Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Ist das der Anfang vom Ende...

  1. #11
    Avatar von Hannes
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    2.039
    Imker seit
    2006
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    558
    Danke Thanks Received 
    278
    Thanked in
    Bedankt : 189
    Tops
    Erhalten: 167
    Vergeben: 245

    AW: Ist das der Anfang vom Ende...

    Zitat Zitat von albert Beitrag anzeigen
    Wieviele der robusten Maissorten von früher dürfen heute noch angebaut, bzw. deren Früchte in Verkehr gesetzt werden. Aus Vielfalt wurde Einfalt.

    Die Saatgutkonzerne und die Chemische Industrie fahren seit Jahrzehnten ein wohldurchdachtes Programm. Und die Regierungen spielen mit und gehen den Lobbyisten auf den Leim. Die Weltbevölkerung könnte nicht mehr ernährt werden. Was für ein Quatsch...

    LG
    Albert
    ..habe dies bezüglich auch eine Reportage verfolgt. In der wurde sorgar aufgedeckt das die Verwendung von alten Sorten strafbar ist! Die Regierung gehen denen nicht nur auf den Leim sonder unterstüzen diese Lobbyis tatkräftig mit solchen Aktionen.



  2. #12
    Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    49
    Beiträge
    1.672
    Imker seit
    2009
    Wanderimker
    teils
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt 12
    Danke Thanks Given 
    5
    Danke Thanks Received 
    54
    Thanked in
    Bedankt : 29
    Tops
    Erhalten: 47
    Vergeben: 4

    AW: Ist das der Anfang vom Ende...

    Zitat Zitat von albert Beitrag anzeigen
    Leider hat niemand bei der Studie des Humboldt-Institutes berücksichtigt
    Welches Humboldt-Institut? Das mit der Fern-Matura? Oder das in Berlin zur Kunst- und Kulturvermittlung? Dieses Institut ist anscheinend irgendein Untermietverein am Pflanzenbauinstitut der Berlinder Humboldt-Uni. Der Homepage nach zu schliessen wird dort vorwiegend polnisch gesprochen. Ist im Vergleich zur EFSA ist das vollkommen unbedeutend.

    Anscheinend beschäftigen sich die mit den Problemen der Welternährung. Allerdings gehören sie zu den wenigen, die in den 60ern des letzten Jahrhunderts hängen geblieben sind, denn ihr Ansatz ist der, dass man den Hunger in der Welt besiegen kann, wenn man nur das globale Nahrungsmittelangebot hochfährt.

    Zitat Zitat von albert Beitrag anzeigen
    Die Saatgutkonzerne und die Chemische Industrie fahren seit Jahrzehnten ein wohldurchdachtes Programm
    Das ist ja nichts Schlechtes. Das zeigt nur, dass wir ein funktionierendes Wirtschaftssystem haben, das auf akutelle Herausforderungen reagieren und Lösungen entwickeln kann.

    Und es ist zweifelsfrei richtig, dass ein Verbot oder eine Einschränkung des Einsatzes der Neonics die Erträge der Landwirtschaft tendenziell zurückgehen lassen wird. Die Frage ist, welche Abstriche im Umweltschutz die Gesellschaft für 5%-10% Ertragsteigerung im Maisanbau bereit ist zu akzeptieren. Das muss in einer Demokratie verhandelt werden. Und da hat unsere Position ganz gute Karten, denke ich.

    Was die alten Sorten angeht: auch wenn das Saatgutrecht altertümlich restriktiv und nicht zeitgemäß ist, sind die angeblich so robusten alten Sorten keine Alternative, da nicht wettbewerbsfähig. Bei einer funktionierenden Marktwirtschaft braucht man auch keine Vorschriften zu machen, wie die Lösung eines Problems auszusehen habe. Damit wären wir auch hoffnungslos überfordert. Man kann sich darauf beschränken, Rahmenbedingungen zu setzen. Den Rest erledigen die Marktteilnehmer aus eigenem Antrieb.

    Wenn die Neonics von der Speisekarte verschwinden gibts sicher ein Gejammer - aber der Sektor wird sich an die geänderten Spielregeln anpassen und weiterarbeiten.

    lg,
    Sebastian
    Schwarm drüber!

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sebastian für den nützlichen Beitrag:

    Selurone (18.01.2013)

  4. #13
    Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    49
    Beiträge
    1.672
    Imker seit
    2009
    Wanderimker
    teils
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt 12
    Danke Thanks Given 
    5
    Danke Thanks Received 
    54
    Thanked in
    Bedankt : 29
    Tops
    Erhalten: 47
    Vergeben: 4

    AW: Ist das der Anfang vom Ende...

    Nachdem sich die für die wissenschatliche Risikobewertung von Pflanzenschutzmitteln zuständige EU-Behörde EFSA für ein Aussetzen des Neonic-Einsatzes ausgesprochen hat wurde dieser Vorschlag von der Europäischen Kommission aufgegriffen. Nach dem Willen der Kommission sollten diese Substanzen vorerst von der europäischen Landkarte verschwinden, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass damit eine erhebliche Schädigung der Umwelt - insbesondere von bestäubenden Insekten wie Bienen - einhergeht.

    Und was macht der österreichische UMWELTminister? Er lehnt den Vorschlag der Kommission ab. (http://www.lebensministerium.at/pres...cotinoide.html)

    Wir haben uns in vielen Dingen zur Angewohnheit gemacht, die EU und ihre Bürokraten im fernen Brüssel für alle möglichen Missstände verantwortlich zu machen. Vielleicht nicht nur in diesem Fall ein Irrtum. Bei der Kommission hatten die Lobbyisten der Bauern und Agrarchemieindustrie keine Chance. Da zählen die Fakten, die von der EFSA zusammengetragen wurden. Unsere regionalen Politiker haben offenbar nicht die notwendigen Ressourcen - welcher Art auch immer - um fachliche Information einer EU-Behörde angemessen zu bewerten. Da zählt nur das Recht des besseren Freundes.

    Diese Schlacht ist verloren, die Auseinandersetzung noch lange nicht.

    lg,
    Sebastian
    Schwarm drüber!

  5. #14
    Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    49
    Beiträge
    1.672
    Imker seit
    2009
    Wanderimker
    teils
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt 12
    Danke Thanks Given 
    5
    Danke Thanks Received 
    54
    Thanked in
    Bedankt : 29
    Tops
    Erhalten: 47
    Vergeben: 4

    AW: Ist das der Anfang vom Ende...

    Wie es aussieht, ist das nicht nur der Anfang vom Ende der Neonics, sondern auch das Ende unseres Umweltministers. Nach den Wahlen im Herbst wird wohl jemand anderer den Job machen.

    Er findet sicher bald einen guten Posten bei Raiffeisen.

    lg,
    Sebastian
    Schwarm drüber!

  6. #15
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.237
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.938
    Danke Thanks Received 
    7.206
    Thanked in
    Bedankt : 4.572
    Tops
    Erhalten: 3.511
    Vergeben: 2.144

    AW: Ist das der Anfang vom Ende...

    In unserer Region wird gespritzt was nur so geht, von früh bis zum späten Abend sind die Bauern unterwegs, hemmungslos werden Getreide, soeben aufblühende Rapsfelder und Weingärten gespritzt als gäbe es kein morgen mehr.

    Uns Imker wurde versprochen und angeblich sogar per Gesetzt festgelegt, dass bei Windstärken ab 5kmh kein Mais ausgebracht werden darf, zudem spezielle Saatmaschinen verwendet werden müssen, alles purer und blanker Hohn, da kommen 40 jährige Saatmaschinen zum Einsatz und gefahren wird selbst bei stärsktem Föhn. Kein Mensch kontrolliert deren auflagen, ehr gesagt wären die Bauern sogar dumme Bauern würden sie von sich aus vom MR teure Maschinen ausborgen. Würde da ein Imker eine Anzeige machen, die Dorflinde wäre ihm sicher.

    Zitat Zitat von Sebastian Beitrag anzeigen
    Er findet sicher bald einen guten Posten bei Raiffeisen.
    Ich gönne es ihm, Pernkopf als Nachfolger wäre aber auch nicht anders. Solange Schwarz am Ruder ist werden die auch den LWM stellen, ist deren wichtigtes Amt.

    Josef

  7. #16
    Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    49
    Beiträge
    1.672
    Imker seit
    2009
    Wanderimker
    teils
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt 12
    Danke Thanks Given 
    5
    Danke Thanks Received 
    54
    Thanked in
    Bedankt : 29
    Tops
    Erhalten: 47
    Vergeben: 4

    AW: Ist das der Anfang vom Ende...

    Da hast Du nicht ganz unrecht, Josef!

    Nicht ganz vergessen dürfen wir, dass nicht alle Neonics von dem bevorstehenden Moratorium betroffen sind.

    Für bienenattraktive Pflanzen bleiben weiterhin erhältlich:

    Acetamiprid (Mospilan 20 SG)
    Thiacloprid (Biscaya)

    Das ist das Zeug, das u.A. in der Rapsblüte gespritzt wird.

    lg,
    Sebastian
    Schwarm drüber!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.