Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Brutnest verhonigt - was tun ?

  1. #1

    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    120
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Brutnest verhonigt - was tun ?

    Hallo an alle !

    Und noch eine Anfängerfrage von mir <-- die euch LöcherindenBauchfragt :roll:

    Ich habe 3 Völker - 2 Ableger die sich gut entwickelt haben und auf 2 Zargen sitzen (einer sogar mit halb gefülltem Honigraum) und ein Schwarm auf 2 Zargen, dem die ersten Jungbienen in den nächsten Tagen schlüpfen. Meine Beuten sind Frankenbeuten mit 12 DN. Die Völker quillen nicht über von Bienen, aber die Zargen sind mässig besetzt.

    Vor einigen Wochen hatte ich ja hier schon mal einen Tread, dass die gefüttert werden mussten. Die Völker hatten dann einen guten Futterstand, so wie es wohl sein soll (2 Randwaben voll und volle Futterkränze, aber mehr auch nicht) Dann setzte ungeheure Tracht und super Wetter ein und nun sind die Brutnester total verhonigt :-| Da ich Anfänger bin, weiss ich nicht wie Brutnester um diese Jahreszeit aussehen müssen und mache mir Sorgen um die Produktion der Winterbienen. In den Völkern sieht es etwa folgendermassen aus:

    - In jeder Zarge sind etwa 4-6 Waben komplett mit Vorräten gefüllt
    - die Brutnester nehmen also nur noch ca. 6-8 Waben ein und die grössten haben nur die Grösse von etwa 2 Handflächen. Sie haben nicht nur einen Futterkranz, sondern einen Futterring rund um die Wabe. Teilweise ist in die leeren Zellen, aus denen Bienen geschlüpft sind, sofort Nektar aufgefüllt worden.

    Jetzt weiss ich nicht was ich machen soll:
    Ist es ok so und ich muss nur einfach weniger für den Winter einfüttern ?
    Machen die Bienen schon alles selber und wissen was sie tun ?
    Oder muss ich eingreifen ? Und wenn ja wie ?
    Die Vorratswaben kann ich nicht schleudern, weil viel Zucker dabei ist. Kann ich die rausnehmen und irgendwo lagern und sie z.B. im Sept zurück geben ?
    Oder doch schleudern, Waben erneuern und wieder verfüttern, wegen Bautrieb ?
    Mittelwände ans Brutnest hängen, damit die Königin stiften kann ? (ausgebaute Waben hab ich net)

    Fragen über Fragen :bravo:

    Danke im Voraus

    Susanne

  2. #2

    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    3144 Wald
    Beiträge
    1.600
    Imker seit
    1972
    Rähmchenmaß
    Z,FZ
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    11
    Thanked in
    Bedankt : 9
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Brutnest verhonigt - was tun ?

    Habe aktuell beim Volk 11 2 Zargen komplett mit Honig voll, ohne eine Brutzelle vorgefunden.
    Was tun? Habe eine 3 Zarge mit Leerrähmchen als unterste Zarge gestellt, am nächsten morgen waren die meisten Bienen unten an den leeren Waben.
    Die 2 oberen Zargen weggenommen und geschleudert, bei der Nachsicht keine Königin gefunden.
    Habe aus einem Apidea eine Königin in einen Gitterkäfig ohne Futter mit einer verdeckelten schlupfreifen Brutwabe aus dem Nachbarvolk mit ansitzenden Bienen an die rechte Seite als 2te Wabe (in Flugrichtung) gehangen - um 11 h morgens!!
    Gestern am Abend um 20 h die Königin freigelassen.
    Nachsicht heute morgen, 9 h (bin im Urlaub), sie ist schon auf der Nebenwabe und inspiziert diese, der Hofstaat um sie herum.
    Gruß Einstein

  3. #3

    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    3144 Wald
    Beiträge
    1.600
    Imker seit
    1972
    Rähmchenmaß
    Z,FZ
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    11
    Thanked in
    Bedankt : 9
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Brutnest verhonigt - was tun ?

    Heute kommen die 3 letzten Völker an die Reihe, da sind auch wieder 2 Zargen bis zum Bersten voll.
    Das gleiche System, am Abend die Zargen vom Untergestell runter, Leerzarge mit ausgebauten Rähmchen drauf, eine leere Zarge daraufstellen und die Bienen von den Honigwaben abkehren und reinleeren.
    Die Königin wird extra reingesetzt.
    Dazu eine Info, ich hatte die Ertragsvölker alle entweiselt (Ableger mit Königin gemacht) und eine Madam ziehen lassen, bzw. Edelzelle eingehangen!!!!
    Der Honigertrag ist wesentlich höher, der Varroadruck sehr geringt, da Brutunterbrechung.
    Es setzt aber voraus, dass genug Apideas mit Queen´s vorrätig sind.
    Gruß Einstein

  4. #4

    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    120
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Brutnest verhonigt - was tun ?

    Danke Einstein für die Tipps.

    Leider kann ist nichts ausschleudern, weil Brut dabei ist und das meiste eh nur Zuckerwasser ist. Aber ich werde mal ein paar von den Waben rausnehmen und Mittelwände reinhängen.
    Kann ich die Waben aufbewahren und später wieder reinhängen statt Winterfutter ?

    Grüsse
    Susanne

  5. #5

    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    3144 Wald
    Beiträge
    1.600
    Imker seit
    1972
    Rähmchenmaß
    Z,FZ
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    11
    Thanked in
    Bedankt : 9
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Brutnest verhonigt - was tun ?

    Jene Waben, welche mit Futter gefüllt sind, nimmst raus, das können um diese Zeit durchaus 6-8 Stück sein.
    Wenn Du Mittelwände gibst, dann immer zwischen fertige Waben hängen, achte aber, dass am Rand keine MW hängt.
    Die Waben, die mit Futter gefüllt sind, zeichnest mit einer Nummer des Volkes wo sie her sind und diese kannst natürlich wieder verwenden.
    Gruß Einstein

  6. #6

    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    120
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Brutnest verhonigt - was tun ?

    Ok danke Einstein :-) Das werd ich versuchen

    Gruss Susanne

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brutraum verhonigt
    Von Brigitte im Forum Arbeiten im Juli
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 23:11
  2. Brutnest korrigieren
    Von drohne im Forum Arbeiten im August
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 21:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.