Seite 1 von 31 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 429

Thema: Nachrichten aus Amerika

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    59
    Beiträge
    3.570
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    498
    Danke Thanks Received 
    1.982
    Thanked in
    Bedankt : 888
    Tops
    Erhalten: 413
    Vergeben: 6

    Nachrichten aus Amerika

    Hallo Zusammen!!
    Was mir vorgestern aufgefallen ist(durch Zufall):
    Der diesjaehrige Apimondia- Kongress findet in Argentinien statt.
    42. Apimondia-Kongress
    21.-25. Sep.2011
    Messegelaende
    Buenos Aires
    Argentinien

    26. und 27. Sep.2011
    Besichtigungen imkerlicher Einrichtungen im Inland
    Web-Site: www Apimondia.com
    Leider ist die Basisseite in Spanisch verfasst und der Uebersetzer auf der Seite liefert nicht gerade Saetze in Hochdeutsch!!
    Bei Unklarheiten bitte melden.
    Was ich jetZt schon festgestellt habe: Gepfefferte Preise.
    LG
    Michael
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  2. #2
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    59
    Beiträge
    3.570
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    498
    Danke Thanks Received 
    1.982
    Thanked in
    Bedankt : 888
    Tops
    Erhalten: 413
    Vergeben: 6

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Hallo!
    Nachdem schon vor einem Jahr die Sache geplant war und dann nicht durchgefuehrt wurde, wird es am Donnerstag losgehen. Da startet die Reise durch den Sueden des Landes, der mir auch noch obwohl schon 18 Jahre hier, unbekannt ist.Der Weg wird uns nach Encarnación fuehren, bis an die Grenze zu Argentinien und dem dortigen Staudamm und spaeter in 2 deutsche Kolonien, Hohenau und Obligato. Wir sind zu dritt und wollen einige Landwirtschaftsbetriebe, Industriebetriebe, Sehenswuerdigkeiten und ich eine groessere Imkerei aufsuchen.
    Hoffen wir, dass das Wetter mitspielt und ich einiges an Material zusammentragen kann.Werde wohl bis Sonntag unterwegs sein.Vielleicht leiht mir die Tochter ihr Mininotebook, dann kann ich schon mal Bilder reinstellen von unterwegs.
    Gruss Michael
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu miguelito für den nützlichen Beitrag:


  4. #3

    Registriert seit
    17.12.2007
    Ort
    Erzgebirgsvorland
    Alter
    52
    Beiträge
    1.116
    Imker seit
    05
    Heimstand
    Streuobstwiese
    Wanderimker
    bei Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    Dadant US / DNM
    Danke Thanks Given 
    61
    Danke Thanks Received 
    86
    Thanked in
    Bedankt : 80
    Tops
    Erhalten: 96
    Vergeben: 166

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Ich wünsche eine interessante und glückliche Reise.
    LG Jens.


    Wäre die Natur eine Bank, hätte man sie schon längst gerettet!

  5. #4
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Zitat Zitat von miguelito Beitrag anzeigen
    Vielleicht leiht mir die Tochter ihr Mininotebook, dann kann ich schon mal Bilder reinstellen von unterwegs.
    Gute Reise Michael, auf die Bilder bin ich gespannt.
    Geändert von Palma40 (04.02.2013 um 15:03 Uhr)
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

  6. #5
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.214
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.938
    Danke Thanks Received 
    7.204
    Thanked in
    Bedankt : 4.570
    Tops
    Erhalten: 3.509
    Vergeben: 2.139

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Gute Reise Michael und wenn´s geht mach uns bitte einen kurzen Bericht.

    Josef

  7. #6
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    59
    Beiträge
    3.570
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    498
    Danke Thanks Received 
    1.982
    Thanked in
    Bedankt : 888
    Tops
    Erhalten: 413
    Vergeben: 6

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Hallo!
    Meine Suedreise konnte gestern am Nachmittag beendet werden und wir 3 kamen auch wider unbeschadet an, was auch nicht immer gegeben ist. Meine beiden Mitreisenden waren Johny, ein Paraguayer mit deutschen Wurzeln und mein Nachbar Ludwig aus Hameln.
    Um 7 starteten wir hier relativ puenktlich ,aber nach 5 KM schon die erste Panne, als Ludwig sein Handy dunkel vorfand. Man muss es schon mal laden. Mit einem Ladegeraet welches ueber den Anzuender funktioniert, konnte schnell Abhilfe geschaffen werden.
    So fuhren wir von hier ueber Schleichwege zur Nationalstrasse 1 die uns in Richtung Sueden brachte. Das ist aber nur ein einsparen an Kilometern, aber nicht an Zeit.
    Vorbei an mir mehr oder weniger vertrauten Ortsnamen, Verkaufstaenden aller Art, groesseren Kasernen in der Einsamkeit, zahllosen Rinderfarmen und Anbaubetrieben, Muehlen und Silobetrieben, rollten wir gen Sueden und erreichten nach einer laengeren Mittagszeit am fruehen Nachmittag die suedlichste Stadt von PY, Encarnación am Parana, einem Strom der auch die Grenze bildet. Auf der anderen Seite liegt in Argentinien die Stadt Posadas und beide Staedte sind mit einer Bruecke verbunden.
    Kurz vor der Stadt besuchten wir noch ein Museeum, in welchem kirchnliche Gegenstaende aus der Zeit der Jesuiten in PY und ihrem Wirken ausgestellt sind. Bei Wikipedia gibt es da einen Artikel uber die Jesuiten in PY und ihr Christaniesierungsprojekt mit den Indianern.
    Nach einer Stadtrundfahrt mit Fotos verliesen wir diese relativ moderne Stadt in Richtung Hohenau und Obligado. 2 Staedte, von deutschen Ein wanderern vor ueber 100 Jahren gegruendet. Auch heute noch spielt die deutsche Sprache hier noch eine uebergeordnete Rolle und wird auch gepflegt.
    Die Ortschaften sind der Zentralpunkt des Yerbaanbaues und auch der Sojabohne. Die Ortschaften sind geraeumig, sauber und besitzen gute Infrastruktur , Wirtschaftskraft und Arbeitsplaetze. Nur einen Baecker der deutsche Produkte herstellen kann, den gibt es nicht mehr. Die sind ausgestorben und hatten keine Nachfolger.
    Nachdem wir uns in einem einfachen Hotel eingemietet hatten und mit der Besitzerin die oertlichen Angelegenheiten eroertert hatten, brachen wir zu einer Stadtrunde auf, die uns in mehrere Geschaefte und Gasthaeuser fuerte, wo wir schnell Kontakt mit Einheimischen unserer Sprache fanden und auch Einladungen.
    Mit Ludwig ist es ja immer so ein Problem weil er kein Spanisch spricht. Eines stellten wir schnell fest, vieles ist dort teuer und teurer als in Deutschland. Bei einer Speisekarte traf uns fast der Schlag! Fuer eine Haxe mit Kraut und Kartoffeln wollte man umgerechnet 12 Euro. Das passt hier alles nicht so recht zusammen mit dem Platz 116, den PY beim BIP belegt.
    Wir sind sicherlich nicht geizig, aber das geht nicht und da streike ich auch.Wir nahmen spaeter in der Unterkunft jeder eine gut belegte Pizza fuer 4 Euro. So liessen wir diesen Tag der wieder sehr heiss gewesen war ausklingen und planten den naechsten Tag.
    Morgen berichte ich Euch vom Besuch beim Imker, einem 10000 Tiere fassenden Schweinemastbetrieb und den beiden Reduccionen Jesús und Trinidad der Jesuiten, welche zum Weltkulturerbe der UNSESCO gehoeren. Bilder wird es auch ausreichend geben, aber ich muss mit dem Notebook erst mal in den Bereich der Nachbarantenne fahren, sonst dauert das ja 2 Tage mit dem Einspielen der Bilder.
    Gruss Michael
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  8. #7
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    59
    Beiträge
    3.570
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    498
    Danke Thanks Received 
    1.982
    Thanked in
    Bedankt : 888
    Tops
    Erhalten: 413
    Vergeben: 6

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Weter gehts!
    Am Freitag wurde dann die Schweinezuechterei Schneider besucht. Man hat dort 10000 Schweine, wovon 2000 Zuchtsauen sind. Der Geruch ist weithin bemerkbar und das Aufkommen an Fliegen unbeschreiblich. Die Schweine werden in offenen gemauerten und ueberdachten Boxen gehalten und wo Ferkel sind, koennen bei kaltem Wetter so eine Art Rollo heruntergelassen werden.
    Das Problem ist aber in letzter Zeit der Absatz und verschaerfte Umweltauflagen, die zu einer Reduzierung, wenn nicht gar zur Aufgabe zwingen werden.Der Mercosur, ein Gegenstueck der EG funktioniert nicht richtig und nur im Sinne der beiden Grossen, Brasilien und Argentinien. Ausserdem ist Py momentan suspendiert, nach den Vorfaellen mit der Absetzung von Praesident Lugo.
    Man verlangt , wenn man exportieren will, alle moeglichen Papiere und fertigt in Zeitlupe ab. Dies auch, wenn es um den Transit geht, das ist das grosse Problem eines Binnenlandes wie PY. Andererseits laesst man das billigere Schweinefleisch aus Brasilien ins Land und beschaedigt so die eigene Wirtschaft.
    Weiterhin gibt es das Problem mit den Umweltauflagen der letzten Zeit. Man entledigte sich immer aller Faekalien ueber einen Bach der dann irgendwo in den Parana muendet, das ist nicht mehr moeglich und stoesst an logistische Grenzen.Das Ausbringen auf Aecker ist dort nicht so verbreitet und man behilft sich mit Absetzbecken und Nacht und Nebelaktionen. Viele Nachbarn haben schon aufgegeben und machen nur noch Soja.
    Nach diesem Besuch empfahl man uns noch an eine Huehnerfarm weiter, welche 40000 Eier am Tag produziert, aber unser Bedarf an Landluft war gesaettigt!
    Also wendeten wir uns den Jesuitenreduktionen zu und besuchten Trinidad vor den Toren von Hohenau und im Anschluss Jesús. Die Anlagen gehoeren zum Weltkulturerbe und sind in gutem Zustand, nachdem immer wieder mit Hilfe aus dem Ausland, Verbesserungen und Renovierungen durchgefuehrt wurden.Bei Jesús handelt es sich um eine riesige Kirchenruine mit Gebaeuden welche nur noch als Fundamente zu sehen sind.Trinidad ist im Vergleich eine Grossanlage mit noch vielen erhaltenen Dingen und man muss sich wundern, dass nicht alles als Steinbruch verwendet wurde. Das lag aber wohl an der duennen Besiedlung und der langen Zeit, als alles von Urwald ueberwuchert war. Das material ist eine Art Sandstein der sich gut behauen lies und die Zeit auch sehr gut ueberstanden hat. Die Luftbelasstug war und ist ja gleich Null.
    Was uns allerdings auffiel, dass die Gastronomie fuer so eine Stelle mehr als mangelhaft war und solch eine historische Staette an anderer Stelle gelegen, wahre Besucherstroeme anlocken wuerde. Ich denke da nur die 250 KM noerdlich gelegenen Wasserfaelle von Yguasu. Da geht oft kein Stein mehr zu Boden.
    Also zum Mittag wieder in die Stadt, wo dann ein toller Wolkenbruch niederging, was unsere Kauwerkzeuge aber nicht negativ beeinflusste.
    Am Nachmittag stand dann Imker Hansi auf dem Programm.
    Folgt spaeter, muss mal etwas arbeiten.
    Gruss Michael
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  9. #8
    Avatar von Selurone
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    Raum Günzburg/Bayern
    Alter
    59
    Beiträge
    7.930
    Imker seit
    2001
    Heimstand
    Burtenbach
    Wanderimker
    Momentan nicht
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.205
    Danke Thanks Received 
    991
    Thanked in
    Bedankt : 604
    Tops
    Erhalten: 759
    Vergeben: 723

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Cool, die bringen ihre Schweinderl nicht mehr los und ne Schweinshaxe kostet 12,-
    Liabe Grüaß
    Peter

    Das Leben ist nur ein Traum in einem Traum

    http://www.animaatjes.de/bilder/b/bienen/043.gifMore than honey

    Deutscher durch Geburt. Bayer durch die Gnade Gottes!

    Frazenbuch Sel Selurone

  10. #9
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.214
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.938
    Danke Thanks Received 
    7.204
    Thanked in
    Bedankt : 4.570
    Tops
    Erhalten: 3.509
    Vergeben: 2.139

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Wir möchten Danke für die höchst interessanten Beiträge sagen und Michael, sowie seinen Begleitern eine gute Rückreise wünschen. Auf das Album und deren Foto freue ich mich bereits jetzt schon, ich hoffe Du stehst auch dort für Fragen zur Verfügung. Bitte "Hansi", möglicherweise kann er hier mitlesen, liebe Grüße und alles Gute auszurichten, seine Probleme sind auch meine Probleme.

    Landwirtschaftlich, aber auch imkerlich steckt auch in Paraguay offenbar der Wurm drinnen, wo Multis und deren Begierden auftauchen bleiben die Menschen und deren Bedürfnisse außer Acht, mit Schaudern denke ich noch an den gestrigen ORF Bericht der europäischen Fischtrawler.

    Josef

  11. #10
    Avatar von Palma40
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    D-Nord- Schwarzwald
    Beiträge
    4.342
    Imker seit
    Jahren
    Heimstand
    4
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    113
    Danke Thanks Received 
    343
    Thanked in
    Bedankt : 262
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 252

    AW: Nachrichten aus Amerika

    Hallo Michael,

    man sagt ja Not macht erfinderisch, Deine Idee finde ich genial Da wird Dir für den Deckel auch noch was einfallen. Was hast Du für ein Rähmchenmaß?
    Gruß aus dem Schwarzwald


    Jeden Tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen.

Seite 1 von 31 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.