Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Entdeckelungswachs

  1. #1

    Registriert seit
    14.01.2008
    Ort
    Hagenbrunn
    Beiträge
    2.163
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    Entdeckelungswachs

    Beim Entdeckeln fällt jede Menge Wachs an, das noch viel Honig enthält. Ich habe mir vor ein paar Jahren ein mal ein Netz gekauft, in das man dieses Honigwachsgemisch zum Schleudern geben kann. Das ist aber nicht das Wahre, da bleibt sehr viel Honig drinnen.
    Heuer habe ich das Alles in verschiedene Kübel aufgeteilt, die Kübel schräg gestellt und so den Honig noch gewinnen können. Das Ganze geht aber über mind. 2 Tage, weil immer noch etwas nachrinnt.
    Ist vom Zeitaufwand und vom Handling auch nicht optimal. Auch bleibt noch immer genug Honig in diesem Gemsich zurück, wie mir der Sowasch zeigt.

    Wie bekommt ihr den Honig aus dem Deckelwachs? Gibt´s da eine ideale Lösung?

  2. #2

    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    1180, Bienenstandort: Am Himmel, Wien
    Beiträge
    121
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Entdeckelungswachs

    Zitat Zitat von Reinhard

    Wie bekommt ihr den Honig aus dem Deckelwachs? Gibt´s da eine ideale Lösung?
    Ich nehme eine flache breite Tasse geb das ganze honigfeuchte Verdeckelungswachs drauf. Dann setze ich dem stärksten Volk eine Leerzarge auf und stell die Tasse direkt auf die Rähmchen (in die Leerzarge hinein).

    Wenn es sehr viel ist kannst Du die Übung auch mit zwei Völkern machen.

    In wenigen Tagen hast Du staubtrockenes Verdeckelungswachs und (neu) eingelangerten Honig.

    Grüße

    Wolfgang
    Gib der Milbe keine Chance: www.varroa-controller.com

  3. #3

    Registriert seit
    19.02.2009
    Ort
    Mostviertel
    Beiträge
    34
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Entdeckelungswachs

    Durch die Anregung meiner Frau, probierte ich dieses Jahr den Entdeckelungswachs Sack und war zufrieden.
    Entdeckelt wird mit der Gabel, das anfallende Wachs gleich hinein gegeben, den Sack in die Schleudertasche geschoben und ausgeschleudert. Die Ausbeute beträgt pro Füllung ca. ¾ kg Honig. Ich arbeite zurzeit mit zwei solcher Taschen, könnte jedoch auch sechs verwenden.
    Frage: wer hat damit Erfahrung?
    Gruß, BW Imker


    Entdeckelungswachs Sack (zum Ausschleudern von Entdeckelungswachs)
    Preis € 11,90

  4. #4
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.181
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.482
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.850
    Vergeben: 2.400

    Re: Entdeckelungswachs

    Der Reinhard dürfte es schon vermuten, bevor er aufzeigt verrate ich es selber: "Der Josef macht Hochgeistiges daraus". :n2:

  5. #5

    Registriert seit
    14.01.2008
    Ort
    Hagenbrunn
    Beiträge
    2.163
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    Re: Entdeckelungswachs

    Die Version von Wolfgang ist das, was ich mit dem zusammengesammelten Honig aus dem Entdeckelungswachs auch mache. "Recycling" im Stock. Nur habe ich das Wachs nicht zugegeben, sondern nur den abgelaufenen Honig. Das werde ich aber auch probieren, samt Wachs.

    @ Josef - hab ich mir ja gedacht
    Wie trennst du das Wachs vom Honig für die Hochgeistigung?

  6. #6
    Avatar von Rabe
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Kreis Esslingen, Deutschland
    Beiträge
    1.502
    Imker seit
    Anfang 09
    Heimstand
    Streuobstwiesen
    Wanderimker
    Wald, bisher nur mit 2 Völkern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Tops
    Erhalten: 4
    Vergeben: 0

    Re: Entdeckelungswachs

    Hi Reinhard,
    Zitat Zitat von Reinhard
    Wie bekommt ihr den Honig aus dem Deckelwachs? Gibt´s da eine ideale Lösung?
    hast Du es schon mal mit diesem Sack in eine kleine Mostpresse gesteckt und dann ausgepresst? Presshonig sozusagen. Oder geht das nicht?

    Gruß Ralf

  7. #7

    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    1180, Bienenstandort: Am Himmel, Wien
    Beiträge
    121
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Entdeckelungswachs

    Zitat Zitat von Reinhard
    Das werde ich aber auch probieren, samt Wachs.
    Lieber Reinhard,

    wichtig ist dass, Du das nur mit einem sehr starken Volk machst. Keinesfalls würde ich das machen, um einen schwachen Stock "aufzupäppeln. Denn sonst droht allenfalls Räuberei.

    Aber das ist denke ich klar - nur zur Sicherheit.

    Beste Grüße

    Wolfgang
    Gib der Milbe keine Chance: www.varroa-controller.com

  8. #8

    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    120
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Entdeckelungswachs

    Hallo,
    im Imkerkurs hab ich gehört, dass es einige Imker so wie es ist abfüllen und es guten Absatz in der Erkältungszeit findet.

    Zitat von http://www.apitherapie.at/bienenwachs.html:

    "Anwendung: Das Entdeckelungswachs allein intensiv mindestens 10 Minuten kauen, äußerst gute Ergebnisse bei beginnender Verkühlung, Schnupfen, Schluckbeschwerden…..

    Bei schon fortgeschrittner Verkühlung - gemeinsam mit einem gehäuften Teelöffel Entdeckelungswachs mit einem kirschkorngroßen Stück Propolis kauen. Vorerst ist ein süßes Geschmacksempfinden, dieses wird zunehmend bitter bis scharf, mindestens 10 besser 15 Minuten intensiv kauen. Achtung – nach dem Kauen haben Sie für eine kurze Zeit ein sehr reduziertes Geschmacksempfinden, die Wirkung ist hervorragend, bei eitriger Angina ist selbstverständlich ein Arzt/Ärztin aufzusuchen. Bitte nie Propolis allein kauen, das bringen Sie tagelang nicht mehr von den Zähnen, nur gemeinsam mit Entdeckelungswachs."

    Gruss

    Susanne

  9. #9

    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    1180, Bienenstandort: Am Himmel, Wien
    Beiträge
    121
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Entdeckelungswachs

    Zitat Zitat von Queenronja
    Hallo,
    im Imkerkurs hab ich gehört, dass es einige Imker so wie es ist abfüllen und es guten Absatz in der Erkältungszeit findet.
    Sicher eine gute Idee. Nur dann ist es sicher besser gleich Wabenhonig zu produzieren. Selbstverständlich _ohne_ Mittelwände. Dadurch hat man ebenfalls die Vorteile der Kombination von ganz frischem Wachs und wertvollem Honig.

    Ist übrigens für viele Pollenallergiker die einzige Chance für Honig.

    Beste Grüße

    Wolfgang
    Gib der Milbe keine Chance: www.varroa-controller.com

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Entdeckelungswachs, wie am besten Honigfrei machen?
    Von Josef Fleischhacker im Forum Bienenwachs
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 07:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.