Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 96

Thema: Aktuelle Futterreserven

  1. #71
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    50
    Beiträge
    6.216
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.287
    Danke Thanks Received 
    1.292
    Thanked in
    Bedankt : 722
    Tops
    Erhalten: 789
    Vergeben: 1.315

    AW: Aktuelle Futterreserven

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Mit 17 Kilos hast die Waben relativ voll gefüttert, also gut 1,7 pro Wabe, was bei Zander schon sehr viel ist. Gäbe es nun nach der Fütterung bis in den Oktober hinein ungewöhnlich starke Trachten, so könnte sehr schnell ein verhonigen der Völker drohen, in diesem Falle würde Brut ausgeräumt und die Völker kalt sitzen. Ich will nun nicht den Teufel an die Wand malen, auch kenne ich Deine Trachten nicht, sondern lediglich auf gewisse und nicht unerhebliche Gefahren hinweisen.
    Das ist mir bewußt Josef, darum ist die Herbsteinfütterung bei mir auch immer mit viel Wiegerei verbunden. Ich glaube letztes Jahr habe ich das Futtergeschirr mindestens 5x weggeräumt und dann nach 1 Woche doch wieder drauf gepackt, weil doch wieder einige kg fehlten. Da brauchts schon etwas Fingerspitzengefühl.

    Nicht die späte Tracht war letztes Jahr ein Problem sondern bei einem Volk die Räuberei. Das Volk bediente sich bei einem anderen Volk und hatte letztendlich dann auf 10 Zanberwaben an die 19 kg Futter intus! Klar, daß es danach (August) nicht mehr gefüttert wurde. Waben habe ich aber auch nicht entfernt, da ich nach dem Abschleudern nicht mehr in die Völker fasse. Jetzt hat es noch 11 kg Futter, die Volksgröße ist durchaus geschrumpft, aber nicht direkt klein.

    Servus,

    Nils
    Halte dich an die, die die Wahrheit suchen,
    aber hüte dich vor denen, die sie gefunden haben
    (Dalai Lama)


  2. #72
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    50
    Beiträge
    6.216
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.287
    Danke Thanks Received 
    1.292
    Thanked in
    Bedankt : 722
    Tops
    Erhalten: 789
    Vergeben: 1.315

    AW: Aktuelle Futterreserven

    Die letzten Tage nutze ich zum wiegen der Völker. Ganz bin ich noch nicht durch, eine Handvoll will heute noch gewogen werden...

    Soweit scheint noch alles in Ordnung zu sein. Nur einzelne Völker brauchten einen Teigfladen - sicherheitshalber.
    Ein Volk hat noch sehr viel Futter drin, sitzt aber seitlich und ist schon arg weit hinten angelangt. Da überlege ich ob ich trotz des vielen Futters evtl. auch noch einen Teigfladen gebe. Das Volk ist auch nicht sondelrich stark, wie es laut Windel scheint...

    Insgesamt werde ich jedoch mit den Futtervorräten nicht bis Mitte April auskommen. Etwa 1/3 meiner Völker muß bis dahin gefüttert werden, wenn ich den Verbrauch in dieser Zeit auf 100g / Tag hochrechne. Das Futter muß ab nun sehr genau im Auge behalten werden!!!
    Ich rechne frühestens ab Mitte April, wenn nicht gar Ende April, mit nennenswerten Einträgen. So wie die letzten Jahre halt auch...
    Vielleicht kommt der Frühling heuer aber schneller? Wäre schön, aber bezgl. Futter sollte man sich nicht darauf verlassen.

    Interessant ist der Verbrauch seit Anfang des Jahres bis Anfang März. Ich habe mir den 2-Monatsverbrauch für jedes Volk ausgerechnet und in einen Lageplan der Völker eingetragen. Schön zu erkennen ist, daß Völker bei denen der eisige Ostwind besonders gut hinkommt auch meßbar mehr verbraucht haben. Windschattige Völker dagegen deutlich weniger.

    Man kann daraus interessante Rückschlüsse ziehen und seine Standorte überdenken.

    Spitzenverbrauche war ein Volk das in den 2 Monaten 5,3 kg Futter verbraten hat.
    Sparmeister ist ein Volk mit nur 1,3 kg Verbrauch.


    Servus

    Nils
    Halte dich an die, die die Wahrheit suchen,
    aber hüte dich vor denen, die sie gefunden haben
    (Dalai Lama)


  3. The Following 3 Users Say Thank You to Nils For This Useful Post:

    Dommy (07.03.2018), fix (07.03.2018), Gebirgsimker84 (07.03.2018)

  4. #73
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    67
    Beiträge
    36.705
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    3.981
    Danke Thanks Received 
    5.862
    Thanked in
    Bedankt : 3.758
    Tops
    Erhalten: 2.532
    Vergeben: 1.334

    AW: Aktuelle Futterreserven

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Bei passendem Wetter gab es heute abermals eine Windelkontrolle, wie schon in der Vorwoche festgestellt, erreichten schon manche Völker beängstigend nahe die Rückwand, diese Völker bekamen auch schon die ersten FuT Fladen.

    Hier eine Windel die dies bestätigt, das Volk hat gute sechs Wabengassen, die Kugelmitte hat bereits die Rückwand erreicht. Um mich nicht von einem Kälteeinbruch überraschen zu lassen wurden Fladen mit Gewichten von 80 bis 90 dag gegeben, diese Völker können nun aus dem Vollen schöpfen.

    Josef

    Anhang 76842
    Bei diesem Volk kam heute große Freude auf, nicht nur ermöglichte die gegebene Flade Futterteig das Überleben des Volkes, sondern dies trug auch noch zur Harmonie des Volkes bei. Beim heutigen öffnen und weiterer FuT Gabe waren massenhaft Bienen rund um diese Flade verteilt, alle waren sie glücklich und summten zufrieden.

    Hätte ich die große Futternot nicht anhand der Windel erkannt, so wäre dieses stolze Volk schon längst im Bienenhimmel, Schuld wäre einzig ich alleine.

    Josef

  5. The Following 2 Users Say Thank You to drohne For This Useful Post:

    fix (08.03.2018), Gebirgsimker84 (07.03.2018)

  6. #74
    Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    62
    Beiträge
    6.591
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.558
    Danke Thanks Received 
    1.311
    Thanked in
    Bedankt : 935
    Tops
    Erhalten: 974
    Vergeben: 975

    AW: Aktuelle Futterreserven

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Schuld wäre einzig ich alleine.
    Respekt Josef für die klare Aussage,

    genau meine Meinung, verhungert ein Volk ist der Imker die Ursache, mir sind in meinem ersten Imkerjahr zwei Völker von 18 Völkern verhungert, absolut meine Schuld und Unerfahrenheit, seither verhungerte bei mir kein einziges Volk mehr.
    Grüße Max

    Nicht reden, sondern handeln.
    Nicht verwalten, sondern gestalten.
    Rupertiwinkel summt

  7. #75
    Moderator Avatar von Gebirgsimker84
    Registriert seit
    31.12.2016
    Ort
    Rauris - Zell am See
    Alter
    33
    Beiträge
    2.499
    Imker seit
    01.01.2005
    Heimstand
    Bienenhaus, Pultstand, Freisteher, mobile Bienenhütte
    Wanderimker
    Almrose
    Rähmchenmaß
    Einheitsmass, Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    668
    Danke Thanks Received 
    661
    Thanked in
    Bedankt : 371
    Tops
    Erhalten: 317
    Vergeben: 112

    AW: Aktuelle Futterreserven

    Sich selber Fehler eingestehen können die wenigsten. Hut ab

    Liebe Grüße Christoph



  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gebirgsimker84 für den nützlichen Beitrag:

    drohne (08.03.2018)

  9. #76
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    67
    Beiträge
    36.705
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    3.981
    Danke Thanks Received 
    5.862
    Thanked in
    Bedankt : 3.758
    Tops
    Erhalten: 2.532
    Vergeben: 1.334

    AW: Aktuelle Futterreserven

    Zitat Zitat von Gebirgsimker84 Beitrag anzeigen
    Sich selber Fehler eingestehen können die wenigsten. Hut ab
    Danke meine Herren, ist aber so. Bienen können leider nicht wie viele andere Tiere vor Hunger schreien, auch sieht man deren vernachlässigten und geschundenen Körper nicht, sie sterben einen einsamen und stillen Tod.

    Wäre schön, würden diese wenigen Worte auf einen fruchtbaren Boden fallen.

    Josef

  10. #77
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    50
    Beiträge
    6.216
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.287
    Danke Thanks Received 
    1.292
    Thanked in
    Bedankt : 722
    Tops
    Erhalten: 789
    Vergeben: 1.315

    AW: Aktuelle Futterreserven

    Aus dem aktuellen Infobrief

    http://bienenkunde.rlp.de/Internet/global/themen.nsf/0/5B300A625864EBCEC1257FD5002FCF0D/$FILE/Infobrief%202018%2002.pdf

    TrachtNet:
    Futterverbrauch: 3 kg von Jahresbeginn
    bis Ende Februar. Das ist der Mittel-

    wert aus mehr als 200 Trachtwaagen in

    Deutschland. Ähnlich lag der Verbrauch

    auch in Vorjahren.
    Eine interessante Aussage. Mein Schnitt liegt bei ca. 3,8 kg von Jahresende bis Anfang März.
    Also etwas mehr als im Landesschnitt - geschuldet dem oberbayerischen Wetter?

    Allerdings liegt der bayerische Durchschnitt bei 2,5 kg (siehe http://dlr45.aspdienste.de/cgi-bin/tdsa/tdsa_client.pl). Es sind aber nur 9 Völker berücksichtigt. Da habe ich ja noch mehr Völker...

    Servus,

    Nils
    Halte dich an die, die die Wahrheit suchen,
    aber hüte dich vor denen, die sie gefunden haben
    (Dalai Lama)


  11. #78
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    50
    Beiträge
    6.216
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.287
    Danke Thanks Received 
    1.292
    Thanked in
    Bedankt : 722
    Tops
    Erhalten: 789
    Vergeben: 1.315

    AW: Aktuelle Futterreserven

    In den letzten 4 Tagen habe ich fast 30 kg Sirup verfüttert.
    Es wundert mich, daß hier sonst niemand von knappen Futterreserven berichtet?

    Habe ich zu schlecht eingefüttert oder bin ich zu übervorsichtigt? Die Gefütterten haben (vorher) 5-7 kg Futter drinnen gehabt.
    Da bei uns bis Mitte April nichts reinkommen wird, werden sie noch gut 5-6 kg davon verbrauchen. Das ist mir zu knapp...

    Wenn's blöd läuft - und der Wetterbericht sagt das ja schon an - wird es Ende März nochmal kalt. Wer weiß wie lange es dann dauert bis man wieder füttern kann. Ich füttere JETZT jedenfalls weiter - lieber im April überschüssige FW entfernen, als Völker wegräumen weil sie verhungert sind.


    Nils
    Halte dich an die, die die Wahrheit suchen,
    aber hüte dich vor denen, die sie gefunden haben
    (Dalai Lama)


  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nils für den nützlichen Beitrag:

    fix (12.03.2018)

  13. #79
    Avatar von Goldregen
    Registriert seit
    31.05.2016
    Ort
    Merklingen
    Alter
    60
    Beiträge
    660
    Imker seit
    Mai 2016
    Heimstand
    Merklingen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
    Danke Thanks Given 
    183
    Danke Thanks Received 
    191
    Thanked in
    Bedankt : 113
    Tops
    Erhalten: 136
    Vergeben: 43

    AW: Aktuelle Futterreserven

    Es fällt mir als Anfänger einfach noch schwer zu sagen, wieviel Futter sie noch drin haben. Ich hab keine Waage und es ist bei uns noch viiiiiel zu kalt, die Völker zu öffnen. Deshalb habe ich zur Vorsicht Futterteigfladen aufgelegt. Und hoffe einfach, dass sie diese Fladen auch annehmen. Jedes Volk hat schon davon rausgevespert, aber bei weiten nicht so viel wie bei Josef. Meine Bedenken: Wenn es nochmal richtig kalt wird, dann sind die Fladen eventuell zu weit weg von der Bienentraube und es kommt zum Futterabriss. Bei euch tragen die Bienen schon Pollen ein. Meine fliegen zwar, aber ich hab noch kein Pollenhöschen gesehen .Sollte ich mich sorgen oder sind wir einfach auf der Schwäbischen Alb, wo die Natur noch nicht soweit ist? 800 m, kein Föhn und einfach nur kalter Ostwind? Und wie sieht Sonne aus? Fix schreibt, der März sei zu trocken. Ich warte sehnsüchtig drauf, ein wenig in meinem Garten zu arbeiten. Aber hallo, der Boden ist stellenweise noch gefroren und dort wo er aufgetaut ist, ist es triefend nass. Außentemperatur 7 Grad und Regen.
    LG Doris

  14. #80
    Avatar von Oberlausitz
    Registriert seit
    16.08.2015
    Ort
    Bautzen / Sachsen
    Alter
    44
    Beiträge
    1.466
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    im Oberlausitzer Bergland am Nördlichen Fuß des Czorneboh
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    Deutsch normal im Magazin
    Danke Thanks Given 
    604
    Danke Thanks Received 
    397
    Thanked in
    Bedankt : 202
    Tops
    Erhalten: 223
    Vergeben: 174

    AW: Aktuelle Futterreserven

    Also ich hab gestern bei schönstem Sonnenschein und Temperaturen bis zu 14°C (in der Sonne) und ohne Wind, reingeguckt. Alle Völker haben noch 3-4 beidseitig volle Futterwaben drin. Zusätzlich liegenden Fladen oben drauf. Also um's Futter, denke ich, brauche ich mir keine Sorgen machen. Auch saßen die Völker recht locker und besetzten ca. 7 Waben.
    Schöne Grüße Ronny
    Ich bin gegen das Ozonloch.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.