Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Mittelwände werden nicht angenommen

  1. #1

    Registriert seit
    02.05.2010
    Alter
    78
    Beiträge
    157
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Mittelwände werden nicht angenommen

    Hier in Portugal habe ich nun erstmals mit Flachzargen zu tun bekommen, von denen ich einige als Grundausstattung zu den fünf Iberica-Völkern dazubekam. Mit den MW in den (allerdings zu wenigen) Vollzargen gibt es keine Probleme - die werden zügig ausgebaut und fleißig Nektar eingetragen. Doch die MW in den Flachzargen nehmen die Bienen einfach nicht an! Und das trotz hervorragender Tracht durch Eukalyptusblüte in unmittelbarer Nähe des Standes. Dann wäre außerdem noch Brombeere da...
    An was kann das Ablehnen der Mittelwände liegen und wie kann man Abhilfe schaffen?

    Grüße!

    Wilhelm
    Cumprimentos!

  2. #2
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.319
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.512
    Danke Thanks Received 
    8.045
    Thanked in
    Bedankt : 5.140
    Tops
    Erhalten: 3.867
    Vergeben: 2.425

    Re: Mittelwände werden nicht angenommen

    Das ist eines der Probleme die bei unterschiedlichen Rähmchen entstehen, die Bienen zeigen Dir die lange Nase und denken sich ihren Teil. feif:

    Mach folgendes Wilhelm, hänge ein Flachzargenrähmchen in die Ganzzarge und inmitten des Brutnestes. Innerhalb kürzester Zeit ist dieses Rähmchen ausgebaut und bestiftet. Auch wenn unten etwas Wildbau wäre, ist dies durchaus verkraftbar.

    Nun hängst diese Brutwabe nach oben und inmitten des Honigraums. Du wirst staunen, innerhalb ein er Woche ist oben alles ausgebaut, denn diese BW wirkt gewissermaßen als Magnet.

    Josef

  3. #3

    Registriert seit
    02.05.2010
    Alter
    78
    Beiträge
    157
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Mittelwände werden nicht angenommen

    Zitat Zitat von drohne
    ...Nun hängst diese Brutwabe nach oben und inmitten des Honigraums. Du wirst staunen, innerhalb einer Woche ist oben alles ausgebaut, denn diese BW wirkt gewissermaßen als Magnet.
    Herzlichen Dank, Josef, für diesen wertvollen Rat! Was Du schreibst, klingt sehr einleuchtend - aber draufkommen muß man halt...

    Wie gesagt, habe ich mit Flachzargen keinerlei Erfahrung. Du läßt anklingen, daß das ein allgemeines Problem wäre mit dem Annehmen der MW bei unterschiedlichen Rähmchenmaßen - ist das tatsächlich so? Wenn ich - rein theoretisch - nur mit Flachzargen imkern würde, oder mit einigen Flachzargen auf einem Vollzargen-Brutraum, gingen die Bienen dann in den Flachzargen "ordentlich" in Brut bzw. käme es überhaupt zu einer gesunden und brauchbaren Volksentwicklung?

    Grüße!

    Wilhelm
    Cumprimentos!

  4. #4

    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    655
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    Re: Mittelwände werden nicht angenommen

    Hallo Wilhelm,

    bin selbst noch Anfänger, daher meinen Text mit vorsicht genießen Es gibt viele Imker die im Brutraum ein anders Maß verwenden als im Honigraum und die sind trotzdem erfolgreich. Ich verwende ausschließlich Flachzarge. Außer bei einem Volk da habe ich in der untersten Zarge vom letzten Jahr noch Brutwaben in Ganzzarge. Ich hab keine Problem damit. Ich hab auch noch nie eine Biene mit Meterstab gesehen, die den unterschied zwischen Flach- und Ganzzarge feststellt.
    Der Tipp von Josef wird trotzdem helfen.

    lg
    Konrad

  5. #5
    Avatar von Bienenwerkstatt
    Registriert seit
    03.03.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    501
    Imker seit
    1970
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Mittelwände werden nicht angenommen

    Hallo,
    naja der Witz dabei ist ja nicht das Maß, sondern dass man nicht umhängen kann. Da ich seit jeher mit Zander UND Flachzarge arbeite kenne ich das. Die meisten Völker spielen aber mit. Einige nicht. Die bekommen dann eben eine junge Brutwabe von einem anderen Volk zur Animation. Dann gehts auch.
    Viele Grüße Heinz
    je einfacher desto besser

  6. #6

    Registriert seit
    02.05.2010
    Alter
    78
    Beiträge
    157
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Mittelwände werden nicht angenommen

    Zitat Zitat von Bienenwerkstatt
    ...naja der Witz dabei ist ja nicht das Maß, sondern dass man nicht umhängen kann...
    Das halte ich auch für ein großes Manko. Außerdem meine ich, daß bei Flachzargen als Bruträumen, die sich dann bei starken Völkern durchaus auf vier oder vielleicht sogar fünf Zargen belaufen können (oder, Flachzargenimker, wie sieht das aus?) das Brutnest durch die vielen Unterbrechungen in der Vertikalen doch recht "zerrissen" ist. Das würde mir nicht gefallen. Aber rein zur Verwendung als Honigraum könnte ich mir die Flachzarge gerade hier im südlichen Portugal als durchaus vorteilhaft vorstellen - weil es hier ja das ganze Jahr über immer zumindest ein bißchen Tracht gibt und man eigentlich das ganze Jahr über etwas schleudern kann. Trachtlücken treten hier nicht durch Kälte, sondern durch große Hitze und Trockenheit ein. Wenn dann Massentracht einsetzt - wie zum Beispiel Eukalyptus (das ist phänomenal!) - kann man zur Vollzarge greifen. (Hier in der Nähe befindet sich ein Stand mit 37 Völkern - die stehen derzeit teilweise auf fünf Vollzargen und quellen förmlich über von Bienen!)

    Grüße!

    Wilhelm
    Cumprimentos!

  7. #7

    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    655
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    1
    Thanked in
    1 Post
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    Re: Mittelwände werden nicht angenommen

    Ich hab erst ein Flachzargenjahr hinter mir. Muss aber sagen, dass der Winter mit zwei Flachzargen super überstanden wurde und das Brutnest zur Zeit zwei bis zweieinhalb Flachzargen belegt. Also bleiben mir noch zwei Flachzargen Honig. Letztes Jahr hatte ich nur eine Ganzzarge Honig. Somit positiv!
    Der Materialaufwand ist halt höher, dafür das Gewicht niedriger.

    lg
    Konrad

  8. #8

    Registriert seit
    02.05.2010
    Alter
    78
    Beiträge
    157
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Mittelwände werden nicht angenommen

    Zitat Zitat von drohne
    Mach folgendes Wilhelm, hänge ein Flachzargenrähmchen in die Ganzzarge und inmitten des Brutnestes. Innerhalb kürzester Zeit ist dieses Rähmchen ausgebaut und bestiftet.
    Grüß Dich, Josef

    wie lange ist "innerhalb kürzester Zeit" als Durchschnittswert in Tagen? Da ich zum Herausnehmen des bestifteten Rähmchens bei den aufgesetzten Honigräumen ganz nach unten in den Brutraum muß, will ich sichergehen, daß ich nicht zu früh dran bin.

    Cumprimentos!

    Wilhelm
    Cumprimentos!

  9. #9
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.319
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.512
    Danke Thanks Received 
    8.045
    Thanked in
    Bedankt : 5.140
    Tops
    Erhalten: 3.867
    Vergeben: 2.425

    Re: Mittelwände werden nicht angenommen

    Da muss ich eine Kleinigkeit korrigieren: Gemeint war natürlich nicht inmitten des Brutnestes, sondern inmitten des Honigraumes, ich hoffe dies wurde auch so verstanden.

    Bei guter Tracht und dieser Brutwabe ist bei mir eine 10 er Zarge in der Obstblüte, Raps und Robinie innerhalb einer Woche ausgebaut.

  10. #10

    Registriert seit
    02.05.2010
    Alter
    78
    Beiträge
    157
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Mittelwände werden nicht angenommen

    Grüß Dich, Josef

    Nein, das war kein Mißverständnis. Daß die zunächst im Brutnest ausgebaute und bestiftete Wabe dann selbstverständlich als "Lockwabe" zwischen die MW in den Honigraum kommt, ist eh klar.

    Zitat Zitat von drohne
    Nun hängst diese Brutwabe nach oben und inmitten des Honigraums. Du wirst staunen, innerhalb ein er Woche ist oben alles ausgebaut, denn diese BW wirkt gewissermaßen als Magnet.
    Was ich wissen will, bezieht sich auf das:

    Zitat Zitat von drohne
    Mach folgendes Wilhelm, hänge ein Flachzargenrähmchen in die Ganzzarge und inmitten des Brutnestes. Innerhalb kürzester Zeit ist dieses Rähmchen ausgebaut und bestiftet.
    Also darauf, wie lange es in etwa dauert, bis das zum Ausbauen und Bestiften in das Brutnest gehängte Flachzargenrähmchen soweit ist, daß es in den Honigraum gegeben werden kann?

    Grüße!

    Wilhelm
    Cumprimentos!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unsere Mittelwände
    Von stefan mandl im Forum Bienenwachs
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 10:39
  2. Bio-Mittelwände
    Von stefan mandl im Forum Marktplatz
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 09:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.