Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Wachsmotten –Galleria mellonela und Achorea grisella

  1. #1
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.251
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.738
    Danke Thanks Received 
    6.935
    Thanked in
    Bedankt : 4.397
    Tops
    Erhalten: 3.303
    Vergeben: 1.992

    Wachsmotten –Galleria mellonela und Achorea grisella

    So früh wie im heurigen Frühjahr konnte ich diese Mottenart noch niemals beobachten, offenbar begünstigte der doch sehr warme Winter die Entwicklung dieser kleinen Falter. Bereits Anfang März konnte ich bei der Außenbeleuchtung die ersten Motten fliegen sehen.

    Dies war für mich natürlich sofort ein Alamsignal und sofort dachte ich auf mein umfangreiches Wabenlager. Bekanntlich benötigen beide Mottenarten bebrütete Bienenwaben, um ihre Eier darin abzulegen. Die schlüpfenden und überaus fressgierigen Rankmaden unterminieren die Brutzellen und ernähren sich in der Folge von diesen Waben. Ein ganz feines und graues Gespinst zeigt den Imker sofort den Mottenbefall an.

    Wenn dieses Malheur tatsächlich bereits passiert ist, ist diese wertvolle Wabe für den weiteren Verbrauch leider nicht mehr zu gebrauchen und das Wachs sollte über einen geeigneten Wachsschmelzer heraus geschmolzen werden. Wenn aber der Befall bereits sehr stark ist und nahezu die ganze Wabe betroffen ist, sollte man diese am besten verbrennen.

    Wir Imker schützen unseren wertvollen Wabenvorrat, indem wir diese im Herbst nach dem Abräumen des Honigraumes in einem geeigneten Wabenlager deponieren und fallweise mit etwas Essigsäure, welche mit einer saugkräftigen Küchenrolle getränkt wurde, begasen. Der Geruch vertreibt verlässlich diese Falter, schadet aber den Waben überhaupt nicht. Auch das Laub der Walnussbäume eignet sich bestens um unsere Waben vor Mottenbefall zu beschützen.

    Wichtiger Hinweis um die Ehre der Wachsmotten zu retten. Die Natur hat vor Millionen von Jahren mit diesen beiden Mottenarten an und für sich eine sehr nützliche Einrichtung geschaffen, denn wenn ein Bienenvolk irgendwo in einem hohlen Baumstamm wohnt und dieser irgendwann einmal zugrunde geht, machen sich diese an sich sehr nützlichen Tiere umgehend daran, dieses für ein neues Volk nicht mehr benötige Wabenwerk zu beseitigen. Somit wird der wertvolle Platz für einen neuen Bienenschwarm freigemacht.

    LG Josef

  2. #2
    Moderatorin Avatar von Verena Hagelkruys
    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Stockerau, Fahndorf bei Hollabrunn
    Beiträge
    3.230
    Imker seit
    1990
    Heimstand
    viele
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    67
    Danke Thanks Received 
    366
    Thanked in
    Bedankt : 137
    Tops
    Erhalten: 225
    Vergeben: 56

    Re: Wachsmotten –Galleria mellonela und Achorea grisella

    Hallo,

    gerade habe ich diese Text aus 2007 entdeckt - da das Thema offensichtlich gerade wieder aktuell ist. Heute morgen ist mir im Auto !!! eine Wachsmotte entgegengekommen, obwohl weder Waben noch sonst was "Wachsähnliches" darin zu finden ist. Aber der imkerliche Geruch dürfte die Motte angezogen haben....

    Ich kann nur sagen, wer seine Waben nicht aussreichend schützt ( einfrieren, Essigsäure, etc. ) hat bald kein Wabenlager mehr !
    ____________________________
    Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
    Albert Schweitzer


    Wer mehr über mich und meine Imkerei erfahren möchte - Gefällt mir auf
    https://www.facebook.com/honigco<br ...ww.honig.co.at


  3. #3

    Registriert seit
    07.07.2014
    Ort
    Altenburg
    Beiträge
    86
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    D 04600 Altenburg
    Wanderimker
    Obst und Raps
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    9
    Danke Thanks Received 
    19
    Thanked in
    Bedankt : 14
    Tops
    Erhalten: 13
    Vergeben: 1

    AW: Wachsmotten –Galleria mellonela und Achorea grisella

    IMAG3645.jpgHallo ich denke hier passt die Frage gut rein.
    Ist der Streifen der gehobenen Wachsdeckel von der wachsmotte verursacht? Oder was ist da?

    LG Steffen

  4. The Following 2 Users Say Thank You to zschiegner For This Useful Post:

    BeeMichi (02.06.2016), fix (02.06.2016)

  5. #4
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.772
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.488
    Danke Thanks Received 
    1.490
    Thanked in
    Bedankt : 823
    Tops
    Erhalten: 900
    Vergeben: 1.439

    AW: Wachsmotten –Galleria mellonela und Achorea grisella

    Mit sowas kann ich leider auch dienen.....
    image.jpeg

  6. The Following 3 Users Say Thank You to Nils For This Useful Post:

    BeeMichi (02.06.2016), fix (02.06.2016), meister-miezebien (02.06.2016)

  7. #5
    Avatar von DN-Beute
    Registriert seit
    27.06.2015
    Ort
    Köln
    Alter
    69
    Beiträge
    2.462
    Imker seit
    2011 oktober
    Heimstand
    4 Völker DN-Magazin Köln
    Wanderimker
    Eifel, Pfalz, Erftkreis, innerhalb Köln
    Rähmchenmaß
    DeutschNormal
    Danke Thanks Given 
    709
    Danke Thanks Received 
    434
    Thanked in
    Bedankt : 303
    Tops
    Erhalten: 288
    Vergeben: 503

    AW: Wachsmotten –Galleria mellonela und Achorea grisella

    Ooooch, so etwas habe ich ja noch gar nicht gesehen.
    Sind das Wachsmottenlarven am Stück ? Interessant!
    Viele Grüße Rudi
    und nehmt mein gekritzelt hier nicht zu ernst, das sind nur
    meine Gedanken, die müssen mit Euren nicht übereinstimmen.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu DN-Beute für den nützlichen Beitrag:

    BeeMichi (02.06.2016)

  9. #6
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.251
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.738
    Danke Thanks Received 
    6.935
    Thanked in
    Bedankt : 4.397
    Tops
    Erhalten: 3.303
    Vergeben: 1.992

    AW: Wachsmotten –Galleria mellonela und Achorea grisella

    Zitat Zitat von zschiegner Beitrag anzeigen
    Ist der Streifen der gehobenen Wachsdeckel von der wachsmotte verursacht?
    Nein, das sind Fressgänge der Bienenlaus die direkt unterhalb des Zelldeckels errichtet werden. Die Bienenlaus ist an sich ein harmloser Schmarotzer der nur noch sehr, sehr selten zu beobachten ist.

    Machen kann man dagegen überhaupt nichts, einfach hinnehmen und sich dieses kleines schwarzen Tieres erfreuen, nascht und erhascht nur etwas Honig.

    Josef

  10. The Following 4 Users Say Thank You to drohne For This Useful Post:

    BeeMichi (02.06.2016), Hagen (02.06.2016), Markus68 (02.06.2016), Oberlausitz (01.06.2016)

  11. #7

    Registriert seit
    07.07.2014
    Ort
    Altenburg
    Beiträge
    86
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    D 04600 Altenburg
    Wanderimker
    Obst und Raps
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    9
    Danke Thanks Received 
    19
    Thanked in
    Bedankt : 14
    Tops
    Erhalten: 13
    Vergeben: 1

    AW: Wachsmotten –Galleria mellonela und Achorea grisella

    Hallo Josef und Danke fürs Feedback

  12. #8
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.772
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.488
    Danke Thanks Received 
    1.490
    Thanked in
    Bedankt : 823
    Tops
    Erhalten: 900
    Vergeben: 1.439

    AW: Wachsmotten –Galleria mellonela und Achorea grisella

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    das sind Fressgänge der Bienenlaus
    Interessant Josef - ich dachte immer Bienenläuse ernähren sich von Honig und Pollen und bilden ihre Fressgänge nur bei verdeckelten Honigzellen?
    Daß verdeckelte Brut befallen wird ist mir neu. Ich ging bisher bei diesem Schadbild auch stets von Wachsmotten aus, die sich unter der Brut druchfressen und diese dann hochdrücken...


    Nils

  13. #9
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    8.349
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.037
    Danke Thanks Received 
    1.638
    Thanked in
    Bedankt : 1.161
    Tops
    Erhalten: 1.191
    Vergeben: 1.166

    AW: Wachsmotten –Galleria mellonela und Achorea grisella

    Zitat Zitat von DN-Beute Beitrag anzeigen
    so etwas habe ich ja noch gar nicht gesehen.
    Rudi, mir geht es genauso, dank dem Forum lernt man stets etwas neues!!! Hat jemand schon solche Zellen geöffnet?
    Grüße Max

    Unglücklichsein ist verboten!

  14. #10
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.343
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.430
    Danke Thanks Received 
    2.058
    Thanked in
    Bedankt : 970
    Tops
    Erhalten: 822
    Vergeben: 810

    AW: Wachsmotten –Galleria mellonela und Achorea grisella

    Wachsmottenlarven stürzen sich regelrecht aus
    der Wabe heraus, wenn man mit dem Stockmeisel
    gegen ein solches Rähmchen klopft.
    Damit kann man sehr einfach feststellen, ob es
    sich um Wachsmotten handelt oder nicht.

    Ob das allerdings hinreichend ist, und immer gilt,
    weiß ich nicht.

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wachsmotten auf Melezitosewaben
    Von manuel im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 20:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.