Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Gemülldiagnose im Jänner

  1. #21

    Registriert seit
    18.12.2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    59
    Beiträge
    21
    Imker seit
    2005
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Gemülldiagnose im Jänner

    Hallo Imkerfreunde,
    ich bin überrascht was Ihr im Winter für Aktivitäten am Bienenstand entwickelt. Meine Erfahrungen in der Bienenhaltung sind noch recht begrenzt, doch mein Bienenvater hat mir erklärt, die Bienen im Winter in Ruhe zu lassen. Jede Erschütterung kann die Wintertraube zerstören. Futter muss wenigstes bis März reichen. Zargendeckel abnehmen und reinschauen erst ab 8 ° C. Lediglich den Totenfall vor dem Flugloch vorsichtig beseitigen.

  2. #22
    Avatar von Norbee81
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    St.Georgen im Attergau
    Beiträge
    1.440
    Imker seit
    2001
    Rähmchenmaß
    448 x 285, 42 x 22
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 55
    Tops
    Erhalten: 37
    Vergeben: 0

    Re: Gemülldiagnose im Jänner

    Hallo!

    Da habe ich aber eine Beitrags- Lawine losgetreten :lol:

    Zitat Zitat von drohne
    Norbert, wäre es Dir zeitlich möglich in einem eigenen und neuen Thread den Entwicklungsverlauf dieser beiden Völker zu schildern?
    Hallo Josef. Wenn die beiden Völker ihren Reinigungsflug hinter sich haben werd ich sie mal öffnen und dann Bilder vom Zustand machen. Ich hoff das schwächere Volk hält bis dahin durch, Futter wär ja genug drin. Danach könnte ich noch Bilder zur deutlich unterschiedlichen Entwicklung solcher Völker machen.
    Zur Information: das kleine Völkchen hat in etwa einen Durchmesser von 12 cm, das große überdurchschnittliche Volk ca. 25 cm.

    :arrow: Ich hoff Zeit zu haben und bis dahin nicht darauf zu vergessen, davon zu berichten. Ich mach mir mal einen Eintrag zur Erinnerung auf der Stockkarte!


    Zitat Zitat von lupi
    Wan wurden die Windeln das letzte mal gesäubert??
    Hallo Lupi! Ich hab sie gereinigt zum Stand mitgenommen und am 1.1. in der Früh eingelegt und am 20. 1. kamen sie wieder raus.


    Schönen Gruß
    Norbert
    Biene: Buckfast, Carnica. Beute: Kompatibles Beutensystem Dadant, Zander. Stände: Wald/Auwald 500m - 800m ü.A.

  3. #23
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.251
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.738
    Danke Thanks Received 
    6.935
    Thanked in
    Bedankt : 4.397
    Tops
    Erhalten: 3.303
    Vergeben: 1.992

    Re: Gemülldiagnose im Jänner

    Zitat Zitat von Zirkon
    ...ich bin überrascht was Ihr im Winter für Aktivitäten am Bienenstand entwickelt. Meine Erfahrungen in der Bienenhaltung sind noch recht begrenzt, doch mein Bienenvater hat mir erklärt, die Bienen im Winter in Ruhe zu lassen.
    Da hat Dein Bienenvater völlig recht Zirkon, im Winter ist Ruhe bei den Bienen oberstes Gebot. Einmal monatlich jedoch gaaanz vorsichtig den Putzkeil öffnen um das Gemülle zu kontrollieren, macht überhaupt nichts aus. Glaub mir bitte, die Bienen bekommen dies überhaupt nicht mit und so wie der Norbert dies macht, schmutzig gegen frische und saubere Windel tauschen, ist einfach optimal.

    @ Norbee81

    ich weiß, Du bist beruflich voll ausgelastet, aber über Bienen reden halt doch auch sehr gerne, deswegen mein Ersuchen. OT aber eine Frage erlauben mir hoffentlich unsere Mods, ist dieses Volk eine Carnica, oder Buckfast?

    Josef

  4. #24
    Avatar von Norbee81
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    St.Georgen im Attergau
    Beiträge
    1.440
    Imker seit
    2001
    Rähmchenmaß
    448 x 285, 42 x 22
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 55
    Tops
    Erhalten: 37
    Vergeben: 0

    Re: Gemülldiagnose im Jänner

    Hallo Josef!

    Zitat Zitat von drohne
    ich weiß, Du bist beruflich voll ausgelastet
    Zur Zeit ist eh ein Jännerloch, da ist es grad ruhiger. Aber grad dann wenn die Bienen aktiv werden, dann wirds bei mir auch beruflich wieder bewegter. Werd aber sicher fürs Forum noch Zeit haben!

    Zitat Zitat von drohne
    OT aber eine Frage erlauben mir hoffentlich unsere Mods, ist dieses Volk eine Carnica, oder Buckfast?
    Ja Josef, auch eine Carnica (-Landrasse) kann so stark überwintern. Ist aber das stärkste Volk am Stand. Buckfast gibt es bei mir in der Gegend, meines Wissens nach nicht. Die Völker mit zugekauften Reinzuchtköniginnen scheinen auf Sparsamkeit gezüchtet zu sein :roll: , die sitzen nur auf 3- 4 Wabengassen.

    Schönen Gruß
    Norbert
    Biene: Buckfast, Carnica. Beute: Kompatibles Beutensystem Dadant, Zander. Stände: Wald/Auwald 500m - 800m ü.A.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kondenswasser im Jänner
    Von drohne im Forum Arbeiten im Jänner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 20:03
  2. 100 jähriger Kalender für den Jänner 2008
    Von drohne im Forum Alles rund ums liebe Wetter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 22:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.