Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Trotz neuer Weisel keine Bruttätigkeit mehr

  1. #1

    Registriert seit
    17.11.2009
    Ort
    Grünau im Almtal
    Beiträge
    29
    Imker seit
    2009
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Trotz neuer Weisel keine Bruttätigkeit mehr

    Trotz neuer Weisel keine Bruttätigkeit mehr :?:

    Vor mehr als 2 Wochen habe ich einem seit Mitte August weisellosen Volk eine neue Königin(welche bereits in Eilage war) zugestzt. Bis dato konnte ich jedoch keine Bruttätigkeit mehr erkennen. Hat dieses Volk überhaupt eine Chance über den Winter zu kommen wenn keine Winterbienen mehr produziert wurden bzw werden ?

    Auch bei 3 weiteren Völkern wurde die Bruttätigkeit bereits völlig eingestellt.
    Kann es sein, dass die Behandlung mit APV dazu geführt hat, dass die Bruttätigkeit eingestellt wurde?
    Soll ich die APV Plättchen herausnehmen - die Varroasituation würde es zulassen?

    Ich ersuche dankend um Antworten!

    LG Hannes

  2. #2
    albert
    Gast

    Re: Trotz neuer Weisel keine Bruttätigkeit mehr

    Hallo Hannes,

    Wenn das Volk seit Mitte August weisellos war, kann es problematisch werden. Die Anzahl der Winterbienen wird wahrscheinlich nicht reichen.

    Es ist ganz normal, dass jetzt Völker bereits brutlos sind. Ich war dieses Wochenende auf einem Workshop. Die geöffneten Völker hatten alle keine Brut mehr.

    Die Plättchen haben damit eigentlich nichts zu tun.

    LG
    Albert

  3. #3
    Avatar von xmike13
    Registriert seit
    13.12.2009
    Ort
    1140
    Alter
    46
    Beiträge
    809
    Imker seit
    2008
    Danke Thanks Given 
    1
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 6
    Tops
    Erhalten: 8
    Vergeben: 0

    Re: Trotz neuer Weisel keine Bruttätigkeit mehr

    Wäre es möglich, aus solchem Grund schwache Völker in den Keller zu stellen? (dunkel und kühl aber eben nicht kalt) und nur an schönen Tagen ins freie, abends zurück?
    lg
    mike


    Schleudern aber nicht Verschleudern....

  4. #4
    albert
    Gast

    Re: Trotz neuer Weisel keine Bruttätigkeit mehr

    Zitat Zitat von xmike13
    Wäre es möglich, aus solchem Grund schwache Völker in den Keller zu stellen? (dunkel und kühl aber eben nicht kalt) und nur an schönen Tagen ins freie, abends zurück?
    In Amerika wird Ähnliches Praktiziert. Dort werden hunderte Völker in eigenen Hallen bei +2°C eingewintert. Der Futterverbrauch ist bei dieser Außentemperatur am geringsten, so die Betreiber dieser Hallen.

    Aber ohne Winterbienen gibt es auch hier wenig Überlebenschance.

    LG
    Albert

  5. #5

    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    D-Radolfzell/Stahringen
    Beiträge
    842
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Trotz neuer Weisel keine Bruttätigkeit mehr

    Richtig,

    was Du bräuchtest sind Bienen und Pollen. Wenn Du Glück hast dann gibt es im Oktober gutes Flugwetter und reiche Pollenquellen (Senf zum Beispiel). Mit etwas weiterem Glück und kontinuierlicher Fütterung brüten sie dann den Winter durch und schaffen es formidabel. Einfach ist sowas für den Imker allerdings nicht.

    Gruß vom kalten Mindelsee

    Michael
    Michael T. Mader
    Imkerei Mindelsee
    D-78315 Möggingen-Radolfzell
    http://imkerei-mader.awardspace.com

  6. #6

    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    120
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Trotz neuer Weisel keine Bruttätigkeit mehr

    Hallo,
    im August hatte ich ein Volk, dass umweiseln oder noch schwärmen wollte. Weil ich experimentierfreudig bin, hab ich noch einen Königinnenableger in einer Miniplus gemacht. Ein befreundetes Imkerehepaar hatte mir gesagt, dass sie die Erfahrung gemacht haben, dass ihre "Herbstköniginnen" oft die besten waren. Dazu muss ich allerdings sagen, das Volk hatte 2 grosse verdeckelte Ecken mit Drohnenbrut - also irgendwas war da in Gang und ich dachte, dann könnte es klappen.....
    Die "alte" Königin hat mir bis heute schön das Miniplus vollgestiftet und das Volk der "neuen" hab ich vor 3 Wochen und vor 2 Wochen kontrolliert. Bei der ersten Kontrolle habe ich 5 vorbereitete Brutwaben vom Tellergrösse gesehen, da die Lichtverhältnisse aber schlecht waren konnte ich keine Stifte erkennen. Im Anschluss an die vorbereiteten Waben war eine Wabe knallvoll mit Pollen. Die Mami hab ich gesehen und war ratlos und wusste nicht warum die nicht "loslegt". Dann eine Woche später hab ich 2 Waben voll !!! verdeckelter Brut gesehen. Ich hab die anderen Waben nicht mehr kontrolliert, weil das Wetter nicht so doll war, aber ich gehe davon aus, dass alles in Ordnung ist. Wider aller Lehrmeinungen musste ich wieder feststellen, dass manche Bienenvölker einfach wissen, was sie wann zu tun haben - in diesem Fall reichlich zu brüten, auch wenn sie eigentlich aus der Brut sein sollten.....

    Sind Bienen denn unterschiedlich schlau oder doof, oder warum machen sowas einige und andere eben nicht ?

    Grüsse
    Susanne

  7. #7
    albert
    Gast

    Re: Trotz neuer Weisel keine Bruttätigkeit mehr

    Zitat Zitat von Queenronja
    Sind Bienen denn unterschiedlich schlau oder doof, oder warum machen sowas einige und andere eben nicht ?
    Die Natur ist eben so, wie sie ist. Da gibt es kein: Wenn A eintritt ist B die Folge. Es kann sowohl B1 als auch B3 sein, vielleicht aber auch C. Das ist doch das Spannende daran, wenn man Bienen hält.

    LG
    Albert

  8. #8
    Avatar von gigs
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Ennstal-Liezen
    Alter
    41
    Beiträge
    43
    Imker seit
    1994
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Trotz neuer Weisel keine Bruttätigkeit mehr

    Hallo Hannes

    ich selbst kenne dieses Verhalten der Bienen sehr gut. Einige Völker sind ab August brutlos. Auch solche die später umgeweiselt wurden, denn meist sind gerade sie, die am längsten brüten.
    Hab zu wenig Hintergrundwissen, um zu sagen ob bei deinem Volk, für den kommenden Winter genug Winterbienen vorhanden sind. Hab aber beobachtet, das diese brutlosen Völker generell sehr gut überwintern.
    Früher dachte ich das die AMS mit schuld ist für dieses Verhalten. Aber heuer hab ich mit anderen Methoden gearbeitet, und siehe da einige Völker haben im August wieder keine Brut. Diese Winterbienen müssen dann sehr alt werden ;-)
    Ob sich dieses Verhalten auf die Eindämmung der Varroamilbe zurückführen läßt? Eines steht fest, vermehren kann sie sich bestimmt nicht.
    Und das ist auch gut so... so wie ein Kollege einmal zu mir sagte, die Bienen wissen sowieso viel mehr als wir ahnen...

    lg
    gigs

  9. #9

    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    5751 Maishofen
    Beiträge
    515
    Imker seit
    6 Jahren
    Heimstand
    Ja
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 6
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 1

    Re: Trotz neuer Weisel keine Bruttätigkeit mehr

    also, mir is es auch so gegangen, ein Volk war mitte August noch Weisellos, da es die vorherige Kö nicht angenommen oder sonst was hat, und ich hab noch ne Queen von unseren züchter bekommen, und hab da neulich mal nachgeschaut, Brut war keine vorhanden, jetz weiß ich natürlichauch nciht, ob die Kö angenommen wurde, aber Pollen und Futter is noch vorhanden, genauso wie Bienen, ich seh mal, ob es das Volk im Frühjahr noch lebt, was ich ja hoffe...
    Kann es sein, dass die Kö nimma mit brüten begonnen hat? Denn andere Völker hatten bei der nachschau noch etwas wenig Brut( erste kalten Tage waren wohl auslöser zur reduktion)
    Also, was meint Ihr?

  10. #10
    albert
    Gast

    Re: Trotz neuer Weisel keine Bruttätigkeit mehr

    Zitat Zitat von fichtenwald
    Kann es sein, dass die Kö nimma mit brüten begonnen hat? Denn andere Völker hatten bei der nachschau noch etwas wenig Brut( erste kalten Tage waren wohl auslöser zur reduktion)
    Natürlich kann das sein. Weil keine Königin drinnen war, wurde auch kein Platz für die Brut benötigt, also haben die Bienen alles zugekleistert. Das Wetter tat dann ein Übriges. Vielleicht auch noch AS-Behandlung dazu.
    Es gibt für alles immer viele mögliche Gründe, warum etwas anders verläuft, als man erwartet. Oftmals kann man nur vermuten.

    LG
    Albert

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trotz Fütterung keine (kaum) Brut vorhanden
    Von jorentruf im Forum Arbeiten im September
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 17:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.