Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: an alle (Dadant) Imker

  1. #1
    Avatar von Gruni50
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    121
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    Waakirchen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    435 x 300
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    10
    Thanked in
    Bedankt : 7
    Tops
    Erhalten: 9
    Vergeben: 9

    Frage an alle (Dadant) Imker

    Hallo in die Runde,

    Nach dem Wechsel gingen meine Zugangsdaten nicht mehr. Darum hab ich mich mit Fonse1 neu angemeldet.

    Bei der Varoabehandlung mit Ameisensäure, war die Königin meines starken Volkes auf dem Flugbrett, streckte Ihren Rüssel von sich und wurde von einer Schaar Bienen gefüttert( sie wirkt nicht sehr fitt ). Meine Frau schob sie in den Stock zurück. Dann begannen die bangen Tage. Als die Behandlung vorbei war, sahen wir das Volk durch und siehe da, die Königin war putzmunter in der Mitte am wuseln.
    >Was haltet Ihr davon?

    Unser erstes Jahr ist jetzt fast vorbei und es ist besser gelaufen aus wir gedacht hatten

    Nun noch ein paar Fragen!

    - Wie lagert Ihr Leerwaben? Luftdicht im Behälter verschlossen oder gut belüftet?
    - Wann sollten alte Brutwaben am besten ausgetauscht werden?
    - Soll im Frühjahr, wenn die Tracht beginnt, gleich ein Honigraum aufgesetzt, oder erst ein gewisser Vorrat im Brutraum eingelagert werden?

    LG

  2. #2
    Avatar von Norbee81
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    St.Georgen im Attergau
    Beiträge
    1.440
    Imker seit
    2001
    Rähmchenmaß
    448 x 285, 42 x 22
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 55
    Tops
    Erhalten: 37
    Vergeben: 0
    Hallo!

    Hört sich nach Überdosierung an. Die Sache mit der Königin ist schon aussergewöhnlich, aber wenn sie wieder normal stiftet sollte das keine weiteren Probleme machen.

    - Leerwaben lagere ich einfach in Zargentürmen, Gitterboden oder ähnliche schädlingssichere Lüftung hat sich gut bewährt.
    - Die alten Brutwaben werden bei Dadant oft im Frühjahr , wenn das Volk nur wenige Waben besetzt, rausgenommen.
    - Den HR würde ich möglichst zeitig geben, damit macht man bestimmt nichts falsch. Zu wenig Futter wird dennoch nicht im Brutraum sein, dort wird ja zuerst eingelagert.

    Gruß
    Norbert

  3. #3
    Avatar von abelo
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    292
    Imker seit
    2010
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 0
    Ich kann Norbert nur zustimmen. Alte Brutwaben im Frühjahr raus, den Brutraum dann mit dem Schied einengen je nach Volksgröße und den ersten Honigraum drauf. Erweitert wird erst nach der Honigernte mit der Einfütterung, damit die Mädels genug Proviant einlagern können.

    Liebe Grüße,

    Martin
    Neuimker, Buckfast, Dadant

  4. #4
    Avatar von Milbi
    Registriert seit
    21.01.2009
    Ort
    www.Mettlach.de
    Beiträge
    655
    Imker seit
    1977
    Heimstand
    .
    Wanderimker
    gelegentlich
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    123
    Thanked in
    Bedankt : 76
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 2
    Hallo fonse,
    nur eine Verständnisfrage noch:
    Wie hast Du behandelt mit AS ?
    Dass du deine Bienen überdosiert hast, haben ja die Vorredner schon angedacht. Hast Du denn keine Schäden an der jüngsten Brut festgestellt nach der Aktion?
    Mit herzlichen kollegialen Grüßen


    Michael

  5. #5
    Avatar von Gruni50
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    121
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    Waakirchen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    435 x 300
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    10
    Thanked in
    Bedankt : 7
    Tops
    Erhalten: 9
    Vergeben: 9
    Hallo,

    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Hab mit dem Nassheiderverdamfer horizontal, mit Folie und Tuch auf den Rähmchen gearbeitet. Ich habe auch erfahren, dass ich den Verdampfer nicht direkt auf die BR stellen soll. Oder soll ich einen kleineren Docht verwenden?

    In den Waben war ziemlich überall Sirup eingetragen (21 KG zugefüttert). Frische Stifte hab ich keine entdeckt. Aber da hab ich sowieso noch meine Probleme.

    Die Bienen tragen noch ein paar Pollen ein, was ja eigentlich für die Brut spricht.

    LG Fonse

  6. #6

    Registriert seit
    10.02.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    156
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    mehrere
    Wanderimker
    Ein bisschen
    Rähmchenmaß
    Langstroth
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    14
    Thanked in
    Bedankt : 12
    Tops
    Erhalten: 7
    Vergeben: 0

    Unglücklich

    Den Polleneintrag kannst Du aber nicht bewerten. Bei mir hat ein weiselloses und brutloses Volk auch Pollen eingertragen. Sie haben einfach Pollen eingelagert.

  7. #7
    Avatar von Milbi
    Registriert seit
    21.01.2009
    Ort
    www.Mettlach.de
    Beiträge
    655
    Imker seit
    1977
    Heimstand
    .
    Wanderimker
    gelegentlich
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    123
    Thanked in
    Bedankt : 76
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 2

    Polleneintrag

    Tja,
    auch wenn es immer wieder in Büchern auftaucht, weisellose Völker würden keinen Pollen eintragen, es stimmt einfach nicht. Wenn es Pollen gibt, tragen alle Völker welchen ein.
    Jetzt aber zur Frage von fonse:
    Ich würde jetzt nicht mehr großartig in dem Vok rum mengen und/oder Waben vertauschen oder verschieben.Lass es in Ruhe, und im Frühjahr siehst Du, was los ist.
    Für irgendwelche "Experimente" ist eh zu spät.
    Mit herzlichen kollegialen Grüßen


    Michael

  8. #8
    Avatar von sergek
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    luxemburg
    Beiträge
    1.047
    Imker seit
    2010
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Dadant mod.
    Danke Thanks Given 
    2
    Danke Thanks Received 
    17
    Thanked in
    Bedankt : 15
    Tops
    Erhalten: 13
    Vergeben: 5
    Hallo.
    Ich habe noch eine Frage an die Dadant Imker:
    Ich habe die Beuten mit allem drun und dran ( Gitterboden , Varroaschieber , Brutraumzarge , 10 Waben , Holzdeckel , Holzaussendeckel und Blechdeckel) gewogen um den Futtervorat herauszufinden. Wieviel muss ich noch abziehen , um eben die genannten Teile abzurechnen?
    Wieviel kg Futter brauchen die Biene pro Besetzte Wabe , oder Wabengasse?
    Danke im voraus
    MFG Serge

  9. #9
    Avatar von Bjoern
    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    Teutoburger Wald, Deutschland
    Beiträge
    99
    Imker seit
    2007
    Heimstand
    Heimstand mit Streuobstwiese, Mischwald, Hecken, Stauden, Weiden, Linden,Robinien
    Rähmchenmaß
    Dadant nach Bruder Adam, Abstand per Polsternagel, 32mm Abstand,5,1mm Zellen, Ziel4,9 Y-Strucktur
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Gewicht der Dadant Beuten

    Hallo,
    beim Gewicht messe ich einfach immer die gesamte (Holz)Beute samt Adam-Fütterer, Deckel, usw. ohne weitere Rechnung.
    Ich bin im letzten Jahr (zuvor hatte ich DN) gut damit gefahren, zwischen 34 und 48 Kg zu ermitteln, bei Völkern zwischen 6 und 12 Waben.
    Eingefüttert habe ich auch dieses Jahr wieder zwischen 17Kg und 26 Kg Normalzucker, etwa 1 : 1 .
    Da die Völker doch sehr unterschiedlich hinsichtlich ihres Energieverbrauchs sind und sich teilweise leider durch Räuberei beim Nachbarimker "bereichert" haben, passe ich die Fütterung sehr an das jeweilige Volk an.
    Viele Grüße,
    Björn

  10. #10
    Avatar von sergek
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    luxemburg
    Beiträge
    1.047
    Imker seit
    2010
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Dadant mod.
    Danke Thanks Given 
    2
    Danke Thanks Received 
    17
    Thanked in
    Bedankt : 15
    Tops
    Erhalten: 13
    Vergeben: 5
    Hallo Björn
    Meine Völker liegen zwischen 6 und 10 Waben. Das Gewicht betrug auch so um die 36 - 45 kg. Mit der Beute, Deckel , ...
    Dann bin ich ja in dem Bereich wie du. Dann müsste das ja gut sein.
    Wie lange kann ich uberhaupt nachfüttern? Hängt vom Wetter ab , oder?
    MFG Serge

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.