Seite 44 von 46 ErsteErste ... 344243444546 LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 453

Thema: Nachrichten aus Amerika

  1. #431
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    60
    Beiträge
    3.759
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    572
    Danke Thanks Received 
    2.068
    Thanked in
    Bedankt : 928
    Tops
    Erhalten: 427
    Vergeben: 6

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Der geringe Konsum von Honig beunruhigt die Imker


    Asunción: Die Imker und Bienenzüchter sind beunruhigt, denn der Konsum von Honig im Land geht zurück. Die Verbraucher ziehen anscheinend lieber andere Produkte vor oder suchen alternative Quellen.
    Jeder Paraguayer verbraucht durchschnittlich nur 400 Gramm Honig pro Jahr. Hinzu kommen die Probleme des Schmuggels und die unzureichende staatliche Unterstützung der Imker.
    Im Vergleich zu Ländern in der Region ist der Honigverbrauch in Paraguay gering und sogar um 80% niedriger als in Argentinien, wo durchschnittlich 2 kg pro Jahr verbraucht werden, so der Leiter für Imkerei des Paraguayischen Instituts für Agrartechnologie (IPTA), Felicita Leguizamón.
    Der Experte erläuterte die positiven Aspekte der Honigproduktion. Der Hauptvorteil war die Amortisation der Investition in nur drei Monaten. „Es ist eine günstige Alternative, um das Einkommen zu erhöhen. Abgesehen davon, dass man nicht viel Kapital benötigt, ist der Arbeitszeitaufwand gering“, sagte Leguizamón.
    Das Kapital, das benötigt wird, um mit einem Bienenstock anzufangen, einschließlich der Kiste mit den Bienen, beträgt ungefähr 800.000 Guaranies. Mit zunehmender Insektenpopulation können Imker die Anzahl der Kisten in kurzer Zeit vervielfachen.
    Die IPTA hat 15.000 Hersteller registriert, die in mehreren Organisationen vereint sind. Die Paraguayische Bienenzüchter Union (UPA) bringt 25 Mitgliederverbände zusammen, die das Ziel haben, ihre hohe Qualität zu erhalten und dem kommerziellen Aspekt zu dienen.
    Eine der Partnerinnen ist Diana Gómez, die neben dem geringen Verbrauch einige der Hindernisse in der Branche aufzählt. „Sobald man Mitglied in der UPA ist, muss man seine Qualität erhalten und die Garantie dafür geben, was Honig ist, denn unser Problem ist der Schmuggel aus Argentinien. Wir können ihn nicht bekämpfen und die Unterstützung, die wir von der Regierung erhalten, ist sehr gering“, sagte sie.
    Sie verwies auf den Mangel an Infrastruktur und kommerzieller Unterstützung, insbesondere für indigene Gemeinschaften, die unter prekären Bedingungen leben und es schwierig haben, die Anforderungen für eine gute Honigproduktion zu erfüllen, obwohl laut Leguizamón ständig staatliche Unterstützung besteht
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  2. #432
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    60
    Beiträge
    3.759
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    572
    Danke Thanks Received 
    2.068
    Thanked in
    Bedankt : 928
    Tops
    Erhalten: 427
    Vergeben: 6

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Imkerei durch Waldbrände bedroht



    Fuerte Olimpo: Die Waldbrände, die in den letzten Tagen in verschiedenen Bereichen im Chaco wiederaufgetaucht sind, bedrohen die Imkerei und Honigproduktion. Das Feuer, das in vielen Fällen von verantwortungslosen Menschen gelegt wurde, hat sich aufgrund der herrschenden Dürre schnell ausgebreitet.
    Die atypische Dürre, von der das Gebiet des Chacos heimgesucht wird, hat im Pantanal-Gebiet eine große Waldbrandgefahr ausgelöst. Jeder Funke könnte Feuerstellen von beträchtlichen Ausmaßen verursachen, die schwer zu kontrollieren sind.
    Ein deutliches Beispiel dafür gab es vor einigen Tagen, als in Fuerte Olimpo ein Großbrand registriert wurde. Das Feuer brach in der nahe gelegenen Zone aus, wo die Imker ihre Beuten mit Waben für die Bienen zur Honigproduktion aufgestellt haben. Sie sind dort platziert worden, weil es eine große Vielfalt an Blumen in der Gegend gibt.

    Die Präsidentin der Eirete Pantanal Assoziation, Blanca Vari, sagte, dass sie einen Tankwagen angefordert hatten und die Imker sowie Feuerwehrleute hart arbeiten mussten, um das Feuer zu löschen. „Obwohl es uns gelang, die Beuten zu retten, zerstörte das Feuer einen großen Teil der Blumenfläche. Dies führe dazu, dass die Bienen manchmal die Beuten verlassen, erstens wegen der großen Rauchentwicklung und zweitens, weil es keinen Nektar für sie mehr gibt“, sagte sie.

    Vari stellte die Bewusstlosigkeit der Verursacher der Brände in Frage, da sie nicht nur der Umwelt, sondern auch in wirtschaftlicher Form vor allem den Imkern schaden.
    Sie erinnerte daran, dass sie im Jahr 2019 ein ähnliches Problem durchgemacht haben und die unmittelbare Folge die fehlende Honigproduktion am Ende des Jahres gewesen sei.
    „Jetzt mussten wir die Beuten an weiter entfernte Orte bringen. Wir sind in Alarmbereitschaft für die Möglichkeit weiterer Brände“, sagte Vari.
    Sie wies darauf hin, dass bei einem Anhalten der Brände die Bienenzucht am stärksten betroffen sein werde, da sie sich zu Beginn des Frühlings auf die Ernte auswirke.

    Das Produkt ist aufgrund seiner ernährungsphysiologischen Qualität und der medizinischen Eigenschaften bei den Verbrauchern sehr gefragt. Die Imker bitten um mehr Bewusstsein und Respekt für die Natur.
    Quelle: ABC-Color
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  3. #433
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.560
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    456
    Danke Thanks Received 
    566
    Thanked in
    Bedankt : 324
    Tops
    Erhalten: 258
    Vergeben: 464

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Das sind Umweltkatastrophen die uns alle betreffen! So ein Wahnsinn.
    Liebe Grüße

    Claudia

  4. #434
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    60
    Beiträge
    3.759
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    572
    Danke Thanks Received 
    2.068
    Thanked in
    Bedankt : 928
    Tops
    Erhalten: 427
    Vergeben: 6

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Der Paraguay-Fluss erreicht den niedrigsten Pegel seit 100 Jahren


    Asunción: Der Paraguay-Fluss erreichte am Sonntag seinen niedrigsten Pegel seit 100 Jahren, nachdem trotz Hochwassersaison nur ein Stand von 68 Zentimeter registriert wurde.
    Die Daten hat Óscar Stark, Leiter für ländliche Umweltprogramme, in seinem sozialen Netzwerk Twitter hervorgehoben.
    „Der Paraguay-Fluss in Asunción hat heute einen Pegel von 68 cm, nachdem er Mitte letzten Jahres 7,58 Meter erreicht hatte. Es ist der niedrigste Stand der letzten 100 Jahre“, heißt es in der Publikation von Stark.
    Dieser niedrige Wasserpegel führt zu gewissen Schwierigkeiten für den Außenhandel, da 75% der Import- und Exportgüter auf dem Wasserweg transportiert werden.
    Gleichzeitig kommt es zu zu Kostenüberschreitungen, da derzeit aufgrund des niedrigen Flusspegels die Kapazität der per Lastkahn transportierten Lasten um 50% reduziert wurde, was zu mehr Fahrten führt.
    Quelle: ABC-Color
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  5. #435
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    60
    Beiträge
    3.759
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    572
    Danke Thanks Received 
    2.068
    Thanked in
    Bedankt : 928
    Tops
    Erhalten: 427
    Vergeben: 6

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Mit dem Auto über den Fluss


    Asunción: Was eigentlich früher keiner für möglich gehalten hatte ist nun aufgrund der Dürre Wirklichkeit: In einigen Teilen kann man den Paraguay-Fluss mit dem Auto überqueren.
    Der Pegel des Paraguay-Flusses fällt weiter ab und die Situation wird immer alarmierender. Es gibt Gebiete, in denen praktisch kein Wasser vorhanden ist und man das Gewässer mit dem Auto oder zu Fuß überqueren kann. Aufgrund dieser Situation müssen Fischer kilometerweit fahren, um überhaupt etwas an Land ziehen zu können.
    Santiago Maciel, Präsident der Fischervereinigung “Mar del Plata“ aus Bañado Sur, Asunción, sagte, dass sie Stunden und Tage damit verbringen, Fische im Fluss zu finden. Er rechnete damit, dass die Preise aufgrund der alarmierenden Situation und der geringen Ausbeute in den kommenden Tagen steigen werden.
    Da in einigen Bereichen des Flusses der Wasserstand so niedrig ist, nutzen manche die Gelegenheit, ihn problemlos in ihren Autos, auf Motorrädern oder zu Fuß zu überqueren. Der Pegel des Paraguay-Flusses ist täglich um 4 Zentimeter abgefallen.
    Einwohner aus Lambaré fahren mit dem Auto zur Insel, die den gleichen Namen wie die Stadt trägt.
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  6. #436
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    60
    Beiträge
    3.759
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    572
    Danke Thanks Received 
    2.068
    Thanked in
    Bedankt : 928
    Tops
    Erhalten: 427
    Vergeben: 6

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Imker verlor durch Feuerwerkskörper sein Hab und Gut:





    Paraguarí: Ein Imker verlor den Lebensunterhalt seiner Familie, als seine Scheune, in und an der er Bienenzucht betrieb, Feuer fing. Er beschuldigte einen Nachbarn, verantwortlich zu sein, indem er Feuerwerkskörper warf, während er den Sieg seines Fußballclubs feierte.

    Ein großes Feuer in Paraguarí führte dazu, dass ein Schuppen mit gefertigten Bienenstöcken, die der Honigproduktion dienen und viele Bienenstöckeö im Gelaende, vollständig abbrannten. Das Anwesen gehörte einem Imker, der infolge der Flammen nun keine Einnahmen mehr hat und sein ganzes Hab und Gut verlor.

    Er beschuldigte einen seiner Nachbarn, verantwortlich zu sein und behauptete, er habe den Sieg seines Fußballclubs in einer nahegelegenen Bierbude gefeiert, indem er Feuerwerkskörper geworfen habe, die einen Funkenregen auslösten und dann zum Brand von Schuppen und Gelaende geführt haben.
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  7. #437
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.229
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.493
    Danke Thanks Received 
    8.014
    Thanked in
    Bedankt : 5.121
    Tops
    Erhalten: 3.860
    Vergeben: 2.415

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Auwei, der Imker hat mein Mitgefühl, wovon er allerdings nichts hat. Git es hier eine Art von Versicherung die für den Schaden aufkommt, oder werden da Colts geölt?

    Josef

  8. #438
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    60
    Beiträge
    3.759
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    572
    Danke Thanks Received 
    2.068
    Thanked in
    Bedankt : 928
    Tops
    Erhalten: 427
    Vergeben: 6

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Das Versicherungswesen ist hier nur sehr schwach strukturiert und fuer solche Faelle gibt es sicherlich gar nichts. Mir ist gar nicht bekannt, ob es private Haftpflichtversicherungsvertraege gibt. Da gibt es nur bezahlen oder im unguenstigsten Fall Bekanntschaft mit einem S&W .38 machen.

    Michael
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  9. #439
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.229
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.493
    Danke Thanks Received 
    8.014
    Thanked in
    Bedankt : 5.121
    Tops
    Erhalten: 3.860
    Vergeben: 2.415

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Als bei uns vor vielen vielen Jahren Versicherungen noch nicht üblich waren, passierte dennoch so mancher Frevel, unsere Bevölkerung wusste was da zu machen ist, nämlich kurzerhand die Feuer führende Hand abzuhaken und dies zurecht.

    Josef

  10. #440
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    60
    Beiträge
    3.759
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    572
    Danke Thanks Received 
    2.068
    Thanked in
    Bedankt : 928
    Tops
    Erhalten: 427
    Vergeben: 6

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Das Versicherungswesen ist hier nur sehr schwach strukturiert und fuer solche Faelle gibt es sicherlich gar nichts. Mir ist gar nicht bekannt, ob es private Haftpflichtversicherungsvertraege gibt. Da gibt es nur bezahlen oder im unguenstigsten Fall Bekanntschaft mit einem S&W .38 machen.

    Michael
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

Seite 44 von 46 ErsteErste ... 344243444546 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.