Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Honigernte und -preis 2010

  1. #1

    Registriert seit
    14.01.2008
    Ort
    Hagenbrunn
    Beiträge
    2.163
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    Honigernte und -preis 2010

    Liebe Imkers,
    Offensichtlich geht nur beim Josef der Gewichtsbalken seiner Waage ständig nach oben. Ich habe heuer erst 2 Schleuderungen hinter mir, statt 3, und die sind auch nur gutes Mittelmaß gewesen. Was ich so höre und lese (siehe Standard: http://derstandard.at/1276413774874/Den ... wird-mager) geht es den anderen Wetterbedingt nicht viel besser.
    Meine Ernte - warten wir noch die Sonnenblume ab - dürfte heuer um etwa 40% geringer ausfallen. Ein sehr schlechtes Jahr!
    Wie schaut es bei euch aus?
    Falls es ebenfalls geringeren Ertrag geben sollte, wie denkt ihr über eine "Preisanpassung" nach?
    Das wäre ein idealer Zeitpunkt, oder?

  2. #2
    Avatar von Norbee81
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    St.Georgen im Attergau
    Beiträge
    1.440
    Imker seit
    2001
    Rähmchenmaß
    448 x 285, 42 x 22
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 55
    Tops
    Erhalten: 37
    Vergeben: 0

    Re: Honigernte und -preis 2010

    Hallo!

    Raps? Sonnenblume? Akazie? - da müsste ich mal wandern.

    Normalerweise gibt es bei mir 1 Schleuderung Blütenhonig, dieses Jahr gar nicht.
    Als 2. und Haupttracht folgt noch ev. der sehr gefragte Waldhonig, auf den hoffe ich jetzt noch um zumindest die aufgesetzten, angefangenen Zargen zu füllen- die nächsten Tage entscheiden. Meist wird das auch eine Schleuderung, ich hab nichts gegen Zargentürme ;-)

    Die abschließende Läppertracht warte ich nicht mehr ab, eine gute Entmilbung im Juli ist mir wichtiger.

    Das Honiglager ist schon seit 2 Monaten leer, 500g Cremehonig hab ich noch....

    Mein Honigpreis liegt mind. 50 Cent über dem der anderen Imker hier.
    Trotzdem habe ich keine Bedenken 1 Euro Differenz zu haben. Damit würde der Preis noch immer ca. 1 Euro unter dem vom D.... beim SP.. liegen!
    Das leere Honiglager und die ständige Nachfrage von den Stammkunden, verbunden mit einer vielleicht nur mäßigen Waldhonigernte weisen die Richtung.

    Schönen Tag
    Norbert
    Biene: Buckfast, Carnica. Beute: Kompatibles Beutensystem Dadant, Zander. Stände: Wald/Auwald 500m - 800m ü.A.

  3. #3

    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    D-Radolfzell/Stahringen
    Beiträge
    842
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Honigernte und -preis 2010

    Hallo,

    zwei Schleuderungen? Da wäre ich sehr froh!

    Frühtracht: Totalausfall
    Raps: Befriedigend, aber nicht rein.
    Robinie: Befriedigend, aber bis zur Reife waren nur noch wenige Kilo übrig die nicht mangels Flugwetter in Brut umgewandelt wurden
    Brombeere/Himbeere: Verregnet
    Linde: Blattläuse komplett abgeregnet, Blütenertrag bei dem trockenheißen jetzt auch eher mager

    Tanne im Hochschwarzwald soll zwar stellenweise sehr gut honigen, aber für diese Spättrachtwanderung (immerhin auch 90 min einfache Fahrt) fehlt mir dieses Jahr einfach die Zeit.

    Wenigstens sehen die Völker und Ableger, nachdem die Pollenversorgung nun wieder stimmt, sehr gut aus.

    Gruß vom sonnigen Mindelsee

    Michael
    Michael T. Mader
    Imkerei Mindelsee
    D-78315 Möggingen-Radolfzell
    http://imkerei-mader.awardspace.com

  4. #4
    Avatar von gärtner
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Halbe
    Beiträge
    1.737
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Halbe und Glashütte, Brrandenburg
    Wanderimker
    nein
    Danke Thanks Given 
    121
    Danke Thanks Received 
    266
    Thanked in
    Bedankt : 133
    Tops
    Erhalten: 75
    Vergeben: 158

    Re: Honigernte und -preis 2010

    Und auch ein Bericht aus dem aktuell sehr trockenen Brandenburg (im Juni hatten wir so gut wie keinen Niederschlag :!: , die weiteren Aussichten lauten: heiß und trocken):

    Ich schleudere grundsätzlich erst nach der Robinie (Raps habe ich hier nicht), die ist aber in diesem Jahr zu mindestens 50% geringer ausgefallen als üblich.
    Habe trotzdem eine recht interessante Mischung aus Frühtracht, Blatthonig (von den zahlreichen Eichen im Umkreis meines Außenstandes im Museumsdorf vermute ich) und Robinie - mehrere Völker mit vollen Honigzargen immerhin.

    Die Linde (tw. erst noch am Aufblühen) scheint aufgrund der Witterung wenig zu honigen. Ich fürchte ich bekomme die Honigräume auch kein 2. Mal mehr voll... :?

    Für's nächste Jahr werde ich mich logistisch besser vorbereiten (Honigzargen schon im Winter bauen, aber bei -15 Grad in der Werkstatt macht das halt keinen Spaß) und v.a. wieder konsequent mit ASG arbeiten. Man muss halt alles mal probiert haben und z.B. die Feststellung machen, dass die Königinnen auch trotz fetter Honigkränze weiter nach oben gehen, sobald sie die Möglichkeit haben.

    Halb zufriedene Grüße (die Eimer sind halb voll und nicht halb leer!) von
    franz.
    http://www.kleine-gaertnerei.de

    Gäbe es keine Menschen mehr, würde sich die Erde zu jenem wunderbaren Zustand der Balance zurückentwickeln, der vor 10.000 Jahren herrschte.
    Verschwänden aber die Insekten, würde die Natur ins Chaos stürzen.
    (E.O. Wilson, zitiert nach D. Goulson)

    Damit Bäume und Pflanzen sprießen, damit die Tiere, die sich von ihnen ernähren, gedeihen, damit die Menschen leben, müssen wir die Erde in Ehren halten.
    (Pierre Rhabi)

  5. #5
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.184
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.483
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.850
    Vergeben: 2.400

    Re: Honigernte und -preis 2010

    Meine Preise wurden indexmäßig bereits angepasst, zu sehen in meiner HP. Treibstoff, Versicherung, Betriebsmittel, alles wurde teurer, sollen denn da etwa unsere Produkte stagnieren?

    Zitat Zitat von Reinhard
    Offensichtlich geht nur beim Josef der Gewichtsbalken seiner Waage ständig nach oben.
    Gönne es mir doch Reinhard, die Betriebsweise und die Trachten passen, zudem bin ich täglich in Sachen Bienen unterwegs. Nach der Robinienschleuderung wurde der Balken zurück auf 49 Kilo zurückgeschoben, heute steht er schon wieder bei 65 und die Trachten dauern nach wie vor an.

  6. #6

    Registriert seit
    14.01.2008
    Ort
    Hagenbrunn
    Beiträge
    2.163
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    Re: Honigernte und -preis 2010

    Zitat Zitat von drohne
    Gönne es mir doch Reinhard, die Betriebsweise und die Trachten passen, zudem bin ich täglich in Sachen Bienen unterwegs.
    Tu ich ja, Josef. Das war ja nur eine Feststellung, keine Mißgunst!

  7. #7

    Registriert seit
    03.06.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    63
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Honigernte und -preis 2010

    Hallo,

    mit der Rapsernte war ich dieses Jahr sehr zufrieden. Die Linde läuft jetzt gerade aus, und es wird sich nicht lohnen zu schleudern. Ich habe noch etwas Hoffnung auf Blatthonig aber der ist hier generell nicht so doll.
    Wie Josef denke ich eher grundsätzlich an eine Anpassung des Preises wegen der gestiegenen Nebenkosten. Als Kleinimker möchte ich den Preis auch nicht so sehr vom Ernteergebnis abhängig machen. Wenn ich meine Stammkunden an den neuen Preis "gewöhne" und das mit der einer schlechten Ernte argumentiere, fordern die am Ende noch 'ne Preissenkung in einem guten Erntejahr. feif:
    Grüße,
    Tobias
    __________________________________________________ __________________
    Wenn die Regierung Geld braucht,soll sie doch arbeiten gehen...
    (Dieter Nuhr)

  8. #8
    Avatar von Verena Hagelkruys
    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Stockerau, Fahndorf bei Hollabrunn
    Beiträge
    3.170
    Imker seit
    1990
    Heimstand
    viele
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    73
    Danke Thanks Received 
    380
    Thanked in
    Bedankt : 142
    Tops
    Erhalten: 235
    Vergeben: 58

    Re: Honigernte und -preis 2010

    Hallo,

    was ich heuer starkt gemerkt habe war, dass die Imkerei ein echtes Glückspiel war. War südlich von uns die Akazie komplett verregnet, hatten wir einfach Glück damit. Umgekehrt war die Rapsernte ein echtes Trauerspiel. Aber Kopf hoch, noch ist nicht aller Tage Abend. Die Waldtrachtergebnisse, genauso wie zb. Sonnenblume steht ja noch aus... Schau ma mal was da rauskommt Superl
    ____________________________
    Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
    Albert Schweitzer


    Wer mehr über mich und meine Imkerei erfahren möchte - Gefällt mir auf
    https://www.facebook.com/honigco<br ...ww.honig.co.at


  9. #9

    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Waldkirchen (BY)
    Beiträge
    44
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Honigernte und -preis 2010

    Hallo zusammen!

    Ich hab mich in meiner Gegend umgehört und jeder Imker klagt bei uns über die schlechten Erträge die es heuer gibt. Einige mussten ihre Völker aufgrund des schlechten Wetters sogar nochmal mit Futterwaben versorgen. Kirsche, Apfel, Kastanie sämtliche Trachten vielen aus.
    Deswegen wird so wie ich es aus dem Imkerverein mitbekommen hab der Preis auf 4 Euro bis 4,50 pro 500gr Glas gesetzt. Um den anderen Imkerkollegen das Geschäft nicht kaputt zu machen muss sich jeder bei uns an den Preis halten.
    Meine Nachbarn und auch beste Kunden ;-) zahlen dies aber gerne so wie sie sagten, da sie lieber mich unterstützen weil ich ihre Obstbäume mit meinen Bienen bestäuben lasse. ;-) Auch hat jeder Kunde das heurige Wetter mitbekommen und versteht die Preiserhöhung dadurch.

    Liebe Grüße

    Markus

  10. #10
    Avatar von Norbee81
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    St.Georgen im Attergau
    Beiträge
    1.440
    Imker seit
    2001
    Rähmchenmaß
    448 x 285, 42 x 22
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 55
    Tops
    Erhalten: 37
    Vergeben: 0

    Re: Honigernte und -preis 2010

    Hallo!

    Zitat Zitat von Woodchurch Bees
    Um den anderen Imkerkollegen das Geschäft nicht kaputt zu machen muss sich jeder bei uns an den Preis halten.
    Ein Muss gibt es hier sicher nicht! Eher sehe ich hier eine Empfehlung.
    Wenn die Qualität stimmt (realistisch bleiben ;-) ), würd ich 4,50 verlangen, besser 5,00!

    Obwohl ich hier den höheren Preis verlange (500g - 4,50 seit 3 Jahren), hab ich seit 2 Monaten keinen Honig mehr.
    Mir fällt es nicht schwer meinen besseren Preis zu erklären.

    Gestern hab ich ein wässriges Gin Tonic um 6,40 gertunken. Wenn ich hier den Wert vergleiche der in einem Glas Honig steckt, na dann prost :lol:

    Wenn es auch so aussieht dass die Waldhonigernte das Jahr rettet, werde ich meinen Preis sicher erhöhen.

    Schönen Gruß
    Norbert
    Biene: Buckfast, Carnica. Beute: Kompatibles Beutensystem Dadant, Zander. Stände: Wald/Auwald 500m - 800m ü.A.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 10:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.