Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Thema: Tohuwabohu im Bienenstock - was ist da los?

  1. #1
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.816
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.505
    Danke Thanks Received 
    1.504
    Thanked in
    Bedankt : 830
    Tops
    Erhalten: 914
    Vergeben: 1.448

    Tohuwabohu im Bienenstock - was ist da los?

    Hallo miteinander,

    ziemlich verschreckt komme ich eben von einer Horchkontrolle von meinen Bienen. Alle sind ruhig - bis auf eines!

    Mein Volk 1 hört man schon ohne Stethoskop von weiten laut summen, man hört an der Zargenwand wie sie herumkrabbeln, ein ständiges Rascheln. Mit dem Stethoskop hört man sie laut brummen - aber es klingt nicht unbedingt panisch. Nur halt sehr laut und man hört, daß sie herumrennen. Und das bei -5 Grad Außentemperatur

    Ein kurzer Blick durch die Folie zeigt: die Traube hat sich aufgelöst, es sind oben (zweite Zarge) überall Bienen die herumkrabbeln, auf allen Waben (auch die, die zu Weihnachten nicht besetzt waren). Auch nicht unbedingt panisch, aber eben überall. Die Folie ist sehr warm. Ich habe schnell wieder zugemacht.

    Auf der Windel, die gut 2 Wochen drinnen ist, ist kaum Gemüll zu sehen. Auch kein Mäusekot oder sonstiges. Um den Stock sind auch keine Mäusespuren zu sehen. Auch keine Vogelspuren am Flugloch.

    Bei der letzten Kontrolle vor 2-3 Tagen waren sie noch ganz "normal" laut. In der obersten Zarge waren zu Weihnachten noch mindestens 3 voll verdeckelte Futterwaben zu sehen auf denen keine Bienen waren - Futter muß also genug drinnen sein.

    Was kann denn da los sein?
    Und was kann ich jetzt machen? Bei 5 Grad minus wohl gar nix...
    Selbst wenn eine Maus drinnen wäre - jetzt kann ich doch nicht aufmachen?! Nur hoffen, daß die Bienen sie abmurxen??

    Danke für Euren Rat,

    Nils

  2. #2
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252

    AW: Tohuwabohu im Bienenstock - was ist da los?

    Hallo Nils,

    ist da vielleicht der Imker irgendwo angestoßen, ein Ast herrunter gefallen, der Specht angeklopft, Nachbars Hund vorbei gekommen, aber egal, selbst wenn es Weisellos ist sind Dir jetzt die Hände gebunden, mußt tatenlos zusehen.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  3. #3
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    26
    Beiträge
    2.156
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    22
    Danke Thanks Received 
    992
    Thanked in
    Bedankt : 473
    Tops
    Erhalten: 523
    Vergeben: 124

    AW: Tohuwabohu im Bienenstock - was ist da los?

    Hallo,

    ich tippe mal auf Weisellosigkeit.. Wie alt ist die Königin und hast du mal geckeckt, was auf dem Bodengitter liegt?

    Mfg Malte Niemeyer

  4. #4
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.587
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    892
    Danke Thanks Received 
    5.100
    Thanked in
    Bedankt : 1.792
    Tops
    Erhalten: 1.686
    Vergeben: 532

    AW: Tohuwabohu im Bienenstock - was ist da los?

    Hallo Nils
    Dir bleibt auch nichts erspart. Wem soll ich denn nun ein Valium verschreiben - dir oder deinem Volk.
    Nun ein Beispiel von meinen Bienen. Vielleicht erinnerst du dich an die Story von der heruntergefallenen Königin mit Beinschaden, die ich noch spät im Herbst durch eine Jungkönigin ersetzen musste. Mitte Dezember Schnee und Temperaturen von minus 5 Grad,ein gut besetztes Flugloch, Wassersammlerinnen die ausflogen (und mehrheitlich nicht zurückkamen), ein gut handwarmes Deckbrett, Bienen am Kastenfenster wie im Frühjahr etc
    Was war zu tun??? Nichts Im Januar ist auch hier Ruhe eingekehrt. Die Aktivität war sicher nicht förderlich für das Volk, aber es wird das überleben.
    Weiss Gott was die Aktivität bei deinem Volk ausgelöst hat - es wird dies überleben, je ungestörter desto besser.
    mfG Christian
    PS. @Malte: Warum machst du dem armen Nils bereits die Hölle heiss. Aus der vermeintlichen Weisellosigkeit könnte sich eine längere Schlaflosigkeit entwickeln. Kannst du das verantworten?

  5. #5
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.816
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.505
    Danke Thanks Received 
    1.504
    Thanked in
    Bedankt : 830
    Tops
    Erhalten: 914
    Vergeben: 1.448

    AW: Tohuwabohu im Bienenstock - was ist da los?

    Wau, danke für eure schnellen Antworten!
    Ich habe schon befürchtet, daß ihr sagt ich kann nichts tun

    Dagegenreumpelt bin ich nicht - ich hörte sie schon aus 2 Meter Entfernung summen. Sonst ist auch keiner im Garten unterwegs, außer einem Buntsprecht und Meisen, aber es waren an den Kästen keine Vogelspuren, keine Spechtschäden.
    Am Flugloch sind auch keine Bienen erschienen - nur eben im Inneren viel los!

    @Malte
    die Königin ist von 2012 - aber das Volk hatte enorm viele Milben! (Es ist mein 10.000 Milben-Volk das ich ziemlich oft bedampfen mußte...)
    Das Bodengitter kann ich leider nicht extra ziehen, ich müsste die Zarge kippen. Durch das Flugloch sieht man tote Bienen. Ob die Königin mit dabei ist, kann ich so aber nicht sagen...

    @Chrigel:
    Das Valium bitte für mich! Und Baldrian-Tee oder sowas...
    Was war denn bei Dir der Grund für das Treiben im Dezember? Die neue Königin hast du ja schon viel früher eingeweiselt wenn ich mich recht erinnere?
    Wie lange hat das bei Dir angedauert?

    Also kann ich jetzt wirklich nur abwarten und hoffen, daß sie sich wieder beruhigen?
    Wenn sie weisellos wären, würden sie denn dann den Winter trotzdem überstehen? Ich habe ja noch einen 5-Waben-Ableger - mit dem könnte ich sie vereinen. Aber natürlich erst, wenn ich genau weiss was los ist und es warm genug dafür ist. Also nicht bei -5 Grad...

    Und wenn es tatsächlich eine Maus wäre - die würden sie doch vermutlich jetzt abmurxen, oder? Dann wäre wieder Ruhe....

    Ach Mensch, das regt mich jetzt auf. So viel hat dieses Volk schon überstanden: einen Jungimker, tausende von Milben - und jetzt? Mist!

    Ich danke Euch,

    Nils

  6. #6
    Avatar von Milbi
    Registriert seit
    21.01.2009
    Ort
    www.Mettlach.de
    Beiträge
    622
    Imker seit
    1977
    Heimstand
    .
    Wanderimker
    gelegentlich
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    96
    Thanked in
    Bedankt : 65
    Tops
    Erhalten: 99
    Vergeben: 2

    AW: Tohuwabohu im Bienenstock - was ist da los?

    Hallo Nils,

    die diskutieren gerade.
    Und da es lauter Frauen sind, klingt das erst mal ein wenig hysterisch.
    Ist aber meist halb so schlimm.
    Ach so, worüber sie diskutieren?
    Was sie wohl gegen den Störenfried unternehmen sollen, der da ständig mit dem Oxalsäureverdampfer ankommt.
    So gesehen, beruhig dich.
    Und freue dich auf dem März.
    Mit herzlichen kollegialen Grüßen


    Michael

  7. #7
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.816
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.505
    Danke Thanks Received 
    1.504
    Thanked in
    Bedankt : 830
    Tops
    Erhalten: 914
    Vergeben: 1.448

    AW: Tohuwabohu im Bienenstock - was ist da los?

    Tja Milbi, das mag sein - hilft mir jetzt aber auch nicht weiter :-)
    Mich erinnert es an die Aufregung bei HOBOS vor einigen Wochen, als sie die Kamera abmontiert haben. Das Volk hat sich da auch sehr aufgeregt und stark aufgeheizt. Ich habs zufällig im Web mit verfolgt - ständig war die Kamera beschlagen durch den Temperaturanstieg.

    Ohjeohje - hätte ich meine Bienen doch nur nicht im Garten stehen sondern irgendwo im Wald - dann könnte ich nicht ständig horchen gehen...
    Und mit Grippe schon gar nicht...

  8. #8
    Avatar von Milbi
    Registriert seit
    21.01.2009
    Ort
    www.Mettlach.de
    Beiträge
    622
    Imker seit
    1977
    Heimstand
    .
    Wanderimker
    gelegentlich
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    96
    Thanked in
    Bedankt : 65
    Tops
    Erhalten: 99
    Vergeben: 2

    AW: Tohuwabohu im Bienenstock - was ist da los?

    Hallo Nils,
    natürlich muss Dir meine feine Ironie vorkommen wie der blanke Hohn.
    Aber was bleibt Dir denn, außer die Ruhe zu bewahren ?
    Was machst Du denn bei "wirklichen" Problemen?
    Mit herzlichen kollegialen Grüßen


    Michael

  9. #9
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.816
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.505
    Danke Thanks Received 
    1.504
    Thanked in
    Bedankt : 830
    Tops
    Erhalten: 914
    Vergeben: 1.448

    AW: Tohuwabohu im Bienenstock - was ist da los?

    Paßt schon Michael,
    drum gehts mir ja: ob ich was tun kann. Und OB es ein wirkliches Problem ist oder nicht...
    *Seufz* Bienen sind schon eine echte Geduldsprobe....
    Mal schauen wie's weiter geht. Jetzt -3 Stunden später- ist es unverändert laut, leichte Knabbergeräusche als würden sie die Zargenwände abschaben...

  10. #10
    edlBeeFit
    Gast

    AW: Tohuwabohu im Bienenstock - was ist da los?

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Seufz* Bienen sind schon eine echte Geduldsprobe....
    Mensch bin ich froh stehen meine Völker 800 km von mir entfernt, würde aber schon gern sehen wies dort zurzeit ausschaut,
    bei der grossen Schneemenge die in den letzten Tagen gefallen sind in Kärnten

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tohuwabohu
    Von Nils im Forum Arbeiten im August
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 16:39
  2. Wasserverdunstung im Bienenstock
    Von einstein im Forum Arbeiten im Dezember
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 11:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.