Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: 2te Milbenbekämpfung

  1. #1
    Avatar von Samuel
    Registriert seit
    19.04.2012
    Ort
    37130 Gleichen Benniehausen
    Beiträge
    34
    Imker seit
    10.04.2012
    Wanderimker
    nein, ich kann die Wohnung kaum tragen
    Rähmchenmaß
    normal
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 1

    2te Milbenbekämpfung

    Hallo Leute, ich bin der Samuel,

    es ist die Zeit gekommen um die 2te Milbenbekämpfung zu machen, muss ich auf etwas besonderes aufpassen?

    Danke für die Hilfe
    Mein Papa sagt immer:

    "Wer den Honig liebt, darf den Stachel nicht scheuen!"
    Also lass uns weiter machen.

    Dein Samuel

  2. #2
    Avatar von Bienen Sepp
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Pöllau
    Alter
    54
    Beiträge
    2.070
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Stände im Umkreis 25km
    Wanderimker
    eingeschränkt
    Rähmchenmaß
    Zander flach
    Danke Thanks Given 
    228
    Danke Thanks Received 
    792
    Thanked in
    Bedankt : 429
    Tops
    Erhalten: 290
    Vergeben: 264
    Hallo Manuell!

    1. Für eine erfolgreiche Restentmilbung ist Brutfreiheit Grundvoraussetzung
    2. Dann kommst drau an welche Mittel du ins Auge gefasst hast.


    • für's Träufeln von Oxaläure wär die Idealltemperatur bei ca. 0 Grad
      Die Lösung gibt es fertig zu kaufen, kann jedoch auch selbst gemischt werden
    • für's bedampfen wären 2-5 Grad plus der Ideallfall
    • mit Mittel von Bayer und Co hab ich keine Erfahrung

    Und natürlich auch die gesetzlichen Vorschriften beachten.

    Und eine Windelkontrolle vor und nach der Behandlung zur Überprüfung der Wirksamkeit.

    Wünsch dir viel Erfolg und schöne Feiertage
    Gruß Sepp

  3. #3
    Avatar von newbie
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    Österreich / NÖ / Wienerwald
    Alter
    52
    Beiträge
    253
    Imker seit
    2009
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander/Flach
    Danke Thanks Given 
    2
    Danke Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Tops
    Erhalten: 9
    Vergeben: 10

    Aussentemperatur

    Die Imkerschule empfiehlt 8C° als Aussentemp.
    Ist 0C° nicht etwas zu heftig zum beträufen ?
    Grüsse aus dem Wienerwald - Robert

  4. #4
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252
    Zitat Zitat von newbie Beitrag anzeigen
    Die Imkerschule empfiehlt 8C° als Aussentemp.
    Ist 0C° nicht etwas zu heftig zum beträufen ?
    Hallo Robert,

    da gehen die verschiedenen Meinungen weit auseinander, von +8 bis -5 Grad. Ich persönlich verdampfe bei Plusgraden und träufle bei Minusgraden, weil da die Bienen dichter sitzen und dadurch das Träufeln wirkungsvoller ist.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  5. #5
    Avatar von Tim89
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    Schmorkau
    Beiträge
    4
    Imker seit
    2010
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0
    Hallo,

    ich für meinen Teil wollte letztes WE beträufeln. Da waren 5°C.
    Ich hab das Unterfangen aber nach dem ersten Volk abgebrochen, da die Bienen aktiver waren als ich gedacht habe.
    Nehme nächstes WE nochmal Anlauf und hoffe, dass die Temperaturen dann zumindest am Gefrierpunkt kratzen werden.

    Grüße Tim!

  6. #6

    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Österreich
    Alter
    53
    Beiträge
    1.906
    Imker seit
    längerem
    Heimstand
    25
    Wanderimker
    Manchmal
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    4
    Danke Thanks Received 
    46
    Thanked in
    Bedankt : 57
    Tops
    Erhalten: 66
    Vergeben: 20
    Hallo Bienenfreunde!

    Wir haben gerade ein Grad plus. Jetzt warte ich noch auf meine Tochter, dann wird Mittag gegessen und danach wird geträufelt.

    Ich halte Temperaturen um die Null Grad für sehr ideal und zwar genau deshalb, weil das Volk inaktiv ist.

    Hat es mehrere Grade plus, schwirrt schon wieder manche Biene umher und wird dann ums Leben kommen.

    Es ist auch vollkommen wurscht wenn es Minusgrade hat. Bei -10 macht es mir selber keinen Spass mehr, aber grundsätzlich macht das nichts aus, soferne sichergestellt ist, dass der Imker so vorsichtig hantiert, dass die Bienen nicht aus der Traube fallen.

    Die Ideen mit den mindestens +5 bis zu +8 Grad halte ich für Nonsens, weil dann müsste ich mir wirklich überlegen auf die Winterbehandlungen zu verzichten, denn solche tropischen Temperaturen haben wir hier im Dezember normalerweise nicht. Wir leben auf 1200 Meter und im Schnee! :-)

    Heuer verwende ich wieder Bienenwohl, es wird gerade auf etwa 30 Grad erwärmt und dann erhält jedes Volk etwa 15 ml in die besetzten Wabengassen, zart geträufelt.

    Das alles dauert bei 30 Völkern kaum eine halbe Stunde und dann werden sie in Ruhe gelassen, bis das erste richtige Flugwetter vorhanden ist.

    Ich verzichte auf eine Abfallkontrolle, weil ich sowieso nichts mehr mache.

    Im Frühjahr erfolgt dann Futterkontrolle und bei der ersten Revision wird jede Wabe wieder ganz leicht mit 15%iger Milchsäure eingesprüht, ebenfalls ohne vorher oder nachher eine Milbenkontrolle zu machen.

  7. #7

    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Österreich
    Alter
    53
    Beiträge
    1.906
    Imker seit
    längerem
    Heimstand
    25
    Wanderimker
    Manchmal
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    4
    Danke Thanks Received 
    46
    Thanked in
    Bedankt : 57
    Tops
    Erhalten: 66
    Vergeben: 20
    Meldung:

    Beträufelung durchgeführt, alle Völker leben. Dies ist insoferne eine großartige Sache, weil man immer davon ausgehen kann, dass Völker, die um diese Zeit noch leben, auch auswintern werden.

    Das eine oder andere wird vielleicht weisellos, aber sie kommen ziemlich sicher gut durch den Winter.

    Ich bin zwar jetzt sehr zufrieden und glücklich, aber manches Volk hat bei mir eine sehr geringe Volksstärke. Manchmal glaubte ich nur eine Handvoll Bienen zu sehen, aber die Erfahrung sagt mir, dass das oft täuscht.

    Die Völker erholen sich im Frühjahr wahnsinnig schnell. Wenn wir jetzt noch den Weltuntergang überleben, kann ich frohen Mutes ins Jahr 2013 blicken und wünsche euch natürlich dasselbe.

  8. #8
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.826
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.508
    Danke Thanks Received 
    1.510
    Thanked in
    Bedankt : 834
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453
    Glückwunsch Wolli, das freut mich für Dich und deine Bienen!

  9. #9
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252
    Zitat Zitat von Wolli Beitrag anzeigen
    aber manches Volk hat bei mir eine sehr geringe Volksstärke. Manchmal glaubte ich nur eine Handvoll Bienen zu sehen, aber die Erfahrung sagt mir, dass das oft täuscht.
    ich glaube zu wissen, daß Du einräumig überwinterst. Da ist es immer schwierig die Volksstärke zu ermitteln, mit einer Taschenlampe in die Wabengassen leuchten hilft da einbisschen.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  10. #10
    Avatar von newbie
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    Österreich / NÖ / Wienerwald
    Alter
    52
    Beiträge
    253
    Imker seit
    2009
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander/Flach
    Danke Thanks Given 
    2
    Danke Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Tops
    Erhalten: 9
    Vergeben: 10

    inaktiv

    Zitat Zitat von Wolli Beitrag anzeigen
    Ich halte Temperaturen um die Null Grad für sehr ideal und zwar genau deshalb, weil das Volk inaktiv ist.
    Ich habe gedacht, eine gewisse Aktivität ist gerade bei der Beträufelung Voraussetzung da die Bienen sich ja gegenseitig putzen müssen?!
    Da geht es doch nicht um "einweicken" der Bienen ... die sollen benetzt werden und sich gegenseitig putzen?! Und da braucht es doch eher etwas Aktivität....Oder versteh ich da was falsch?!
    Und bei der Begasung ist es eher egal?!
    Geändert von Alpenimker (20.12.2012 um 12:42 Uhr)
    Grüsse aus dem Wienerwald - Robert

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zuckerwasser zur Milbenbekämpfung
    Von einstein im Forum Arbeiten im August
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 21:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.