Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Lötkerze statt MiteZapper?

  1. #11
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    28
    Beiträge
    2.342
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    25
    Danke Thanks Received 
    1.138
    Thanked in
    Bedankt : 541
    Tops
    Erhalten: 603
    Vergeben: 126

    entdeckeln

    Hallo,

    Man kann auch die Drohnenwaben entdeckeln und die Larven und Maden rausklopfen. In einer der Bienenzeitungen der letzten Monate Stand da was drüber drin. (Ich kann leider nicht sagen wo und wann) Vorteil ist, das die Milben lieber dunkle Drohnenwaben befallen, das man die dunklen waben schon viel früher reinhängen kann als den Baurahmen und viel öfter als alle 2 Wochen rausnehmen kann.

    Kommt viel billiger und ist auch nicht viel komplizierter.

    Mfg Malte Niemeyer

  2. #12
    Avatar von mahagugu
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien, Rechnitz
    Beiträge
    1.197
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Hodis
    Rähmchenmaß
    derzeit Breitwabe,Zander
    Danke Thanks Given 
    133
    Danke Thanks Received 
    37
    Thanked in
    Bedankt : 26
    Tops
    Erhalten: 17
    Vergeben: 1

    Gibts einen Ausweg aus dem Drohnenmorden?

    Zitat Zitat von Walter Rojky Beitrag anzeigen
    Bienenmörder!
    mfg Walter
    Mir gefällt es auch nicht Drohnenbrut zu vernichten ...

    Was gibts für Alternativen bzw. wie vermeidet man Drohnenbrut im Wildbau ?
    -----------
    -O<">[_]
    .... so , das wars bis jetzt von Mathias

  3. #13
    Avatar von PINBIEN
    Registriert seit
    14.05.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    92
    Imker seit
    2007
    Heimstand
    Wien
    Wanderimker
    eh kloar
    Rähmchenmaß
    LOZ
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    Drohnenschneiden einfach bleiben lassen!

    Drohnenbrut ausschneiden und ab damit in den Schmelzer,
    welchen auch immer!

    Schont das Volk und beseitigt gezielt die Varroa!
    Bringt am wenigsten Arbeit und hält die Schwärmerei in
    Grenzen!
    Alles andere erscheint mir eher grausam und ekelhaft!
    Ohne der Varroa wäre unser Imkerleben ohnehin einfacher und wir
    brauchten uns über solche Dinge keine Gedanken machen!

    Bienengott, die destructor reicht bereits zur Genüge,
    deshalb bewahre uns unbedingt vor der tropilaelaps!!!!!!!!!!!!
    Gestochene Grüße
    PINBIEN


    Jedem Imker recht getan, ist eine Kunst, die selbst der Bien nicht kann!

  4. #14
    Avatar von WalterRojky
    Registriert seit
    08.03.2008
    Ort
    Fischamend
    Alter
    74
    Beiträge
    1.390
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    mehrere Heimstände
    Wanderimker
    Umgebung
    Rähmchenmaß
    österr. Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    7
    Danke Thanks Received 
    651
    Thanked in
    Bedankt : 335
    Tops
    Erhalten: 313
    Vergeben: 10
    Hallo Bienenfreunde
    Schwärmen hat mit der Drohnenanzahl nur bedingt zu tun und hält keine Schwärmerei in Grenzen. Schwarmtrieb ist der ureigenste Instinkt der Biene, sich zu vermehren.

    Wenn man sich einmal die Arbeit gemacht hat, eine gesamte Drohenenwabe zu entdeckeln und die tatsächlich vernichtenden Varroen auszuzählen, wird schnell darauf kommen, dass die Anzahl der getöteten Varroen in keinem Verhältnis zu der Anzahl der getöteten Drohen steht.

    Wenn ich die gesamte Varroapopulation damit vernichten könnte würde ich mich dazu entscheiden, aber so, Danke NEIN.

    Man kommt nicht darum herum ein stichhaltiges Varroakonzept zu haben, mit oder ohne Drohen ausschneiden. Eine Behandlung nach jeder Ernte mit AS oder OS bring genug Varroen zum Absturtz um das Volk vor dem Ende zu bewahren. Drohen gehören zum Volk.

    Soll jeder machen wie er will, meine Richtung geht nicht 2000 Drohenen wegen nur 10 Varroen zu vernichten.

    Grundsätzlich erhöhrt sich die Vermehrungsrate bei den Drohenen , geschädigte Drohenen fliegen nicht zur Begattung aus, verrichten aber Innendienst sofern sie nicht zu stark geschädigt sind. Mit jeder Varroa in einer Drohenenbrut bleibt eine weniger in der Arbeiterinnenbrut. Arbeiterinnen erhalten das Volk am Leben nicht die Drohen.

    Wie gesagt, Drohenen bleiben bei mir nur dann im Stock wenn die Nachkommenschaft nicht erwünscht ist. Ansonsten dürfen sie wachsen und schlüpfen wo immer sie wollen. Sie gehören auch zu der harmonisierenden Natur der Biene.
    Mfg Walter

  5. #15
    edlBeeFit
    Gast
    Walter

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.