
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.850
    Vergeben: 2.400

    Drohnenbrütigkeit, muss nicht wirklich entstehen

    Mir stellen sich immer wieder die Haare auf, wenn ich in den Fachmedien oder so manchen Foren lese, dass man frisch erstellte Ableger für mindestens vier, ja sogar bis zu sechs Wochen absolut in Ruhe lassen soll. Ableger sind wie kleine Kinder, gerade diese benötigen unsere vollste Unterstützung, sollen diese „Zwutschkerln“ ja einmal voll einsatzfähige Trachtvölker werden.

    Mit unterstützen meine ich zumindest eine wöchentliche Betreuung, wobei hier der Gesamtzustand und das vorhandene Futter erhoben wird. Egal in welcher Art ich den der Ableger erstellt habe, offene Brut muss bei mir ständig vorhanden sein. Finde ich noch keine vor, so entnehme ich kurzerhand aus einem anderen Volk Waben mit jüngster Brut, markiere diese mit einem Reißnagel als Weiselprobe und hänge dies dem Ableger hinzu. Nicht nur wird der Ableger damit verstärkt, sondern bei der nächsten Kontrolle kann ich aus dieser zugehängten Wabe wie aus einem Buch den Gesamtzustand herauslesen.

    Nicht minder konsequent bin ich bei den Futtergaben, zumindest einmal wöchentlich bekommt das Jungvolk sein obligates 1 kg fassendes Honigglas mit einer 1 : 1 Futterlösung und dies vollkommen unabhängig davon, welche Tracht gerade vorhanden ist. Das Motto lautet hier, immer und jederzeit muss offenes Futter zur Verfügung stehen.

    Beim gezeigten Bild erkennt man einerseits die rot markierte WP und wo ich das Futterglas deponiere.

    Josef


  2. #2
    Avatar von Der Bienen-Much
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    Zschopau
    Beiträge
    534
    Imker seit
    1978
    Heimstand
    Kleingartenanlage
    Rähmchenmaß
    Deutsch-Normal
    Danke Thanks Given 
    1
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 5
    Tops
    Erhalten: 7
    Vergeben: 0
    Mir stellen sich immer wieder die Haare auf, wenn ich in den Fachmedien oder so manchen Foren lese, dass man frisch erstellte Ableger für mindestens vier, ja sogar bis zu sechs Wochen absolut in Ruhe lassen soll. Ableger sind wie kleine Kinder, gerade diese benötigen unsere vollste Unterstützung, sollen diese „Zwutschkerln“ ja einmal voll einsatzfähige Trachtvölker werden.
    So ist es Josef!
    Ich für meinen Teil, überlese in Foren solche Beiträge. Sie helfen nicht wirklich weiter. Leute die so etwas schreiben sind keine Imker – eher Bienenhalter.

    Stichwort Futterglas

    Das ist meine Futtereinrichtung. Ein ganz simple Futtertasche mit einen Gefrierbeutel.





    Futter einfüllen – ein paar Styroporflocken oder auch Korken als Schwimmer und ab ins Bienenvolk. Zum Nachfüllen: Einfach einen Schlauch mit Trichter nehmen und auffüllen. Man brauch das Völkchen noch nicht einmal zu stören. Eignet sich auch sehr gut zur Notfütterung im Frühjahr.

    Herzliche Grüße

    Dieter
    Let the bees tell you

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Räuberei muss nicht sein
    Von Josef Fleischhacker im Forum Arbeiten im August
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 20:50
  2. Muss ich mir Sorgen machen?
    Von gärtner im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 21:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.