Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Rähmchenrichtung in Tangentialschleuder?

  1. #1

    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Wismar
    Alter
    52
    Beiträge
    4
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Berlin
    Rähmchenmaß
    Langstroth
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Rähmchenrichtung in Tangentialschleuder?

    Hallo,

    mal eine Frage an alle Physiker oder Praktiker. Wie muss ich die Rähmchen beim Schleudern in einer Tangentialschleuder platzieren, damit der Honig möglichst leicht herausgeschleudert wird?
    Also Ohren (Rähmchenoberseite) in Drehrichtung oder entgegen?



    Zur Veranschauung habe ich eine kleine Zeichnung erstellt.
    Ich könnte ja auch eine Versuchsreihe durchführen, aber ich denke, Ihr habt bereits so Eure Erfahrungen gesammelt.


    Danke

  2. #2
    himbeertom
    Gast

    Re: Rähmchenrichtung in Tangentialschleuder?

    physikalisch gesehen auf jeden Fall A, da muss es laut Zeichnung nicht "um die Ecke fließen".

  3. #3

    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Wismar
    Alter
    52
    Beiträge
    4
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Berlin
    Rähmchenmaß
    Langstroth
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Rähmchenrichtung in Tangentialschleuder?

    Ja, so habe ich es auch bisher gemacht. Ich dachte mir wegen Trägheit des Honigs und dann ist das Rähmchen schon weiter, sodass der Honig ungehindert an die Schleuderwand treffen kann.
    Aber irgendwie habe ich eine Darstellung der Vektorkräfte im Kopf, bei der natürlich eine Kraft nach Außen zeigt und die andere Kraft in Drehrichtung. Sodass die resultierende Kraft schrägt nach vorne geht!? - Und nicht schräg nach hinten?

  4. #4
    Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    50
    Beiträge
    1.707
    Imker seit
    2009
    Wanderimker
    teils
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt 12
    Danke Thanks Given 
    10
    Danke Thanks Received 
    74
    Thanked in
    Bedankt : 43
    Tops
    Erhalten: 62
    Vergeben: 4

    Re: Rähmchenrichtung in Tangentialschleuder?

    Zitat Zitat von himbeertom
    physikalisch gesehen auf jeden Fall A, da muss es laut Zeichnung nicht "um die Ecke fließen".
    Die Zentrifugalkraft ist - wie der Name sagt - immer gegen das Zentrum gerichtet. Ich denke es ist daher vollkommen wurscht, in welche Richtung die Waben schauen.

    Die Richtung der Waben spielt nur eine Rolle bei der Beschleunigung bzw. beim Bremsen, denn da treten ja neben der Zentrifulgalkraft noch weitere Kräfte auf den Plan - aber damit das relevant wird braucht man schon einen 12-Zylinder mit anständig Kubik an der Kurbel. ;-)

    lg,
    Sebastian
    Schwarm drüber!

  5. #5
    Avatar von Lanzer
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    Schwanenstadt
    Beiträge
    74
    Imker seit
    1980
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    1
    Danke Thanks Received 
    12
    Thanked in
    Bedankt : 9
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 8

    Re: Rähmchenrichtung in Tangentialschleuder?

    Hallo Sebastian,

    da hast du völlig recht. Die Tangentialkraft nimmt mit der Drehgeschwindigkeit und dem Abstand zur Drehachse zu. Die Kraft in Drehrichtung ist bei gleichmäßiger Geschwindigkeit = 0. Somit spielt sie nur bei der Beschleunigung eine Rolle (Tangentialbeschleunigung). Bildlich kann man sich das mit einer Fahrt in einem Autobus vorstellen. Man fährt in eine langgezogene Kurve mit 100 km/h und wird nach außen ans Fenster gedrückt. Würde der Bus jetzt scharf bremsen, würde man auch noch nach vorne schleudern und es wirken zwei Kräfte auf den Körper (bitte nicht ausprobieren ;-) ). Für die Honigschleuder ist somit nur die Geschwindigkeit und der Abstand zur Drehachse zur Beeinflussung der Tangentialkraft wesentlich.

    LG
    Ulrich

    P.S.: ich habe Physik an der Uni geliebt und deshalb die Prüfung gleich 3x gemacht :lol:

  6. #6
    himbeertom
    Gast

    Re: Rähmchenrichtung in Tangentialschleuder?

    Zitat Zitat von Sebastian
    Zitat Zitat von himbeertom
    physikalisch gesehen auf jeden Fall A, da muss es laut Zeichnung nicht "um die Ecke fließen".
    Die Zentrifugalkraft ist - wie der Name sagt - immer gegen das Zentrum gerichtet. Ich denke es ist daher vollkommen wurscht, in welche Richtung die Waben schauen.
    Und genau so ist es falsch :bravo:
    Die Zentrifugalkraft ist entgegengerichtet, sie bildet das Kräftegleichgewicht zur Zentripetalktraft, die wiederum auf das Zentrum gerichtet ist.

    Zitat Zitat von Lanzer
    Die Kraft in Drehrichtung ist bei gleichmäßiger Geschwindigkeit = 0. Somit spielt sie nur bei der Beschleunigung eine Rolle (Tangentialbeschleunigung). Bildlich kann man sich das mit einer Fahrt in einem Autobus vorstellen. Man fährt in eine langgezogene Kurve mit 100 km/h und wird nach außen ans Fenster gedrückt. Würde der Bus jetzt scharf bremsen, würde man auch noch nach vorne schleudern und es wirken zwei Kräfte auf den Körper (bitte nicht ausprobieren ;-) )

    LG
    Ulrich

    P.S.: ich habe Physik an der Uni geliebt und deshalb die Prüfung gleich 3x gemacht :lol:
    der Arme Physik Prof feif:
    was meinste denn, warum du an der Scheibe klebst :mrgreen: , sicherlich nicht, weil die Kraft 0 ist.
    Ganz einfach, die Kraft ist quasie die (Gegen)kraft die du aufwenden muss, um von der Scheibe zu kommen...
    Honig kommt da so schwer raus, da Honig hoch Viskos ist (~10000) im Vergleich zu Wasser ~1

  7. #7
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.297
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.510
    Danke Thanks Received 
    8.042
    Thanked in
    Bedankt : 5.139
    Tops
    Erhalten: 3.864
    Vergeben: 2.423

    Re: Rähmchenrichtung in Tangentialschleuder?

    Diese drei Wissenschaftler muss man erst einmal verstehen, um zu verstehen was da überhaupt gemeint ist und all dies wegen lediglich der Rähmchenrichtung? :roll:

    Josef

  8. #8
    Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    50
    Beiträge
    1.707
    Imker seit
    2009
    Wanderimker
    teils
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt 12
    Danke Thanks Given 
    10
    Danke Thanks Received 
    74
    Thanked in
    Bedankt : 43
    Tops
    Erhalten: 62
    Vergeben: 4

    Re: Rähmchenrichtung in Tangentialschleuder?

    Servus Tom,

    Zitat Zitat von himbeertom
    Die Zentrifugalkraft ist entgegengerichtet, sie bildet das Kräftegleichgewicht zur Zentripetalktraft, die wiederum auf das Zentrum gerichtet ist.
    Wenn die Kräfte im Gleichgewicht sind, fragt sich bloß warum der Honig dann überhaupt aus der Wabe kommt...

    lg,
    Sebastian

    @Josef: wer eine Radialschleuder hat kann sich für derlei Problem e natürlich nicht erwärmen
    Schwarm drüber!

  9. #9

    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    5751 Maishofen
    Beiträge
    515
    Imker seit
    6 Jahren
    Heimstand
    Ja
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 6
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 1

    Re: Rähmchenrichtung in Tangentialschleuder?

    nur noch die Frage, wie man sie am besten reintut, wenn sie Sternenförmig angeordnet sidn? Rähchenobereite außen oder inen?

  10. #10
    Avatar von Sebastian
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    50
    Beiträge
    1.707
    Imker seit
    2009
    Wanderimker
    teils
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt 12
    Danke Thanks Given 
    10
    Danke Thanks Received 
    74
    Thanked in
    Bedankt : 43
    Tops
    Erhalten: 62
    Vergeben: 4

    Re: Rähmchenrichtung in Tangentialschleuder?

    Zitat Zitat von fichtenwald
    nur noch die Frage, wie man sie am besten reintut, wenn sie Sternenförmig angeordnet sidn? Rähchenobereite außen oder inen?
    Kein Sorge - für den Einsteiger spielt das überhaupt keine Rolle! Wer an die Imkerei mit Herz und Leidenschaft herangeht, schleudert ohnehin bis zum vollständigen Wabenbruch und wenn der Baatz erst einmal an der Wand pickt ist die räumliche Ausrichtung des nunmehr leeren Rähmchens nachrangig.

    lg,
    Sebastian

    P.S.: Bei der Radialschleuder ist es ganz essentiell, dass die Oberträger aussen liegen. Die Zellen sind ja - wie in der obigen Illustration sehr schön gezeigt - leicht richtung Oberträger geneigt.
    Schwarm drüber!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.