Seite 44 von 51 ErsteErste ... 344243444546 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 506

Thema: Meine 5 B - Grundlage meiner Varroa-Strategie

  1. #431

    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    42
    Imker seit
    2006
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander und 1.5 Zander
    Danke Thanks Given 
    1
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 5
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 0

    AW: Meine 5 B - Grundlage meiner Varroa-Strategie

    Bei der totale Brutentnahme
    Hab ich bisher immer eine Futterwabe die halb mit Futter/Honig gefüllt war gegeben.
    Der Rest wurde mit Mittelwänden aufgefüllt und ab den nächsten Tag oder übernächsten
    Wurde angefangen mit Füttern meist waren dann schon die ersten Stifte auf der Ausgebauten Waben zu sehen.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu _Winzer_ für den nützlichen Beitrag:

    irish260402 (25.08.2016)

  3. #432
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.304
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.510
    Danke Thanks Received 
    8.043
    Thanked in
    Bedankt : 5.139
    Tops
    Erhalten: 3.865
    Vergeben: 2.424

    AW: Meine 5 B - Grundlage meiner Varroa-Strategie

    Im heurigen Jahr wurde die 5 B Methode im Rahmen eines Kursprojektes mit den Mitgliedern unserer Ortsgruppe bei meinem Bienenstand durchgeführt, jene Mitglieder die nicht im Internet tätig sind hatten keine Ahnung was dies überhaupt ist, somit wurden diese Herrschaften kurzerhand zu mir gebeten.

    Bei vier ÖBW Völkern, der Capaz Waagstock, einer Lagerbeute und einer TBH wurden jeweils die Kö abgesperrt, keine kam zu Schaden, unter ständiger Futtergabe bauten die Völker die gegebenen MiW sehr schön aus. Hier sehen wir die TBH, dieses Volk baute beachtliche 12 MiW aus, es befinden sich nun zwei ausgebaute Waben als jeweils Randwaben, plus diese 12 MiW, somit hat dieses Volk eine solide Basis für das kommende Jahr.

    Diese TBH, natürlich auch der Waagstock mit der Balkenwaage und selbstverständlich auch das 1,5 Zander Volk wurde beim Forumstreffen besichtigt, wie wir sehen konnten gibt in keinem einzigen meiner Völker noch Waben aus dem Vorjahr, ferner gibt es keine Schiede, nicht ein Volk wurde eingeengt, was ohnehin mein Credo ist.

    Josef

    TBH 6.9.2016.jpg

  4. #433
    A3_Devil1984
    Gast

    AW: Meine 5 B - Grundlage meiner Varroa-Strategie

    Futterwaben welche kleine Brutflächen haben bleiben bei mir bei einer totalen Brutentnahme in den Völkern. Allerdings entdeckle ich diese Brutflächen. Somit werden von den Bienen nicht nur die beschädigten Larven ausgetragen, auch Milben die sich darin befinden landen kurze Zeit später vor der Haustüre. Das Käfigen der KÖ mittels den VAR Control Käfigen welches an 10 Völkern durchgeführt wurde hat mir ehrlich gesagt sehr gut gefallen. Ev sollte ich nächstes Jahr noch vermehrt mit einer Fangwabe arbeiten, welche kurz vorm schlüpfen in einer Brutscheune - basierend auf einen Ableger landet?

    Oder was meint der Herr Chrigel dazu?

  5. #434
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.304
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.510
    Danke Thanks Received 
    8.043
    Thanked in
    Bedankt : 5.139
    Tops
    Erhalten: 3.865
    Vergeben: 2.424

    AW: Meine 5 B - Grundlage meiner Varroa-Strategie

    Zitat Zitat von A3_Devil1984 Beitrag anzeigen
    Futterwaben welche kleine Brutflächen haben bleiben bei mir bei einer totalen Brutentnahme in den Völkern.
    Bitte Achtung, hier reden wir von und über die 5 B Methode, also kompletter Wabenerneuerung unter Internierung der Königin, auch werden hier keine Brutflächen entdeckelt.

    Josef

  6. #435
    A3_Devil1984
    Gast

    AW: Meine 5 B - Grundlage meiner Varroa-Strategie

    An den Völker wo eine Internierung der Königin stattgefunden hat waren logischerweise keine Brutflächen zu entfernen.

    Diese Internierung der Königin hat mir sehr gut gefallen. Bannwaben oder ähnliches wurde zuvor noch niemals am Betrieb verwendet.

  7. #436

    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    42
    Imker seit
    2006
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander und 1.5 Zander
    Danke Thanks Given 
    1
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 5
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 0

    AW: Meine 5 B - Grundlage meiner Varroa-Strategie

    Mittlerweile haben meine Völker nachdem sie die 5 b Methode mitmachen mussten das brutnest extrem verkleinert im Durchschnitt nur noch 2-4 Waben Brut von der Größe eines Din A 5 Blattes.
    Die Bienenmasse schaut Ansicht nicht schlecht aus Kommt mir trotzdem auf einen Schlag sehr wenig Vor.
    Eingefüttert wurden 17-20 kg
    Wie schaut es bei Euch aus?

  8. #437

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.932
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    983
    Danke Thanks Received 
    5.562
    Thanked in
    Bedankt : 1.945
    Tops
    Erhalten: 1.863
    Vergeben: 555

    AW: Meine 5 B - Grundlage meiner Varroa-Strategie

    Zitat Zitat von _Winzer_ Beitrag anzeigen
    Wie schaut es bei Euch aus?
    Am Freitag werden auf meinem Stand alle Völker wegen eines Seuchenfalls eines Nachbarimkers durchgesehen. Ich werde dabei soweit wie möglich Volksstärke und Brutumfang nach Liebefelder Methode schätzen. Auf dem Nebenstand gibt es 5 Völker, die keiner 5 B unterzogen wurden und deshalb zum Vergleich herangezogen werden können.

    Chrigel

  9. #438

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.932
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    983
    Danke Thanks Received 
    5.562
    Thanked in
    Bedankt : 1.945
    Tops
    Erhalten: 1.863
    Vergeben: 555

    AW: Meine 5 B - Grundlage meiner Varroa-Strategie

    Die Kontrolle sämtlicher Völker ist erfolgreich verlaufen und die Völker sind allesamt gesund. Interessant ist, dass sie das fast sommerliche Wetter nicht mehr stark zum Brüten anregt. Es gibt nur mehr Brutflächen von Handgrösse auf drei bis vier Waben. Leere Zellbereiche im Wintersitz werden nur mehr teilweise bestiftet. Die Volksstärke ist bei den Völkern mit Brutstopp 10 bis 20 % geringer als bei den normal laufenden Völkern. Die Spanne reicht von gerundeten 8000 Bienen bis 12000 Bienen. Pollen wird nach wie vor reichlich eingetragen und aufgrund der Vorräte kann ich auch davon ausgehen, dass sie in den vergangenen Wochen ihren Eigenbedarf aus der Umgebung decken konnten. Die Abschlusswaben sind von oben bis unten verdeckelt.
    Das ist das allgemeine Bild der Brutwaben
    Brutwabe.jpg

    Chrigel

  10. The Following 11 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    Hoffmann Michi (30.09.2016), irish260402 (01.10.2016), Josef Gruber (30.09.2016), Kugelblitz (10.11.2016), oagi (30.09.2016), Oberländer (30.09.2016), Ortus (03.10.2016), Salsa (01.10.2016), Schwarznase (20.12.2016), Tschiwi0 (01.10.2016), Zenz (30.09.2016)

  11. #439
    Avatar von Salsa
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    86391 Deuringen
    Beiträge
    3.550
    Imker seit
    2011
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    662
    Danke Thanks Received 
    919
    Thanked in
    Bedankt : 463
    Tops
    Erhalten: 413
    Vergeben: 748

    AW: Meine 5 B - Grundlage meiner Varroa-Strategie

    Hallo Chrigel,

    sehr schöne Brutwabe, vor allem der Pollenkranz für den Winter ist eine Augenweide.

    LG Salsa
    Carnica und Buckfast in der 12er Dadantbeute

  12. #440

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.932
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    983
    Danke Thanks Received 
    5.562
    Thanked in
    Bedankt : 1.945
    Tops
    Erhalten: 1.863
    Vergeben: 555

    AW: Meine 5 B - Grundlage meiner Varroa-Strategie

    Zitat Zitat von Salsa Beitrag anzeigen
    sehr schöne Brutwabe, vor allem der Pollenkranz für den Winter ist eine Augenweide.
    Die Pollenversorgung ist in meinem Gebiet sehr gut. Der leuchtend gelborange Pollen stammt zur Zeit bis zum ersten Frost vom Sonnenröschen, das an unsern trockenen gerölldurchsetzten Hängen noch üppig blüht. Zu bedenken ist, dass beim Abwischen auf neuen Bau die Völker ihren gesamten Pollenvorrat neu aufbauen müssen.

    Chrigel

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    Zenz (01.10.2016)

Seite 44 von 51 ErsteErste ... 344243444546 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.