Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Jetzt noch umweiseln?

  1. #1
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.347
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.520
    Danke Thanks Received 
    8.050
    Thanked in
    Bedankt : 5.144
    Tops
    Erhalten: 3.871
    Vergeben: 2.427

    Jetzt noch umweiseln?

    Ja natürlich, warum nicht?

    Immer wieder kann man nach der Milbenbehandlung Völker erkennen die sich etwas anders verhalten, sei es, dass diese nahezu kein Futter annehmen oder in der Menge der Brutwaben etwas zurückhinken. Hier könnte die Mami durchaus am Ende ihrer Leistung angelangt sein.

    Nun, was tun? Belassen und auf das Frühjahr hoffen dürfte doch sehr riskant sein, denn nach diesem langen Zeitraum könnte dieses Volk bereits Drohnenbrütig sein. Der meiner Meinung nach nun beste Weg ist die Königin ganz einfach abzudrücken, in der Folge vier der entbehrlichsten Waben aus der Beute nehmen. In diese Lücke stelle ich ganz einfach ein griffbereites Apidea Kästchen und lege die alte Königin darauf. Noch bleibt vorläufig der Deckel des Kästchens bis zum nächsten Tag zu, aber das Flugloch bleibt wie gewohnt offen.

    Am nächsten Tag scharren sich bereits jede Menge friedlicher Bienen um dieses Kästchen, gewissermaßen als konnte sie nicht den Empfang der jungen Königin erwarten. Nun hebe ich den Deckel ab und öffne das kleine Fensterchen, durch das bekanntlich die Weiselzelle eingeführt wird. Nach wenigen Tagen kann nun das Kästchen entfernt und der freie Raum mit Waben aufgefüllt werden.

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie einfach und rasch junge Königinnen auf diese Weise zugesetzt werden können.

    LG Josef

  2. #2
    Avatar von Verena Hagelkruys
    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Stockerau, Fahndorf bei Hollabrunn
    Beiträge
    3.170
    Imker seit
    1990
    Heimstand
    viele
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    73
    Danke Thanks Received 
    380
    Thanked in
    Bedankt : 142
    Tops
    Erhalten: 235
    Vergeben: 58
    Hallo,

    gut das Du noch Königinnen von Deiner Zucht über hast. Ich finde die Idee gut, bei einer Königinnenzucht immer einige zur Reserve vor dem Winter überzulassen. Damit erspart man sich, speziell für die Ernte im nächste Jahr, wertvolle Ertragsvölker zusammenlegen.

    Mit deiner Methode kann man mit fast 100% der Völker in den Winter gehen und man muß sich nicht ganz so viele Sorgen im nächsten Jahr machen.

    Was mich aber interessieren würde, was machst Du mit übriggebliebenen Königinnen? Im Apidea-Kästchen kann man sicher nicht überwintern, oder hast Du Deinen Vorrat rechtzeitig aufgebraucht ?
    ____________________________
    Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
    Albert Schweitzer


    Wer mehr über mich und meine Imkerei erfahren möchte - Gefällt mir auf
    https://www.facebook.com/honigco<br ...ww.honig.co.at


  3. #3
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.347
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.520
    Danke Thanks Received 
    8.050
    Thanked in
    Bedankt : 5.144
    Tops
    Erhalten: 3.871
    Vergeben: 2.427
    Servus Sybill

    Gerade im heurigen Jahr konnte ich Wetterbedingt sehr gute Begattungsergebnisse, sowohl am Heimstand, als auch in der Belegstelle einfahren.

    Zitat Sybill

    Ich finde die Idee gut, bei einer Königinnenzucht immer einige zur Reserve vor dem Winter überzulassen.
    Ganz richtig, gerade in AS Zeiten sollte jeder Imker junge Königinnen griffbereit haben, kostet nahezu nichts und man kann im Bedarfsfall aus dem vollen schöpfen.

    Zitat Sybill

    Damit erspart man sich, speziell für die Ernte im nächste Jahr, wertvolle Ertragsvölker zusammenlegen.
    Nicht nur braucht man keine Völker zusammenlegen, sondern Zeit, Ärger und eine Menge Geld erspart man sich damit. Warum Zeit Ärger und Geld: bei der heurigen Auswinterung habe ich unabsichtlich eine sehr gute Königin ermordet. Das Volk selbst war eine echt gutes Spitzenvolk, was also tun: kurzerhand wurde ein bekannter Züchter um Aushilfe gebeten. Der Preis für die Königin betrug EUR 42,--, die Fahrt zum Züchter war insgesamt 140 km, die junge Dame war echt das investierte Geld nicht wert und war eine der ersten die Weiselzellen bestiftete. Nach meinen strengen Kriterien war diese Königin nicht einmal einen Zwischenableger wert.


    Zitat Sybill

    Was mich aber interessieren würde, was machst Du mit übrig gebliebenen Königinnen?
    Das, meine liebe junge Dame, würde ich demnächst gerne separat in einem eigenen Thread besprechen, OK. :-)

  4. #4

    Registriert seit
    12.09.2008
    Ort
    Starnberger Land
    Beiträge
    136
    Imker seit
    2007
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    Re: Jetzt noch umweiseln?

    Ich habe heute meine Völker durchgesehen und festgestellt, dass ein Volk weisellos ist. Es ist auch keinerlei Brut mehr vorhanden. Sie scheint der AS zum Opfer gefallen sein. Kann mir jemand einen Tipp geben wo man jetzt noch eine Königin bekommt?
    ubi apis ibi salus

  5. #5
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.347
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.520
    Danke Thanks Received 
    8.050
    Thanked in
    Bedankt : 5.144
    Tops
    Erhalten: 3.871
    Vergeben: 2.427

    Re: Jetzt noch umweiseln?

    @ Maddin

    wir haben bereits Ende September und die Brutsituation ist heuer alles andere als berauschend. Deshalb wäre vermutlich am besten dieses Volk einem anderen über etwas angefeuchteten Papier aufzusetzen.

    Warum: da gibt es nur noch gestresste Altbienen die im Erfolgsfall, wenn also die neue Mami angenommen würde, auch noch etwa Brut pflegen müssten. Dies würde doch sehr viel Substanz benötigen und eine neue Königin ist im Moment alle andere als billig.

    Mach gut und berichte bitte über deine Entscheidung.

    Josef

  6. #6
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    28
    Beiträge
    2.353
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    25
    Danke Thanks Received 
    1.145
    Thanked in
    Bedankt : 547
    Tops
    Erhalten: 608
    Vergeben: 126

    AW: Jetzt noch umweiseln?

    Hallo,

    ich grabe diesen Thread nochmal aus.

    Wir checken grade die ersten Stände nach der Säure und wechseln einige alte Königinnen aus, bei denen die Brutnester unseren Ansprüchen nicht mehr genügen. Ca. 10% werden abgedrückt und 20% wandern aus den Völkern in die Minis, um die Minis durch den Winter zu bringen. Also werden ungefähr 30 % der Völker umgeweiselt. Die alten werden gesucht und entnommen und dann direkt die junge im Käfig hinter Zuckerteig dazugesetzt.

    Wie macht ihr das? Oder wird alles so wie es ist durchgewintert?

    Mfg Malte Niemeyer

  7. #7

    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    417
    Imker seit
    bald nimme
    Heimstand
    Rosenheimer LK
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Zander, DN, MP
    Danke Thanks Given 
    50
    Danke Thanks Received 
    58
    Thanked in
    Bedankt : 48
    Tops
    Erhalten: 28
    Vergeben: 26

    AW: Jetzt noch umweiseln?

    Ich hab eine Königin auf ihr Altenteil ins Mini+ geschickt, ansonsten bin ich fast komplett grün. Hat sich so ergeben war also nicht geplant. Fürs nächste Jahr ist TBE geplant mit einweiseln von blauen Königinnen, die grünen ins Mini+.

    Liebe Grüße


    Kathrin

    P.S.: bis jetzt keine AS Verluste.*auf Holz klopft*

  8. #8

    Registriert seit
    13.07.2013
    Ort
    Mauer
    Beiträge
    130
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Ochsenbach
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    12
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 3
    Tops
    Erhalten: 4
    Vergeben: 0

    AW: Jetzt noch umweiseln?

    Hallo zusammen!

    Was ich mal gehört habe soll man so ziemlich das ganze Jahr Umweiseln können. ( Falls dies nicht so ist bitte um Mitteilung)

    Heute habe ich auch bei der Futterkontrolle festgestellt das ein Volk das Futter nicht so annimmt. Die anderen haben es fast leer. Ein weiteres Volk hat noch halb voll. Ich mache mich da noch nicht Irre und warte da mal noch bis Samstag ab. Ich kann mir nicht vorstellen das eine schlechte Futteraufnahme NUR an der KÖ liegt. Bei mir finde ich das der Sirup den ich dieses Jahr bekommen habe sehr dickflüssig ist und habe deshalb bei einem Ableger der auch anfangs das Futter schlecht aufgenommen hat etwas verdünnt.


    LG Mario

  9. #9

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.938
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    987
    Danke Thanks Received 
    5.580
    Thanked in
    Bedankt : 1.947
    Tops
    Erhalten: 1.865
    Vergeben: 555

    AW: Jetzt noch umweiseln?

    Zitat Zitat von Malte Niemeyer Beitrag anzeigen
    Wie macht ihr das? Oder wird alles so wie es ist durchgewintert?
    Ich halte noch drei Königinnen im Apidea zur Umweiselung bereit. Ich nehme die alte Königin von der Wabe und setze ein Kästchen ohne Boden aufs Futterloch, welches ich mit einem honigfeuchten Küchenpapier abdecke. Nach 10 Tagen nehme ich das Kästchen herunter und wische die Bienen von den Waben des Kästchens dem Volk zu. In seltenen Fällen ist die Köngin noch im Kästchen. Dann hänge ich sie im Zusetzer unter Teigverschluss ins Volk.
    September und Oktober sind sehr günstige Monate für das Umweiseln.
    Christian

  10. The Following 2 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    Viktor (05.09.2014), Zenz (07.09.2014)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jetzt noch Völker vereinigen?
    Von gärtner im Forum Arbeiten im Oktober
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 12:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.