Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Erlös für Wachs

  1. #1

    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    Bayer. Oberland
    Beiträge
    27
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Erlös für Wachs

    Gehört zwar nicht zum Thema "Forumsonntag", aber ich habe (immer) noch nicht herausbekommen, wie man im Forum ein neues Thema beginnt.

    Meine Frage in die Runde: Wieviele Euronen bekommt man im Schnitt für 1 kg eingeschmolzenes Wachs im Imkereifachhandel vergütet?

    Kann mir dazu jemand in der Runde eine Aussage machen?

    Beste Grüße
    Tasso J.

  2. #2

    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Österreich
    Alter
    53
    Beiträge
    1.906
    Imker seit
    längerem
    Heimstand
    25
    Wanderimker
    Manchmal
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    4
    Danke Thanks Received 
    46
    Thanked in
    Bedankt : 57
    Tops
    Erhalten: 66
    Vergeben: 20
    Tasso,

    rumspielen lohnt sich.

    Das Forum hat einen Haufen Themengebiete- wenn du oben auf Forum Klickst, dann siehst du die alle.

    Dann suchst du dir eines aus, wo dein Thema hinpassen würde. In deinem fall wäre das Bienenwachs- ist ziemlich unten -> drauf klicken.

    Dann bist du in dem Themengebiet drin und siehst oben links den Button "neues Thema eröffen"

    Wir mögen gerne neue Themen, nein- wir lieben das geradezu, aber manchmal sind schon passende vorhanden, dann wäre es uns fast lieber, wenn man da was reinschreibt.

    Bei Frage- raus damit- hier hast du den Vorteil, dass du alles schreiben kannst, weil alles reinpasst in das Sonntagsthema.

    Gruß,

    Wolfgang

  3. #3

    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Österreich
    Alter
    53
    Beiträge
    1.906
    Imker seit
    längerem
    Heimstand
    25
    Wanderimker
    Manchmal
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    4
    Danke Thanks Received 
    46
    Thanked in
    Bedankt : 57
    Tops
    Erhalten: 66
    Vergeben: 20
    Boah, da hat jetzt tatsächlich einmal ein Moderator seine Arbeit gemacht, ein neues Thema eröffnet und alles hierher verschoben- grenzgenial!

    Ich tippe auf Selurone- Danke Peter

  4. #4
    Avatar von Rabe
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Kreis Esslingen, Deutschland
    Beiträge
    1.502
    Imker seit
    Anfang 09
    Heimstand
    Streuobstwiesen
    Wanderimker
    Wald, bisher nur mit 2 Völkern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Tops
    Erhalten: 4
    Vergeben: 0
    Hi,
    Zitat Zitat von Wolli Beitrag anzeigen
    Das Forum hat einen Haufen Themengebiete- wenn du oben auf Forum Klickst, dann siehst du die alle.

    Dann suchst du dir eines aus, wo dein Thema hinpassen würde. In deinem fall wäre das Bienenwachs- ist ziemlich unten -> drauf klicken.
    ich habe die Beiträge abgeteilt und verschoben.

    Gruß Ralf

  5. #5
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.222
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.734
    Danke Thanks Received 
    6.928
    Thanked in
    Bedankt : 4.390
    Tops
    Erhalten: 3.295
    Vergeben: 1.988
    Zitat Zitat von TassoJ Beitrag anzeigen
    Meine Frage in die Runde: Wieviele Euronen bekommt man im Schnitt für 1 kg eingeschmolzenes Wachs im Imkereifachhandel vergütet?
    Konvi Wachs, also ohne Bio Zertifikat ist nahezu wertlos und fast nicht zu verkaufen, allerdings kannst Dir dies auf MW umarbeiten lassen, also bekommst dies letztendlich wieder retour.

    Bio Wachs verkaufe ich selbst um € 20,-- nicht, egal wie viele Blöcke sich stappeln, dies frisst bekanntlich kein Brot und ist des Imkers Schatz.

    Josef

  6. #6
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Alter
    74
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252
    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Konvi Wachs, also ohne Bio Zertifikat ist nahezu wertlos und fast nicht zu verkaufen, allerdings kannst Dir dies auf MW umarbeiten lassen, also bekommst dies letztendlich wieder retour.

    Bio Wachs verkaufe ich selbst um € 20,-- nicht, egal wie viele Blöcke sich stappeln, dies frisst bekanntlich kein Brot und ist des Imkers Schatz.

    Josef
    Hallo Josef,

    ganz so krass sehe ich das mit dem nicht Bio-Wachs nicht. Für mich ist mein gewonnenes Wachs mindestens genauso wertvoll (eigener Wachskreislauf). Meine neuen Mittelwände kosten mich nur ein bischen Arbeit.
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  7. #7

    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    Bayer. Oberland
    Beiträge
    27
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0
    Danke zunächst, dass Ihr ein neues Thema aufgemacht habt.
    Da das Wachs vom finanziellen Standpunkt aus keinen "pekuniären" Wert hat, bedeutet das für mich: Wachs ausschmelzen, in Plattenform bringen und in der Imkerschule in Landsberg auf Mittelwände walzen. (Gegen entsprechenden Beitrag und Mithilfe).
    - Oder vielleicht zu Figuren usw. verarbeiten (Weihnachtsmarkt?)

    Wünsche noch einen schönen Sonntag
    Tasso J.

  8. #8
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.222
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.734
    Danke Thanks Received 
    6.928
    Thanked in
    Bedankt : 4.390
    Tops
    Erhalten: 3.295
    Vergeben: 1.988
    Zitat Zitat von PALMA40 Beitrag anzeigen
    Für mich ist mein gewonnenes Wachs mindestens genauso wertvoll (eigener Wachskreislauf). Meine neuen Mittelwände kosten mich nur ein bischen Arbeit.
    Sagte ich ja, für Dich ist es wertvoll weil eben aus dem eigen Betrieb und Dir bekannt ist was drinnen ist, aber lukrativen Erlös kannst dafür leider nicht erwarten. Dies war einmal, da konnte ich Unmengen Altwaben zur Genossenschaft bringen und bekam auch noch gutes Geld dafür, seit Wachs aus Asien und Afrika kommt ist dies leider vorbei.

    Josef

  9. #9
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    26
    Beiträge
    2.125
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    22
    Danke Thanks Received 
    982
    Thanked in
    Bedankt : 466
    Tops
    Erhalten: 508
    Vergeben: 124

    rechnet sich das dann?

    Hallo,
    ich kenne einige Betriebe, die Altwachs für 3,50- 4,50 €das Kilo einkaufen, je nachdem wie schmutzig das ist. Wenn ihr Wachs als wertlos beschreibt, frage ich mich ob das Rähmchenausschmelzen dann noch sinnvoll ist?

    Neue Rähmchen kosten irgendwas zwischen 50 cent und einem Euro, ist es da nicht wirtschaftlicher die dunklen Waben auf einem großen Haufen zu verbrennen als Gas, Zeit und Nerven zu investieren und die waben auszuschmelzen, das Wachs vom Trester zu trennen und zu klären, die rähmchen in Natronlauge zu kochen und neu zu bespannen um dann die Mittelwand einzulöten?

    Hat das schon jemand nachgerechnet?


    Mfg Malte Niemeyer

  10. #10

    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    Bayer. Oberland
    Beiträge
    27
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0
    Hallo Malte,

    verbrennen ist leider für mich keine Lösung, da man - zumindest in unserer Gemeinde - kein offenes Feuer machen darf und Rähmchen, Wachs usw. zudem nicht als Gartenabfälle gelten. Ich wohne darüber hinaus (mit meinen Bienen) direkt am Waldrand - da verbietet sich offenes Feuer ohnehin.

    Wenn's finanziell auch nichts bringt: ich bastle gerne selbst meine Rähmchen zusammen, drahte sie und löte die Mittelwände ein. Mein Wachs ist mir zudem auch wichtig. Dank Eurer Mitteilungen werde ich wohl zukünftig die Produktion von Mittelwänden selbst in die Hand nehmen (Ziehen in der Imkerschule).

    Beste Grüße
    Tasso J.

    Zitat Zitat von Malte Niemeyer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich kenne einige Betriebe, die Altwachs für 3,50- 4,50 €das Kilo einkaufen, je nachdem wie schmutzig das ist. Wenn ihr Wachs als wertlos beschreibt, frage ich mich ob das Rähmchenausschmelzen dann noch sinnvoll ist?

    Neue Rähmchen kosten irgendwas zwischen 50 cent und einem Euro, ist es da nicht wirtschaftlicher die dunklen Waben auf einem großen Haufen zu verbrennen als Gas, Zeit und Nerven zu investieren und die waben auszuschmelzen, das Wachs vom Trester zu trennen und zu klären, die rähmchen in Natronlauge zu kochen und neu zu bespannen um dann die Mittelwand einzulöten?

    Hat das schon jemand nachgerechnet?


    Mfg Malte Niemeyer

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.