Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Auffüttern fehlgeschlagen

  1. #1
    Avatar von Gruni50
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    121
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    Waakirchen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    435 x 300
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    10
    Thanked in
    Bedankt : 7
    Tops
    Erhalten: 9
    Vergeben: 9

    Auffüttern fehlgeschlagen

    Servus Beinand,

    Ein Volk ist um ca. 10 Kg zu leicht, obwohl wir da am meisten Aufgefüttert haben. Warscheinlich Räuberei. Was mich aber stutzig macht ist, das von der letzten Futtergabe, am 06.10., noch die Hälfte ca. 3Kg übrig sind und die Bienen auch keine Anstalt machen, den Sirup einzutragen.

    Ist da vielleicht keine Königin mehr da?
    Was mach ich mit dem Volk zu dieser späten Zeit?

    LG Fonse
    Is da Berg a no so steil, a bisserl wos geht ollerweil

  2. #2
    Avatar von Der wilde Gärtner
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    µ/4
    Alter
    58
    Beiträge
    323
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Ehm
    Danke Thanks Given 
    8
    Danke Thanks Received 
    2
    Thanked in
    Bedankt : 2
    Tops
    Erhalten: 10
    Vergeben: 0
    Ich schließ mich an, habs aber nicht so krass.

    Ein Volk nimmt seit Wochen nichts mehr an, obwohl es eher leicht ist. Woran kann das liegen?

    Es hat allerdings einiges eingelagert, sollte also über den Winter kommen. Nur im Vergleich zu den anderen halt weniger.

    Liebe Grüße
    Werner
    Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!

  3. #3
    Avatar von Marcel
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    Ried im Innkreis (OÖ)
    Beiträge
    1.778
    Imker seit
    2001
    Wanderimker
    Austria
    Rähmchenmaß
    Langstroth
    Danke Thanks Given 
    79
    Danke Thanks Received 
    447
    Thanked in
    Bedankt : 211
    Tops
    Erhalten: 217
    Vergeben: 27
    Mit welchen System fuettert ihr und mit was( Starke , Zucker...)
    Holz oder Styroporbeuten?
    Lg

  4. #4
    edlBeeFit
    Gast
    Ich sage das Futter ist zu kalt, und nicht im richtigen Fütterer um diese Zeit

    Ich hatte und habe auch solche Völker, wenn ich dann einen Fütterer mit direktem Zugang gebe nehmen sie wieder Futter an

    Konkret Fütterer mit Becken in der zusätzlichen Zarge ist schon zu weit weg, und kühlt zu stark aus
    Runder Fütterer gut zugedeckt, im Innendeckel mit direktem Zugang von den Waben her wird von der Stockwärme warmgehalten, auch angenommen

    Kurze Wege ist das Schlagwort

  5. #5
    Avatar von Marcel
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    Ried im Innkreis (OÖ)
    Beiträge
    1.778
    Imker seit
    2001
    Wanderimker
    Austria
    Rähmchenmaß
    Langstroth
    Danke Thanks Given 
    79
    Danke Thanks Received 
    447
    Thanked in
    Bedankt : 211
    Tops
    Erhalten: 217
    Vergeben: 27
    Das wuerde ich auch sagen Kurt, aber!!
    Bei meinen Ablegerkaesten wird von hinten in einem Zusatzkaestchen gefuettert und die nehmen jetzt noch alles und der Futtercontainer steht hinter den Beuten im Freien.
    Ich mache beim Nachhauseweg ein Foto.
    Lg

  6. #6
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    344
    Thanked in
    Bedankt : 263
    Tops
    Erhalten: 352
    Vergeben: 252
    Wie der Kurt schon sagte, zu weit weg und zu kalt. Um diese Zeit funktioniert es nicht mehr, mit Eimer, Wanne oder auch Tetrapack in einer Leerzarge mit umgeschlagener Folie zu füttern. Nur bei direktem Zugang zum Futter wird dies auch abgenommen.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  7. #7

    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Bez.ZT
    Beiträge
    164
    Imker seit
    2012
    Rähmchenmaß
    Zander FZ
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    8
    Thanked in
    Bedankt : 3
    Tops
    Erhalten: 17
    Vergeben: 8
    Servus,
    Schliesse mich Kurt und Palme an, hatte das selbe Problem, Deckel auf dne Kübel und gestürzt und es ging dahin. Sollten die Nächte schon sehr kalt sein empfiehlt es sich das Futter morgens zu erwärmen andernfals kann auch der gestürzte Kübel unberührt bleiben.
    LG Erwin

  8. #8
    Avatar von Hannes
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.598
    Imker seit
    2006
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    554
    Danke Thanks Received 
    278
    Thanked in
    Bedankt : 189
    Tops
    Erhalten: 167
    Vergeben: 245
    Hallo,

    meiner Erfahrung nach, funktionierts um diese Zeit am besten mit einer Futtertasche.

    Gruß Hannes



  9. #9
    Avatar von Marcel
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    Ried im Innkreis (OÖ)
    Beiträge
    1.778
    Imker seit
    2001
    Wanderimker
    Austria
    Rähmchenmaß
    Langstroth
    Danke Thanks Given 
    79
    Danke Thanks Received 
    447
    Thanked in
    Bedankt : 211
    Tops
    Erhalten: 217
    Vergeben: 27
    So Leidln,

    komme gerade vom Füttern.

    Hier ein paar Bilder:

    Außentemperatur
    IMG_0055.JPG

    So sehen meine Futterabteile von den Ableger aus, externer Behälter wo 1 kg Futter reinpasst
    Es gibt oben einen kleinen Eingang in den Brutbereich von ca 4cm x 1cm.
    IMG_0052.JPG

    Hier sieht man ganz deutlich, Bienen sind am Futter!
    Die sind schon so schwer, dass sie das ganze Abteil auslecken dürfen!
    IMG_0050.JPG

    Hier sieht es aus wenn noch weitergefüttert werden muss!
    Ein Lochblech verhindert das Ertrinken der Bienen.
    IMG_0053.JPG

    und hier wird Stärke nachgefüllt, der Container kann bis zu 40 kg fassen und steht das ganze Jahr im Freien!!
    IMG_0054.JPG



    Fazit:
    Als ich noch Holzbeuten hatte, egal ob mit Eimer, Futtertasche oder Futterzarge, ab spätestens Ende Septmeber war schluss.

    Mit den Styrobeuten kann ich deutlich länger füttern.

    Bei meinen WS Völkern verwende ich Futterzargen, da wird das Futter von unten erwärmt und bis jetzt angenommen.
    IMG_0047.JPG
    Foto ist von gestern, leider überbelichtet

    lg
    Geändert von Marcel (15.10.2012 um 19:12 Uhr)

  10. #10
    Avatar von gartenmundl
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    274
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    -
    Rähmchenmaß
    10er Dadant und TBHs
    Danke Thanks Given 
    5
    Danke Thanks Received 
    48
    Thanked in
    Bedankt : 29
    Tops
    Erhalten: 25
    Vergeben: 0
    Klasse Bilder Marcel,


    Alfons, wir sollten den Marcel mal besuchen, da gibt es für uns "Newbees" bestimmt viel zu lernen
    Ich glaube bei uns nehmen die Bienen jetzt kein Futter mehr auf. Probiers nochmal ab Mittwoch. Soll nochmal warm werden!

    Grüße
    Raimund

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. AS-Behandlung und dann Auffüttern oder andersherum?
    Von Melor im Forum Arbeiten im Juli
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 09:42
  2. Erweiterung fehlgeschlagen?
    Von fichtenwald im Forum Arbeiten im April
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 21:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.