Der heurige Winter ist einfach unglaublich. In den letzten Tagen sind unsere Bienen wie die wilden zu den Haselnusssträuchern geflogen, um Pollen zu sammeln. Am Flugloch herrscht ein heftiges und reges treiben, beinahe wie sonst im März/April.

Wie ich in meinen Aufzeichnungen erkennen kann, gab es in diesem Winter bisher lediglich an zwei Tagen etwas Schnee und dieser war innerhalb kürzester Zeit auch wieder weg. Übrigens, unser Skilift im Ort konnte noch am keinem Tag in Betrieb genommen werden.

Ich bin bereits sehr gespannt, welche Auswirkungen dieser sehr zahme Winter auf die Brut, insbesonders auf die Varroa hat. In spätestens vier Wochen wissen wir bereits mehr darüber.