Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56

Thema: Presshonig

  1. #21
    Koizchen
    Gast

    Re: Presshonig

    Die Herren,

    ich habe noch eine Möglichkeit der Vorbereitung gefunden, die anschließend in eine Presse gegeben werden kann:

    https://www.agrimarkt.info/shop_detail. ... %BChle+BM7

    Allerdings stellt sich mir hier die Frage, wie man das wieder ordentlich sauber bekommen soll?

    Ansonsten wird geraten, eher ab einem Volumen von 20 Litern Inhalt zu pressen, da es sonst wohl sehr zeitaufwendig sei. Leider gibt es in dieser Größe keine Stahlpresse. So muss dann wieder die hölzerne Obstpresse ran.

    Hier habe ich noch ein schöne Kombi gefunden (etwas weiter unten). Obstmahlwerk und hydraulische Presse in einem. Lediglich der Schlauch zum Ablauf wird wahrscheinlich nicht funktionieren:

    http://www.rink-gmbh.de/obstverarbeitun ... essen.html

    Was meint Ihr?

    Grüße

    Tim

  2. #22
    Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    48
    Beiträge
    1.671
    Imker seit
    2009
    Wanderimker
    teils
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt 12
    Danke Thanks Given 
    5
    Danke Thanks Received 
    53
    Thanked in
    Bedankt : 28
    Tops
    Erhalten: 47
    Vergeben: 4

    Re: Presshonig

    Servus Tim,
    Zitat Zitat von Koizchen
    ich habe noch eine Möglichkeit der Vorbereitung gefunden
    Ich würde meinen, dass das Zermantschen der Honigwaben nicht wirklich was bringt oder sogar eher mehr Schaden anrichtet denn Nutzen. Anders als z.B. bei Äpfeln liegt bei einer Honigwabe der Honig ohnehin in relativ großen Zellen direkt unter einer dünnen Oberfläche. Im Falle von Mittelwandeinsatz ist der Großteil des abzutrennenden Wachses ohnehin schon günstig in der Mitte versammelt, das würde ich gar nicht mehr mir dem Honig vermischen wollen.

    Was flüssigen Honig anbelangt kann ich mir das mit der Hydraulikpresse mit dem Gummibalg schon vorstellen, ob die aber mit Melizitose fertig wird getraue ich mich nicht zu sagen. Der Vorteil der Gummibalgpresse liegt darin, dass die Oberfläche mit fortschreitendem Pressvorgang immer größer wird und daher auch der Weg des Pressgutes Honig bis zur Oberfläche immer kürzer. Diesen Effekt hast Du bei der ebenfalls hydraulich betriebenen "Stempelpresse" aus Deinem Link nicht. Ob der höhere Druck das ausgleichen kann?

    Bin jedenfalls schon auf Sepps Ergebnisse mit der Balgpresse gespannt - ich hoffe er hat noch die Muße, ein paar Waben mit flüssigem Honig zu pressen, das würde ich nämlich gerne machen.

    lg,
    Sebastian
    Schwarm drüber!

  3. #23
    Koizchen
    Gast

    Re: Presshonig

    Hallo,

    danke für Deine Einschätzung. Im Grunde braucht man den Zerkleinerer nicht. Man kann auch die Presse alleine erstehen. Somit spart man wieder einen Haufen Geld.

    Ich denke, ich werde mal diese hydraulische Presse alleine antesten.

    Grüße

    Tim

  4. #24
    Avatar von Bienen Sepp
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Pöllau
    Alter
    54
    Beiträge
    2.066
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Stände im Umkreis 25km
    Wanderimker
    eingeschränkt
    Rähmchenmaß
    Zander flach
    Danke Thanks Given 
    226
    Danke Thanks Received 
    790
    Thanked in
    Bedankt : 428
    Tops
    Erhalten: 289
    Vergeben: 259

    Re: Presshonig

    Hallo und ein Dankeschön an alle Miterfinder!

    Bei meinen Versuchen habe ich Waben unverdeckelt ausgepresst.
    Lediglich beim modifizierten "Presskorb" war es notwendig die Waben etwas zu
    zerkleinern.
    Wenn der Meli Honig einigermaßen rauskommt, kann zermatschen, erwärmen usw.
    eventuell noch eine bessere Ausbeute bringen.
    Funktioniert das Pressen, wird das Vorbereiten dann die nächste Haus- bzw. Winteraufgabe.
    Zwischenzeitlich werde ich nach wasserhydraulichen Presse Ausschau halten, oder
    bei der nächsten Meli Tracht eine neue kaufen.

    Gruß Sepp

  5. #25
    Avatar von Bienen Sepp
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Pöllau
    Alter
    54
    Beiträge
    2.066
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Stände im Umkreis 25km
    Wanderimker
    eingeschränkt
    Rähmchenmaß
    Zander flach
    Danke Thanks Given 
    226
    Danke Thanks Received 
    790
    Thanked in
    Bedankt : 428
    Tops
    Erhalten: 289
    Vergeben: 259

    AW: Presshonig

    Hallo!

    Zwei Jahre sind vergangen und der Sepp hatt immer noch keine Honigpresse.

    Jedoch hab ich von einen Kellereibedarfshändler leihweise eine oben beschriebene Wasserdruckpresse erhalten.
    55 Liter fasst das gute Ding und mit etwas Mühe passen 15 Zander flach Waben hinein.
    Die Ausbeute ist etwas höher als beim Schleudern, jedoch nicht zufriedenstellend.
    Hab das gute Ding schon gereinigt und werd es in den nächsten Tagen wieder zurückbringen.

    So nun bin ich wieder am Anfang und der nächste Meli Honig kommt bestimmt.

    Schöne Grüße Sepp

  6. #26
    Avatar von mahagugu
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien, Rechnitz
    Beiträge
    1.197
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Hodis
    Rähmchenmaß
    derzeit Breitwabe,Zander
    Danke Thanks Given 
    133
    Danke Thanks Received 
    37
    Thanked in
    Bedankt : 26
    Tops
    Erhalten: 17
    Vergeben: 1

    AW: Presshonig

    Aus Wildbau und beschädigten Honigwaben mache ich Tropfhonig.
    Ist einfacher und man braucht nichts zusätzliches.

    Man kann die Bienen die abgetropften Waben auch Putzen lassen, aber das
    habe ich noch nie gemacht, weil es besteht die Gefahr , dass sie bauen.
    -----------
    -O<">[_]
    .... so , das wars bis jetzt von Mathias

  7. #27
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.788
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.835
    Danke Thanks Received 
    7.063
    Thanked in
    Bedankt : 4.487
    Tops
    Erhalten: 3.403
    Vergeben: 2.088

    AW: Presshonig

    Zitat Zitat von Bienen Sepp Beitrag anzeigen
    Die Ausbeute ist etwas höher als beim Schleudern, jedoch nicht zufriedenstellend.
    Diese angebliche Wunderpresse hat bei mir auch nicht funktioniert, angeblich soll bei uns am Berg der Druck der Wasserleitung zu schwach sein. Zur Verfügung gestellt wurde von Kellereitechnik Zehetner Hollabrunn, die in der Regel hervorragende Geräte anbieten, somit kam ein Kauf nicht zustande, nun überlege ich mir eine Obst-Spindelpresse.

    Josef

  8. #28
    Avatar von Hannes_btree
    Registriert seit
    26.03.2016
    Ort
    AUT/STMK/MURTAL
    Beiträge
    424
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    AUT/Stmk
    Rähmchenmaß
    Langstroth 2/3
    Danke Thanks Given 
    55
    Danke Thanks Received 
    295
    Thanked in
    Bedankt : 155
    Tops
    Erhalten: 129
    Vergeben: 33

    AW: Presshonig

    Hoi,

    so "älteren" Thread wieder nach oben holen.

    So nun bin ich wieder am Anfang und der nächste Meli Honig kommt bestimmt.
    Gibt es bereits irgendwelche neuen Erkenntnisse?

    Ich hatte nun ja das zweite Jahr in folge Melezitose und bin nun auch am Überlegen eine "professionellere" Honigpresse zu kaufen, da meine Schleuder (4W) sowieso mittlerweile etwas zu klein ist, sollte die Presse gleich als Schleuderersatz dienen.


    Ich habe nur folgendes gefunden, ca. 5000 Euro:
    http://apidan.dk/apidan-honningpresse-model-60/
    Schaut aber nicht aus wie da viel reingehen würde.

    Der Bienenlieb in Salzburg presst seinen Honig ja auch, weiß wer welches Gerät da verwendet wird?

    Cheers
    Meine Projekte: https://btree.at
    b.tree - Imkerei Web Applikation - https://info.btree.at/

  9. #29
    Avatar von aflicht
    Registriert seit
    01.02.2019
    Ort
    3034 (mitten im Wienerwald)
    Alter
    61
    Beiträge
    435
    Imker seit
    2019
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    Dadant mod.
    Danke Thanks Given 
    84
    Danke Thanks Received 
    159
    Thanked in
    Bedankt : 85
    Tops
    Erhalten: 87
    Vergeben: 50

    AW: Presshonig

    Zitat Zitat von Hannes_btree Beitrag anzeigen
    ... ca. 5000 Euro:...
    Der Betrag erscheint mir für dieses Ding iwas zwischen heftig und abartig. Oder hast eine 0 zuviel erwischt?

    vlG
    Bernhard
    Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug. (J.P. Sartre)
    Irrtum, Herr Sartre!
    Manche Dummheit ist zu schön, um sie nur 1x zu begehen.

  10. #30

    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Teisendorf
    Beiträge
    379
    Imker seit
    ich denke
    Danke Thanks Given 
    1
    Danke Thanks Received 
    192
    Thanked in
    Bedankt : 105
    Tops
    Erhalten: 74
    Vergeben: 3

    AW: Presshonig

    Zitat Zitat von Hannes_btree Beitrag anzeigen
    Hoi,


    Gibt es bereits irgendwelche neuen Erkenntnisse?


    Cheers
    Melliwaben abschaben mit Suppenlöffel über grobes Grobsieb, dann durch Grobsieb, Klären lassen.

    Rest durch Obstpresse!

    Ausbeute 80 - 90 %

    Heiss sollt es sein!

    Griass Simmerl

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Haltbarkeit von Presshonig?
    Von BienenMarkus im Forum Honig
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 21:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.