Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: offener oder geschlossener Boden?

  1. #31
    Avatar von Milbi
    Registriert seit
    21.01.2009
    Ort
    www.Mettlach.de
    Alter
    56
    Beiträge
    623
    Imker seit
    1977
    Heimstand
    .
    Wanderimker
    gelegentlich
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    95
    Thanked in
    Bedankt : 65
    Tops
    Erhalten: 99
    Vergeben: 2
    Servus,
    so hatte ich es auch verstanden.
    Aber warum dann erst schließen?
    Erinnert mich irgendwie an ein Arbeitsbeschaffungsprogramm für gelangweilte Imker.
    Wenn ich mir überlege, 60 mal Beute anheben, Boden reinigen, Zeitung rein... da kann man schon mal einen Tag mit zubringen.
    Wir hatten in meiner Jugend auch ein solches Arbeitsbeschaffungsprogramm. Im Herbst polsterten mein Vater und ich alle Beuten mit Wolllappen, extra genähten Kissen und Schaumgummieinlagen aus, die wir dann im März wieder entfernten. Die Mäuse hats gefreut, den Bienen war es egal.
    Und im Sommer hatte meine Oma ihre Beschäftigung, die musste dann nämlich die Kissen wieder flicken, weil die Mäuse dort drin gerne überwinterten...
    Mit herzlichen kollegialen Grüßen


    Michael

  2. #32
    Avatar von Salsa
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    86391 Deuringen
    Beiträge
    3.551
    Imker seit
    2011
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    663
    Danke Thanks Received 
    918
    Thanked in
    Bedankt : 463
    Tops
    Erhalten: 413
    Vergeben: 748
    ich frage mich auch, ob man das Austragen der Zeitung so einfach interpretieren kann, dass die Bienen nun mehr Luft brauchen! Vielleicht hätten sie viel früher gerne mehr Luft, aber sie kamen nicht dazu diese AUFWÄNDIGE Putzarbeit zu erledigen ( wegen Kälte, oder wichtigerer Arbeit)!

  3. #33
    edlBeeFit
    Gast
    Zitat Zitat von Milbi Beitrag anzeigen
    Servus,
    so hatte ich es auch verstanden.
    Aber warum dann erst schließen?
    Wenn ich nicht schliesse, dann können sie auch nicht zeigen das sie lieber offen hätten

    Und das Schlissen ist ja auch nur zu sagen wir mal 50:50 oder so

    Und wenn dann längere Zeit ruhe herrscht, heisst das für mich es passt, bis es eben nicht mehr passt, und sie mit dem öffnen beginnen

    Wenn ich mir das Merke, kann ich dann andere Jahre es mit anderen Mitteln steuern, und brauche die Zeitung nicht mehr

  4. #34

    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Österreich
    Alter
    53
    Beiträge
    1.906
    Imker seit
    längerem
    Heimstand
    25
    Wanderimker
    Manchmal
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    4
    Danke Thanks Received 
    46
    Thanked in
    Bedankt : 57
    Tops
    Erhalten: 66
    Vergeben: 20

    Warum Zeitungspapier?

    Zitat Zitat von Milbi Beitrag anzeigen
    Erinnert mich irgendwie an ein Arbeitsbeschaffungsprogramm für gelangweilte Imker.
    Also Milbi bitte!

    Gerade ich stehe doch für Vereinfachung und ich will alles aber sicher kein Arbeitsbeschaffungsprogramm für Langeweile.

    Grundsätzlich habe ich nur offene Böden. Im Winter sauoffen. Auf gut Deutsch: Belüftung ist angesagt.

    Aber nun wissen wir ja alle, dass bei Brutentwicklung Wärme gefragt ist. Diese Wärme müssen die Bienen erstmal beschaffen können. Wer schwierige Bedingungen hat, wie wir im Gebirge, der weiß wie wichtig die Frühjahrsentwicklung des Volkes ist. Und wenn ich ihm helfen kann, dann mache ich das.

    Es gibt allerdings auch Gegenden wo das alles völlig wurscht ist, weil der Imker gar nicht blöd genug tun kann, es wir immer funktionieren. Sprich Temperatur, Trachtverhältnisse, alles passt bestens, dann kann ich auf solches natürlich verzichten, weil mir gar nicht auffallen würde, ob die Bienen jetzt mit einer etwas anderen Betriebsweise ein bissel stärker wären und mehr Honig brächten. Ich nehme die Zeitungen aus mehreren Gründen:

    1. Weil ich nichts einfach nur so mache, sondern die Unterschiede feststellen konnte ...
    2. Weil es ja auch genug Imker mit geschlossen Böden gibt- diese unter gewissen Umständen auch Vorteile haben- Frühjahrsentwicklung
    3. Weil ich nicht wieder extra Platten basteln will, die dann den ganzen Sommer und Winter wieder nur rumliegen
    4. Weil Papier auch ein wenig Feuchtigkeit aufnimmt
    5. Weil eben beobachtet werden kann, wenn sie es wieder loshaben wollen und ich aus diesem Umstand lerne

    Zu guter letzt: Die Idee ist natürlich nicht von mir, habe ich mir abgeschaut und es gibt hier viele Imkerpäpste die mit Einlegeplatten arbeiten, eben weil sie merkten, dass der Vorteil des einen manchmal ein Nachteil sein kann.

    Das Einlegen der Zeitung erfogt bei der Frühjahrsrevision, also kein Extratag dafür und das Entfernen meist wenn das Volk so stark ist, dass aufgesetzt werden muss. Boah du- das Entfernen kann schon mal fast 2 Sekunden dauern ...

    Gruß,
    Wolfgang
    Geändert von Alpenimker (20.10.2011 um 19:42 Uhr)

  5. #35
    Avatar von Milbi
    Registriert seit
    21.01.2009
    Ort
    www.Mettlach.de
    Alter
    56
    Beiträge
    623
    Imker seit
    1977
    Heimstand
    .
    Wanderimker
    gelegentlich
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    95
    Thanked in
    Bedankt : 65
    Tops
    Erhalten: 99
    Vergeben: 2
    Hallo Wolfgang,

    ich glaube, ich muss bei meinem nächsten Besuch in Österreich mal bei Dir einkehren.
    Vielleicht erschließt sich mir dann euer Tun besser, wenn ich die Gegebenheiten vor Ort kennen gelernt habe.
    Mit herzlichen kollegialen Grüßen


    Michael

  6. #36
    Avatar von Josel
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    44
    Beiträge
    358
    Imker seit
    2011
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 8
    Vergeben: 1
    Zitat Zitat von Wolli Beitrag anzeigen

    Das Einlegen der Zeitung erfogt bei der Frühjahrsrevision, also kein Extratag dafür und das Entfernen meist wenn das Volk so stark ist, dass aufgesetzt werden muss. Boah du- das Entfernen kann schon mal fast 2 Sekunden dauern ...
    Also tragen nicht die Bienen irgendwann die Zeitung raus, sondern du? Ich dachte, der Trick wäre, zu wissen, wann die Bienen einen Einlegeboden haben wollen - wann wollen sie es denn (Unter den klimatischen Bedingungen bei dir. Ihr habt ja schon Schnee. Ich habe heute einen Spion über den Brenner geschickt )
    Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

  7. #37

    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Österreich
    Alter
    53
    Beiträge
    1.906
    Imker seit
    längerem
    Heimstand
    25
    Wanderimker
    Manchmal
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    4
    Danke Thanks Received 
    46
    Thanked in
    Bedankt : 57
    Tops
    Erhalten: 66
    Vergeben: 20
    Griaßdi Josel,

    ich weiß wirklich nicht wann sie ihn haben wollen, aber ich weiß wann sie ihn nicht mehr haben wollen! Das heißt für mich, dass sie ganz klar ab einem bestimmten Zeitpunkt liebend gerne auf geschlossene Böden verzichten möchten.

    Ganz kurz: Bei der Frühjahrrevision, wenn ich jedes Volk zerlege, kommen sie rein und wenn sie sie selbst raustragen wollen kommen sie raus. Meistens ist das dann, wenn das Volk super entwickelt ist. Ich verbinde das dann mit dem Aufsetzen und betrachte es eigentlich nicht als Mehraufwand.

    Wirlich notwendig ist wahrscheinlich nicht wenn keine Tracht ansteht, man es also nicht wahnsinnig eilig hat.

    Über meine Zeitungen müsst ihr da aber eigentlich nicht diskutieren, sondern lediglich über offene und geschlossene Böden. Ich kombiniere ja nur, weil ich denke, dass beides Vorteile hat, ich aber zu faul bin und gar keine Lust habe Einlegeplatten zu bauen.

  8. #38
    Avatar von Josel
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    44
    Beiträge
    358
    Imker seit
    2011
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 8
    Vergeben: 1
    Zitat Zitat von Wolli Beitrag anzeigen
    Über meine Zeitungen müsst ihr da aber eigentlich nicht diskutieren, sondern lediglich über offene und geschlossene Böden. Ich kombiniere ja nur, weil ich denke, dass beides Vorteile hat, ich aber zu faul bin und gar keine Lust habe Einlegeplatten zu bauen.
    Die Zeitungen waren ja nur deshalb so ein interessantes Beispiel, weil die Bienen damit die Möglichkeit haben, den Boden selber zu öffnen - bei einer Platte stelle ich mir das eher schwierig vor.

    Ich habs jetzt allerdings auch verstanden. Ich hatte zuerst gedacht, du lässt die Zeitung den ganzen Winter drin und nimmst sie im Frühjahr raus, wenn die Bienen sie rausbröseln.
    Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

  9. #39
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    7.901
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.909
    Danke Thanks Received 
    1.567
    Thanked in
    Bedankt : 1.109
    Tops
    Erhalten: 1.146
    Vergeben: 1.113

    AW: offener oder geschlossener Boden?

    Man lernt nie aus, bei offenem Gitterboden denkt man ein Volk kann nie an Luftmangel eingehen. Jedoch wenn zuviele tote Bienen auf dem Gitter liegen und es dicht verstopfen dann kann auch dies passieren, zwar passiert dies wohl äußerst selten und es muss dabei auch das Flugloch dicht sein, aber es kann immerhin passieren.
    Grüße Max

    Lernen gefährdet meine Dummheit!

  10. #40
    Moderator Avatar von BeeMichi
    Registriert seit
    12.12.2015
    Ort
    Balve / Sauerland (NRW)
    Alter
    48
    Beiträge
    5.869
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Ja im Garten
    Wanderimker
    Nein, Aussenstände ja
    Rähmchenmaß
    Dadant Modifiziert
    Danke Thanks Given 
    3.530
    Danke Thanks Received 
    983
    Thanked in
    Bedankt : 603
    Tops
    Erhalten: 440
    Vergeben: 1.016

    AW: offener oder geschlossener Boden?

    Hallo,

    ich habe 2 Stände mit einigen Verlusten zu klagen. An diesen Ständen gibt es manchmal, laut Besitzer, scharfe Winde. Daher will ich gerne die neue Idee von einem Imker, das im Bienenjournal beschrieben wurde, bauen. Er hat Bretter satt Varroaschubladen genommen und an jedes 2.? Rähmchen einen Schlitz unter der Wabengasse gesägt hat. Es soll sehr gut funktionieren und soll auch die Stockfeuchtigkeit / -wärme besser regulieren. Er hat auch 2 verschiedene Stärken für Winter und Sommer gemacht. Am Heimstand brauche ich es nicht aber testen möchte ich dort mal. Ganz geschlossen möchte ich auf keinen Fall machen wie einige Imkern in der Gegend das bei DNM machen.
    Lieben Gruß Michi

    Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluß vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist,
    werdet Ihr feststellen, das man Geld nicht essen kann.

    Weisheit der Cree-Indianer

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu BeeMichi für den nützlichen Beitrag:

    fix (12.02.2019)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.